oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 1.467,78  Kostenlose Lieferung. Details
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Nikon AF Zoom-Nikkor 80-400mm 1:4,5-5,6D ED VR Objektiv (77mm Filtergewinde), bildstabilisiert) inkl. HB-24

von Nikon
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Unverb. Preisempf.: EUR 1.399,00
Preis: EUR 1.299,00 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 100,00 (7%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch GIL ENTERPRISE und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
  • Betrieb mit VR-Bildstabilisator entspricht einem Gewinn von 3 Blendenstufen (achtfach längere Verschlusszeit)
  • VR-Bildstabilisierung kann zur Stromersparnis im Sucher abgeschaltet werden
  • Automatische Erkennung von Schwenkbewegungen
  • Drei ED-Glas-Linsen garantieren überlegene optische Leistung
  • Lieferumfang: Objektiv, Objektivrückdeckel LF-1, Objektivdeckel LC-77, Objektivbeutel CL-L1, Gegenlichtblende HB-24
Filter
Gleich mitbestellen: Filter für ihr SLR-Objektiv
Das optimale Objektiv-Zubehör: Bringen Sie Tiefen, kräftige Farben und andere Effekte in ihre SLR-Fotos. Hier geht es zum gesamten Filter-Sortiment bei Amazon.de
Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:
Nikon AF-S NIKKOR 80-400 mm 1:4,5-5,6G ED VR Objektiv (77mm Filtergewinde) Nikon AF-S NIKKOR 80-400 mm 1:4,5-5,6G ED VR Objektiv (77mm Filtergewinde) 4.8 von 5 Sternen (14)
EUR 2.352,00
Auf Lager.

Wird oft zusammen gekauft

Nikon AF Zoom-Nikkor 80-400mm 1:4,5-5,6D ED VR Objektiv (77mm Filtergewinde), bildstabilisiert) inkl. HB-24 + Hoya HD UV Filter 77mm
Preis für beide: EUR 1.353,99

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Hoya HD UV Filter 77mm EUR 54,99


Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Antworten auf Fragen rund um Lieferung und Versand, Altgeräteentsorgung, Reparaturservice u.v.m. finden Sie unter Amazon-Kundenservices auf einen Blick.



Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 434,3 x 231,1 x 17 cm ; 1,3 Kg
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 2,1 Kg
  • Versand: Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
  • Modellnummer: 1996
  • ASIN: B00005LEOO
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 25. Januar 2002
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Auslaufartikel (Produktion durch Hersteller eingestellt): Ja

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Nikon AF Zoom-Nikkor 80-400mm 1:4,5-5,6D ED VR Objektiv
Leistungsfähiges 5-fach Tele-Zoom mit Verwackungsreduzierung (VR) Damit gelingen selbst bei wenig Licht noch scharfe Aufnahmen aus der Hand. Gegenüber einem Objektiv mit gleichem Brennweitenbereich ohne VR-Technik können bis zu dreimal längere Belichtungszeiten eingesetzt werden.
  • Aufbau des Objektivs: 17 Linsen in 11 Gruppen
  • Naheinstellgrenze: 2,3 m
  • Bildwinkel bei Nikon-DX-Format: entsprechend 120 bis 600 mm bei Kleinbild
  • Filteransatzdurchmesser: 77 mm
  • Gegenlichtblende: HB-24 (im Lieferumfang enthalten)
  • Abmessungen: 91 x171 mm
  • Gewicht: 1360 g (1210 g ohne Stativgewinde)

ED-Glas - wesentliches Element für Nikkor-Teleobjektive
Nikon hat ED-Glas (Extralow Dispersion) mit dem Ziel entwickelt, die Produktion von Objektiven mit erstklassiger Schärfe und Farbkorrektur durch Minimierung der chromatischen Aberration zu ermöglichen. Einfach ausgedrückt handelt es sich bei der chromatischen Aberration um eine Art von Bild- und Farbstreuung, die entsteht, wenn sich Lichtstrahlen unterschiedlicher Wellenlänge durch optisches Glas bewegen. In der Vergangenheit waren zur Korrektur dieses Problems für Teleobjektive spezielle optische Elemente erforderlich, die anomale Dispersionseigenschaften aufwiesen, insbesondere Kalziumfluoridkristalle. Fluorit ist jedoch relativ instabil und reagiert auf Temperaturschwankungen, was sich durch Änderung des Brechungsindexes des Objektivs negativ auf die Fokussierung auswirken kann. Daher haben Entwickler und Ingenieure bei Nikon in gemeinsamen Anstrengungen das ED-Glas entwickelt, das alle Vorteile, jedoch keinen der Nachteile von kalziumfluoritbasiertem Glas aufweist. Infolge dieser Innovation hat Nikon mehrere Arten von ED-Glas für unterschiedliche Objektive entwickelt. Sie zeichnen sich selbst bei größten Blendeneinstellungen durch eine erstaunliche Schärfe und einen hervorragenden Kontrast aus. Somit stellen Nikkor-Objektive der EDSerie einen Beleg für die überragende Bedeutung von Nikon bei der Innovation und Leistungssteigerung von Objektiven dar.

Abstandsinformationen
Nikkor-Objektive vom Typ D und G übermitteln die zwischen Kamera und Motiv gemessene Entfernung an die AF-Nikon-Kameragehäuse. Dies wiederum ermöglicht den Einsatz erweiterter Funktionen wie 3D-Matrixmessung und 3D-Multisensor- Aufhellblitz.

Nikon Super Integrated Coating für außergewöhnliche Leistungen
Zur Verbesserung der Leistung seiner optischen Objektivelemente wendet Nikon eine spezielle Objektivmehrfachbeschichtung zur Reduzierung von Phantombildern und Gegenlichtreflexen auf vernachlässigbare Ausmaße an. Mit der SIC-Vergütung (Super Integrated Coating) von Nikon kann eine ganze Reihe von Zielen realisiert werden, darunter geringere Reflexion in einem größeren Wellenlängenbereich, hervorragender Farbabgleich sowie eine hochwertige Farbwiedergabe sogar bei Zoom-Nikkor-Objektiven mit vielen Linsen. Dank dieser Vergütung werden auch Streulicht und Gegenlichtreflexe minimiert, die durch interne Reflexionen von den Bildsensoren digitaler Nikon-Spiegelreflexkameras verursacht werden. Darüber hinaus ist das Mehrfachbeschichtungsverfahren von Nikon speziell auf das Design jedes einzelnen Objektivs abgestimmt. Die Anzahl der auf ein Objektivelement aufzutragenden Schichten wird in Abhängigkeit von der Objektivart und dem verwendeten Glas und zur Sicherstellung eines für Nikkor-Objektive charakteristischen, gleichmäßigen Farbabgleichs sorgfältig berechnet. Das Ergebnis sind Objektive, deren Qualität in der Branche ihresgleichen sucht.

Der objektivbasierte Bildstabilisator (VR) von Nikon - für ein ruhiges Sucherbild

Der objektivbasierte Bildstabilisator erzeugt ein stabiles Bild im Sucher und stellt damit eine leistungsfähige Bildauswahl-Hilfe. Somit kann sich der Fotograf auf Bildausschnitt, Komposition und Scharfeinstellung für die perfekte Aufnahme konzentrieren. Auch wenn der Dauerbetrieb des Bildstabilisators das Fotografieren meistens vereinfacht, gibt es Gelegenheiten, in denen der Wahrnehmungsunterschied von Bewegungen durch das Auge und im Körper beunruhigend wirken kann. Um dies zu vermeiden, können die meisten VR-NIKKOR-Objektive umgeschaltet werden: Stabilisierung ständig oder nur im Moment der Aufnahme.


ohne VR

mit VR
Vorteile:
  • Einfache und genaue Scharfeinstellung
    Das objektivbasierte VR-System von Nikon stabilisiert das Bild im Sucher und macht es damit einfach, präzise auf das Motiv zu fokussieren.
  • Vereinfachte Auswahl des Bildausschnitts
    Die Auswahl des Bildausschnitts wird durch das VR-System erleichtert, da das Sucherbild verwacklungsfrei betrachtet werden kann. Unvermeidliche Zitterbewegungen werden kompensiert, und das gesamte Fotoerlebnis wird verbessert, selbst bei schwierigen Aufnahmen in schwachem Licht oder bei Nacht. Dank des objektivbasierten VR-Systems von Nikon können Sie sich darauf verlassen, dass die Schärfe, die Belichtung und die Bildkomposition genau dem Bild im Sucher entsprechen.
  • Belichtungsmessung
    Bei Spotmessungen ist das Belichtungsmessfeld klein und mitunter schwierig in der Position zu halten. Das vom objektivbasierten VR-System erzeugte stabile Sucherbild stellt eine ausschlaggebende Hilfe bei der Positionierung des Messfelds und auch bei der Bereitstellung eines klaren und präzisen Bildes für den Messsensor dar. Die Spotmessung ist genauer und konsistenter.
  • Optische Eigenschaften
    Für jedes VR-NIKKOR-Objektiv wird das Bildstabilisatorsystem individuell konstruiert und optimal an die Optik und die typischen Anwendungsbereiche angepasst.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
58 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Robustes Zoom-Objektiv 3. März 2012
Von Kristina Scherer TOP 500 REZENSENT
Der erste Eindruck war, dass ich mir da ein ganz schönes Riesenobjektiv zugelegt habe ' Angesichts der großen Brennweite ist das Nikkor AF VR 80-400 4,5-5,6 D ED allerdings angenehm klein, das Gewicht akzeptabel. Die Verarbeitung ist solide, macht einen langlebigen Eindruck. Einen schönen Köcher gibt es außerdem dazu. Negativ fällt aber der schwer laufende Ring des Drehzooms auf. Zum Einsatz kommt die Linse bei mir an der D80 und D700. Schärfe, Farben und Bokeh sind gut. Dies verdankt das Objektiv vermutlich den hochwertigen ED Gläsern, die Nikon hier verarbeitet hat. Bei Offenblende könnte die Bildqualität etwas besser sein. Zwischen 80-300 mm gibt es nichts zu kritisieren, aber darüber hinaus baut die Qualität leicht ab, vor allem, wenn man zu 400 mm wechselt. Wirklich dramatisch ist dies aber nicht. Tragischer ist die niedrige Geschwindigkeit des Autofokus und auch der dabei entstehende Geräuschpegel hat schon schon so manche meiner wild life-Wildtierbeobachtungen beeinflusst. Silent Wave-Antriebe kannte Nikon zum Herstellungszeitraum offenbar noch nicht. An der Autofokuspräzision gibt es nichts auszusetzen ' wenn dieser sitzt, dann 100%.
Zur Bildstabilisation: Der etwas betagte VR der ersten Stunde arbeitet gut. So sind Freihandaufnahmen bei 400 mm mit 1/30s Belichtungszeit kein Problem, wenn man über ein einigermaßen ruhiges Händchen verfügt. Allerdings habe ich den Eindruck, dass der VR ein kleiner Stromfresser ist, was sich an der Akkulaufzeit bemerkbar macht. Aber keine Sorge, man muss nicht nach 10 Fotos den Akku wechseln. Der originale Nikon EN EL3e Akku genügt für über 300 Bilder. Zudem besteht die Möglichkeit, den VR dahingehend zu beeinflussen, wann er einschaltet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als erwartet 20. Mai 2012
Von Ol1ver
Verifizierter Kauf
Das gute Stück habe ich vor einiger Zeit für meine Freundin bestellt, da sie es relativ selten benutzt, habe ich es mir "ausgeliehen" und schildere nun meine Erfahrungen damit an einer D300s:

Was ich erwartet habe (nach Prioritäten geordnet):
- Ein langes Tele mit guter Abbildungsleistung
- moderates Gewicht und kompakte Abmessungen
- Bildstabilisator
- zuverlässiger AF
- gutes Handling und Haptik

Was ich "vorgefunden" habe:

Abbildungsleistung:
Mit dieser bin ich zufrieden. Über den gesamten Zoombereich zeichnet die Linse detailreich mit geringen Verzeichnungen. Bei den wenigen Aufnahmen, die ich am unteren Ende gemacht habe sind die Bilder sehr scharf, aber 90% der Aufnahmen habe ich am oberem Ende (<300mm) gemacht. Wichtig war mir auch die Leistung bei Offenblende, da es ein ziemliches "Dunkelzoom" ist. Auch hier gute Ergebnisse, am ist die Linse bei Blende 8. Die Bilder habe ich nicht explizit auf Vignettierung oder Farbsäume untersucht, jedoch ist mir beim ersten Sichten nichts dramatisches aufgefallen.

Gewicht und Abmessungen:
Es ist ein Plastikbomber mir Metallskellet und das ist auch gut so, mit knapp 1,4kg hält es sich noch in den Grenzen des Erträglichen. Das ist der unbestrittene Vorteil eines Objektives mir niedriger Lichtstärke. Sehr gut ist seine kompakte Bauweise, mit umgedrehter Blende ist es kürzer als ein 70-200vr und passt somit in jeden vernünftigen Fotorucksack.

Bildstabilisator:
Scheint noch aus der Gründerzeit zu stammen, das Objektiv wurde a.d.2001 konstruiert, ist also noch ein VR1. Interessanterweise gibt es 3 Betriebsmodi: aus, aktiv bei Auslöser 1.Stufe betätigt, aktiv erst bei Auslösung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Vielleser
Das Objektiv habe ich bei Amazon Warehousedeals wie neu gekauft zum Schaeppchenpreis und es macht sich bisher ausserordentlich gut. Die Verarbeitung ist erste Sahne und die Schaerfe und der AF stimmen wirklich auf den Punkt an meinen Kameras (D800 und D7000). Der Zoomring hat einen langen Weg und dreht relativ fest, ist aber nach Gewoehnung okay. Der Autofokus machte anfangs den Eindruck, als wenn er langsam waere. Aber inzwischen bin ich begeistert von der Genauigkeit und auch Schnelligkeit bei gutem Licht auch mit Sport- und Bewegungsaufnahmen. Wichtig ist dabei, den AF-Begrenzer zu benutzen. Dann sind die AF-Bewegungen gering und der AF dadurch entsprechend schneller und leiser, nicht mehr stoerend. Die Einstellung "AF-Limit" funktioniert sowohl im Nahbereich als auch im Fernbereich, also entweder von ca. 2-4m oder von ca. 5-unendlich. Zum Kaufpreis von weniger als der Haelfte des Nachfolgers mit AF-S (UVP 2.700 Euro!) und wahrscheinlich aehnlicher optischer Leistung. Mit der optischen Leistung und den Farben/Kontrast bin ich sehr zufrieden mit diesem Objektiv mit "Goldring". Ich wuerde es jederzeit wiederkaufen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
74 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Idealzoom für fast alle Gelegenheiten 3. August 2005
Von Ein Kunde
Das äußerst kompakte Objektiv bringt bei vernachlässigbarer Vignettierung eine tadelose optische Leistung bei hochwertiger Verarbeitung. Selbst bei 400 mm ist die Schärfe schon bei offener Blende sehr gut mit etwas geringerem Kontrast. Die Bildstabilisierung arbeitet sicher und garantiert Aufnahmen bis zur 1/30 Sek. über den gesamten Brennweitenbereich. Es ist ein ideales Reise- u. Naturzoom. Leider fehlt ein Silent-Wave-Motor u. die Nahgrenze von 2,3 m ist manchmal leider zu groß.
Die Stativschelle ist ein Witz u. bietet schlechtes Handling.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Ähnliche Artikel finden