Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Nikon AF-S Nikkor 16-35mm 1:4G ED VR Objektiv (77 mm Filtergewinde, bildstab.)

von Nikon

Unverb. Preisempf.: EUR 1.199,00
Preis: EUR 994,97 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 204,03 (17%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 20 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
2 neu ab EUR 994,97 6 gebraucht ab EUR 820,00
  • Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv mit konstanter Lichtstärke von 1:4
  • Zoombereich: 16-35 mm
  • ED-Glaslinsen (Extra-low Dispersion) sowie asphärische Linsen ermöglichen eine hohe Auflösung und kontrastreiche Aufnahmen.
  • Bildstabilisator der zweiten Generation (VR II)
  • Lieferumfang: Vorderer Objektivdeckel mit Schnappverschluss (77 mm), hinterer Objektivdeckel, Bajonett-Gegenlichtblende, Objektivbeutel

Nikon-Aktion: Bis zu 200 EUR Cashback
Kaufen Sie im Zeitraum vom 01. November 2014 bis zum 31. Januar 2015 ausgewählte Artikel aus der Cashback-Aktion und erhalten Sie bis zu 200 EUR von Nikon zurückerstattet. Mehr Informationen und Teilnahmebedingungen hierzu finden Sie auf unserer Aktionsseite.

Wird oft zusammen gekauft

Nikon AF-S Nikkor 16-35mm 1:4G ED VR Objektiv (77 mm Filtergewinde, bildstab.) + Hoya HD UV Filter 77mm
Preis für beide: EUR 1.045,43

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • www.nikon.de

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Geschenk gesucht? Amazon.de Gutscheine: Einfach millionenfache Auswahl schenken. Mit Ihrem Foto oder Amazon Motiv. Per E-Mail, zum Ausdrucken, per Post. Mehr dazu.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 8,3 x 8,3 cm ; 680 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1 Kg
  • Modellnummer: 2182
  • ASIN: B0037KM0XA
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 9. Februar 2010
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang:

Produktbeschreibungen


AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR von Nikon

AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR

Ultraweitwinkel-NIKKOR-Zoomobjektiv für FX-Format-Spiegelreflexkameras von Nikon. Das erste Ultraweitwinkelobjektiv der Welt mit Bildstabilisator erzeugt beeindruckend verwacklungsfreie Bilder – sowohl am Sensor als auch im Sucher. Die herausragende Optik sorgt für höchste Leistung, eine exzellente Auflösung und äußerst kontrastreiche Aufnahmen bei unterschiedlichsten Bedingungen. Das vielseitige und handliche Objektiv bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Übersicht:
  • Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv mit konstanter Lichtstärke von 1:4
  • Zoombereich: 16-35 mm (Bei Verwendung an einer DX-Format-Kamera entspricht der Bildwinkel dem eines24-52-mm-Objektivs beim Kleinbildformat)
  • Bildstabilisator der zweiten Generation (VR II) Bietet Ihnen eine um bis zu vier Blendenstufen längere Belichtungszeit
  • Herausragende optische Leistung
  • Die Nanokristallvergütung mindert Geisterbilder und Reflexionen.
  • ED-Glaslinsen (Extra-low Dispersion) sowie asphärische Linsen ermöglichen eine hohe Auflösung und kontrastreiche Aufnahmen.
  • Silent-Wave-Motor (SWM) für schnellen und leisen Autofokus.
Lieferumfang:
  • Objektivbeutel: schützt Ihr Objektiv vor Staub und Schmutz (Lens Pouch CL-1120)
  • Vorderer Objektivdeckel mit Schnappverschluss (Lens Cap LC-77)
  • hinterer Objektivdeckel (Lens Cap LF-1)
  • Bajonett-Gegenlichtblende (Lens Hood HB-23)

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H.L. am 15. Juni 2013
In der Auswahl standen 14-24 2,8 , sowie das 16-35 f4 VR für meine Nikon D700.
Beides sehr erhabene Gläser in jeder Hinsicht.
Der Preis soll Nebensache sein- das Glas soll mich und meine D700 so lange wie möglich begleiten...
Und beim Begleiten, finde ich, ist man mit dem 16-35 f4 besser bedient.
Das sehr stark gewölbte Glaselement des 14-24 schreckte mich doch sehr, was den Schutz angeht. Ich trage meine Kamera an einem Sniper Gurt.
Da ist mir das 77mm Filtergewinde des 16ér sehr willkommen. VR arbeitet sehr gut- mir geht die 2.8er Blende in keinster Weise ab.
Freistellen und Weitwinkelobjektiv sind zwei Argumente die so nicht ganz zueinanderpassen, da ich die grandiose Schärfe bis in die kritischen Bildecken genießen will.
Unter Blende 8 fotografiere ich seltenst...Und da spielt der VR bestens mit, sollte das Licht mal weniger werden.
Das Gewicht des 16ér ist ein weiterer Pluspunkt! Das 14ér ist doch ganz schön schwer.

Die Verzeichnung bei 16mm empfinde ich als angenehm- ich nutze dies auch für drastische Weitwinkelbilder, welche dem Bild noch einen zusätzlichen Touch geben.
Wenn nicht gewollt-dann ein Häckchen bei der Profilkorrektur in Lightroom.
Für Architektur ist das 14-24 jedoch besser geeignet, da es sehr gut optisch korrigiert ist und kaum Verzeichnet.

Beides sind Traumlinsen, am liebsten hätte ich beide auf der D700......

Einen einzigen Kritikpunkt jedoch habe ich am 16ér (nun ja, ist es wirklich einer?)

Der Zoomring läuft ca.2mm leer bis er greift. Das stört mich ein wenig wenn ich manuell fokussieren will.

Ansonten bin ich äußerst zufrieden- den Goldring trägt das 16-35 zu recht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JeS am 18. Januar 2013
Ich verwende das Objektiv an einer D700. Im leicht abgeblendeten Zustand ist es bei allen Brennweiten bis in die Ecken sehr scharf. Bei Blende 4 sieht man dann schon deutlich Auflösungsverluste gegen den Rand hin (deshalb auch nur 4 Sterne von mir), speziell Richtung 16mm. Den VR habe ich ursprünglich als nettes, aber eher überflüssiges Merkmal gesehen. Mittlerweile bin ich davon aber voll begeistert. Gerade in Innenräumen und am Abend kann man damit auch bei Belichtungszeiten bis 1/10s noch sehr gute Ergebnisse bekommen. Deshalb wird das wohl mein Lieblingsobjektiv für Street-Photography und Städtetourismus (auch wenn das Gesamtgewicht mit der D700 schon etwas am oberen Ende ist, für meinen Geschmack).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
44 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Sieger am 30. Oktober 2010
Habe mir das 16-35/f4 vor einem halben Jahr für meine D700 gekauft. Zuvor hatte ich das Nikon 20-35/2.8, das zwar vom Handling her perfekt war, aber leider in den Ecken oft sehr unscharf war und zudem öfter mal magentafarbene Säume an kontrastreichen Bildinhalten lieferte (chromatic abberation auf Englisch).

Das 16-35 ist um Welten besser! Damit machts so richtig Spass, ganz nah an Menschen und Objekte ranzugehen. Aber auch für Landschafts- und Städteaufnahmen ist dieses Weitwinkelzoom wie geschaffen.

+ Scharf wie Chilipfeffer, auch in den Ecken bei einer Vollformatkamera (schon ab Blende 5.6)
+ Hervorragende Farben und Kontrast
+ Man soll es nicht glauben, sogar das Bokeh ist sehenswert
+ Gleichbleibende, relativ grosse Blende (f4)
+ Kann Filter verwenden !!!
+ Professionelles Handling - sanft gängiger, leicht gedämpfter Zoomring (das 20-35/2.8er ist aber in dieser Kategorie noch besser)
+ AF-S mit manuellem Fokusring, der immer aktiviert ist (aufpassen, da hat man leicht mal rangefasst aus Versehen)
+ VR - funktioniert, ist aber nicht so ein WOW Erlebnis wie beim 70-300 VR oder 70-200 VR II

Demgegenüber die Schwachstellen:

- Grosses Objektiv, fast so gross wie das 24-70/2.8, Nikon sei Dank aber einiges leichter
- Starke Verzerrung bei 16-18mm - wen es stört, kann auf 19-20mm einstellen, dann ist die Verzerrung weg, oder man kann sie in CaptureNX2 oder PS beheben
- Nicht so robust gebaut wie das 20-35/2.8

Wenn man am Ende des Tages auf die Bilder guckt, kann man dem 16-35/f4 nur die maximale Punktezahl geben. Es ist einfach super!

Ich empfehle es wärmstens.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
53 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von drnikon800 am 12. Februar 2011
Verifizierter Kauf
(Test nur an FX-Cam durchgeführt)
Braucht man ein 4/16-35 VR, wenn man bereits ein 2.8/14-24 im Portefeuille hat? Mit dieser Frage ging ich viele Monate schwanger. Der VR wäre hilfreich bei deutlich längeren Belichtungszeiten. Das Filtergewinde mit 77mm fehlt am 14-24 z.B. für Polfiltereinsatz. Das 14-24 ist ein ganz schöner Glasklotz mit Übergewicht im vorderen Bereich. Die Geli hat am 14-24 keinerlei Schutzfunktion, wenn es mal eng mit anderen Fotografen wird. Das 16-35 soll stärker vignettieren und verzerren.
Dann las ich einen Bericht von Michael Weber (imagepower.de) über diese Linse, die er an seiner D3x testete. Tja, nach diesem Test waren alle meine Zweifel verschwunden und ich bestellte sofort das 16-35 bei Amazon. Zwar habe ich es erst seit wenigen Tagen, aber ich weiß jetzt schon, daß ich dieses Schätzchen genauso wenig hergeben werden wie das 14-24. Beide Linsen ergänzen sich und haben klare Schwerpunkte in bestimmten Bereichen, wenn man gewillt es, daß beste/optimale herauszuholen.

Die Geli des 16-35 ist zwar nicht größer als die des 14-24, aber die Linse ist deutlich weniger gewölbt, kleiner im Durchmesser und sitzt weiter hinten.

Für Amateure mit der Möglichkeit gut 1000 euro für Linsen ausgeben zu können halte ich diese Linse trotz sichtbarer Verzerrung (so what?. dafür gibt es Korrekturprogramme, wenn es zu sehr stören sollte) für eine sehr gute Empfehlung. Auch Vignettierungen sehe ich heute als kein großes Problem an. Viel interessanter ist die Auflösung, vor allem bei FX-Cams mit 24 MP und DX-Cams ab 12 MP. An der D7000 habe ich das 16-35 jedoch noch nicht getestet.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden