Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
No Line On The Horizon

No Line On The Horizon

27. Februar 2009

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

Kaufen Sie die CD für EUR 6,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
oder
CD kaufen EUR 6,99 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title - Artist (sample)
1
30
4:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
5:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
7:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
6:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
4:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
3:25
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
30
3:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
30
5:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
30
4:41
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
30
5:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
30
4:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 27. Februar 2009
  • Erscheinungstermin: 27. Februar 2009
  • Label: Mercury
  • Copyright: (C) 2009 Universal-Island Records Ltd., under exclusive licence to Mercury Records Ltd.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 53:40
  • Genres:
  • ASIN: B001TYW0TK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (225 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.600 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Raymond Charles Enigl am 1. November 2010
Format: Audio CD
Nach über 1,5 Jahren, in denen ich das Album sehr oft gehört habe, glaube ich nun, eine passende Rezension abgeben zu können. Zunächst einmal eines vorweg: Es ist ein recht gutes Album. Die meisten U2-Fans scheinen sich auch diebezüglich einig zu sein, auch wenn es natürlich, und das nicht zu unrecht, einige Kritiker gibt. Die Erste Single-Auskopplung "Get on your Boots" war für mich schon einigermaßen schwer zu verdauen. "Beautiful Day" machte mich 2000 zum U2-Fan. "Vertigo" war wochenlang in den Download Charts auf Platz 1. Wären diese speziell in den amerikanischen Charts damals schon so berücksichtigt worden, wie heute, dann hätten die Iren zumindest einen weiteren Top 10 Hit in den USA verbucht. Mit GOYB schafften sich U2 nicht wirklich eine Grundlage, um neue Fans zu gewinnen. Viel besser wäre da z.B. "Magnificent" oder mein persönliches Lieblingsstück "Unknown Caller" gewesen. Ganz hervorragend ist auch "Moment of Surrender", dass mich schon fast in einen Trance-ähnlichen Zustand versetzt. Die restlichen Songs sind allesamt hörbar, reißen mich aber nicht so vom Hocker, da Bono aus meiner Sicht mit seiner Stimme ein klein wenig übertreibt. Damit meine ich speziell die Oh-Oh-Oh Passagen. Letztendlich vergebe ich aber 5 Sterne, da U2 hier auf ganz große Experimente wie z.B. bei "Zooropa" oder "Pop" verzichtet haben, und keinen Song abgeliefert haben, der wirklich schlecht ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tom am 5. März 2009
Format: Audio CD
Um dieses Album zu bewerten muss ich dann schon ein bißchen weiter ausholen:
Ich bin mit U2 groß geworden. Mit 12 hörte ich "Joshua Tree" rauf und runter, dann "Rattle and Hum", dann kam "Achtung Baby" - fantastisch!
Nachdem ich dann das zu unrecht weit unterschätzte "Pop" nochmals richtig gut fand, wurde es mir auf den beiden letzten Alben endgültig zu radiokonform. Insbesondere "Atomic Bomb" hatte eine Grundlinie und das Songwriting einer Band, die sich nach über 20 Jahren nur noch mäßig selbst kopiert.
Mit entsprechend geringen Erwartungen ging ich an "No Line" heran - und bin absolut positiv überrascht. Es scheint als wären Bono und vor allem The Edge in einen Jungbrunnen gefallen, denn allein die schönen Gitarrenmomente die die Scheibe bereit hält, lohnen schon den Kauf.
Weg sind die pathetische Weinerlichkeit und die kalkulierte Songstruktur von Stücken wie "Beautiful Day".
In "No Line" geht an einigen Stellen richtig die Post ab, so rockig war seit "Achtung Baby" kein Album mehr. Ob die Rückkehr in die Hansa-Studios daran Schuld war ?

Nun mal zur Einzelkritik:

"No Line on the Horizon"
Ein Midtempo-Opener mit britischem Einschlag, der zunächst etwas sperrig daher kommt, sich aber schon beim dritten Hören ganz tief ins Ohr beißt.
Atmet den Geist der 80er.Die OhhhOhhhOhhh-Hookline geht nicht mehr weg....
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Spoony am 4. März 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nun gut, was mich in den letzten Tagen vor Erscheinen des neuen U2 Albums wirklich auf die Palme gebracht hat, waren diese Feuilleton Artikel aus bekannten grossen Tagespapieren, die den Herren U2 zwar ein grosses Alterswerk bescheinigten, aber im gleichen Satz immer mit den Epen aus den 80ern verglichen und der Band noch dazu einen Seniorenstatus direkt hinter den Rolling Stones gaben. Man sehe sich diese Band kurz nochmal live an auf Youtube bei der Echo-Verleihung. Frisch, agil und progressiv wie immer! Die ersten Singleauskopplungen aus den vergangen 2 Jahrzehnten waren immer Schocker. Mit "The Fly", "Numb", "Discotheque" oder "Vertigo" brachen U2 immer (!!) mit der Hörgewohnheit der bis dato herrschenden Musikwelle und repräsentierten nie den vorherrschenden Stil auf dem dazugehörigen Album. "No Line On The Horizon" ist songtechnisch das beste Album der Band seit Jahren. Hatten Sie bei "Atomic Bomb" wieder zurück in die Chartsspur gefunden, wird ihnen das hiermit nicht gelingen. Die Frage bei U2 ist aber inzwischen: "Wollen sie das überhaupt noch?" oder "Brauchen sie das überhaupt noch?". U2 sind und bleiben U2. Mit dem neuen Album (ich will hier nicht endlos auf jeden Song eingehen) beschreiten sie kein Neuland, was mit den selben Produzenten der letzten beiden Alben auch nicht wirklich gehen würde. Songs wie "No Line On The Horizon", "Magnificient" oder "White As Snow" sind Meilensteine der Band. Es rumpelt, es rockt, die Bandmaschinerie wälzt sich durch Drum & Bass und elektronische Klangwände und Bono besticht durch eine älter gewordene aber charakteristisch unverwechselbare Stimme. Es ist sowas von oberflächlich, wenn hier in den Rezessionen geschrieben wird, dass die Band ihre Hochtage hinter sich gelassen hat.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rock Tullie am 22. März 2009
Format: Audio CD
Ich muss zum Verständnis voranschicken, dass ich kein Fan der ersten Stunde bin, somit kein Allesgutfinder bin. Aber eines war scheinbar von vornherein klar: Eine Band, die auch außerhalb ihrer Musik soviele Menschen begleitet und bewegt hat, wird auch mit dem neuen Album nicht auf einhellige Zustimmung treffen. Mir persönlich waren die Alben Zooropa und Pop zu experimentell und haben sich mir nicht erschlossen. Ich erspare mir dort aber eine Rezension, weil ich auch vielleicht einsehen muss, speziell diese Werke nicht verstanden zu haben. Eine Bewertung durch mich wäre dort schlicht nicht in Ordnung. Meine erste Wahrnehmung von U2 bestand in den ersten Singles bis Pride und meine erstes Album war dann (oh Wunder ;-)) ) The Joshua Tree. Gerade the Joshua Tree bot eine traumhafte Melodie nach der anderen und bediente meinen Musikgeschmack ganz vorzüglich. Ich mag weniger das Disharmonische, scheinbar Unmelidiöse.

Aus dieser Sicht war ich dann beim Hören der Single Get on your Boots leicht befremdet. Viele hatten vielleicht beim Hören dieses Songs die Hoffnung, dass sich die Band mal wieder ganz den Experimenten verschrieben haben könnten und wurden dann aber mit dem neuen Album enttäuscht. Für mich war die Enttäuschung aber angenehm. Schon beim ersten Hördurchgang fällt auf, dass sich U2 nicht neu erfunden haben. Und was viele auch bemerkt haben, die ersten 4 Songs sind schon der Knaller. Wenn man sich die Credits im Songbook anschaut, stellt man fest, dass dieses Songs sind, wo Eno/Lanois mitkomponiert haben. Diese Songs unterscheiden sich auch hörbar von denen, die die Band alleine geschrieben hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden