Metroid Prime 3 - Corrupt... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,35 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Metroid Prime 3 - Corruption
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Metroid Prime 3 - Corruption

von Nintendo
Plattform : Nintendo Wii
Alterseinstufung: USK ab 16 freigegeben
79 Kundenrezensionen

Preis: EUR 34,95 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager
Verkauf durch 711games und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
  • Sprache: Version Deutsch // Geeignet für: Nintendo Wii // USK: ab 16 Jahren
6 neu ab EUR 26,95 22 gebraucht ab EUR 6,97 1 Sammlerstück(e) ab EUR 29,75

Wird oft zusammen gekauft

Metroid Prime 3 - Corruption + Metroid: Other M + The Legend of Zelda: Twilight Princess
Preis für alle drei: EUR 76,84

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen


Informationen zum Spiel


Produktinformation

  • ASIN: B000FII8LK
  • Größe und/oder Gewicht: 19,5 x 13,5 x 1,5 cm ; 150 g
  • Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2007
  • Sprache: Englisch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (79 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.251 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Du bist der Kopfgeldjäger! Tauche ein in lebendige, fremde Welten und lass dich vom packenden Geschehen mitreißen! Nie zuvor war Erforschen, Kämpfen und Rätsellösen so intuitiv! Die dramatische Krönung der Trilogie: Die Phazon-Verseuchung bedroht das gesamte Universum...und Samus Aran.

Blicke durch Samus Visor und begib dich mit der Galaktischen Föderation auf die atemberaubende Mission, der existenziellen Bedrohung durch Phazon endgültig ein Ende zu bereiten!

Amazon.de

Eine Revolution im Genre der First Person-Adventures
Nicht Samus Aran spielen, sondern Samus Aran sein! Das ermöglicht Nintendos Konsole Wii in Metroid Prime 3: Corruption. Das neueste Abenteuer der Science Fiction-Kultserie erlaubt es den Fans der intergalaktischen Kopfgeldjägerin, tiefer und intensiver denn je in ihr phantastisches Universum einzutauchen.


Auch in Metroid Prime 3: Corruption schlüpfen Sie in die Rolle der Kopfgeldjägerin Samus Aran

Denn mit der Wii Remote und dem Nunchuk-Controller besitzen sie jetzt technisch optimale Instrumente zum Steuern und Zielen. Wer zu wissen glaubte, was ein First Person Adventure ist, hat dieses Spiel noch nicht erlebt. Weltraumpiraten und andere finstere Schurken sollten sich warm anziehen, wenn die Wii-Spieler in der Rolle von Samus ihr Helmvisier schließen.

Die Story
Samus kommt dem Ursprung des geheimnisvollen Stoffs Phazon auf die Spur, mit dem die Weltraum-Piraten einen Planeten nach dem anderen verseuchen. Diesmal greifen sie die Basis Sector Zero der Galaktischen Föderation an, und Samus muss alles daran setzen, den Generator wieder in Gang zu bringen, der das Verteidigungssystem der Basis aufrechterhält. Doch diesmal infiziert sie sich selbst mit Phazon und am Ende trifft sie auf eine Schrecken erregende Gegnerin: Dark Samus.


Sie steuern Samus mit dem Nunchuk-Controller, zielen mit dem Pointer und erleben dadurch ein völlig neues Spielgefühl

Auf ihren Missionen - auf zahlreichen mit Phazon verseuchten Planeten - erkunden die Spieler weitläufige Alien-Welten, spüren Gegner auf, suchen Informationen, Waffen und andere Hilfsmittel. Bei all dem setzen sie den Nunchuk-Controller zur punktgenauen Steuerung ein; gleichzeitig können sie mit der Wii Remote einhändig zielen und schießen – ob aus vollem Lauf heraus oder mitten im Sprung.

Die neuartigen Wii-Controller setzen mit der Einfachheit und Genauigkeit ihrer Handhabung Maßstäbe für zukünftige First-Person-Adventures. Sie ermöglichen in Metroid Prime 3: Corruption neue, hoch spannende Spielelemente, die die Grenzen des Genres sprengen.


Die Weltraum-Piraten wollen die Basis Sector Zero erobern - Samus muss dies um jeden Preis verhindern

Neue Fähigkeiten
Den Spielern stehen vertraute Hilfsmittel - wie der Morph-Ball und Grappling-Beam - aber auch völlig neue Waffen zur Verfügung, für die sie im Spielverlauf zahlreiche Power-Ups gewinnen können. Aufgrund der Infektion mit Phazon kann Samus erstmals während des gesamten Spiels in den Hypermodus wechseln.

Aber Vorsicht: Nutzt sie die Power-Fähigkeiten zu lange, kann das ihr Ende bedeuten. Mit dabei bei der aufregenden Partie sind viele neue Charaktere. Darunter schurkische Kopfgeldjäger, aber erstmals auch solche, die Samus hilfreich zur Seite stehen. Und Hilfe kann sie brauchen, wenn sie schließlich ihrer Erzfeindin Dark Samus entgegentritt.


Einige der Gegner sind insektenähnlich, andere mechanisch - für Abwechslung beim Metzeln ist also gesorgt

4players.de
Fazit: „Endlich. Endlich wieder fasziniert. Man staunt, man genießt, man fühlt sich pudelwohl und zollt den Schöpfern dieser unheimlich stimmungsvollen Science-Fiction mit jedem virtuellen Meter Respekt. Genau so, wie sich die Heldin auf Knopfdruck in einen Ball verwandelt, um Röhrensysteme zu erkunden und uralte Apparate zu aktivieren, morpht der Kritiker hier irgendwann zum Bewunderer - diese packenden Bosskämpfe, dieses ausgeklügelte Leveldesign, dieser Rhythmus aus stiller Erkundung und lauter Action. Statt Notizen bleiben Eindrücke. Statt Skepsis herrscht Euphorie. Ich will hier nicht zu viel Pathos beschwören, aber die Retro Studios haben sich mit dem Abschluss der Trilogie nicht nur unsere höchste Auszeichnung verdient, sondern allen Unkenrufen zum Trotz gleich zwei Dinge bewiesen:


Zwischendurch gilt es, in das Abenteuer eingebaute Rätsel zu lösen

Erstens, dass man schnelle Action auch mit Remote und Nunchuk hervorragend inszenieren kann. Freut euch auf eine Steuerung, die in Sachen Komfort und Präzision alles schlägt, was ich bisher auf dem Wii spielen konnte. Zweitens, dass Spiele auch ohne HD- und 1080p-Schnickschnack nicht nur möglich sind, sondern richtig klasse aussehen und begeistern können. Hier taucht man ein und will gar nicht mehr auftauchen. Auch wenn es unheimlich schade ist, dass Samus nicht online auf die Jagd geht: Ihr findet derzeit nichts Schöneres, Spannenderes und Unterhaltsameres - genau diese Art epische Abenteuer braucht der Wii!“ Wertung: ausgezeichnet (92%).

eurogamer.de
„Umwerfendes Leveldesign, eine sexy Hauptdarstellerin, bombastische Musik, eine sexy Hauptdarstellerin, eine unglaublich ergreifende Atmosphäre und zu guter Letzt eine sexy Hauptdarstellerin. Oder kurz und knapp: Metroid Prime. … Gleich zu Beginn fällt der beinharte Kontrast zu den beiden Vorgängern auf: Statt gemäßigten Scan-Touren gibt es mit extravaganter Sprachausgabe angereicherte Rendervideos zu sehen. Statt seichten Erkundungstrips stehen heiße Gefechte gegen die Space Pirates auf dem Programm. Und statt endloser Textboxen kurbelt eine überwältigende Weltraumschlacht à la 'Star Wars' die Story an. Nach so vielen „Boah!“s und „Geil!“s kommt die Frage auf: Kann das noch Metroid sein? Ja, es kann. Neue inszenatorische Akzente zu setzen, heißt schließlich nicht, dem typischen Metroid-Gameplay, das wir alle im Laufe der letzten zwanzig Jahre zu schätzen gelernt haben, zu entsagen.“

Features:

  • Story: Die Basis der Galaktischen Föderation wird von Weltraumpiraten angegriffen. Samus hat die Aufgabe, den Generator für die Verteidigungssysteme hochzufahren. Aber am Ende wartet jemand schreckliches auf sie!
  • Charaktere: Samus, Dark Samus, die Galaktische Föderation und viele neue Kopfgeldjäger.
  • Steuerung: Der Spieler steuert Samus mit dem Nunchuk-Controller, zielt mit dem Pointer und erlebt dadurch eine nie dagewesene Spieldimension. Durch Samus Augen erlebt er einen Quantensprung in der First-Person-Steuerung: die Wii Remote, der ultimative Controller für das Ego-Shooter-Genre.
  • Fähigkeiten: Samus kann auf bewährte Fähigkeiten, wie den Grapple Beam und den Morph Ball, zurückgreifen. Zusätzlich stößt sie noch auf einige neue äußerst hilfreiche Überraschungen.
  • Spielablauf: Der Krieg, der von Dark Samus und den Weltraumpiraten entfacht wurde, hat sich über viele Planeten ausgebreitet, die mit Phazon verseucht werden sollen. Der Spieler erforscht außerirdische Landschaften, versucht Waffen und Informationen zu ergattern und die Phazonsaaten zu zerstören. Neben der Eindämmung der Verseuchung muss sich der Spieler auch Samus Erzfeind Dark Samus stellen.
  • Waffen und Moves: Außer der Wii Remote und dem Nunchuk-Controller, die eine perfekte Steuerung in jeder Situation ermöglichen, steht dem Spieler ein umfangreiches Waffenarsenal zur Verfügung, das im Laufe des Spiels immer stärker wird - ganz im vertrauten Metroid-Stil. Außerdem ermöglicht der Controller auch zahlreiche Spielelemente, die über die traditionellen Ego-Shooter weit hinaus gehen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Wolfgramm am 29. April 2008
Eins vorweg: Nachdem ich jahrelang keinen PC-Shooter mehr in der Hand hatte (letzter Shooter den ich gespielt habe war ST:Voyager) und auf der Konsole noch NIE einen Shooter gekauft habe (wegen der miesen Steuermöglichkeiten mit den klassischen Controllern) stellt dieses Spiel für mich eine Art Novum dar. Meine Ansprüche sind demnach eher gering, da ich HL2, Crysis, UT.., usw nur aus Testberichten und Videos kenne.

Die Grafik:
Für die Möglichkeiten die eine Wii bietet kann man das fast schon grandios nennen. Das einzige was ab und an stört sind die groben, verwaschenen Texturen wenn man mit selbigen auf Tuchfühlung geht. Dafür sind die SFX gut gemacht und das Spiel läuft in allen Situationen butterweich. Butterweich sind auch die Animationen der NPCs.

Die Steuerung:
Obwohl nicht alle zustimmen werden. Für einen Shooter sicherlich die beste Steuermöglichkeit auf einer Konsole. Kein anderer Shooter auf PS2/3 XBOX(360) wird mit so einer passenden Steuerung aufwarten können.
Es fehlt natürich die Präzision einer WASD-Maus Kombination. Allerdings könnte ich Maus und Tastatur auch nicht so locker flockig auf meinem Sofa einsetzen. Für Wohnzimmerspielgenuss die beste denkbare Lösung.
Kritikpunte sind für mich die mangelnde Steuerbarkeit der Kamera im Morphball-Modus und die eingeschränkte Sichtveränderung nach oben und unten.
Eingewöhnungszeit gab es bei mir praktisch keine. Das ging wirklich intuitiv.

Story:
Der nicht textbasierte Teil ist nicht überragend, aber gut gemacht. Wirklich tief hinein zieht einen die Geschichte aber erst, wenn man die zahlreichen "Textschnipsel" an den verschiedenen Orten der Planeten scannt und liest.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon-Kunde am 16. Dezember 2007
1. Story: Die Story ist meiner Meinung nach gut, wenn auch nicht perfekt.
Wer noch nie was von Metroid gehört hat wird (so wie ich) vielleicht am Anfang etwas verwirrt sein. Wer ist diese Samus Aran? Wer sind eigentlich die Space-Pirates? Was sind Metroids und woher kommt die dunkle Samus? Aber was solls, ein Klick auf Wikipedia und 10 Minuten später ist man über alles relevante informiert, trotzdem hätte man das etwas besser lösen können.

2.Gameplay: Das Gameplay ist einer der größten Stärken des Spiels. Planeten durchsuchen, die Spuren alter Zivilisationen erforschen, immer neue Ausrüstung sammeln und nicht zuletzt Action, Action, Action.
Die Kämpfe sind äußerst flott und unterhaltsam, werden im zunehmenden Spielverlauf richtig fordernd ohne jedoch unfair zu sein. Ich hätte mir allerdings eine Nahkampfwaffe gewünscht.
Die Suche nach allen Items, allen Forschungsberichten, allen Upgrades usw. ist äusserst spannend und unterhaltsam, aber nicht zwingend fürs Spiel nötig. Je nachdem ob man gerne 100% erreicht oder einfach durchrennen will, für jeden ist was dabei.

3. Atmosphäre: Die Atmosphäre ist einfach grandios.
Jedes Level glänzt durch ein komplett anderes Setting. So besucht man unter anderem eine Wolkenstadt, eine Lava-Fabrik, eine geheimnissvollen Eiswelt oder einen überfallenen Raumkreuzer.
Auch das Leveldesign ist toll, mit zunehmender Ausrüstung gelangt man an Orte die vorher unerreichbar schienen, so ist mit Sicherheit der erste Besuch nie der letzte. Nur die Tatsache dass es oft läner dauert bis man wieder bei seinem Schiff ist stört etwas.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
130 von 140 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Monsieur Matou am 27. August 2007
(basierend auf US-Version)

Mit Trillogien ist es immer so eine Sache. Der erste Teil überzeugt meist, dann schwächt alles bis zum Stumpfsinn ab. Die Metroid Prime Serie schien in diese Richtung abzudriften, war der zweite Teil (Echoes) doch deutlich schlechter als der grandiose Erstling. Mit Corruption hingegen wird wieder ein Meilenstein gesetzt wie damals auf dem Cube mit Prime.
Der Titel wurde Anfangs noch als Launchtitel angepriesen, dann jedoch immer wieder verschoben. Dem Spiel hat dies aber offensichtlich sehr geholfen, denn das was Retro auf Wii zaubert hinterlässt einen bleibenden Eindruck und wird sich definitiv zum besten Konsolenshooter überhaupt mausern.

Wieso, weshalb, warum? Die Grafik? Nun, sind wir mal realistisch. Wii ist ohne Frage nicht mit einem Multimediazentrum zu vergleichen, doch die Umsetzung der Artdirection ist eine Wucht. Ein gekonnter, "smoother" Mix aus organischen und technischen Gebilden wie man ihn selten gesehen hat erzeugt ein wahrliches Feuerwerk für die Augen von Zocker und Zuschauer. Selten hat man solch eine einzigartige Welt gesehen und obwohl Wii die grafisch unterlegene Konsole ist übertrifft Corruption hier mehr als nur einen Titel für die jeweils anderen Flagschiffe der Konkurrenz.
Gekrönt wird diese opulente Inszenierung durch Partikel, Licht und sonstige kleine Highlights die sich optimal in`s Gesammtbild einfügen und sehr viele aktuelle Titel alt aussehen lassen kann.

Ich möchte an dieser Stelle den Designern aber etwas "Einfallsarmut" nachsagen, denn die einzelnen Planeten unterscheiden sich nicht so arg. Man sieht nur minimal etwas vom Planeten selbst, der Rest sieht irgendwie immer etwas identisch aus. Dunkle Gänge, Hallen...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden