1 gebraucht ab EUR 245,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Nikon D40 SLR-Digitalkamera (6 Megapixel) schwarz inkl. AF-S DX 18-55 Objektiv

von Nikon
4.8 von 5 Sternen 81 Kundenrezensionen
| 4 beantwortete Fragen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 gebraucht ab EUR 245,00
schwarz
  • Auflösung: 6,1 Megapixel
  • Objektive: Zoom-Nikkor-Objektiv AF-S DX 18-55
  • LCD-Monitor: Niedertemperatur-Polysilizium-TFT-Display mit 230.000 Punkten; Bilddiagonale 2,5 Zoll; mit Helligkeitsregelung
  • Besonderheiten: SD-Speicherkarte, SDHC-kompatibel, NTSC oder PAL, Ausschnittvergrößerung, Diashow
  • Lieferumfang: SLR-Kamera, Objektiv AF-S DX 18-55 Objektiv, Akku, Schnellladegerät, USB-Kabel, PictureProject, Gummi-Augenmuschel, Tragegurt, Gehäusedeckel, Okularabdeckung, Abdeckung für Zubehörschuh

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:

D3300 Kit inkl. AF-P DX 3,5-5,6 / 18-55 mm G VR schwarz
EUR 519,00
Gewöhnlich versandfertig in 6 bis 10 Tagen.

Hinweise und Aktionen

Farbe: schwarz

Produktinformation

Farbe: schwarz
  • Größe und/oder Gewicht: 30,5 x 12 x 16,5 cm ; 481 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,6 Kg
  • Batterien 1 Lithium ion Batterien erforderlich (enthalten).
  • Modellnummer: D40
  • ASIN: B000KIX65S
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 23. November 2006
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 81 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.710 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?


Auszeichnungen

Farbe: schwarz
Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Farbe:schwarz

Mit der D40 stellt Nikon seine bisher leichteste, kompakteste und benutzerfreundlichste digitale Spiegelreflexkamera vor. Die D40 verbindet die Flexibilität eines Kamerasystems mit Wechselobjektiven mit der Handlichkeit eines außergewöhnlich kleinen und leichten Kameragehäuses und richtet sich insbesondere an Einsteiger in die digitale Spiegelreflexfotografie, die bisher mit digitalen Kompaktkameras oder analogen Spiegelreflexkameras fotografiert haben.

Die Kamera wird zusammen mit dem Kit-Objektiv AF-S DX Zoom-Nikkor 18-55 mm / 3,5-5,6 G ED II (Zoomfaktor 3) ausgeliefert. Darüber hinaus lässt sie sich mit der vielseitigen Palette weiterer Nikkor-Objektive nutzen. Dank der weltweit führenden digitalen und optischen Nikon-Technologien gelingen mit der D40 in fast jeder Aufnahmesituation beeindruckende Fotos auf erstaunlich einfache Weise.

Eingebaute "Bedienungsanleitung"
Ein absolutes Highlight des neu entwickelten D40 Bedienungskonzeptes ist die hohe Funktionstransparenz für den Anwender. Mit einer Hilfetaste wird die "eingebaute Bedienungsanleitung" aktiviert. Mit Ihr können zu allen aktiven Menüoptionen/Funktionen erklärende Hilfetexte abgerufen werden, die den Lernprozess im Umgang mit der Kamera enorm beschleunigen. Häufiges Nachschlagen im Handbuch zur Kamera wird überflüssig. Bei der Auswahl wichtiger Kamerafunktionen unterstützt die Kamera den Anwender zusätzlich durch anschauliche Beispielbilder bei der Auswahl der passenden Option und wird damit einer Vorschau-Funktion gerecht. Die Menüs sind farblich gegliedert und werden in großer Schrift dargestellt, was ein problemloses Navigieren durch die Optionen der Kamera erleichtert.

Einfache Handhabung
Die D40 steht weiter für hohen Transportkomfort durch kompakte Maße und geringes Gewicht. Bei der Konzeption der D40 wurde insbesondere auf eine überschaubare Anzahl an Bedienungselementen und eine hervorragende Ergonomie geachtet, die das Handling der Kamera besonders einfach macht und zum schnellen Bilderfolg führt. Der helle und scharfe Sucher mit 0,8-facher Vergrößerung erlaubt eine exakte Wahl des Bildausschnitts. Nach der Aufnahme sorgt der große hochauflösende 2,5-Zoll-LCD-Farbmonitor für eine klare und übersichtliche Bildwiedergabe und erlaubt die präzise Beurteilung von Schärfe und Belichtung einer Aufnahme bei bis zu 19-facher Vergrößerung.

Das neue Menü »Bildbearbeitung« der D40 bietet mit exklusiven Funktionen die Möglichkeit der unkomplizierten und schnellen Bildnachbearbeitung über die Kamera. Dies erhöht den »Spaßfaktor« der D40 und sorgt für einen größeren kreativen Spielraum - auch ohne Computer. Das Bildbearbeitungsmenü der D40 enthält beispielsweise die Funktionen »D-Lighting«, »Rote-Augen-Korrektur« und »Beschneiden«. Zu den kreativen Funktionen zählen »Bildmontage«, »Kompaktbild«, »Monochrom« (Schwarzweiß, Sepia, Blauton) und »Filtereffekte« (Skylight, Warmer Farbton, Farbabgleich).

Erstklassige Bildqualität
Die D40 ist mit einem CCD-Bildsensor im DX-Format mit einer effektiven Auflösung von 6,1 Megapixel ausgestattet und verfügt über eine hoch entwickelte Bildverarbeitungs-Engine. Beide zusammen sorgen für eine außergewöhnlich detailreiche Bildwiedergabe mit natürlichen, leuchtenden Farben. Nikons exklusive 3D-Color-Matrixmessung II ermöglicht selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen eine präzise Belichtung. Mit Hilfe einer Empfindlichkeitsautomatik kann die Lichtempfindlichkeit des Bildsensors im Bereich von ISO 200 bis 1.600 angepasst werden, sodass auch bei schwachem Umgebungslicht scharfe und korrekt belichtete Aufnahmen gelingen.

Die D40 verfügt über eine erstaunlich hohe Reaktionsbereitschaft, denn die Algorithmen zur Autofokussteuerung des Objektivs stammen aus den erfolgreichen digitalen Spiegelreflexkameras Nikon D200 und D80 und garantieren auch bei schwachem Licht eine exaktere Schärfeerkennung, präzisere Scharfstellung und schnellere Schärfenachführung.

Die Einschaltzeit der D40 beträgt nur 0,18 Sekunden, und dank der kaum noch wahrnehmbaren Auslöseverzögerung, die beim Fotografieren mit vielen digitalen Kompaktkameras oft frustrierend sein kann, können einmalige Situationen noch im selben Augenblick eingefangen werden.

Motivprogramme
Mit Hilfe der auf typische Motive und Aufnahmebedingungen abgestimmten Aufnahmeprogramme kann sich der Fotograf ganz auf sein Motiv konzentrieren, ohne sich um die erforderlichen Kameraeinstellungen kümmern zu müssen. Alle acht Aufnahmeprogramme - Automatik, Automatik (Blitz aus), Porträt, Landschaft, Kinder, Sport, Nahaufnahme und Nachtporträt - wählen automatisch die für den jeweiligen Motivtyp besten Einstellungen sowie die optimale ISO-Empfindlichkeit aus und erzielen so erstaunliche Ergebnisse.

Das neue Aufnahmeprogramm »Automatik (Blitz aus)« verhindert das Ausklappen des integrierten Blitzgeräts und hebt gleichzeitig die ISO-Empfindlichkeit an, sodass der Fotograf auch an Orten mit geringem Umgebungslicht korrekt belichtete Fotos aufnehmen kann. Dies ist besonders relevant an Orten, wo die Verwendung eines Blitzgeräts untersagt oder unerwünscht ist, beispielsweise in Museen, bei Konzerten, Schulaufführungen, Hochzeiten oder anderen Situationen.

AF-S DX Zoom-Nikkor 18-55 mm / 3,5-5,6 G ED II
Bei der Entwicklung dieses DX-Zoom-Objektivs mit der weit verbreiteten Brennweite von 18 bis 55 mm standen die kompakten Abmessungen im Vordergrund; ausgestattet mit dem kompakten Silent-Wave-Motor (SWM) von Nikon wird es standardmäßig im Kit mit der neuesten digitalen Spiegelreflexkamera von Nikon, der D40, erhältlich sein. Das Objektiv ist mit optischen Spitzentechnologien von Nikon ausgerüstet, zum Beispiel ED-Glas und asphärischen Linsen, die den D40-Kunden in den Genuss überragender Bildqualität bringen.

Der 3-fach-Zoom des Objektivs deckt den für die Fotografie wesentlichen Brennweitenbereich von 18 bis 55 mm ab. Es ist somit für eine Vielzahl von Motiven - von Weitwinkel-Landschaftsaufnahmen bis hin zu ausdrucksstarken Porträts - ideal geeignet.

Der kompakte, geräuscharme Silent-Wave-Motor ermöglicht schnelles automatisches Scharfstellen mit außergewöhnlich hoher Präzision. Eine Linse aus ED-Glas minimiert die chromatische Aberration und sorgt für eine Bildqualität der Sonderklasse. Die asphärische Hybridlinse des AF-S DX Zoom-Nikkor 18-55 mm / 3,5-5,6 G ED II reduziert Astigmatismus und andere optische Abbildungsfehler auf ein Minimum. Das Ergebnis sind kontrastreiche, hochaufgelöste Bilder. Auch das Design des Objektiväußeren wurde verbessert, um einen möglichst leichtgängigen Zoombetrieb zu gewährleisten.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Farbe: schwarz
Inzwischen wissen wohl alle, die sich für eine D40 interessieren, was bei der Kamera alles eingespart wurde. Spiegelvorauslösung, Autofokusmotor, automatisierte Belichtungsreihen, Abblendtaste, 2. Display...

Und doch: Alle, die eine D40 besitzen (und gerade auch diejenigen, die schon größere Modelle im Schrank stehen haben), scheinen sie trotzdem ins Herz geschlossen zu haben. So auch ich. Die D40 ist eine komfortable Kamera mit gutem Sucher, gutem Display, durchdachtem Bedienkonzept und hervorragender Verarbeitung. Eine echte Nikon. Mehr noch: Jedesmal, wenn ich vorher meine D80 in der Hand hatte und dann wieder zur D40 greife, freue ich mich, dass ich auch die kleine Nikon habe: So leicht, so handlich, so gut. Das ist eine Kamera, die sagt "nimm mich mit, nimm mich mit" - und das mache ich dann auch.

Muss ich was zur Qualität der Bilder sagen? Also ich weiß ja nicht wie Ihre werden, aber meine werden genauso gut, wie die von jeder anderen Spiegelreflexkamera auch. Gute Bilder krieg ich durch sorgfältiges und kreatives Gucken, korrekt einstellen und im richtigen Moment aufs Knöpfchen drücken. Das geht mit der Konkurrenz von Canon, Pentax oder Olympus genauso gut und genauso schwer.

Das Kit-Objektiv finde ich sehr brauchbar, was die Ergebnisse betrifft - es ist nur nicht gerade ein Ausbund an Unkaputtbarkeit und auch nicht gerade leicht manuell zu fokussieren, wenn das mal sein muss. Wer ein robusteres Objektiv für kleines Geld will, besorgt sich z.B. günstig eines von den 18-70 Objektiven, die als eines der möglichen Kit-Objektive der D80 auch keinen hohen Prestige-Wert haben, aber trotzdem etwas taugen. Und wer ein 1.500-Euro-Objektiv draufschraubt, kriegt halt die Bilder eines 1.500-Euro-Objektivs.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare 201 von 203 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Farbe: schwarz
Mit der D40 habe ich eine Kompromisslösung bezahlt und eine Ideallösung bekommen. Nach 800 Aufnahmen bin ich begeistert von dieser Kamera. Die Experimentierfreude, wie als ich mit der analogen SLR-Fotografie anfing, ist wieder da.

Meine "alten" F-Bajonett-Objektive funktionieren sehr wohl mit der D40 - man muss halt manuell fokussieren. Ich verwende trotzdem eher das 18-55mm Paket-Objektiv: die 1,5-fache Verschiebung der Brennweite verwandelt mein altes 28-70 f/2.8 von einem Allround-Zoom in ein leichtes Standard-Tele.

Das 18-55mm Set-Objektiv kann nicht mehr als einen Bruchteil dessen kosten, was mich die alten Objektive jeweils gekostet haben. Trotzdem ist die Abbildungsleistung absolut auf demselben Niveau (im WW-Bereich sogar besser). f/3.5-5.6 wäre zu ISO50-Film-Zeiten tragisch gewesen, aber heute: die fehlenden Blenden kann man sich mit der D40 locker über die ISO-Einstellung reinholen. Ihr Sensor erreicht maximale Schärfe schon bei ISO200(!), ISO400 ist tadellos und darüber wird es etwas körnig. ISO800 und ISO1600 sind aber absolut brauchbar wenn auch als high-ISO erkennbar. Mir fehlt f/2.8 also höchstens wegen der Tiefenschärfe, nicht wegen der Belichtung.

Das D40-Gehäuse ist aus leichtem, aber stabilem Kunststoff. Ich hätte mir vor wenigen Jahren nicht vorstellen können, mal mit so einem Plastikgehäuse herumzulaufen, bin aber sehr angetan. Hochwertige Haptik, und trotz geringer Abmessungen ergonomische Handhabung. Wer Nikon kennt, wird sich gleich wohl fühlen.

Die Motivprogramme kann ich nicht beurteilen, ich habe sie noch nicht ausprobiert. Weiss jemand, was die genau tun? Ich kann es mir denken, aber dann setze ich Zeit/Blende doch gleich selbst.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 107 von 111 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von thocool am 30. April 2008
Farbe: schwarz
Ich will gar nicht erst versuchen, all den hilfreichen professionellen und halbprofessionellen Statements meiner Mitrezensenten ein weiteres hinzuzufügen, sondern äußere mich als das, was ich bin: fotographischer Laie. Doch wir möchten ja auch gern schöne Bilder machen, nicht wahr?
Also: mich hat vor allem an der Nikon D40 überzeugt, dass sie sofort deutlich bessere Bilder gemacht hat, als ich es mit jeder vorher benutzten digitalen Kamera jemals machen konnte. Und zwar ohne dass ich etwas anders gemacht hätte als vorher. Warum das so ist? Keine Ahnung. Dazu fehlt mir der Fachverstand. Es ist einfach so, und zwar ganz eindeutig. Man blüht als Laie geradezu auf, wenn man dieses Gerät in die Hand nimmt und feststellt: es geht doch. Schöne Bilder sind kein Alleinrecht von Könnern mit teuren Kameras. O.K. - da gibts natürlich noch Unterschiede, logisch. Aber was diese nette kleine Kamera zaubert, das macht schon froh. Und das zu einem absolut erschwinglichen Kurs.
Deshalb empfehle ich die Nikon D40 allen, die zwar nicht einsehen, dass sie für eine Kamera über 1000 Taler hinlegen sollen, aber dennoch gern eine erkennbare Steigerung zu den Produkten ihrer bisherigen Bemühungen hätten.
3 Kommentare 37 von 38 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Farbe: schwarz
Die Nikon D40 ist in den anderen Rezensionen ausführlich gewürdigt worden und es stimmt einfach: die Kamera ist solide, gut verarbeitet und macht mit dem Kitobjektiv sehr gute Aufnahmen. Als Aufsteiger von einer (recht teuren) digitalen Kompaktkamera mit 8 Megapixeln und einer Bridge mit 7,1 Megapixeln ist die Nikon in jeder Hinsicht mit ihren 6 Megas ein erfreuliches Aha-Erlebnis.

Aber das wäre Äpfel mit Birnen zu vergleichen, denn die Technik ist viel zu unterschiedlich. Was letztendlich zählt, ist das Ergebnis, das Foto. Aus rund 16000 Bildern mit den alten Kameras und etwa 2500 Bildern mit der Nikon D40 ist in fast allen Fällen schon optisch zu erkennen, dass die Bilder der Nikon farbechter erscheinen, weniger Rauschen haben, brillianter sind und einfach dem Hobbyfotografen sehr viel mehr an kreativen Spielraum einräumen; allein schon das intensive Spiel mit der Schärfentiefe bei Portraitfotos ist konzeptionell bei einer Kompaktkamera in dieser Form konstruktionsbedingt gar nicht möglich, wie es die Nikon bietet.

Die D40 ist sicherlich größer als jede Kompaktkamera, aber nicht viel größer als eine Bridgekamera und lässt sich so recht gut überall mitnehmen. Sie passt nicht in die Hemdentasche, aber dafür ist sie auch gar nicht konzipiert. Meine Bridgekamera - obwohl mit guten Testberichten belegt - kann mit der Nikon einfach nicht mithalten. Deshalb liegt sie inzwischen in der Ecke...

Beim aktuellen Preis der Nikon D40 kann man gar nicht anders, als sie zu kaufen und man erhält einen ausgezeichneten Gegenwert.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 33 von 34 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden

Farbe: schwarz