weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. August 2009
Das Buch hat meine klare Empfehlung. Es ist in einem klaren, gut verständlichen Stil geschrieben und gibt wertvolle Informationen, wie die verschiedenen Kamerafunktionen tatsächlich funktionieren und was wofür nützlich ist oder auch nicht. Es ist eigentlich die bessere Bedienungsanleitung zur D5000.

Beispielsweise werden die Funktionsweisen der vielen bei der D5000 möglichen Autofokusvarianten prima erläutert. So die wertvolle Erkenntnis, dass der Mehrzonen-Autofokus eigentlich doch nur auf das Objekt von den elf Messfeldern scharfstellt, welches sich der Kamera am nächsten befindet. Womit in vielen Aufnahmesituationen das Einzelmessfeld doch viel praktischer und sinnvoller ist. (Diese Erkenntnis hatte ich nach dem Studium der Bedienungsanleitung der D5000 eben nicht.)

Ähnliches gilt für die Einstellungen zur Belichtung und zu den im Standdardfall bei allen jpg-Aufnahmen durch die Kamera vorgenommenen "Bildoptimierungen" (Schärfungen, Farbsättigung), und wie dies in den Profilen angepasst oder auch gespeichert werden kann. Auch hier gibt es gute Hinweise, was sinnvoll ist und was nicht.

Gut ist auch der Abschnitt über Sinn und Funktion der verschiedenen Motivprogramme. Leider hat der Autor (wie er jedenfalls schreibt) auch keine genauen Infos von Nikon, welche Parameter die D5000 in welchem Motivprogramm verwendet (hier hätte ich gern noch mehr dazu gewußt), dennoch gibt er ganz gute Hinweise, so dass man angeregt wird, in dem einen oder anderen Fall doch mal die Motivprogramme zu verwenden, gerade für Schappschüsse.

Ein wenig Punktabzug von mir gibt es dafür, dass sich manche Informationen an verschiedenen Stellen des Buches doch wiederholen, sicher auch deswegen, weil die Themen oft ineinandergreifen. Einzelne Themen scheinen zudem etwas oberflächlicher behandelt worden zu sein. Ein Beispiel: Auf Seite 138 wird die für mich sehr sinnvolle und wichtige Funktion der "Auto-Verzeichnungskorrektur" (während Aufnahme) vom Autor als überflüssig dargestellt und im Buch auch noch fälschlich mit der Überschrift "Auto-Verzeichniskorrektur" eingeleitet. Dabei handelt es sich doch hier um eine recht intelligente Kamerafunktion, die vorhandene Objektiv-Verzeichnungen bereits bei der Aufnahme korrigiert (geht natürlich nur mit Nikon-Objektiven, da deren Verzeichnungsdaten in der Kamera gespeichert sind). Wer z.B. mit dem Nikon 18-105 VR bei einer mittleren Brennweiteneinstellung schon mal gerade Objekte (z.B. Fahnenmasten) am Bildrand fotografierte, die sich ohne diese Korrektureinstellung dann richtig schön durchbiegen, der wird verstehen, wofür die Funktion gut ist. Klar, man kann es auch nachträglich korrigieren. Aber der Autor hätte schreiben können, warum er hier der nachträglichen (und damit umständlicheren Korrektur) den Vorzug gibt.

Alles in allem aber ein sehr empfehlenswertes Buch für Käufer der Nikon D5000.
22 Kommentare|54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2009
... Diese bewährte Methodik dürfte dem Autor Michael Gradias bei der Erstellung des Buches vorgeschwebt sein. Seine Mischung aus Informationen zur Kamera, die Hinweise auf optimale Einstellungen und auf der anderen Seite zahlreiche Bilder, die meines Erachtens wirklich ansprechend gelungen sind, motivierten mich bereits zu etlichen gelungenen Fotos. Meine Freude darüber ist mir den Preis des Buches wert.
Die D5000 hat so viele Möglichkeiten, dass nicht alle Aspekte behandelt werden können. Was mir unklar war, habe ich den Autor in einem Mail gefragt - und nach etwa 10(!) Minuten war die Antwort da. Respekt.
Einen "Nachteil" hat das Buch für mich: Es wird teuer! Der Autor hat mich mit seiner Leidenschaft für die Makrofotografie infiziert - ich bin schon auf der Suche nach einem passenden Objektiv; da rächt sich leider, dass die D5000 auf den Autofokus im Objektiv angewiesen ist - die Auswahl an Objektiven mit Autofokus ist daher sehr begrenzt. Aber ich freue mich schon riesig auf die Bilder aus der "kleinen Welt".
Danke an den Autor!
22 Kommentare|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2013
Ich habe mir das Buch zugelegt, da das Handbuch bei der Kamera für mich weniger schlüssig war.

Die einzelnen Schritte werden gut erklärt und die Bebilderung hilft, die richtige Einstellung zu finden.
Da die Nikon D5000 doch recht komplex ist in ihrer Handhabung, kann ich nur sagen das dieses Buch mir sehr geholfen hat und noch helfen wird bei der richtigen Bedienung.

Viele Tipps sind einfach nachvollziehbar, eine CD mit den Fotos des Autors liegt dem Buch bei und dient zu Übungszwecken.

Die negativen Rezessionen kann ich nicht nachvollziehen, denn es braucht schon etwas Geduld das Buch zu verstehen und mit der Kamera umzugehen.

Ich finde das Buch gut gelungen und ausreichend erklärt, allerdings sollte man schon einige Schritte in der Fotografie gegangen sein!
Von mir eine klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2010
Nach allem was ich vorher über dieses Buch lesen konnte waren meine Erwartung zugegeben sehr hoch.
Wer nach dem Studium des D5000-Handbuches noch neue Erkenntnisse erwartet, wird aber enttäuscht.
Als Einsteiger hätte ich mir von diesem Buch neben der reinen Beschreibung der Kamerafunktionen viel mehr praktische Beispiele gewünscht, wann und wo diese sinnvoll anzuwenden sind, nicht nur wie. Mehr in Richtung Fotokurs, speziell zugeschnitten auf die Möglichkeiten der D5000.
Das Buch ist voll von wunderschönen professionellen Bildern- an der Kompetenz des Autors hege ich keinen Zweifel. Nur leider verrät er mir viel zu wenig von der Kunst, solche Bilder selbst zu erzeugen. In dem Zusammenhang wäre auch das ein oder andere "schlechte" Bild zur Demonstration vermeidbarer "Anfängerfehler" sicher hilfreich.
Spätestens im Kapitel "Praxisworkshop" hätte ich konkrete praktische Übungen erwartet. Aber der Autor beschränkt sich im Wesentlichen auf die Beschreibung seiner eigenen Fotos.

Selbst als reine Anleitung betrachtet ist nicht alles besser als im Handbuch.
Auf einige Sonderfälle, unter denen z.B. der Autofocus versagt, geht Nikon für mich verständlicher und mit mehr Beispielen ein als der Autor. Wichtige Funktionen kommen mir zu kurz, wie z.B. die Anzeigen im Sucher. Sie werden erwähnt, bleiben aber der Vorstellungskraft des Lesers überlassen. Es gibt im Buch keine Einzige Abbildung davon .

Fazit:
Wer eine hübsch aufgemachte Alternative zur "trockenen" Kamerabeilage sucht und den Preis nicht scheut, kann zugreifen.
Wer lernen möchte, gute Fotos jenseits der vollautomatischen Kameramodi zu kreieren, kommt mit diesem Buch nicht viel weiter.
0Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2013
Nikon D5000 - eine Buchempfehlung von digitalkamera.de - mit digitalem Bildarchiv des Autors (Kamerahandbücher)Für meine Nikon D5000 – ein hervorragende Kamera – hatte ich mir das Buch von M. Gradias bei Amazon Market Place gebraucht gekauft. Gott sei dank gebraucht! Inzwischen habe ich das Buch wieder verkauft, weil ich es nicht empfehlen kann.
1: Für Anfänger/innen ist es etwas unübersichtlich und verwirrend. So findet die/der Leser/in in den ersten ein, zwei Kapiteln grundlegende Einstellungen, in einem späteren Kapitel greift der Autor aber diese Einstellungen (Menüprogramme) wieder auf und geht näher auf sie ein. Warum arbeitet er die entsprechenden Menüprogramme der D5000 nicht kapitelweise nacheinander ab? Beispielsweise beschreibt der Autor im vorderen Teil des Buch die Standard-Motivprogramme, weiter hinten geht er auf weitere Motivprogramme ein. Darrell Young hat es seinem Buch "Mastering the Nikon D5000" vorgemacht, wie eine übersichtliche und logische Gliederung aussehen kann. Wer einigermaßen Englisch kann, sollte sich dieses Buch zulegen, wenn er mehr als das bloße Bedienungshandbuch möchte. Schlecht ist auch das Stichwortverzeichnis. Die/der Einsteiger/in sucht oft lange, bis sie/er eine Erklärung oder Beschreibung findet, weil der Menüpunkt der Kamera nicht im Verzeichnis steht oder sie/er den genauen Begriff (noch) nicht kennt. Das Kapitel zur Bildbearbeitung mit Capture NX2 ist, finde ich, in dieser Ausführlichkeit hier fehl am Platze. Wer sich genau dieses Programm zulegt, wird ein eigenes Handbuch dazu wollen. Wer ein anderes Programm verwendet, wird damit wenig oder nichts anfangen können. Es wäre besser gewesen, allgemein etwas zur Bildnachbearbeitung zu sagen oder kurz mehrere Programme vorzustellen.
2: Am schlimmsten ist meiner Meinung nach die vom Autor getroffene Auswahl an Beispielfotografien. In der Regel wird (oder wurde) die D5000 mit dem Kit-Objektiv 18-55 oder 18-105 ausgeliefert. Was sollen also die zahlreichen Fotos in dem Buch, die mit anderen, zum großen Teil mit teuren Spezialobjektiven gemacht wurden? Ich glaube nicht, dass jemand, der die D5000 gerade gekauft hat, sich kurz darauf mit Tele- und Makro-Objektiven eindeckt. Die Makrofotografie scheint überhaupt das Steckenpferd des Autors zu sein. Er hat nicht nur fast 80(!) Makroaufnahmen, die er mit unterschiedlichen Makroobjektiven gemacht hat, in diesem Handbuch untergebracht, sondern widmet darüber hinaus der Makrofotografie ein eigenes Kapitel (Insektenfotografie)! Außerdem geht er noch auf teures Zubehör (z. B. Makroblitz) ein. Wahrscheinlich wollte der Autor ein interessantes Thema nur anreißen, aber knapp 80 Bilder dazu sind einfach zu viel; sie bringen der/dem Einsteiger/in auch gar nichts, weil diese/r doch in erster Linie wissen möchte, welche Aufnahmen mit dem Kit-Objektiv geschossen werden können.
Fazit: Wollte der Autor hier ein besseres und ausführlicheres Handbuch der D5000 schaffen, das zudem mit nutzbringenden Aufnahmen bebildert ist, so hat er das Thema eigentlich verfehlt. Für ein Bilderbuch ist es aber mit etwa 40 Euro zu teuer und die Fotografien sind dafür nicht gut genug. Und wer sich mit dem Sujet "Makrofotografie" auseinandersetzen möchte, wird auch zu einem anderen Buch greifen. Zwei Sterne sind für die (textlichen) Informationen, die der Autor liefert, somit ausreichend.
22 Kommentare|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2011
In diesem Buch werden alle Themen behandelt, die man für die Kamera braucht. Dabei kommen die manuellen Einstellungen nicht zu kurz. Besonders gut gefällt mir der Workshop, insbesondere der Teil Makrofotografie.
22 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2013
Das Buch beschreibt in Schritten die Bedienung der Kamera. Da ich meine Bedienungsanleitung verlegt habe ist es einfach super mit den einfachen Erklärungen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2013
Eine ausführliche Einweisung in alle Möglichkeiten der D5000. Viele nützliche tipps für Einsteiger und ambitionierte hobby Fotografen. Sehr zu empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2009
Das Buch ist ja ganz nett. Mir geht es aber gerade bei technischen Spezialitäten zu wenig ins Detail. Manche (sinnvollen) Optionen sind nur kurz umrissen, sodaß deren Nutzen nicht ersichtlich wird. Ich hätte mir nach den Rezensionen der anderen Bücher von M. Gradias mehr erwartet. Für absolute Einsteiger ist es aber sicher ein gutes Buch, für technisch erfahrene Benutzer allerdings eher weniger.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2009
Ich bin absoluter Neuling in der digitalen SLR Fotografie und hab mir zusammen mit der Nikon D5000 dieses Buch gekauft und muss sagen, bislang nicht bereut.

Ich werde hier keine Inhaltsangabe schreiben. Ick kann auch nicht sagen, was dieses Buch einem "Profifotograf" bringt - einem Einsteiger aber jede Menge.

Vergesst die Bedienungsanleitung der Kamera. Hier erfahren Sie welche Einstellungen wirklich wichtig sind und was sie bewirken.

Beim lesen des Buches die Kamera nicht zu weit weg legen. Das gelesene kann direkt umgesetzt und getestet werden. Hilfreich sind auch die zahlreichen Bilder, die alle die ISO-Empfindlichkeit, Verschlusszeit, Bennweite und Blende als Information aufweißen. Sie können als Richtwerte benutzt werden, wenn man ähnlicher Bilder schiessen möchte.

Wenn Sie Einsteiger sind und schnell gute Bilder machen wollen, legen Sie sich das Buch zu. Fortgeschrittene und Profis erfahren lediglich was die Kamera für Einstellmöglichkeiten hat (was die Bedienungsanleitung im Übrigen auch tut).
11 Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)