3 gebraucht ab EUR 110,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Nikon F65 Spiegelreflexkamera schwarz (nur Gehäuse)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Nikon F65 Spiegelreflexkamera schwarz (nur Gehäuse)

von Nikon

Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 gebraucht ab EUR 110,00
  • 5 Aufofokus-Messfelder
  • mehrere Blitzprogramme
  • nur 1/90 sek. als kuerzeste Blitzsynchronzeit
  • Dioptrienausgleich fuer Brillentraeger
  • manuelle Einstellung moeglich

  • Hinweise und Aktionen

    • Sofort sparen: beim gemeinsamen Kauf von Adobe Elements 13 oder Photoshop Lightroom 6 mit einem Computer oder einer Kamera. Hier geht's zur Adobe-Aktion. Die Aktion gilt nur für Angebote von Amazon selbst und nicht für Angebote von Drittanbietern (z.B. Marketplace).
      Wie Sie nach dem Kauf eines Computers oder einer Kamera 20 EUR auf Adobe Produkte sparen können erfahren Sie hier.

    • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.



    Produktinformation

    • Modellnummer: F65 schwarz
    • ASIN: B00005LEQF
    • Im Angebot von Amazon.de seit: 25. Januar 2002
    • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
    • Amazon Bestseller-Rang:

    Produktbeschreibungen

    Für den Fotoanfänger sind mit dieser Kamera gute Bilder leichter als je zuvor, Motivprogramme und Programmautomatik nehmen ihm die meiste Arbeit ab. Durch die große Funktionsvielfalt der Kamera hat aber auch der fortgeschrittene Fotograf zahlreiche Möglichkeiten der kreativen Einflussnahme.

    Dabei ist die Bedienung einfach und intuitiv. Eine Wählscheibe und ein Einstellrad geben schnellen und bequemen Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Einige spezielle Funktionen werden durch Tastendruck gesteuert. Zur besseren Kontrolle zeigt die große, leicht ablesbare LCD alle wichtigen Einstellwerte auf einen Blick. Die meisten Daten erscheinen auch im Sucherbild, so dass die Kamera zur Einstellung nicht abgesetzt zu werden braucht.

    Das dynamische Autofokus-System mit fünf Messfeldern, dessen AF-Sensor von der F80 übernommen wurde, sorgt für gestochene Schärfe. Das Hauptobjekt wird selbst dann erfasst, wenn es sich nicht genau in der Mitte des Sucherbildes befindet.

    Die Kamera bietet drei Messfeld-Betriebsarten: AF-Dynamik, entfesselte AF-Dynamik und Einzelfeld-AF. Und mit der speziellen Schärfennachführung mit Lock-On folgt die F65 bewegten Objekten zuverlässig mit der Schärfe, solange der Auslöser angetippt bleibt. Bei schwachem Licht und sogar in völliger Dunkelheit unterstützt der AF-Hilfsilluminator die automatische Scharfeinstellung. Reihenbilder mit bis zu 2,5 Aufnahmen in der Sekunde passen sich bewegten Situationen perfekt an.

    Die 3D-Matrixmessung der Kamera orientiert sich nicht nur an Helligkeit und Kontrast, sondern erfasst das Motiv in seiner Gesamtheit, so dass die Stimmung einer Szene natürlich wiedergegeben wird. Dabei verlässt sich die F65 auf eine Datenbank, die auf 30.000 Praxisaufnahmen basiert, die den unterschiedlichsten Aufnahmesituationen Rechnung tragen. Auch die Abstandsinformation, wie sie die D- und die neuen G-Nikkore (ohne Blendenring) beisteuern, fließt in die 3D-Matrixmessung für eine noch genauere Belichtung mit ein.

    Dank Vollautomatik und fünf Motivprogrammen kommt der Einsteiger problemlos mit der Kamera zurecht. Der fortgeschrittene Fotograf hat die Möglichkeit, auf Programmautomatik mit Programmverschiebung-, Blendenautomatik, Zeitautomatik und manuellen Belichtungsabgleich auszuweichen, um größere Flexibilität bei der kreativen Gestaltung zu haben. Für Aufnahmen unter schwierigen Lichtverhältnissen oder für besondere Effekte hat die F65 eine Belichtungskorrekturtaste, mit der sich die Belichtung im Bereich von +/-2 Belichtungsstufen halbstufig variieren lässt.

    Die Belichtungsfunktionen der F65 werden ergänzt durch die Möglichkeiten von Belichtungsreihen über zwei oder drei Aufnahmen mit einer Streuung von 0,5 bis 2,0 LW. Eine elektronische Abblendtaste ermöglicht die Prüfung der Schärfentiefe auf der Mattscheibe vor der Aufnahme. Und eine Taste für Mehrfachbelichtungen macht es möglich, mehrere Belichtungen auf einem Filmstück zu vereinigen.

    Das eingebaute TTL-Blitzgerät klappt bei schwachem Licht oder Gegenlicht - je nach Belichtungsprogramm - automatisch aus oder wird durch Druck auf die Blitztaste aktiviert. Es leuchtet den Bildwinkel eines 28mm-Objektives aus und hat Leitzahl 12. Durch matrixgesteuertes Aufhellblitzen lassen sich harte Schatten oder kontrastreiche Gegenlichtmotive aufhellen. Die abgeblitzte Lichtmenge wird so fein dosiert, dass sich eine völlig natürliche Bildwirkung ergibt. Zusätzlich hat der Blitz eine Funktion zur "Verringerung roter Augen". Die kürzeste Synchronzeit beträgt 1/90s. Darüber hinaus bietet die F65 Langzeitsynchronisation und Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang.

    Das Nikon-Bajonett wurde nicht verändert. Das umfangreiche Programm an AF-Nikkoren ermöglicht die Nutzung der vielfältigen Funktionen der Nikon F65. Die AF-Objektive vom Typ D und die neuen Nikkore des Typs G, bei denen die Blendeneinstellung ausschließlich über die Kamera erfolgt, übermitteln der F65 zusätzlich die Einstellentfernung und tragen damit zu höherer Belichtungsgenauigkeit bei.

    Für höhere Blitzleistung stehen Nikon Systemblitze zur Verfügung. Sie bieten nicht nur größere Reichweite, sondern gestatten auch indirektes Blitzen, entfesselten Einsatz und manuelle Blitzsteuerung.


    Kunden Fragen und Antworten

    Kundenrezensionen

    4.2 von 5 Sternen
    Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

    Die hilfreichsten Kundenrezensionen

    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 30. Dezember 2001
    Dies ist meine erste Spiegelreflex! Alle bisherigen Kritiken trafen zu. Die F65 ist wirklich leicht zu handhaben und man traut sich schnell zu, auch die Automatik abzuschalten und nötige Einstellungen für besondere Fotos selbst vorzunehmen. Langzeitbelichtungen von bis zu
    4 h (!!!) sind möglich. Der Blitz reicht für den Hausgebrauch. Für professionellere Fotos sollte jedoch ein separater Blitz dazugekauft werden. Den Kauf habe ich bisher (nach hunderten Fotos) nicht bereut!
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde am 8. Juni 2003
    Ich besitze nun schon seit gut 1 1/2 Jahren Meine Nikon F65. Das Fotografieren mit dieser
    Kamera macht wirklich spaß, vor allem weil man sich auch mal von der Vollautomatik lösen
    und selbst experimentieren kann z. B Verschlusszeit oder Blende wählen oder Autofokus
    abstellen und manuell Scharfstellen. Zu der Kamera verwende ich ein Sigma Zoom Objektiv
    mit einstellbaren Brennweiten von 28-80mm. Mit dieser Kombination konnte ich bis jetzt alle
    Fotosituationen meistern. Das schwarze Gehäuse macht vom Disgn und von der Verarbeitung
    her einen sehr guten Eindruck. Mit der Vollautomatik kann man eigentlich schon sofort nach
    dem Auspacken loslegen, aber wie oben beschrieben kann man sich nach und nach immer
    mehr mit den Funktionen der Kamera beschäftigen. Dieser Fotoapparat hat seine
    5 Sterne wirklich verdient.
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von resa am 1. Mai 2014
    Verifizierter Kauf
    Leider war die Bedinungsanleitung nur auf Spanisch beiliegend. Davon hatte ich im Beschreibungstext nichts gesehen..Ansonsten ist die Kamera aber sehr gut!
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    4 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Bruns am 29. November 2001
    Wirklich tolle Kamera, leicht genau, übersichtliches Display...aber für jemanden mit einem Satz alter Nikkore (MF) oder kompatiblen Objektiven, die weiterhin verwendet werden sollen, nicht zu empfehlen.
    Das alte Objektiv passt auf das Bajonett. Klack. Das wars leider auch! Es ist nämlich keine Belichtungsmessung möglich. Und das scheint mir bei diesem Multifunktionsapparat anachronistisch oder berechnend zu sein. Also heisst es, ein paar neue Objektive kaufen oder eine F 100. So habe ich mir den Umstieg in das AF-Zeitalter bei Nikon nicht vorgestellt. Das ist schade und richtig ärgerlich!!
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen