Jetzt eintauschen
und EUR 4,35 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Nine Inch Nails - Live: And All That Could Have Been [2 DVDs]

Nine Inch Nails    Freigegeben ohne Altersbeschränkung   DVD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Nine Inch Nails
  • Format: Dolby, Explicit Lyrics, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Universal/Music/DVD
  • Erscheinungstermin: 21. Mai 2002
  • Produktionsjahr: 2002
  • Spieldauer: 130 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00005RZPO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.081 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Die Doppel-DVD-Version von And All That Could Have Been überzeugt mit einem grandiosen 5.1.-Dolby-Digital-Sound, an dem Trent Reznor im Studio lange herumgefeilt haben dürfte, ohne dabei jedoch das Live-Flair zu zerstören. Außerdem hat der Fan die Möglichkeit, bei "La Mer", "The Great Below" und "The Mark Has Been Made" im Multi-Angle-Modus ganz relaxt das imposante Geschehen auf den Video-Leinwänden zu verfolgen. Optional lässt sich auch noch ein 16-minütiger Kommentar des Videokünstlers Bill Viola zur Konzeption der Backing-Filme abrufen. Abgerundet wird die in Bild und Ton herausragende Doppel-DVD von stimmungsvollen Menüs und einer umfangreichen Fotogalerie. -- Michael Rensen

Amazon.de

Das jahrelange Warten hat ein Ende: Trent Reznor hat das erste Live-Video seiner Nine Inch Nails fertig gestellt und liefert ein Gesamtkunstwerk ab, das einer der wichtigsten Industrial-Bands in absoluter Hochform präsentiert. And All That Could Have Been zeigt einen 86-minütigen, exzellent abgemischten Zusammenschnitt von der "Fragility V2.0"-US-Tour, auf der die Nine Inch Nails in großen Hallen eine beeindruckende Bühnenshow auffuhren. Zahllose, sehr unterschiedliche Lichteffekte und drei perfekt in Szene gesetzte, übergroße Videoleinwände erzeugen eine apokalyptische, martialisch-morbide Atmosphäre, die schnell auf das Publikum überspringt und sogar vor dem heimischen Bildschirm noch für den einen oder anderen Gänsehautschauer sorgt.

Im Mittelpunkt steht jedoch die außerordentlich aggressiv abrockende Band, der neben Reznor noch Charlie Clouser, Danny Lohner, Robin Finck und Jerome Dillon angehören. Brachialnummern wie "Terrible Lie", "Closer" oder "Starfuckers, Inc." wirken deutlich roher als auf den Studioscheiben, verlieren aber nie ihre Feinheiten. Und auch bei den entspannteren Tracks des letzten Doppelalbums The Fragile zügelt sich das Quintett weit genug, um die komplexen Sounds in ihrer ganzen Vielschichtigkeit umsetzen zu können. In den intensivsten Momenten erinnert And All That Could Have Been gar an eine härtere, Science Fiction-lastigere Version von Pink Floyds The Wall -- und welch größeres Kompliment kann man einer aufwändigen, auf atmosphärische Stimmigkeit bedachten Liveshow machen? --Michael Rensen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne sind noch zu wenig 6. Mai 2002
Von Tye-J
Format:DVD
Eine geniale DVD. Ich hab mich erst gewundert, wieso man ein Konzert von knapp 90 Minuten Länge auf 2 DVDs aufteilen muß, wenn es doch auch auf eine passen würde, aber als ich dann die erste Disc eingelegt habe, war alles klar: Mega-bombastischer Sound, kristallklares Bild, perfekt. Man kommt sich vor, als wenn man selbst im Publikum steht. Ich habe noch keine DVD gesehen und gehört, die an diese v.a. Tonqualität heranreicht. Unglaublich. Da haben sich die langjährigen Arbeiten eines Trent Reznor wirklich gelohnt - "And All That Could Have Been" ist Perfektion pur.
Zu den bekannten Features gibt's noch unzählige "Easter-Eggs", die man so einfach nicht findet. Auf der ersten Disc einen alternativen Live-Auftritt von "Gave Up" (bei 26:57 Enter drücken und der Auftritt startet :-), auf der zweiten mehrere Promo-TV-Spots, den Videoclip zu "The Day The World Went Away", "Reptile" live (wieso fehlt dieser geniale Auftritt im regulären Konzert?) sowie - cool - Marilyn Manson. Er steigt mit auf die Bühne, beendet gemeinsam mit NIN "Starfuckers Inc." und gibt danach noch "The Beautiful People" zum besten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Full Energy to the Pretty Hate Machine! 2. April 2005
Von Ein Kunde
Format:DVD
Um diese DVD zu beschreiben, benötigt man nur drei Wörter: Hell, Schnell und laut. (Eigentlich auch teuer, aber wenn man sieht was Trent so alles kleinhaut, weiß man: NIN brauchen die Kohle).
Auf jeden Fall was sehr gutes für jeden NIN- Fan. Wenn man diese DVD sieht, kann man ungestraft behaupten, dass die Nine Inch Nails (neben Rammstein) eine der besten Livebands ist. Die Band fetzt wie eh und jeh, die Lichtanlage läuft in extremer Geschwindigkeit mit, Videowände untermahlen die Atmosphäre von ruhigeren Liedern wie "The Great Below" oder "La Mer". Statt Pyrotechnik einzusetzen, schmeißt Trent, der aussieht, als käme er aus dem Urwald, mit Wasserflaschen um sich, was überraschenderweise sehr eindrucksvoll aussieht.
Kurz: Eine der besten und teuersten Live DVDs der Rockgeschichte.
Kaufen, wenns Geld reicht. :-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abtauchen und geniessen! 30. Juli 2005
Von Maren
Format:DVD
Diese DVD ist ein einziges Meisterwerk, das den geneigten Zuschauer bzw. Zuhörer mitreisst und bis zum Ende nicht mehr loslässt.
Die Auswahl der energiegeladenen Songs, unterbrochen von ruhigeren Songs wie "La Mer" und "The Great Below" finde ich persönlich durchaus stimmig, denn so schaffen NIN es den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten, aber dem Zuschauer gleichzeitig eine kleine Pause zu gönnen. Und die Performance von Trent Reznor und Band spricht mit Sicherheit für sich.
Wer sonst schafft es bei "Rumgehüpfe" und Zerschmettern von Gegenständen auch noch charismatisch und sexy zu wirken??
Die Band wirkt tatsächlich so, als hätte sie(sorry für das "böse" Wort)Spass daran.
Den grandiosen Abschluß bietet "Hurt" - mit Gänsehautgarantie!
Sicherlich findet man, wenn man möchte, auch einige Kritikpunkte bezüglich des Bonusmaterials, Preises etc. Die sind jedoch nichts gegen den Genuß den man erlebt, wenn man sich auf dieses Werk einlässt.
Für Fans(auch jenseits der 25 Jahre ;-)) ein absolutes Muß, Musik geniessen und gleichzeitig Hirn einschalten.Brilliant!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Genialität hat seinen Preis 6. August 2002
Von EL
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Nie hätte ich gedacht, mir jemals eine DVD zu kaufen, die knapp 40 Euro kostet. Bei dieser habe ich nach anfänglichem Zögern jedoch eine Ausnahme gemacht und es nicht bereut, auch wenn ich immer noch der Meinung bin, dass der Preis überzogen ist und daher einen Bewertungsstern abziehe. Genialität hat anscheinend seinen Preis und dass Nine Inch Nails keinen Massenmarkt wie Madonna & Co im Rücken hat, tut wahrscheinlich sein übriges.
Das wichtigste Kriterium für eine Kaufentscheidung der DVD ist natürlich, ob man die Musik von Michael Trent Reznor alias Nine Inch Nais mag oder nicht. Wer NiN nicht kennt sollte sich die DVD keinesfalls blind aufgrund einer Empfehlung kaufen, sondern vorher wenigstens ein paar Titel im Plattenladen anhören, da es sicher sehr viele Menschen gibt, die die Genialität Inch Nails mit einer defekten Lautsprecherbox verwechseln (Reznors Klangdimensionen spannen sich nicht nur über harmonisches Geblubber eines Bravo Hits Titels).
Zur DVD selbst möchte ich sagen, dass die 5.1 Surround Anlage dafür nicht teuer genug sein kann und man nicht vergessen sollte eventuell gesetzte Dynamic Compressors (also Verstärker-Einstellungen die das Laut/Leise-Verhältnis einschränken) unbedingt auf OFF zu setzen. Wenn man nun noch ein gutes Verhältnis zu seinen Nachbarn hat, steht dem Genuss einer der klanglich spektakulärsten Live-Konzert-DVDs nichts mehr im Weg!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nine Inch Nails in Bestform! 20. Januar 2006
Von Ein Kunde
Format:DVD
Die Band um Trent Reznor hatte bisher schon sehr schwierige Zeiten durchgemacht und anhand des neuen Albums "With Teeth" kann ich darauf schließen, dass der gute Mann seine besten Zeiten hinter sich hat (Für Neueinsteiger dennoch empfehlenswert). Obwohl Reznor zu der Zeit aus der die Aufnahmen für die Tour stammen seinen intensivsten Drogenkonsum hatte, ist er quiklebendig. Er schmeisst Gegenstände durch die Gegend, schmeißt seine eigenen Leute um (was bei NIN einfach dazugehört) und zeigt eine unglaublich starke Bühnenpräsenz. Auch die Songauswahl ist klasse, obwohl mir "We're in this together" gefehlt hat und "The Wretched" nach einiger Zeit echt langweilig wird. Zur Soundqualität wurde ja bereits genug gesagt, ich wiederhols trotzdem noch mal mit eigenen Worten: "umwerfend". Doch das was den Charme dieser DVD erst ausmacht ist nicht die Bühnenshow, die Performance oder die Qualität! Es ist die unglaubliche Darstellung der Lichteffekte, die Reznor mal komplett in schwarz/weiss vor dunklem Hintergrund erscheinen lassen, oder zum Takt des Songs ins Publikum strahlen (fast schon so wie Laser-Floyd von früher). Bei den Liedern "La Mer", "The Great Below" und "Closer" laufen skurile Bilder über eine Leinwand, welche genau zur Stimmung des Liedes passen. (Wer bei "The Great Below" keine Gänsehaut bekommt, dem ist nicht mehr zu helfen). Mein Fazit daher: "And all that could have been" ist eine unglaubliche Live DVD, die in jedes Regal eines überzeugten NIN-Fans aber auch in die von allen Live-Musik Liebhabern gehört.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Product is as expected,
Product is as expected,
Happy with delivery.
Happy with functions.
Happy with the experience.
All seems to work just fine
Vor 10 Monaten von Leonard Smouter veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nine Inch Nails..nicht zu ihrer besten Zeit...aber trotzdem toll
Die "And All That Could Have Been" zeigt NIN nicht zu ihrer besten Zeit. Trent Reznor ist völlig auf Drogen und auf dem Höhepunkt der Selbstzerstörung. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Daniel Lammerding veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Braucht sich auch nach über 10 Jahren keinesfalls verstecken
Qualität:

Ganz klar, das Material ist nach 13 Jahren nicht mehr unbedingt auf dem aktuellsten Stand, aber
- das Bild ist in Ordnung, ich kann mir nur... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von mexx veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen warum auf 2 DVD's?
kurz vorab,
ich bin ein sehr großer NIN fan, aber die DVD, naja...

der sound und das bild sind akezptabel, aber nicht überragend
unlar ist, warum... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Februar 2011 von Mastermason
5.0 von 5 Sternen Super!!!
Habe mich immer gedrückt mir die DVD zu kaufen,denn zu oft wurde ich von schlechten,mittelmässigen Produktionen enttäuscht,auch der Preis war mir zu hoch. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. August 2009 von Stephan Braun
4.0 von 5 Sternen In einer Sammlung darf das nicht fehlen :)
Vor einiger Zeit habe ich mir schon die Nine Inch Nails DVD "Beside You In Time geholt" und war begeistert. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. August 2008 von TheFragile
5.0 von 5 Sternen Tolle Live DVD
Nine Inch Nails aka Trent Reznor ist schon immer eine Sache für sich.Aber was sie da produziert haben ist einfach nur genial. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Mai 2007 von Mario Alles
4.0 von 5 Sternen Warum nicht mehr?
Tja, was soll man nun zu NIN sagen. Diese DVD ist von der Perfomance schlichtweg beeindruckend, bewegt sich auf dem Niveau von DEVOTIONAL oder VÖLKERBALL. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Januar 2007 von Thomas Czypionka
5.0 von 5 Sternen State of the Art
Noch immer ist die "And all that could have been" - DVD für mich die beste Musik DVD überhaupt. Sehr guter Dolby Digital 5. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Dezember 2003 von Wolfsheim
5.0 von 5 Sternen Begeisterung pur!
Ich war früher ein riesiger NIN-Fan, in den letzten Jahren hatte sich das dann ein wenig gelegt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. September 2003 von Ekros
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar