Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Nikon D700 SLR-Digitalkamera (12 Megapixel, Live View, Vollformatsensor) Gehäuse

von Nikon

Erhältlich bei diesen Anbietern.
8 gebraucht ab EUR 990,00
  • 12,1 Megapixel, CMOS-Sensor
  • 7,6 cm (3 Zoll), Niedertemperatur-Polysilizium-TFT-LCD-Display mit ca. 920.000 Bildpunkten (VGA), CompactFlash
  • Systemblitz, USB 2.0 High Speed, HDMI, externe Stromversorgung, Video out, AV out und 10-Pol Zubehöranschluss, ISO-Blitzanschluss
  • Motiverkennungssystem, Picture Controls, Live-View-Modi, HDMI-Videoausgang, Serienaufnahmen, DX-Format-Automatik, Active D-Lighting, Unterstützung von Wireless-LAN und Ethernet
  • Lieferumfang: Digitalkamera, Akku, Schnellladegerät, USB-Kabel, Videokabel, Trageriemen, Gehäusedeckel, Zubehörschuhabdeckung, Monitorabdeckung, CD-ROM mit Software Suite

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:


Das richtige Objektiv finden
Sie suchen das passende Objektiv zu Ihrer Spiegelreflexkamera? Mit unserem Objektivfinder können Sie bequem nach Ihren Wünschen filtern und das passende Model auswählen. Einfach hier klicken.


Hinweise und Aktionen


  • Finden Sie das passende Objektiv zu Ihrer Kamera. Hier klicken.

  • Benötigen Sie Hilfe bei der Auswahl der richtigen Spiegelreflexkamera? Dann besuchen Sie jetzt unseren Ratgeber.

  • Sofort sparen: beim gemeinsamen Kauf von Adobe Elements 12 oder Photoshop Lightroom 5 mit einem Computer oder einer Kamera. Die Aktion gilt nur für Angebote von Amazon selbst und nicht für Angebote von Drittanbietern (z.B. Marketplace). Diese Aktion gilt ausschließlich für die www.amazon.de Website. Hier geht's zur Aktion.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


  • Antworten auf Fragen rund um Lieferung und Versand, Altgeräteentsorgung, Reparaturservice u.v.m. finden Sie unter Amazon-Kundenservices auf einen Blick.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 14,7 x 7,7 x 12,3 cm ; 993 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 2,3 Kg
  • Batterien 1 Nonstandard Battery Batterien erforderlich (enthalten).
  • Modellnummer: VBA220AE
  • ASIN: B001BYMC5K
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 1. Juli 2008
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (52 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.061 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

D700 Die D700 erweitert Nikons Klasse von FX-Format-Spiegelreflexkameras und vereint bahnbrechende Technologien und hervorragende Leistung in einem kompakten Gehäuse. Der hoch empfindliche CMOS-Sensor mit 12,1 Megapixeln weist einen erweiterbaren ISO-Empfindlichkeitsbereich von 200 bis 6400 sowie ein Sensorreinigungssystem zur Staubentfernung auf. Der EXPEED Bildprozessor ermöglicht die Aufnahme von besonders detailreichen Bildern mit feinen Tonwertabstufungen bei bis zu 5 Bildern/s (8 Bilder/s mit dem optionalen Multifunktionshandgriff MB-D10 und einem Akku des Typs EN-EL4a).

Das fortschrittliche Motiverkennungssystem sorgt für eine perfekte Belichtung und wird durch Nikons anerkannt gutes AF-System mit 51 Messfeldern mit einer perfekten Schärfenachführung selbst bei schwachem Licht ergänzt. Die Bildverarbeitung in der Kamera wird durch auswählbare Picture Controls rationalisiert. Dies führt zu Zeiteinsparungen bei der Nachbearbeitung. Der hochauflösende 3-Zoll-LCD-Bildschirm unterstützt zwei Live-View-Modi sowie einen HDMI-Videoausgang. Geschützt durch ihr robustes, gegen Umwelteinflüsse abgedichtetes Magnesiumgehäuse, ist die D700 eine perfekt ausgewogene digitale Spiegelreflexkamera.

- Immer bereit für das Unerwartete.-

Umfassend gegen Staub und Feuchtigkeit versiegelt
Die D700 bietet erweiterten Schutz vor dem Eindringen von Feuchtigkeit, Staub und selbst elektromagnetischen Störungen. Dank eines minuziösen Systems von O-Ringen und anderen speziellen Dichtungen sowie zusätzlicher technischer Entwicklungen Nikons zum Schutze der Kamerakomponenten können Sie mit der D700 auch dann noch fotografieren, wenn andere Kameras längst versagt haben.
Auslöseverzögerung von 40 ms
Die D700 reagiert ebenso schnell wie Sie. Dadurch können Sie exakt den Moment einfangen, den Sie auch festhalten möchten. So wurde die Auslöseverzögerung auf branchenführende 40 ms (CIPAStandard) verkürzt. Wählen Sie einfach einen Bildausschnitt, die Kamera nimmt jede Bewegung des Motivs auf. Bei Aufnahmen von schnell bewegten Motiven ist dies unerlässlich.


Haltbarer Verschlussmechanismus mit hoher Präzision
Der Verschlussmechanismus der D700 wurde in vollständig zusammengebauten Kameras mit 150.000 Durchläufen unter den schwierigsten Bedingungen getestet. Nikons exklusiver Verschluss mit Selbstdiagnose überwacht ständig die Verschlussauslösung und stellt sicher, dass die exakt vorgeschriebene Verschlusszeit eingehalten wird. Abweichungen werden automatisch korrigiert, sodass eine präzise Verschlusszeit eine stets korrekte Belichtung gewährleistet.
Präzisionsgussgehäuse aus Magnesiumlegierung
Das Gehäuse, die äußere Abdeckung, das Gestell und der Spiegelkasten der D700 sind aus einer stabilen, haltbaren und leichten Magnesiumlegierung gefertigt, die die modernen Technologien im Inneren schützt und deren Funktionstüchtigkeit auch unter den schwierigsten Aufnahmebedingungen aufrechterhält. Nikon führt außerdem strenge Erschütterungstests durch, um die Zuverlässigkeit und Stabilität im Einsatz zu gewährleisten. Auch bei der Fertigung des Multifunktionshandgriffs MB-D10 wird die Magnesiumlegierung verwendet.

Einschaltzeit von 0,12 Sekunden
Wie bei allen anderen digitalen Spiegelreflexkameras von Nikon ist der Ein-/Ausschalter der D700 bequem erreichbar vor dem Auslöser angebracht, sodass Einschalten und Auslösen beinahe eins sind. Da die Einschaltzeit auf 0,12 Sekunden verringert werden konnte, sind Sie nun für jede Aufnahmegelegenheit gewappnet.

Massenausgleich des Spiegels für kürzere Sucherabdunklung
Beim Auslösen des Verschlusses bewegt sich der Spiegel mit hoher Geschwindigkeit auf- und abwärts. Nikons einzigartiger Spiegelmechanismus fängt durch einen sofortigen Massenausgleich den Spiegelschlag ab und reduziert Erschütterungen. Dadurch werden die Sucherabdunklung und das Geräusch der Spiegelbewegung minimiert.

Funktionstaste für sofortige Aufnahmen im NEF-Format
Die D700 verfügt über eine Funktionstaste, die für Aufnahmen im NEF-Format konfiguriert werden kann. Wenn Sie im JPEG-Format aufnehmen und beschließen, die nächste Aufnahme im NEF-Format zu speichern, ermöglicht Ihnen dies ein Tastendruck, sodass Sie nicht auf das Menü zugreifen müssen.
Übersichtliche Anzeige der Kameraeinstellungen
Alle Einstellungen können auf dem großen Display in hoher Auflösung und mit klaren, lesbaren Schriftarten einfach überprüft werden. Sie können zwischen der Anzeige in schwarzer Schrift auf weißem Grund oder umgekehrt wählen. Die Kamera kann auch so eingestellt werden, dass je nach Umgebungslicht verschiedene Anzeigevarianten verwendet werden, sodass in jeder Situation die Anzeigen optimal lesbar sind.

Info-Taste
Durch zweimaliges Drücken der Info-Taste gelangen Sie direkt zu nützlichen Funktionen wie der Bildoptimierung (Picture Control), dem aktiven D-Lighting und der Rauschreduzierung.
3-Zoll-LCD-Monitor mit 920.000 Bildpunkten
Der große hochauflösende Farb-LCD-Monitor bietet eine helle und scharfe Bildwiedergabe mit bis zu 27-facher Vergrößerung (bei Bildern mit maximaler Bildgröße im FX-Format), sodass die Aufnahmen schnell und genau überprüft werden können. Jeder Monitor einer D700 wird individuell feinabgestimmt, um eine konsistente, herausragende Anzeige zu liefern.


Akku mit hoher Ladekapazität
Mit dem EN-EL3e, der auch in der D300 verwendet wird, können mit der D700 bis zu 1.000 Bilder pro Ladung aufgenommen werden (CIPA-Standard). Dies ist dank eines intelligenten Energie-Managements möglich. Und bei Verwendung des EN-EL4a im optionalen Multifunktionshandgriff MB-D10 können sogar bis zu 2.900 Aufnahmen belichtet werden. Die den Akku betreffenden Kameraoptionen erlauben Ihnen die genaue Überprüfung des Akkuladestands und der verbleibenden Aufnahmen, die mit der aktuellen Ladung noch möglich sind.
Ergonomische und intelligente Anordnung der Bedienelemente
Die zahlreichen Tasten der D700 ermöglichen Ihnen einen schnellen und unkomplizierten Zugriff auf häufig verwendete Aufnahmefunktionen, so dass Sie sich das zeitraubende Scrollen in den Menüs sparen können. Größe und Anordnung aller Tasten und Einstellräder wurden optimiert, um das Fehlerrisiko gering zu halten. Sie entsprechen außerdem den Bedienelementen anderer professioneller digitaler Spiegelreflexkameras von Nikon, sodass die Verwendung mehrerer verschiedener Kameras stark vereinfacht wird. Der große hochauflösende Farb-LCD-Monitor bietet eine helle und scharfe Bildwiedergabe mit bis zu 27-facher Vergrößerung (bei Bildern mit maximaler Bildgröße im FX-Format), sodass die Aufnahmen schnell und genau überprüft werden können. Jeder Monitor einer D700 wird individuell feinabgestimmt, um eine konsistente, herausragende Anzeige zu liefern.
Großer, heller Sucher
Blicken Sie durch das große, runde Okular der D700 und erkennen Sie, dass ein klares und helles Sucherbild durch nichts zu ersetzen ist. Ein Blick durch eine D700 bestätigt, dass eine überlegene Sucherkonstruktion entscheidend für das Fotografieren mit einer Spiegelreflexkamera ist. Nikons FX-Format sowie ein großes fünfeckiges Prisma sorgen für ein großes, helles Sucherbild und erleichtern eine präzise Bildkomposition unter verschiedensten Aufnahmebedingungen. Darüber hinaus erlaubt dieser meisterhaft konstruierte Sucher dem Fotografen eine rein visuelle Kontrolle der Bildschärfe sowohl bei automatischer als auch manueller Scharfeinstellung.


Hoher Tonwertreichtum, großer Dynamikumfang: 14-bit-A/D-Wandlung, gefolgt von 16-bit-Bildverarbeitung
Ein Hauptfaktor für die herausragende Bildqualität der D700 ist Nikons leistungsfähige, hochmoderne EXPEED-Bildverarbeitung, die auch in der D3 verwendet wird. Die mit dem Nikon-CMOS-Sensor im FX-Format mit 12,1 Megapixeln erfassten detailreichen Bilddaten behalten während der 14-Bit-A/D-Wandlung und den zahlreichen Phasen der 16-Bit-Verarbeitung einen extrem hohen Signal-Rausch-Abstand bei. Dies stellt weiche Farbabstufungen, feinste Details in den Tiefen und gleichmäßige Übergänge selbst in Lichtern sicher. So werden auch bei den unterschiedlichsten Lichtsituationen erstaunliche Ergebnisse erzielt, egal ob bei ausreichendem Licht, Gegenlicht oder schwachem Licht. Die Farben werden selbst in den Übergängen gesättigt und präzise wiedergegeben, sodass ein Detailreichtum entsteht, der mit weniger leistungsstarken Kameras einfach nicht möglich ist. Diese Technologie betrifft nicht nur Nikons NEF- (RAW)-Dateien, sondern auch JPEG-Dateien, bei denen häufig keinerlei Nachbearbeitung notwendig ist, sodass sie sofort gedruckt werden können. Mit Nikons exklusiver EXPEED-Technologie werden detailreiche Bilddaten mit rasender Geschwindigkeit verarbeitet. Im Gegensatz zu vielen Digitalkameras wird die gesamte Datenverarbeitung von einem einzigen Prozessor bewältigt. Dies bedeutet eine hohe Ersparnis an Akkuleistung. Dadurch erhalten Sie, auch in Kombination mit dem großen Pufferspeicher, in schwierigen Aufnahmesituationen mehr Spielraum, beispielsweise bei ausgedehnten Serienaufnahmen von sich schnell bewegenden Motiven wie beim Sport oder bei Tieren in der freien Wildbahn.

Produktbeschreibungen

Nikon D700 Body - D-SLR-Kamera - Vollformat - CMOS-Sensor mit 12,2 Megapixeln - neuer EXPEED-Bildprozessor - Nikon-F-Bajonett mit AF-Kupplung und AF-Kontakten - kein Brennweitenfaktor - 3D-Color-Matrixmessung - Spotmessung im aktiven Fokusfeld - Mittenbetonte Integralmessung - ISO 200-6.400 (autom.) / 100-25.600 (manuell) - Belichtungszeiten: 1/8.000 bis 30 Sekunden - 3,0´´ - LCD-Monitor mit 920.000 Pixel - Live View - CF-Karte Typ II - Schnittstellen: USB 2.0 Hi-Speed, HDMI - Stromversorgung: Li- Ion Akku EN-EL3e - Abmessungen: 147 mm x 123 mm x 77 mm (B H T) - Gewicht: ca. 1.055 g (betriebsbereit) Lieferumfang: EN-EL3e-Akku Schnellladegerät MH-18a USB-Kabel UC-E4 Audio-Videokabel EG-D100 LCD-Monitorabdeckung BM-9 Gehäusedeckel BF-1A Gummi-Augenmuschel Blitzschuhabdeckung BS-2 Trageriemen AN-D700Bildbearbeitungssoftware Nikon Picture Project Bildverwaltungssoftware Nikon View Pro Bildbearbeitungssoftware Nikon Capture NX Testversion

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

140 von 143 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Sieger auf 22. Juli 2010
Als ich die D700 vor etwas mehr als einem Jahr kaufte, war ich hin- und hergerissen zwischen der Nikon und der Canon 5D Mark II. Beides sind Vollformatkameras, und die Canon liefert sogar 21 Megapixel (wer sich davon beeindrucken lässt). Insgesamt wäre die Canon sogar etwas günstiger gewesen, wenn man die Objektive mit einrechnet. Dennoch habe ich mich für die Nikon D700 entschieden, und das aus folgenden Gründen:

* Guter und schneller Autofokus auch bei schlechtem Licht
* Auto-ISO funktioniert so, wie es sein soll (man stellt die längste Verschlusszeit und den maximalen ISO-Wert ein)
* Qualität bei hohem ISO-Wert - man muss es einfach gesehen haben, die D700 ist einfach Spitze in der Hinsicht (heute nur durch die D3s übertroffen)
* Eingebauter Blitz - nein, das ist kein Witz. Ich kann den eingebauten Blitz als Auslöser für einen externen Blitz nehmen - funktioniert absolut spitze.
* Schnelle Verschlussfolge - 5 Bilder die Sekunde (manchmal braucht mans eben)
* Ergonomie - alle wichtigen Sachen sind direkt und bequem erreichbar. Die Kamera liegt perfekt in meiner Hand (individuell - sollte jeder selbst probieren)
* Individuelle Einstellmöglichkeiten - habe beispielsweise Spot Metering UND Bracketing auf den FN-Knopf gelegt, wenn ich den jetzt drücke, habe ich sofort Spot Metering, wenn ich an den vorderen bzw. hinteren Einstellrädchen drehe, kann ich blitzschnell alle Bracketing-Einstellungen vornehmen bzw. aktivieren.
* Robuste Konstruktion
* Vorhandene Investition in Objektiven - dies war das letzte Kriterium, da ich die Objektive auch verkaufen konnte.

All die oben genannten Punkte haben sich in der Praxis bestätigt. Manche wurden bei weitem übertroffen, z.B.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
105 von 110 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael_W-FFM auf 6. Juni 2010
Die Nikon D700 ist eine großartige Kamera. Die Papierform ist bestechend: Dank Vollformatsensor sei sie bei 12 MP unglaublich lichtstark, bis 3200 ISO könnte man sie fast blind verwenden, darüber hinaus müsse man aufpassen. Dann kann man seine alten Objektive wieder wie gewohnt verwenden. Robust sei sie, extrem flexibel und konfigurierbar, also praktisch eine D3 im kleineren Gehäuse....

Sie ist leider auch eine teure Kamera.

Deshalb dauerte der Entscheidungsprozess bei mir fast zwei Jahre, bis ich mich endlich entscheiden konnte, sie zu kaufen. Als D200 Besitzer und Available Light Fan fand ich die Aussagen zur High ISO Performance elektrisierend. Auf der anderen Seite fotografiere ich dann doch nicht so viel mit hohen ISO Werten. Dann hatte ich mir zu allem Überfluss noch die Panasonic GF1 angeschafft, die mich mit Ihrer Kompaktheit und ihrer super Bildqualität beeindruckte.

Anfang des Jahres (Weihnachtsgeld...) schlug ich dann im Impulskauf zu... Anschliessend fragte ich mich, ob das jetzt wirklich notwendig war, nachdem ich ja schon zwei wirklich sehr gute Kameras hatte...

Die Antwort gab der Frühjahrsurlaub, mit 50/1,8, 28-105/3.5-4,5, 70-300 VR und Tokina 12-24 ATX (oh ja, ein DX Objektiv) im Gepäck.

Bei normalen Motive mit normaler Beleuchtung bringt die D700 natürlich keinen wesentlichen Vorteil gegenüber D300, D200 oder D90.

Wo die D700 jedoch brillierte, waren Motive mit sehr hohem Kontrast, wo die Lichter auf den ersten Blick total weg waren, oder andererseits, die Schatten. Die Details die man aus den Lichtern in den RAWs noch herausholen konnte, waren schlicht und ergreifend umwerfend.

Die High Iso Qualitäten in der Nacht waren wie erhofft.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DJ Butsy auf 16. März 2013
Bin ehrgeiziger Amateur. 2 Jahre Fujifilm s6500fd (Bridge), 2 Jahre Olympus E520 (Four-Thirds DSLR) und seit einem Jahr Nikon D700. Kann die positiven Vorredner zur D700 nur bestätigen. Die Lichtempfindlichkeit ist traumhaft; ich kann alles fotografieren, was ich will, ohne Stativ und ohne Blitz. Der Grund liegt ganz einfach in der Physik: Je weniger Pixel, desto größer das einzelne Pixel und desto besser der Signal-Rausch-Abstand. Beim Studium von Testberichten, welche die Lichtempfindlichkeit bzw. das Rauschverhalten elektronisch exakt gemessen haben, fand ich damals, dass diese Kamera tatsächlich diejenige mit dem geringsten Rauschen ist, weil sie die einzige mit Vollformat-Sensor und "nur" 12 Megapixeln ist. Der Signal-Rausch-Abstand der D700 mit 12 MP war damals genau doppelt so gut bei der besten Canon mit 24 MP, über alle ISO-Zahlen hinweg. Die einstellbare ISO-Zahl ist kein Kriterium, denn sie sagt gar nichts über das Rauschen aus. Mit einem lichtstarken Objektiv (1.8) kann ich mit der D700 auch bei Kerzenlicht noch Bilder aus der Hand machen. Auch bei Dunkelheit, wo das menschliche Auge schon keine Farben mehr wahrnehmen kann, "sieht" die Kamera die Farben immer noch ganz normal (die Bildschärfe ist dann Freihand aber doch grenzwertig). Die D700 ist so gut, dass ich nur in RAW fotografiere und sämtliche Bild-Optimierungs-Funktionen in der Kamera ausgeschaltet habe. Fast immer sind die Bilder so schon optimal. Wenn überhaupt, dann sind nur minimalste Einstellungen bei der RAW-Entwicklung nötig. Auch bei schwierigen Lichtverhältnissen (Sonne und Schatten) kommt die hohe Lichtempfindlichkeit zu Gute. Ich belichte dann um ca. 0.7-1.3 EV unter, sodass die Areale im Sonnenlicht normal erscheinen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen