newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch UrlaubundReise Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Nobody ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von IchKaufsAb
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: - 5 kaufen 4 bezahlen - sofort versandfertig 24 Std - TOP Verpackt
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 5,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Smart-DE
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Nobody
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Nobody

14 Kundenrezensionen

Preis: EUR 5,95 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 5,95
EUR 5,95 EUR 0,89
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch catch-direct und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
8 neu ab EUR 5,95 7 gebraucht ab EUR 0,89

LOVEFiLM DVD Verleih

Nobody auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Nobody + The Cursed - Kleinstadt des Grauens
Preis für beide: EUR 9,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Costas Mandylor, Darren Wall, Ed O'Ross, Dawn Johnson, Jason Berzuk
  • Komponist: James Robertson
  • Künstler: Shawn Linden, Matthew Hannam, Kari Rieger, Robin Linden, Jamie Thompson
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (DD Stereo), Englisch (DD Stereo)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Euro Video
  • Erscheinungstermin: 12. Mai 2010
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 85 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B003BLE7BI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 86.027 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Wer ist da? Niemand.
In einer kalten Winternacht begeht ein skrupelloser Auftragsmörder einen Mord und setzt so eine Folge von mysteriösen Ereignissen in Gang, die schon bald außer Kontrolle geraten. Nur knapp kann er einem schattenhaften Angreifer entkommen, der jeden seiner Schritte vorher zu sehen scheint, und die zeit beginnt verrückt zu spielen: Menschen, die er trifft, erkennen ihn nicht wieder und erlittene Wunden verschwinden spurlos. Er wird gefangen in einer unerklärlichen Zeitschleife, in der sich Ereignisse auf unheimliche Weise wiederholen. Schließlich hat er eine schicksalhafte Begegnung... mit sich selbst.

VideoMarkt

Killer Clarence hat gerade einen etwas undurchsichtigen Auftrag erledigt und kehrt nach vollbrachter Untat mit einem ominösen Päckchen heim ins nächtliche Stundenhotel, als sich Stück für Stück die Realität um ihn herum zu verabschieden beginnt und Clarence an seinem Verstand zu zweifeln beginnt. Es fängt damit an, dass niemand ihn wieder erkennt und jemand ihn zu verfolgen scheint. Dann wiederholen sich Situationen, die er eben erst erlebte, aus anderen Perspektiven. Schließlich sieht er sich mit dem gefährlichsten aller denkbaren Gegner konfrontiert: Sich selbst.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gul Dukat am 6. Juni 2010
Format: Blu-ray
Nachdem die bisherigen Rezensionen sich ausschließlich mit dem Inhalt des Filmes beschäftigen, möchten ich die mal die Qualität der Blu-ray ansprechen.
Denn diese ist ziemlich bescheiden. Das Bildmaterial liegt nur in 1080i, 25 Fps vor. Die Bildqualität erinnert an eine sehr schlechte hochskalierte DVD. Also wer hier gestochen Scharfe Bilder erwartet ist fehl am Platz. Bei dem Ton verhält es sich ähnlich. Dieser wird nur in DD 2.0 angeboten, dementsprechend sind die Surroundeffekte gleich null. Habe mir nur die deutsche Fassung angehört, zur englischen kann ich nichts sagen.
Bonusmaterial ist auch so gut wie nix vorhanden. Ein schlechter Trailer zu "80 minutes". Zu "nobody" selbst gibt es einen normalen und einen Teaser-Trailer. Das wars.
Zum Film selber möchte ich gar nicht viel schreiben. Ich fand ihn ganz passabel. Die erste halbe Stunde ist relativ langweilig, erst dann kommt Spannung auf, die sich dann bis zum Ende hin nochmals steigert. Ein Film, der definitiv nicht für zwischendurch geeignet nicht. Er hat was kafkaeskes, erinnert stellenweise an David Lynch Klassiker wie "Mulholland Drive" oder "Lost Highway", erreicht aber deren Klasse leider nicht. Jedenfalls lädt der Film zum nochmaligen Anschauen ein.
Die schlechte Bildqualität, die an ein selbstgedrehtes Heimvideo erinnert, unterstützt die unheimliche und teilweise bizarre Atmosphäre, so dass dieser Kritikpunkt eher positiv wirkt. David Lynch hat diesen Effekt auch erfolgreich mit "Inland Empire" präsentiert.

Schlussfazit: ein guter Film, der zu Beginn etwas Geduld vom Zuschauer verlangt, sich dann aber richtig entfaltet. Die Qualität der Blu-ray ist schlecht, eine billigere DVD wäre mehr als ausreichend gewesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jon Snow am 4. Juni 2010
Format: Blu-ray
Hier mal gleich vorweg wer nur linear erzählte Filme mag, Figer weg! Aber wer auf verstrickte Handlungsstränge steht, alla Pulpfiction und wer dann noch außergewöhnliche Looks schätzt und sich im Horrorgenre zuhause fühlt wird ein Kleinod finden. Am besten Zweimal schauen, erst beim zweiten Mal wird die Komplexität der Handlungsstränge deutlich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wanda Skudnik am 7. August 2013
Format: DVD
Auf dem Cover des Films >Nobody< sind zahlreiche Auszeichnungen angegeben, die der Film angeblich eingeheimst haben soll, beispielsweise "Best Triller Trail Dance Filmfestival", "Best Cinematography New York Horror Festival" und zahlreiche andere. Ich fragte mich nach dem Ansehen des Films, wie schlecht dann wohl die Konkurrenz auf diesen Filmfestivals gewesen sein muss. Die Handlung des Films spielt durchgehend nachts. Die Ausleuchtung der nächtlichen Szenen ist gut; man benutzt häufig streifendes Seitenlicht, das z.B. die Konturen von Backsteinwänden hervorhebt. Die Locations sind sehr einfach (Schiffskajüte, Hotelzimmer) und preiswert ausgestattet, so dass die Ausstattung wenig gekostet haben dürfte. Zudem rückt die Kamera den Personen oft so auf den Leib, dass man von den Zimmern sowieso sehr wenig sieht. Es gibt ein paar Außenaufnahmen, die belichtungsmäßig gut geraten sind. Die Handlung dürfte in den 30-iger Jahren des 20. Jahrhunderts spielen, und die diesbezügliche Kleidung der Personen sieht zumindest überzeugend aus. Die schauspielerischen Leistungen der unbekannten Gangster-Darsteller sind auch durchgehend in Ordnung, jedoch sind die Dialoge eher primitiv. Die einfache Musik-Kulisse, die oft nur aus ein paar Piano-Akkorden besteht, unterstützt den Spannungsaufbau ganz gut, nur müsste dann auch tatsächlich mal etwas spannende Handlung kommen... Der Film ist sogar stellenweise etwas blutrünstig und zeigt u.a. einen mit einer Machete abgehackten Kopf, so dass es mich sehr gewundert hat, dass er tatsächlich mit der FSK 16 durchkam. Entnervend fand ich, dass zahlreiche Szenen sich mit anderen Kamera-Blickwinkeln wiederholen.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Hoffmann am 25. August 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser Film hält leider überhaupt nicht, was er verspricht.
Ich bin schon ein Fan von "intelligentem Horror oder Thrill" und kann schon auch ein paar Verwirrspiele innerhalb der Handlung vertragen. Auch, daß man sich Einiges "zusammenreimen" muß,und wenig Hinweise auf die Intention des Autors oder Regisseurs bekommt, aber dieser Film ist weder besonders kunstvoll, noch hat er eine halbwegs nachvollziehbare, intelligente Handlung.
Die Sache mit dem Päckchen hat man auch schon nachvollziehbarer gesehen (siehe "Paranoia").
Schade, schade, schade!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Tuvok am 22. November 2013
Format: DVD
Costas Mandylor verkörpert den Auftragskiller, der in einer eisigen Winternacht ins Stundenhotel kommt und fortan von einem unheimlichen Schatten verfolgt wird. Wen hat der fiese Gangsterboss Rolo Toles wirklich beauftragt und warum erkennen ihn Passanten mit einem Mal nicht mehr? Ist der Mann in einer Zeitschleife gefangen oder spielt jemand ein besonders perfides Spiel mit ihm?

man kennt sich wenig aus, man weiß nicht was gespielt wird, auflösungen gibt es keine, Bilder kommen und verschwinden, auch wenn der Film Horror und Mystery vereint ist er nicht gut er ist nicht spannend, es fehlen so viele Dinge die den Film erzählenswert machen und man kennt sich nicht aus, vor allem wieso hat der Hauptdarsteller ein schwazres Gesicht am Anfang?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen