2 neu ab EUR 29,90
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

No-Limit Hold'em. Theorie und Praxis Taschenbuch – 20. August 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 20. August 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 29,90
2 neu ab EUR 29,90

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Premium Poker Publishing; Auflage: 1., Aufl. (20. August 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981154347
  • ISBN-13: 978-3981154344
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 18 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 14,2 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 182.373 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

David Sklansky gilt heutzutage allgemein als die weltweit größte Autorität auf dem Gebiet des Glücksspiels. Neben seinen zwölf Büchern zu diesem Thema hat David auch zwei Videos und zahlreiche Texte in verschiedenen Gambling-Publikationen veröffentlicht. In letzter Zeit war David als Berater für Casinos und Gaming-Firmen tätig. Unlängst hat er mehrere Casinospiele, einschließlich Hold’em Challenge und All In Hold’em erfunden. David führt sein Ansehen bei der Gambling-Gemeinde auf drei Tatsachen zurück: 1. Die Tatsache, dass er seine Ideen (manchmal zusammen mit Mason Malmuth und nun mit Ed Miller) so einfach wie möglich präsentiert, auch wenn diese Ideen häufig Konzepte enthalten, die tief, subtil und nirgendwo anders zu finden sind. 2. Die Tatsache, darauf bauen zu können, dass das, was er sagt, zutreffend ist. 3. Die Tatsache, dass ein großer Teil seines Einkommens lange Jahre vom Gambling stammte (üblicherweise Poker, aber hin und wieder Blackjack, Sportwetten, Pferdewetten, Videospiele, Casino-Promotionenoder Casinoturniere). Es gibt kaum einen Zweifel daran, dass die Mehrheit der momentan erfolgreichen Pokerspieler einen großen Teil ihres Erfolgs der Lektüre und dem Studium von Davids Büchern zu verdanken haben. Ed Miller Ed Miller wuchs in New Orleans, Louisiana, auf. Im Jahr 2000 graduierte er am MIT in Physik, Elektrotechnik und Computerwissenschaften. Nach dem College zog er nach Redmond, Washington, um als Softwareentwickler für Microsoft zu arbeiten. Auf der Suche nach einem neuen Hobby zahlte er im November 2001 ein paar Hundert Dollar bei einem Pokerraum im Internet ein, um Small Stakes Limit Hold’em zu spielen. Nachdem er seinen ursprünglichen Einsatz verloren hatte, war er bestrebt, sein Spiel zu verbessern, und entdeckte die Bücher und die Website von Two Plus Two Publishing. Er nahm an Diskussionen in den Foren unter www.twoplustwo.com teil, und nach ein paar Monaten verwandelten sich seine Verluste in Gewinne in einem örtlichen Casino. Im Januar 2003 war er auf 10 $/20 $ und 20 $/40 $ Limit Hold’em aufgestiegen, und im März kündigte er, um ausschließlich Poker zu spielen. Nachdem er sechs weitere Monate erfolgreich in der Umgebung von Seattle gespielt hatte, zog er nach Las Vegas, wo er derzeit mit seiner Frau Elaine wohnt. Im Juli 2004 vollendete Ed sein erstes Buch, Small Stakes Hold’em: Winning Big with Expert Play mit den Co-Autoren David Sklansky und Mason Malmuth. Bis 2006 wurden mehr als 100.000 Exemplare davon verkauft, und es hat zahllosen Spielern beigebracht, auf professionellem Niveau Limit Hold’em zu spielen. Im April 2005 schloss Ed sein zweites Buch ab: Getting Started in Hold’em. Für Anfänger gedacht, bietet es eine perfekte Einführung in Limit- und No-Limit Hold’em Cashgames und Turniere. Neues von Ed, mit Nachrichten, Fotos und seinen Poker- und Gambling-Artikeln finden Sie auf seiner Internetseite unter www.notedpokerauthority.com.

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 13 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Media-Mania am 18. September 2007
Der große Theoretiker unter den Pokerspielern ist David Sklansky, der unter anderem das absolute Standardwerk Theory of Poker" geschrieben hat. Zusammen mit seinem jungen Kollegen Ed Miller hat Sklansky sich der heute populärsten Pokervariante gewidmet. No Limit Texas Hold'em unterscheidet sich von den anderen Pokervarianten in vielem, ist viel komplexer als 7-Card-Stud oder auch nur der Limit-Variante von Texas Hold'em, bei denen mechanisch gespielt werden kann, nach einem festen System - Spiele, die klare Fehler haben, die es zu vermeiden gilt. So einfach ist es bei No Limit nicht, und daher lohnt sich ein Buch dazu.
Nein, das ist kein Buch zum lockeren Lesen zwischendurch, das ist die ganz harte Nummer. Man kann hier jede Menge lernen, keine Frage, aber man muss Zeit mitbringen und bereit sein, auch richtig Hirnschmalz zu investieren. Dennoch ist das Buch nicht völlig dröge, sondern nur in so weit, wie die Konzentration nun mal auf das Wesentliche gelegt wird - zwischendurch gibt es durchaus mal was zum Schmunzeln.
An der einen oder anderen Stelle ist die Übersetzung allerdings nicht unbedingt gelungen. Vor allem der Gebrauch vom Wort Straße" für das, was man im Deutschen eher als Setzrunde" bezeichnen würde. Im deutschen Pokerjargon ist eine Straße" nun mal eine Straight" - also eine ganz gute Hand -, das wirkt erst mal verwirrend.
Ansonsten darf die billige Aufmachung bei einem Preis von knapp dreißig Euro durchaus ärgern, aber prinzipiell sollte man mit den neuen Erkenntnissen das Geld ja wieder hereinholen können.
Für ambitionierte Spieler ein Muss, für Anfänger viel zu heftig.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas am 22. April 2008
Normalerweise halte ich mich zurück mit der Bezeichnung: Standardwerk. Aber bei diesem Buch kann ich mir es kaum verkneifen. Sklansky's Bücher fand ich anfangs immer sehr trocken geschrieben, aber seitdem er mit Ed Miller schreibt, kann sich das wirklich sehen lassen. Die deutsche Übersetzung ist sehr gut gelungen und weist keine Mängel auf.
Zum Inhalt selbst kann man nicht allzu viel sagen, denn das Buch spricht wirklich für sich: Die wichtigsten Konzepte für No Limit Hold'em kurz und bündig zusammen gefasst. Der kleine aber feine Unterschied ist, dass das Buch Konzepte vermittelt und zeigt wie man danken muss. Es sagt nicht wie man mit Hand A in Position B mit Gegner C und Stacks D zu spielen hat, sondern eher wie die einzelnen Faktoren gewichtet und in die Entscheidungsfindung miteingebaut werden müssen. SO lernt man doch letzendlich richtig zu spielen und nicht durch Bücher die einem sagen wie man in der Situation spielen sollte. Poker lernt man nicht mit einem Kochbuch, sondern nur mit eigenen Gedanken. Hierfür ist dieses Buch ideal!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uli am 6. Dezember 2009
Ein richtig gutes Buch mit vielen wichtigen Tipps und Erklärungen für fortgeschrittene Spieler, die sich tiefer in die Materie von No-Limit-Hold'em einarbeiten wollen. Die Übersetzung ist gelungen, es lässt sich gut zu lesen, aber man muss schon einiges an Zeit und Gehirnschmalz investieren. Für Anfänger ist das Buch absolut nicht empfehlenswert. Den anderen, positiven Meinungen zu diesem Buch kann ich mich voll anschließen, aber mir fehlt ein wichtiger Hinweis. Weite Teile des Buches beziehen sich auf das Spielen mit großen Stacks und kleinen Blinds, so wie sie beim Cashgame üblich sind. Für den gemeinen Internet-Turnierspieler (kleine Stacks, große Blinds) ist deshalb viel von dem Geschriebenen mit Vorsicht zu geniessen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hellmut portner am 1. April 2008
Nach den drei Harrington on Hold'em Bänden habe ich ein Buch gesucht um meine No Limit Kenntnisse zu erweitern. Der Sklansky machte einen guten Eindruck und nachdem ich das Buch schon paar Mal gelesen habe, konnte sich dieser positive Eindruck nur bestätigen.
Von Anfang bis Ende sehr interessante und hilfreiche Konzepte und Theorien. Dabei wird aber nicht übertrieben viel Mathematik gelehrt. Diese beschränkt sich auf das wesentliche.
Sehr fortgeschrittene Konzepte wie der Bluff-Call, das Mehrstufige Denken und die Anpassung an unterschiedliche Spieler und Tische finden sich wohl in kaum einen anderen Buch so deutlich und treffend formuliert.
Kurzum: Pokerprofesser David Sklansky überzeugt auf ein neues und hat mit Theorie und Praxis ein absolutes Must-Have für jeden erfolgreichen No Limit Spieler verfasst!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Immerjung am 19. März 2008
David Sklansky ist ja in der Poker-Szene hinlänglich bekannt, wenn es um blanke und tiefgreifende Theorie geht. Wer der Meinunug ist Poker auf einer Ebene zu begegnen, die durchaus mehr als Strinrunzeln hervorrufen kann und eine Seite lesen zum Studium macht, der ist hier richtig. Viel tiefer kann man nicht mehr in die Poker-Theorie einsteigen und aus einfach geglaubten Spielmomenten komplexe Rechenbeispiele anstellen. Auf die Praxis bezogen sehe ich da zwar wenig Möglichkeiten der Anwendung, trotzdem ist es spannend zu erfahren was für mathematisches Drumherum sich zwischen ein paar Karten schmückt. WICHTIG: Dieses Buch funktioniert nur bei Pokerfreunden die gegen Spieler spielen, die in der Lage sind darüber nachzudenken, was Sie gerade denken, was ich denke, das Sie haben könnten. Verstanden?! :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden