Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen6
4,3 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Dieses schmale, aber sehr schöne Buch ist eine einzigartige Liebeserklärung an Nizza. Und so nennt es der Autor Fritz J. Raddatz auch "Nizza mon amour".

"Nizza - stolz, verschwiegen, rätselvoll, lasterhaft. Unergründlich wie jede schöne Frau. La ville ist weiblich." So die Charakteristik des Connaisseurs, des Homme de lettres, des Liebhabers Raddatz, der Nizza, diese "spröde Schöne" liebt, ihr im wörtlichen Sinne verfallen ist.

Mehr noch: Raddatz kennt die Stadt, ihre Geschichte. Der Feuilletonist mit dem eleganten Stil weiß davon wunderbar und kenntnisreich zu erzählen. Von Berühmten, weniger Berühmten und überhaupt nicht Berühmten; von der Zeit, als Südfrankreich ein Zufluchtsort vor den braunen Machthabern in Deutschland war und sich hier die Elite der deutschen Literatur getroffen hat. Er weiß auf eine Art und Weise zu plaudern vom Essen und Trinken, dass dem Leser das Wasser im Munde zusammenläuft. Er kennt die Stadt Nizza ebenso wie das nicht weniger reizvolle Umland - und hat es "er-fahren" und erlaufen. Er weiß von der wunderschönen Natur zu schwärmen, ohne dass ihm der Blick für manche unschöne Realität verloren gegangen ist.

Wenn Denis Scheck über dieses Buch urteilt: "Kundiger und kurzweiliger kann man nicht an die Côte d'Azur reisen als mit Fritz J. Raddatz...", wird der Leser ihm gern zustimmen
0Kommentar|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2012
Ein Kluges Buch, weise und stimmungsvoll, kenntnisreich erzählt und liebevoll geschrieben. Abseits von Masse und Mainstream und sollte doch einaml etwas touristisches erwähnt sein, dann so treffend, wie es für das Auge der Massen bestimmt verborgen bleibt.
Ich selbst habe diese Gegend bis jetzt 2x bereist, doch Raddatz hat diese Stimmung so genial eingefangen, so wie ich es empfunden habe(auch ohne das Buch zu kennen bzw. die entsprechenden Passagen)
Dieses Buch ist eine herzliche Einladung vor Ort zu stöbern, sich auf seine Spuren zu begeben. Oder auch für einen (stürmischen) Abend in der Wohnung und Verborgenes entdecken und die nächste Reise planen.
Ein wunderbarer Begleiter, für Kopf und Herz, jederzeit und überall.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2012
Kein Reisebuch! Nix für Leute die Nizza oberflächlich bereisen möchten.Ein Buch das sich mit den Finessen dieser Stadt beschäftigt! So zu sagen für Leute die schon oft da waren und weitere Geheimnisse erfahren möchten.Souverän geschrieben!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2014
Aus dem Buch:
»Man muß stets eingedenk sein, daß auch hier im Süden Frankreichs deutsche Truppen marodierten, plünderten, mordeten."
.
Er meint allen Ernstes, im 2. Weltkrieg waren deutsche Truppen auch in Nizza oder überhaupt "im Süden Frankreichs"?
Himmelhilf! Das ist ja schlimmer als sein angebliches Zitat von Goethe über die Eisenbahn (die es auch -noch- nicht gab)
33 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2013
das Buch ist in sehr gutem Zustand angekommen und es hat Spaß gemacht es zu lesen- es ist kein Reiseführer macht aber neugierig die Stadt zu erkunden
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2010
Innerhalb von zwei Tagen war das Buch hier, gut verpackt und in einem einwandfreien Zustand.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden