EUR 1.664,21 + EUR 4,99 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von DastroMedia
Hinzufügen
Menge:1
In den Einkaufswagen
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Weitere Kaufoptionen
In den Einkaufswagen
EUR 1.659,00
+ EUR 3,80 Versandkosten
Verkauft von: TECHNIK TRADE
In den Einkaufswagen
EUR 1.684,00
+ EUR 4,00 Versandkosten
Verkauft von: tech-versand
In den Einkaufswagen
EUR 1.659,00
+ EUR 58,95 Versandkosten
Verkauft von: die TECHNIK-PROFIS
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Nikon D610 SLR-Digitalkamera (24,3 Megapixel, 8,1 cm (3,2 Zoll) Display, Full HD, AF-System mit 39 Messfeldern) nur Gehäuse schwarz

von Nikon

Unverb. Preisempf.: EUR 1.949,00
Preis: EUR 1.664,21
Sie sparen: EUR 284,79 (15%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch DastroMedia. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
12 neu ab EUR 1.629,00 7 gebraucht ab EUR 1.359,00
nur Gehäuse
  • Vollformat-Bildsensor im Nikon-FX-Format mit 24,3 Megapixel und EXPEED-3-Bildprozessor
  • AF-System mit 39 Messfeldern inkl. 9 Kreuzsensoren
  • Full-HD-Video mit bis zu 30 Bildern/s, unkomprimiertes Videosignal über HDMI-Ausgang
  • Integriertes Blitzgerät mit Leitzahl 12 (ISO 100) und 24-mm-Ausleuchtung sowie Masterfunktion
  • Lieferumfang:D610 SLR-Digitalkamera, Lithium-Ionen-Akku EN-EL15 (mit Akku-Schutzkappe), Monitorschutz BM-14, Gehäusedeckel BF-1B, Akkuladegerät MH-25, Okularabdeckung DK-5, USB-Kabel UC-E15, CD-Rom mit ViewNX 2

Das richtige Objektiv finden
Sie suchen das passende Objektiv zu Ihrer Spiegelreflexkamera? Mit unserem Objektivfinder können Sie bequem nach Ihren Wünschen filtern und das passende Model auswählen. Einfach hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

Nikon D610 SLR-Digitalkamera (24,3 Megapixel, 8,1 cm (3,2 Zoll) Display, Full HD, AF-System mit 39 Messfeldern) nur Gehäuse schwarz + Nikon EN-EL15 Li-Ionen Akku + Nikon MB-D14 Multifunktions-Batterieteil für D600
Preis für alle drei: EUR 1.941,11
Alle drei in den Einkaufswagen

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen

Stil: nur Gehäuse

  • Finden Sie das passende Objektiv zu Ihrer Kamera. Hier klicken.

  • Benötigen Sie Hilfe bei der Auswahl der richtigen Spiegelreflexkamera? Dann besuchen Sie jetzt unseren Ratgeber.

  • Sofort sparen: beim gemeinsamen Kauf von Adobe Elements 12 oder Photoshop Lightroom 5 mit einem Computer oder einer Kamera. Die Aktion gilt nur für Angebote von Amazon selbst und nicht für Angebote von Drittanbietern (z.B. Marketplace). Diese Aktion gilt ausschließlich für die www.amazon.de Website. Hier geht's zur Aktion.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


  • Antworten auf Fragen rund um Lieferung und Versand, Altgeräteentsorgung, Reparaturservice u.v.m. finden Sie unter Amazon-Kundenservices auf einen Blick.


Produktinformation

Stil: nur Gehäuse
Produktdatenblatt [587 KB PDF]
  • Größe und/oder Gewicht: 11,3 x 14,1 x 8,2 cm ; 762 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 2,4 Kg
  • Versand: Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
  • Batterien 1 Lithium ion Batterien erforderlich (enthalten).
  • Modellnummer: D610
  • ASIN: B00FPH2CQS
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 8. Oktober 2013
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.211 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)

Auszeichnungen

Stil: nur Gehäuse
Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Stil: nur Gehäuse

Produktbeschreibung

Nikon D610 Logo
I AM FULL FRAME POWER
Nikon D610


Der Einstieg in die Welt der Vollformatfotografie: die Nikon D610.

Der FX-Vollformat-Sensor mit 24,3 Megapixel sorgt für Bilder, wie man sie sonst nur von Profikameras kennt: So beeindrucken die außerordentliche Plastizität der Aufnahmen, der hohe Dynamikumfang und die außergewöhnlich gute Detailzeichnung von Lichtern bis in die Schatten – auch bei hohen ISO-Werten. Außerdem ist die D610 eine der kleinsten Nikon-Vollformat-Spiegelreflexkameras mit integriertem Blitzgerät.

  • 24,3-MP-Vollformat-Bildsensor im Nikon-FX-Format
  • Besonders kompakte digitale Vollformatkamera mit eingebautem Blitzgerät
  • Detailliertere Aufnahmen auch bei hohen ISO-Werten
  • AF-System mit 39 Messfeldern
  • Full-HD-Video mit 24/25/30 Bildern/s und professionellen Aufzeichnungsmöglichkeiten
  • Motiverkennungssystem mit 2.016-Pixel-RGB-Sensor
  • Optionaler Funkadapter
  • 24,3-MP-Vollformat-Bildsensor im Nikon-FX-Format.

    Das FX-Format steht für digitale Bildsensoren im vollen, besonders großen KB-Aufnahmeformat von 24 x 36 mm. Diese Sensorgröße bietet viele Vorteile für die Bildqualität und die kreative Bildgestaltung. So hat die Größe des Bildsensors neben der Blendenöffnung entscheidenden Einfluss auf die Möglichkeiten der Tiefenschärfe-Steuerung. Ihr gezielter Einsatz erlaubt ein attraktives Freistellen des Motivs vom Hintergrund und ein besonders schönes Bokeh. Auch Ausschnittvergrößerungen sind dank des hohen Detailgrads der Bilder problemlos möglich. Und das Umrechnen von Brennweiten aufgrund des Crop-Faktors entfällt: Die Objektiv-Brennweiten entsprechen denen des Kleinbild-Formats.

    Nikon D610 Blitzgeraet



    Besonders kompakte digitale Vollformatkamera mit eingebautem Blitzgerät.

    Die Nikon D610 ist eine der kleinsten und leichtesten digitalen Spiegelreflexkameras mit Vollformat-Sensor und integriertem Blitzgerät. Und ein solches Blitzgerät, das bei vielen Kameras dieser Klasse fehlt, schöpft die kreativen Möglichkeiten der Bildgestaltung erst voll aus: So dient es etwa der Aufhellung von Motiven bei wenig Umgebungslicht oder von Gesichtern bei Gegenlichtaufnahmen. Das Blitzgerät mit Leitzahl 12 (bei ISO 100) sorgt so für perfekte Porträts vor Sonnenuntergängen und für lebendige Spitzlichter in Augen, wenn diese im Schatten liegen. Zur drahtlosen Steuerung externer Nikon-Blitzgeräte aus dem Creative-Lighting-System besitzt das integrierte Blitzgerät eine Masterfunktion.


    Hoher Dynamikumfang für Detailzeichnung von Lichtern bis in die Schatten.

    Der Vollformat-Sensor der Nikon D610 hat einen beeindruckenden Dynamikumfang. Damit werden selbst kleinste Strukturen und Details sichtbar – und zwar gleichzeitig in Lichter- und in Schattenpartien des Motivs. Verglichen mit kleineren Sensoren gleicher Pixelzahl sorgt dabei der vergleichsweise große Pixelabstand dafür, dass feinste Strukturen in allen Bildbereichen mit hoher Schärfe und hohem lokalen Kontrast dargestellt werden.

    Nikon D610 ISO-Leistung

    Detailliertere Aufnahmen auch bei hohen ISO-Werten.

    Der enorme Belichtungsspielraum und das optimale Rauschverhalten erlauben den Einsatz hoher ISO-Empfindlichkeiten. Die D610 eignet sich also perfekt für die Fotografie mit dem natürlich zur Verfügung stehenden Licht (Available Light). Dank der hohen nutzbaren ISO-Empfindlichkeit von ISO 100-6.400 (erweiterbar auf bis zu 50-25.600 ISO) und des sehr großen Vollformat-Sensors gelingen selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen gestochen scharfe und rauscharme Bilder ohne Stativeinsatz.

    AF-System mit 39 Messfeldern.

    Das Autofokussystem mit 39 Messfeldern inklusive 9 zentraler Kreuzsensoren sorgt in jeder Situation für eine schnelle und sichere Motiverfassung. Die hohe Empfindlichkeitsreserve des Autofokussystems erlaubt den Einsatz eines Telekonverters bis zu einer resultierenden Lichtstärke von 1:8, da 7 AF-Messfelder im Zentralbereich auch bei diesen Lichtbedingungen aktiv bleiben. Verschiedene AF-Modi ermöglichen die Scharfstellung auf die unterschiedlichsten Motive – egal wie klein sie sind oder wie schnell sie sich bewegen. Und mit bis zu 6 Bildern pro Sekunde können auch schnell bewegte Motive scharf festgehalten werden. Im geräuschreduzierten Modus „Leise Auslösung“ – optimal z. B. für die Fotografie von Tieren in der freien Natur – sind bis zu 3 Bilder pro Sekunde möglich (Quiet-Burst-Mode).

    Nikon D610 Full-HD-Video



    Full-HD-Video mit bis zu 30 Bildern/s und professionellen Aufzeichnungsmöglichkeiten.

    Die Vorteile des Vollformats stehen Ihnen auch während der Videoaufnahme in Full-HD (1080p) zur Verfügung. Durch die verschiedenen Aufzeichnungsmöglichkeiten in zwei Bildformaten und die große Bandbreite an Bildraten entstehen großformatige Filme ganz nach Ihren Vorstellungen. Und das in brillanter Qualität. Für hochwertige Audioaufnahmen lassen sich ein externes Stereomikrofon sowie ein Kopfhörer zur Tonkontrolle anschließen. Zudem bietet die Nikon D610 auch die Möglichkeit, über die HDMI-Schnittstelle ein unkomprimiertes Videosignal (1080p) an externe Aufnahmegeräte auszugeben.

    Motiverkennungssystem mit 2.016-Pixel-RGB-Sensor.

    Über das Motiverkennungssystem des integrierten 2.016-Pixel-RGB-Sensors werden Helligkeit und Farbinformationen jedes Motivs analysiert. Diese Informationen werden anschließend verwendet, um die Präzision von Autofokus, Belichtungsautomatik, automatischem Weißabgleich und i-TTL-Blitzbelichtungsmessung zu erhöhen. Das Motiverkennungssystem wertet Informationen zur Motividentifizierung und -Verfolgung aus und ermöglicht durch 3D-Tracking und automatische Messfeldsteuerung stets die optimale Bildschärfe und Belichtung.


    Nikon D610 Funkadapter

    Optionaler Funkadapter.

    Der optionale Funkadapter WU-1b, der an die USB-Schnittstelle angeschlossen wird, macht die kabellose Daten- und Bildübertragung zu Smartphones oder Tablets möglich. So können Sie die Kamera nicht nur aus der Ferne im Live-View-Modus auslösen, sondern Ihre Aufnahmen auch sofort mit anderen teilen oder mit einer App weiterbearbeiten.


    Entdecken Sie außerdem viele weitere außergewöhnliche Details der Nikon D610:

  • 100%-Sucher, groß und hell
  • 2 SD-Kartenfächer
  • 8-cm-(3,2-Zoll-)Monitor mit präziser Farbwiedergabe und automatischer oder manueller Helligkeitssteuerung
  • Kompaktes, ergonomisches Gehäuse, aufwendige Abdichtungen gegen Staub und Feuchtigkeit
  • Sensorreinigungssystem
  • Neues Verschlusssystem, auf 150.000 Auslösungen getestet, nur 52 ms* Auslöseverzögerung (*nach CIPA Richtlinien)
  • Live-View-Fotografie und Filmaufnahme mit verschiedenen AF-Messfeldoptionen und Einzel- oder permanentem Autofokus
  • Zeitrafferaufnahme (Videocliperstellung aus Intervallaufnahmen, führt je nach Einstellungen zu 24- bis 36.000-fachem Zeitraffereffekt)
  • 50 Individualfunktionen mit sehr vielen Einstellmöglichkeiten
  • HDR-Aufnahmefunktion (aus 2 Bildern, Belichtungsspreizung automatisch oder manuell bis zu 3 Lichtwertstufen)
  • Active D-Lighting für die verbesserte Wiedergabe von Lichter- und Schattenpartien bei hohem Motivkontrast
  • Picture Control – für die Wahl und Konfiguration verschiedener Bildaufnahmestile
  • Auto-Verzeichnungskorrektur und Vignettierungskorrektur zuschaltbar
  • Direkte Bildnachbearbeitung über die Kamera – Korrekturen oder kreative Veränderungen schnell und einfach über den Kameramonitor, inkl. NEF-(RAW-)Verarbeitung
  • Audioeingang für Stereo-Mikrofon und Audioausgang für Stereo-Kopfhörer, beide feinstufig regelbar
  • Virtueller Horizont auf Kameramonitor zur Ausrichtung horizontal und vertikal (im Sucher Balkenanzeige für horizontale Ausrichtung)
  • Hilfetaste für direkte Funktionserläuterungen
  • 2 Speicherplätze für eigene Aufnahmeeinstellungen, aufrufbar über Wählradstellungen U1 und U2
  • Kompatibilität für DX-NIKKOR-Objektive (10,4 MP effektive Auflösung bei Nutzung des DX-Formats)
  • Lupenfunktion mit bis zu 38-facher Vergrößerungsrate zur präzisen Bildkontrolle auf dem Kameramonitor
  • Optionaler Multifunktions-Batteriehandgriff MB-D14 (Magnesiumgehäuse) für zusätzliche Stromquellen und perfekte Handhabung auch bei Hochformataufnahmen
  • Produktbeschreibungen

    Nikon D610 - Digitalkamera - SLR - 24.3 Mpix nur Gehäuse

    Kunden Fragen und Antworten

    Kundenrezensionen

    4.4 von 5 Sternen
    Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

    Die hilfreichsten Kundenrezensionen

    59 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Schmidt auf 20. Mai 2014
    Stil: nur Gehäuse Verifizierter Kauf
    Ein kurzer Hinweis vorab: Dies stellt keine wissenschaftlich-fundierte Rezension dar, sondern gibt allein meinen persönlichen, subjektiven Eindruck nach etwa 5-wöchiger Benutzung (2 Wochen davon Urlaub, daher dort besonders intensiv) einer neuen Nikon D610 wieder. Ich werde mich ebenfalls nicht mit vorhandenen oder evtl. fehlenden Einzelfunktonen im Vergleich zu anderen Modellen desselben Herstellers oder der Konkurrenz auseinandersetzen. Dies deshalb nicht, weil ich mir dazu kein qualifiziertes Urteil erlauben kann.

    Für den Großteil der Leserschaft mag es vielleicht unglaublich klingen, aber es stimmt: Ich habe mit meinem Umstieg von der analogen Speigelreflex-Kleinbildfotografie so lange gewartet, bis endlich eine digitale Spiegelreflexkamera auf den Markt gekommen ist, die meinem Dafürhalten nach die Vorteile der Analogfotografie mit denen der Digitalfotografie mit ausgereifter Technik zu einem vertretbaren Preis vereint. Meines Erachtens tut die D610 genau dies. Im Einzelnen:

    (i) Vollformat: Es ist für mich zwar in technischer Hinsicht nachvollziehbar, aus fotografischer Sicht aber nicht recht verständlich, warum bei einer digitalen Spiegelreflexkamera eine Objektivbrennweite von z.B. 24mm ein Bildergebnis mit einer tatsächlichen Brennweite von 36mm produzieren soll. Genau dies tut allerdings, aufgrund des Crop-Faktors von 1,5, das DX-Format (Sensorgröße 24x16 mm). Für mich als Analog-Dinosaurier kam daher von vornherein nur ein 1:1 Umstieg aus das sog. Vollformat (FX), d.h. eine Sensorgröße von 36x24 mm (= früheres Kleinbild) in Betracht.

    (ii) Pixelzahl: Ein analoger Kleinbildnegativfilm 35mm verfügt ungefähr über eine Auflösung von 12 Mio. Bildpunkten (= Pixeln).
    Lesen Sie weiter... ›
    3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    97 von 103 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Juri Bogenheimer auf 25. Dezember 2013
    Stil: nur Gehäuse Verifizierter Kauf
    Anfang 2012 habe ich mir eine Nikon D7000 zugelegt, da ich für den Bereich Konzertfotografie eine Kamera benötigte die auch bei wenig Licht noch akzeptable Bilder macht. Mit meinen vorhandenen Objektiven war ich an Nikon gebunden und da die Neue auch eine vernünftige Videofunktion haben sollte, kam zu diesem Zeitpunkt nur die D7000 in Frage (D600 & D800 waren noch nicht auf dem Markt, D700 hatte keine Videofunktion).

    Die Nikon D7000 hat mich auf diversen Touren und großen Bühnen begleitet (zuletzt Max Herre, Klaus Doldinger, etc) und zusammen mit dem Nikon ED AF-S 80-200 00, 1: 2.8D ganz ordentlich gearbeitet.
    Für die kleinen Clubs, Backstagebereiche und Tourdoku wo es oft deutlich weniger Licht hat, wünschte ich mir allerdings etwas mehr Lichtstärke und dazu benötigt man derzeit einen FX Sensor

    Modellpolitik Nikon:
    Was ich benötige, ist eine kleine und robuste DSLR, einfach und schnell zu bedienen, sowohl manuell als auch automatisch mit top Leistung im High Iso Bereich.

    Leider bietet Nikon nichts was meinen Wünschen voll entspricht und am Ende ist ein Kauf ein Kompromiss.
    - Die Nikon D4 ist einfach zu groß für Tourdoku und Backstage (und im Preis absolute Oberklasse)
    - Die Nikon D800 hat deutlich zu viel Auflösung für diese Anwendung und die damit verbundenen Nachteile. Außerdem ist sie auch nicht gerade filigran.
    - Die Nikon DF käme dem Ideal sehr nah, hätte sie die Funktionsvielfalt der D610 und die AF-Felder der D4
    - Die Nikon D700 ist nur noch gebraucht zu bekommen und hält mit dem Sensor der D610 nicht mit.

    Also entschied ich mich zu einer Nikon D610, da sie meinen Wünschen am Nächsten kam.
    Lesen Sie weiter... ›
    6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    102 von 111 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. W. auf 9. Dezember 2013
    Stil: nur Gehäuse
    Rein technisch betrachtet ist die D610 ihrer größeren Schwester, der D800, sehr ähnlich. Bis auf den Sensor (24,3 statt 36,4 MP), das kleinere AF-Modul (39 statt 51 AF-Punkte) und die kürzeste Verschlusszeit (1/4.000 statt 1/8.000 Sek.) sind beide Kameras nahezu identisch. Im Vergleich zur fast baugleichen Vorgängerin, der D600, hat sich nur sehr wenig verändert. Wichtigste Neuerung ist die komplett neue Verschlusseinheit, die nun das teilweise vorhandene Staub-/Ölproblem der D600 beseitigt hat. Ansonsten handelt es sich durchwegs lediglich um technisches Feintuning im Detail.

    Bereits bei der ersten Auslösung der D610 wird ein wesentlicher Unterschied zur D800 deutlich hörbar. Während die D800 mit einem metallisch harten Auslösegeräusch relativ laut ist, löst die D610 sanft und leise aus. Ein riesiger akustischer Unterschied!

    Das Gehäuse der D610 ist hochwertig und robust (überwiegend Magnesium-/Aluminiumlegierung) verarbeitet. Das Top-Niveau der D800 erreicht sie allerdings nicht ganz. Dafür ist die D610 mit 850g (Gehäuse mit Akku) spürbar (ca. 150g) leichter als die D800. Sie ist von der Größe her auch etwas kompakter und liegt ausgezeichnet in der Hand. Im Vergleich zu den Nikon DX-Modellen ist das Gehäuse definitiv hochwertiger.

    Das Design der D610 stammt - ebenso wie das der D800 (und eigentlich fast aller Nikon semiprofessional und professional DSLRs seit 1980) - vom renommierten italienischen Designstudio Italdesign (Giorgetto Giugiaro) aus Turin. Italdesign ist ja eigentlich hauptsächlich Automobildesigner und hat neben zahlreichen Design-Ikonen auch den VW Golf I (1974) gezeichnet.
    Lesen Sie weiter... ›
    14 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

    Die neuesten Kundenrezensionen

    Suchen

    Ähnliche Artikel finden

    Stil: nur Gehäuse