Andere Verkäufer auf Amazon
Möchten Sie verkaufen?

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Nikon Coolpix P100 Digitalkamera (10,3 Megapixel, 26-fach Weitwinkelzoom, 7,5cm (3,0-Zoll) Display) schwarz

von Nikon

Erhältlich bei diesen Anbietern.
7 gebraucht ab EUR 148,00
  • 10,3 Millionen Pixel (effektiv)
  • 26-fach-Zoom-NIKKOR, Brennweite: 4,6 bis 120 mm
  • Neigbarer 7,5 cm (3 Zoll) TFT-LCD-Monitor mit ca. 460.000 Bildpunkten
  • Besonderheiten: Kombination aus VR-System mit beweglichem Bildsensor und Digital-VR, Filmaufnahme in Full HD (1080p) und Stereo
  • Lieferumfang: Kamera, Lithium-Ionen-Akku, Netzadapter mit Akkuladefunktion, USB-Kabel, AV-Kabel, Trageriemen, Objektivdeckel, CD-ROM mit Software-Suite

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Informationen rund um das Thema Kompaktkameras? In unserem Ratgeber finden Sie nützliche Informationen rund um digitale Kompaktkameras.

  • Sofort sparen: beim gemeinsamen Kauf von Adobe Elements 12 oder Photoshop Lightroom 5 mit einem Computer oder einer Kamera. Die Aktion gilt nur für Angebote von Amazon selbst und nicht für Angebote von Drittanbietern (z.B. Marketplace). Diese Aktion gilt ausschließlich für die www.amazon.de Website. Hier geht's zur Aktion.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


  • Antworten auf Fragen rund um Lieferung und Versand, Altgeräteentsorgung, Reparaturservice u.v.m. finden Sie unter Amazon-Kundenservices auf einen Blick.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 11,4 x 9,9 x 8,3 cm ; 481 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,2 Kg
  • Batterien 1 Lithium ion Batterien erforderlich.
  • Modellnummer: VMA500E1
  • ASIN: B0036WN2F4
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 1. Juli 2007
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (104 Kundenrezensionen)

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

357 von 365 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von knipser on 11. April 2010
Die Coolpix P90 ist gerade mal ein Jahr auf dem Markt, und schon weckt NIKON mit der Coolpix P100 neue Begierden. Ich konnte der Versuchung nicht widerstehen. Also habe ich neben der P90 jetzt auch die P100.

Im Osterurlaub habe ich beide "Schwestern" unter gleichen Bedingungen gegeneinander antreten lassen. Mein Fazit: "die Neue" macht eindeutig die bessere Figur. Hauptgrund dafür ist wohl der neue Backlight CMOS-Sensor, der für geringeres Rauschen und höhere Empfindlichkeit sorgt. Dass sich auf dem winzigen Sensor jetzt nicht mehr 12 Millionen Pixel drängeln müssen, macht sich positiv bemerkbar. 10 Millionen Pixel kommen mit kritischen Aufnahmesituationen deutlich rauschärmer und kontrastreicher zurecht. Sichtbar besser geworden ist auch der automatische Weißabgleich. Die Fotos der P90 haben bei mir immer einen leichten Gelbstich. Im Vergleich zur höheren Displayauflösung von 460.000 Bildpunkten bei der P100 wirkt der Bildmonitor der P90 wie ein Fenster, das mal wieder geputzt werden müsste.

Ein Kaufanreiz war für mich die verbesserte Videofunktion. Während man sich bei der P90 noch mit einfacher VGA-Auflösung begnügen musste, bietet das Nachfolgemodell Full-HD-Video mit 1.920 x 1.080 Punkten, Stereo-Ton und Ausgabe über HDMI. Das macht aus der P100 schon fast eine vollwertige Videokamera, zumal Zoom und Aufofokus während der Filmaufnahmen voll nutzbar sind. Dank einer separaten Video-Taste kann man jetzt blitzschnell entscheiden, ob man das Motiv foto- oder videographieren möchte. Bei kürzeren Videosequenzen reichen nach meinen Erfahrungen die einfachen Speicherkarten, denn der interne Kameraspeicher mit 43 MB verhindert Staus auf der Datenautobahn.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
64 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MPPS on 6. Januar 2011
Folgende Kameras hatte ich in der engeren Wahl:
:Panasonic Lumix FZ45
-> Zoom zu langsam
-> Serienbilder zu schlechte Qualität
-> starkes Rauschen bei hohen ISO-Werten

:Fujifilm Finepix HS10
-> relativ schwer
-> Funktion der Serienbilder entspricht nicht meinen Wünschen

:Nikon Coolpix P100
-> neigt zum Überbelichten (resultat u.a. rot-Töne werden orange)

Habe hier nur mal die mir wichtigsten Makel dargestellt.
Die Problemchen der Panasonic und der Fuji kann ich nicht aus dem Weg räumen.
Die Problemchen der Nikon schon:
Im Falle des überbelichtens bei guten Lichtverhältnissen, war die Ursache schnell klar:
die Kamera wählt aus welchen Gründen auch immer, sporadisch ISO-400 (Hohe Helligkeitsverstärkung) bei guten Lichtverhältnissen...
Also ISO-160 fest eingestellt, Problem beseitigt.
Belichtungkorrektur: -0.3 LW oder weniger
Eine Belichtungreihe schafft Auswahl...
Wenn immer noch zu viel Licht: wähle Blende-Automatik, 1/2000s Belichtung, oder eben ganz manuell
Vielleicht hilft auch entsprechende Wahl der Lichtmessung (Matrix oder Spot, usw.)

Die Fuji hat an dieser Stelle die wenigsten Probleme.
Panasonic belichtet auch gerne über, die Bilder werden Farbarm, matt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
256 von 265 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Florian Moeckel on 19. März 2010
Ich habe mir diese Kamera zugelegt, weil ich einfach eine vergleichsweise preiswerte Kombination aus Digital- und Spiegelreflexkamera wollte. Die Internetrecherche hat mich auf diese Kamera gebracht. Erst war ich noch ein wenig skeptisch, da hier noch keine Rezension zu sehen war, aber nachdem die Kamera vom Amazon einen Tag nach dem Bestellen ankam (5 Sterne separat an Amazon, wie immer), ist alle Skepsis gewichen.

1) Technik: Die Kamera ist solide gebaut, liegt gut in der Hand und macht einen wertigen Eindruck.

Das Display läßt sich weit nach oben und unten neigen und macht auch einen stabilen Eindruck. Die Auflösung des Displays ist mit 460000 Pixeln doppelt so hoch, wie bei anderen Kameras dieser Preisklasse. Man kann auf den elektronische Sucher mit 230000 Pixeln umschalten.

Das 26fach optische Zoomobjektiv mit 4fach digitalzoom ist grandios. Übersetzt auf Kleinbild ergibt das theoretisch eine Brennweite von 2712mm! Die Kamera läßt sich durch den beweglichen Sensor und den digitalen Stabilisator trotz der hohen Vergrößerung noch erstaunlich ruhig halten.

Es gibt die Einstellungen Automatik, P, S, A, M, U (eigene Einstellungen werden gespeichert und können wiederverwendet werden), Scene, (Auto)Scene, Smart-Portrait (Lächelautomatik), Motivverfolgung und Sport.

Die Scenemodi decken so ziemlich alle Eventualitäten mit den idealen Einstellungen ab, der manuelle Modus erledigt den Rest.

Der Akku hält erstaunlich lange durch, ich habe über 500 Testfotos und diverse Videotests mit einer Ladung machen können.

2) Bildqualität: Top. Jede an Optik und Sensor gestellte Aufgabe hat die Kamera mit Bravour gemeistert.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen