EUR 27,49 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von 5unlimited
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 6,76 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 32,99
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 30,81
+ EUR 2,88 Versandkosten
Verkauft von: MediaFloh
In den Einkaufswagen
EUR 34,99
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Wülfrather Game Box
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Animal Crossing - Wild World
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Animal Crossing - Wild World

von Nintendo
Plattform : Nintendo DS
Alterseinstufung: USK ab 0 freigegeben
338 Kundenrezensionen

Preis: EUR 27,49
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch 5unlimited. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
  • Nintendo DS, Deutsch
57 neu ab EUR 27,49 32 gebraucht ab EUR 13,48 3 Sammlerstück(e) ab EUR 23,99

Wird oft zusammen gekauft

Animal Crossing - Wild World + Mario Kart DS + New Super Mario Bros.
Preis für alle drei: EUR 82,97

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen


Informationen zum Spiel

  • Plattform:   Nintendo DS
  • USK-Einstufung: USK ab 0 freigegeben
  • Medium: Videospiel
  • Artikelanzahl: 1
 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

  • ASIN: B000EBGC16
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 12,5 x 2 cm ; 113 g
  • Erscheinungsdatum: 31. März 2006
  • Bildschirmtexte: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (338 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 275 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Willkommen bei Animal Crossing: Wild World. Deine Welt wird größer...

Bereite dich auf ein neues Leben vor! Dekoriere dein Haus, fange Insekten und Fische, besuche Feste und rede mit den Bewohnern deiner Stadt. Es gibt immer viel zu tun. Verwende die drahtlose DS-Datenübertragung oder die Nintendo Wi-Fi Connection, um deine Welt mit Freunden zu teilen. Für das Online-Spiel sind ein Breitband-Zugang sowie entweder ein WLAN-Router oder der Nintendo Wi-Fi USB Connector erforderlich.

Animal Crossing macht mobil! Du ziehst in eine virtuelle Kleinstadt, wo du dein Haus dekorieren, angeln oder mit deinen tierischen Nachbarn plaudern kannst. Du brauchst auch nicht alleine zu spielen, denn neben einem Einzelspieler-Modus können sich bis zu vier Spieler in derselben Stadt per Wireless LAN oder Nintendo WiFi-Verbindung zusammentun. Es ist unheimlich einfach, die virtuelle Gemeinde eines Freundes zu besuchen, selbst wenn er oder sie in der realen Welt Hunderte von Kilometern entfernt wohnt. Mit dem Touchscreen kannst du deine Umgebung erkunden, unkompliziert dein Hab und Gut verwalten und sogar ein Muster entwerfen oder einen Brief schreiben. Alte Bekannte wie K. K. Slider sind ebenso am Start wie neue Charaktere. Und es gibt allerhand zu tun und zu bestaunen in Animal Crossing!

Zusammen mit Animal Crossing: Let's go to the City für Nintendo Wii kannst Du weitere Spielinhalte nutzen wie z.B. Freunde besuchen oder in eine neue Stadt ziehen. Wer schon eigene Charakter-Daten aus dem Nintendo DS-Hit Animal Crossing: Wild World hat, kann diese in die neue Wii-Welt übertragen! Auch als Charakter-„Reisetasche“ zwischen zwei Wii-Konsolen dient der Nintendo DS: Man kann seinen Charakter von der Wii-Konsole auf den DS kopieren und in einer anderen Wii wieder ins Spiel bringen – so lernt er eine ganz neue Welt kennen!

Komplett in Deutsch spielbar.

Produktbeschreibung des Herstellers

Animal Crossing macht mobil! Du ziehst in eine virtuelle Kleinstadt, wo du dein Haus dekorieren, angeln oder mit deinen tierischen Nachbarn plaudern kannst. Du brauchst auch nicht alleine zu spielen, denn neben einem Einzelspieler-Modus können sich bis zu vier Spieler in derselben Stadt per Wireless LAN oder Nintendo WiFi-Verbindung zusammentun. Es ist unheimlich einfach, die virtuelle Gemeinde eines Freundes zu besuchen, selbst wenn er oder sie in der realen Welt Hunderte von Kilometern entfernt wohnt. Mit dem Touchscreen kannst du deine Umgebung erkunden, unkompliziert dein Hab und Gut verwalten und sogar ein Muster entwerfen oder einen Brief schreiben. Alte Bekannte wie K. K. Slider sind ebenso am Start wie neue Charaktere. Und es gibt allerhand zu tun und zu bestaunen in Animal Crossing!

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

37 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Wittenburg am 3. Mai 2006
Während die restliche Welt eher auf Ego-Shooter und Weltkriegsstrategie steht, leben die Japaner auf einem eigenen Spieleplaneten. Schön, wenn es einige dieser schrägen Ideen bis zu uns schaffen.

"Animal Crossing", Überraschungserfolg auf dem Gamecube, kommt nun für das DS, und begeistert von der ersten Minute an. Die Idee, das Spiel an die reale Zeit zu koppeln, macht süchtig. Entsprechend der realen Tageszeit geht morgens die Sonne auf, und abends wird es dunkel. Es gibt Feiertage und Jahreszeiten, und wenn man nicht spielt, kann es passieren, dass man Ereignisse verpaßt.

Man kommt als neuer Einwohner in eine kleine Stadt, die auf jedem Nintendo anders aussieht. Durch Gespräche mit den anderen Einwohnern wird man langsam in das Spiel hineingeführt. Der Kauf von Werkzeugen erweitert die Möglichkeiten, man geht angeln, fängt Insekten, pflanzt Blumen, und verdient Geld, um sein Haus zu verschönern. Wettbewerbe, reisende Händler und neue Bewohner sorgen dafür, dass einem nicht langweilig wird.

Die Graphik ist putzig-bunt, die Figuren sind liebevoll animiert, und die 3D-Egine bleibt immer flüssig in der Darstellung. Die Bedienung mit dem Stylus ist vorbildlich, und wer gar nicht genug kriegen kann lädt Freunde per WiFi ein, schreibt Briefe, oder besucht andere Dörfer.

Dieses Spiel zeigt, wie viel Spaß und Phantasie auch ohne exzessive Gewalt möglich ist, und dass die Rechnung von Nintendo aufgeht, das DS als Plattform für aussergewöhnliche Spielkonzepte zu nutzen. Mehr davon, und bitte auch "We Love Katamari" für das DS.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
179 von 189 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von IronsteffL am 23. Juli 2006
Was habe ich lange gehadert... Soll ich? Soll ich nicht? Es gibt doch gar kein Ziel bei diesem Spiel, was soll ich dann also damit? Weiter gehadert... Schließlich stand ein Seminar in der Wildnis des Vogelsbergs an und da dachte ich mir "Hm! Holst du es dir halt mal, damit du nicht GANZ alleine bist." - Und ich wurde nicht enttäuscht.

Animal Crossing - Wild World ist tatsächlich eine kleine Welt in sich. Die Stadt mit ihrer Vegetation wird zufällig bestimmt, bei dem einen mag die Stadtfrucht der Apfel sein, bei anderen ist es dann die Kokosnuss, ebenso wie die Bewohner. Das Repertoire dabei ist gewaltig: Aus einem riesigen Fundus an Namen, Spitznamen, Fragen, Aufgaben, Gesten und Witzen gestaltet sich für jeden Spieler ein ganz individueller Alltag. Was aber bei jedem Spieler gleich ist: Sein Geld verdient man sich, indem man einfach durch die Umwelt läuft und Dinge aufsammelt. Liegen keine rum, angelt man halt welche, fängt sie mit dem Kescher oder gräbt sie aus. Je nach Gier oder Mildtätigkeit verkauft man sie dann in Tom Nooks laden oder stiftet sie dem Museum, wo sie ausgestellt werden. Der Drang, sein Haus immer schöner einzurichten, auszubauen und die tollsten Dinge zu erstehen wird irgendwann so groß, dass man gar nicht mehr aus seinem Städtchen weg will, welches man auch noch selbst benennen kann und ihr eine eigene Stadtmelodie komponiert, ebenso wie die Flagge.

Mit Briefen und kleinen Geschenken hält man Freundschaften aufrecht, mit einem kräftig geschwungenen Kescher oder ewiger Drängelei vertreibt man Leute aus seiner Stadt und so entsteht ein wunderbares Umfeld, das man jeden Tag betrachten muss, um auch ja keine Neuigkeiten zu verpassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
107 von 113 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hirnbeere am 23. August 2006
Gut, es ist keine Farm sondern ein kleines idyllisches Dörfchen. Aber genauso harmonisch geht es dort zu. Ich muss gestehen, dass ich eigentlich weniger der Gameboy-Typ bin, da ich mit meinem Highend-PC imposante Grafik gewohnt bin. Und eigentlich steh ich auf Egoshooter und kann mit den nintendotypischen quitschbunten Kiddispielen nichts anfangen. Über den Sinn und Unsinn, weshalb sich so jemand einen Nintendo DS lite kauft, möchte ich hier freilich nicht philosophieren. Aber dieser Hinweis ist wichtig für die spätere Bewertung.

Nun aber zum Spiel. Ich bin rein zufällig auf Animal Crossing - Wild World (AC-WW) über Amazon aufmerksam geworden. Die vielen positiven Bewertungen und die teilweise schön geschriebenen Rezensionen liesen mich hoffen. Als ich das Spiel dann zum ersten mal startete, nahm es mich sofort in seinen Bann. Fast alles ist interaktiv, kein Tag gleicht dem anderen. Die Möglichkeiten in AC-WW sind schier unendlich.

Das beginnt schon mit dem Dorf selbst. Dessen Struktur, Flora und Fauna wird zufällig generiert wenn man ein neues Spiel startet. Man hat sogar das Privileg, das Dorf auf einen beliebigen Namen zu taufen. Bei der ersten Erkundungstour kann man sich bereits über die tolle Grafik des Nintendo DS freuen. Die Steuerung erfolgt dabei wahlweise per Steuerkreuz/Tasten oder per Touchpen, das Navigieren durch die virtuelle Kleinstadt ist sehr gut gelöst.

Die tierischen Einwohner sind (fast immer) freundlich und gut gelaunt. Natürlich hat jeder mal einen schlechten Tag, wie im wirklichen Leben auch. Man kann viel mit ihnen erleben, manchmal geben die netten Nachbarn auch mal lustigen Ulk von sich oder fordern einen zu einem Wettbewerb heraus.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen