newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
15 Angebote ab EUR 16,92

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Metroid Prime 2: Echoes
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Metroid Prime 2: Echoes

von Nintendo
Plattform : GameCube
Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
47 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 neu ab EUR 45,90 12 gebraucht ab EUR 16,92 1 Sammlerstück(e) ab EUR 36,90

Hinweise und Aktionen


Informationen zum Spiel


Produktinformation

  • ASIN: B00009P51D
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 13,8 x 1,6 cm ; 150 g
  • Erscheinungsdatum: 26. November 2004
  • Bildschirmtexte: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (47 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.436 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Besiege die Dunkelheit.
Alles beginnt, als Samus Aran auf dem entlegenen Planeten Aether ein verlassenes Föderationsschiff entdeckt. Kaum daß sie sich entschlossen hat, das Schiff zu untersuchen, wird ihr eigener Raumgleiter durch eine seltsame elektrische Anomalie außer Gefecht gesetzt. Nur unter größter Anstrengung gelingt es ihr, auf der Planetenoberfläche notzulanden. Doch unglücklicherweise platzt sie hier mitten in eine wild tobende Schlacht. Die düsteren Horden der Ing fallen sofort über Samus und ihr Schiff her und stehlen alles, was sie in die Finger bekommen. Sie machen nicht einmal vor den Kräften von Samus' Anzug halt.
Schließlich verlassen die Ing den Kampfplatz doch noch und lassen eine arg lädierte Samus zurück. Diese muss bald erkennen, dass der Planet Aether im Grunde genommen gespiegelt ist. Es gibt eine erleuchtete Seite, auf der die friedlichen Luminoth leben, und dann gibt es die dunkle Seite, die die kriegerischen Ing beherbergt. Durch die stetigen Überfälle der Ing ist die friedliche Welt der Luminoth jedoch bedroht. Doch was viel schlimmer ist, ein noch unheimlicheres Wesen als die Ing treibt auf dem Planeten sein Unwesen und gewinnt von Minute zu Minute mehr an Stärke...

FEATURES:
- Gigantische Fortsetzung des hoch gelobten Sci-Fi-Abenteuers, exklusiv für Nintendo
- Ein großartiges neues Abenteuer auf einem Planeten, der in Licht und Dunkelheit zerrissen ist
- First-Person-Abenteuer mit Third Person Morphball-Aktionen
- Jede Menge neuer Power-Ups, Visoren und Waffen
- Erstmals auch im Mehrspieler-Modus spielbar
- Für bis zu 4 Spieler
- WICHTIG: Dieses Spiel darf nur mit Fernsehgeräten verwendet werden, die den PAL 60Hz-Modus unterstützen.

Produktbeschreibung des Herstellers

Alles beginnt, als Samus Aran auf dem entlegenen Planeten Aether ein verlassenes Föderationsschiff entdeckt. Kaum daß sie sich entschlossen hat, das Schiff zu untersuchen, wird ihr eigener Raumgleiter durch eine seltsame elektrische Anomalie außer Gefecht gesetzt. Nur unter größter Anstrengung gelingt es ihr, auf der Planetenoberfläche notzulanden. Doch unglücklicherweise platzt sie hier mitten in eine wild tobende Schlacht. Die düsteren Horden der Ing fallen sofort über Samus und ihr Schiff her und stehlen alles, was sie in die Finger bekommen. Sie machen nicht einmal vor den Kräften von Samus' Anzug Halt. Schließlich verlassen die Ing den Kampfplatz doch noch und lassen eine arg lädierte Samus zurück. Diese muss bald erkennen, dass der Planet Aether im Grunde genommen gespiegelt ist. Es gibt eine erleuchtete Seite, auf der die friedlichen Luminoth leben, und dann gibt es die dunkle Seite, die die kriegerischen Ing beherbergt. Durch die stetigen Überfälle der Ing ist die friedliche Welt der Luminoth jedoch bedroht. Doch was viel schlimmer ist, ein noch unheimlicheres Wesen als die Ing treibt auf dem Planeten sein Unwesen und gewinnt von Minute zu Minute mehr an Stärke...

Das zweite Abenteuer der legendären Kopfgeldjägerin Samus Aran für den Powerwürfel kommt mit einem echten Knaller. Erstmals in der gesamten Metroid-Geschichte gibt es hier einen Mehrspieler-Modus. In der gespiegelten Welt des dem Untergang geweihten Planeten Aether hat alles eine gute und eine schlechte Seite. Und so kommt es, dass Samus diesmal nicht nur Jägerin ist, sondern auch selbst zur Gejagten wird - und zwar von sich selbst. Bis zu 4 Spieler können sich an dieser atemberaubenden Herausforderung beteiligen und dürfen dabei alle in die Rolle der Weltraum-Amazone schlüpfen. Doch auch im klassischen Singleplayer-Modus bietet dieses Spiel eine Vielzahl neuer Features. Neben dem neuen Planeten voller unbekannter Gegner und Herausforderungen entdeckt Samus völlig neue Fähigkeiten und Waffen für ihren Kampfanzug. Mit diesen neuen Fähigkeiten kann Samus die friedfertigen Lichtbewohner Luminoth vor den fiesen Düsterlingen - den Ing - beschützen. Doch richtig spannend wird es, wenn sich der schlimmste Gegner dieses Games zeigt, ein unbekanntes und unheimliches Wesen, das Samus' gesamte Kampferfahrung auf eine harte Probe stellt.

Features:

  • Gigantische Fortsetzung des hoch gelobten Sci-Fi-Abenteuers, exklusiv für Nintendo GameCube
  • Ein großartiges neues Abenteuer auf einem Planeten, der in Licht und Dunkelheit zerrissen ist
  • First-Person-Abenteuer mit Third Person Morphball-Aktionen
  • Jede Menge neuer Power-Ups, Visoren und Waffen
  • Erstmals auch im Mehrspieler-Modus spielbar
  • Für bis zu 4 Spieler

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ich-will-Kunst-die-Gefühle-weckt VINE-PRODUKTTESTER am 26. März 2007
Eigentlich bin ich seit mehr als 10 Jahren PC-Spieler und kenne Shooter aus der Ich-Perspektive eigentlich fast ausschließlich mit der wohlbekannten und schönen Maus-Tastaturkombinationssteuerung.

Und ich war immer bis auf's Äußerste skeptisch, ob solche Spiele überhaupt auf Konsolen funktionieren können.

Naja. Jetzt habe ich eine Wii und bin seit Gameboytagen sehr beeindruckt von Samus Arans Abenteuern und weil ich dieses mysteriös-beklemmende Gefühl wie aus den Alien Filmen so besonders mag, habe ich eins und eins zusammengezählt und mir jetzt Metroid Prime 2 - Echoes zugelegt.

Also ich muss schon sagen: das Spiel und die Steuerung ist echt toll! Besonders die Joypad-Steuerung möchte ich hier als alter PC-Kenner hervorheben - die Umstellung ist kurz und jetzt möchte ich das Pad keinesfalls mehr missen - Schultertasten plus Analog-Stick und normalen Steuerkreuz funktioniert wirklich toll und geht einigermaßen schnell, zügig und intuitiv von der Hand.

Zur Geschichte und zum Gamedesign kann ich auch nur eines sagen: es ist ein Erlebnis! Im Ernst! Selten gibt es Spiele, die einen derartig durchgestylten Eindruck hinterlassen - und Metroid Prime 2 wirkt für mich wirklich wie aus einem Guss. Man durchkämmt die Levensl auf ganz traditionelle Art, aber dieses Gefühl des Erforschens (echt toll umgestzt mit den unterschiedlichen Visor Modi - man scannt und erforscht wirklich Level für Level (bzw. eigentlich ist dies sogar irreführend, weil die Spielwelt ebenfalls aus einem Stück designt ist und es keine Levelgrenzen im herkömlichen Sinn gibt) und das Erlebnis dabei ist wirklich einzigartig (Beispiel gefällig?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 29. Dezember 2004
Nachdem ich heute 100% aller Items gefunden und den Schlussgegner besiegt habe, gebe ich nun meine Bewertung zu Metroid Prime 2: Echoes ab:
Ich finde es ist ein sehr gutes und aufwändig gemachtes Spiel für Spieler, die neben Action vor allem auf Adventure (Abenteuer, Erkundung) stehen. Aufwändig gemacht unter anderem deshalb, da kein Spielraum, egal ob innen oder außen, dem anderen gleicht (ich denke hier als negatives Gegenbespiel an Halo 2, das ich ebenfalls gespielt habe, mit dessen tristen Innenräumen), die Gegner exzellent animiert und gezeichnet sind, die Effekte der Visoren gut bzw. sehr gut (Echo Visor) sind und die diesmal zahlreicher als im ersten Teil (Metroid Prime) vorhandenen Zwischensequenzen sehr gut gelungen sind. Dabei ist die Frame Rate der Grafik sehr konstant und außerst flüssig. Das Element des Erkundens der Räume (Adventure), ist wie bei jedem Metroid Spiel das Salz in der Suppe. Mit steigender Zahl an Upgrades findet man in bereits erkundeten Räumen neue Zugänge bzw. kann neue Räume öffnen. Hier liegt der Kritikpunkt derer, die Metroid als Serie nicht mögen, denn auch in diesem Teil muss man wieder weite Strecken durch bereits erkundete Räume per Pedes mit der Spielfigur zurücklegen, nur um z.B. ein Missile-Upgrade zu erlangen, an das man vorher nicht ran kam. Wer dies überhaupt nicht mag, sollte auch von Metroid Prime 2: Echoes die Finger lassen. Zusammenfassend kann man sagen: Wer die Metroid-Serie mag, wird Prime 2 ebenfalls mögen. Es hat sämtliche Stärken der Metroid-Spielserie, aber auch dieselben Schwächen.
+ Sehr gute, abwechslungsreiche Grafik (z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "_-noboy-_" am 3. November 2004
Der Vorgänger Metroid Prime gilt selbst jetzt noch als Meisterwerk. Doch selbst ein Meisterwerk hat so seine "Fehler", doch ich bin mir sicher, dass diese wenigen in Metroid Prime 2: Echoes ausgemerzt werden!
Das Spiel bietet ähnliches Gameplay wie der Vorgänger: es sieht aus wie ein Ego-Shooter, ist aber in Wahrheit ein First-Person-Action-Adventure! Dabei wurde die Steuerung komplett übernommen, weshalb Neulinge erstmal etwas Eingewöhnungszeit brauchen, um sich an dei Steuerung zu gewöhnen: mit dem Control-Stick Samus bewegen, mit A die Beam-Waffen gebrauchen, mit B springen, mit Y Raketen abschießen, sich mit X in den Morphball verwandeln, die Gegner mit L anvisieren, mit R umschauen und die Visiere mit dem Steuerkreuz und die Waffen mit dem C-Stick auswählen, da hat man anfangs schon ein paar Probleme, zumal die Steuerung jetzt noch komplexer wird, dank neuen Attacken! Doch nach einer Weile kommt man mit der Steuerung gut klar und manövriert Samus sicher über den Planeten Aether. Dabei wären wir schon bei der zweiten Besonderheit, denn der Planet Aether ist durch einen Dimensionsriss in Light Aether und Dark Aether gespalten wurden. Beide "Teilplaneten" führen seit Urzeiten Krieg gegeneinander, und derzeit sieht es aus, als ob Dark Aether gewinnen würde! Deshalb gibt es auch den Light und den Dark-Beam: Wesen aus Light-Aether reagieren empfindlich auf den Dark-Beam und umgekehrt. Dadurch und durch ein Visier, mit dem man quasi beide Dimensionen gleichzeitig sieht, ergeben sich viele interessante Rätsel!
Und jetzt der absolute Hammer: Ein Multiplayer-Modus! Bis zu vier Spieler können an einem Gamecube (leider nicht über LAN) im Deathmatch oder Bounty-Hunt gegeneinander zocken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden