Menge:1
In den Einkaufswagen
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Andere Verkäufer auf Amazon
Möchten Sie verkaufen?

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Nikon AF-S DX Nikkor 55-300 mm 1:4,5-5,6G ED VR

von Nikon
| 9 beantwortete Fragen

Unverb. Preisempf.: EUR 429,00
Preis: EUR 244,99 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 184,01 (43%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf durch Leon Limited und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
26 neu ab EUR 244,99 12 gebraucht ab EUR 239,00
  • Brennweite: 55-300 mm
  • Lichtstärke: 1:4,5-5,6
  • Optischer Aufbau: 17 Linsen in 11 Gruppen (mit zwei ED-Glaslinsen)
  • Bildstabilisator VR; ermöglicht verwacklungsfreie Aufnahmen aus der Hand mit um bis zu vier Belichtungsstufen längeren Verschlusszeiten (4-Stufen-VR)
  • Mitgeliefertes Zubehör: Gegenlichtblende HB-57, Objektivbeutel CL-1020, Objektivdeckel LC-77, Objektivabschlußdeckel LF-1

Filter
Gleich mitbestellen: Filter für ihr SLR-Objektiv
Das optimale Objektiv-Zubehör: Bringen Sie Tiefen, kräftige Farben und andere Effekte in ihre SLR-Fotos. Hier geht es zum gesamten Filter-Sortiment bei Amazon.de

Wird oft zusammen gekauft

Nikon AF-S DX Nikkor 55-300 mm 1:4,5-5,6G ED VR + Walimex Slim Polfilter Zirkular 58 mm + Walimex Slim MC UV-Filter 58 mm
Preis für alle drei: EUR 278,66

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen

  • Der Amazon Ratgeber Spiegelreflex-Objektive - Was Sie beim Kauf eines Objektives beachten sollten: Zum Ratgeber

  • Antworten auf Fragen rund um Lieferung und Versand, Altgeräteentsorgung, Reparaturservice u.v.m. finden Sie unter Amazon-Kundenservices auf einen Blick.


Produktinformation

Technische Details [PDF]
  • Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 7,6 x 7,6 cm ; 581 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 948 g
  • Versand: Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
  • Modellnummer: 2197
  • ASIN: B003ZSHNCC
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 20. August 2010
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (316 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30 in Kamera & Foto (Siehe Top 100 in Kamera & Foto)


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

172 von 179 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ulrich Drews on 22. April 2012
Verifizierter Kauf
Zunächst muss ich erst einmal festellen, dass dieses O. sozusagen für die Schönwetterfotografie konstruiert wurde. Es ist nicht sehr lichtstark, aber es gibt noch Schlechteres. Lichtstärkere (Anfangsöffnung 2.8), vergleichbare Objektive, kosten locker das drei bis vierfache dieses O. und sind erheblich größer und schwerer gebaut. Dieses hier ist aber dennoch für ambitionierte Hobbyfotografen eine sehr gute Wahl!!!

Ich habe mir dieses Tele für meine Natur- u. Tierfotografie zugelegt. Bestellt, einen Tag später konnte ich es gleich testen. Super, Amazon! In unserem Tierpark fand eine Falknershow statt. Also, ich bin gleich hin und habe mit dieser Linse an meiner Nikon D90 nur noch drauf gehalten. Die erzielten Endergebnisse sind grandios. Eine unglaublich gute Schärfe und Detailzeichnung. Während der Flugshow habe ich die Serienbildfunktion genutzt. Dabei ist der Ausschuss natürlich erheblich, aber ich habe dennoch grandiose Einzelaufnahmen erreicht.
Ich kenne auch den "großen Buder" dieses Objektives, das Nikkor 70-300 VR, ebenfalls in der Praxis. Die Abbildungsleistung ist aufgrund meiner Erfahrungen ziemlich identisch, wobei ich subjektiv meine, dass die Schärfe des 55-300er vielleicht einen Tick besser ist.
Im Gegensatz zum gleich lichtstarken 70-300er, welches aber schwerer und größer ist, findet bei diesem Objektiv keine Innenfocussierung statt, welche wiederum etwas schneller ist. Das ist bei der Nutzung einer Serienbildfunktion natürlich von Vorteil, aber dennoch zu verkraften. Weiterhin fährt beim 55-300er während der Focussierung der Tubus ein/aus, welches auch die Gefahr von Dreck/Staubeinflüssen für das Objektivinnere beinhaltet.
Lesen Sie weiter... ›
30 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
209 von 222 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Emusik on 20. Januar 2011
Verifizierter Kauf
Für alle, die sich für das Objektiv interessieren möchte ich eines sagen - nein, es würde sich nicht lohnen dieses Objektiv als Ersatz für das 70-300er VR von Nikon zu kaufen. Für alle, die jedoch kein Tele-Objektiv haben oder eines, das "nur" bis 200mm geht, kann ich das Objektiv gerne weiterempfehlen.
Abbildungstechnisch ist es mit dem 70-300er VR vergleichbar.

Ein kurzer Vergleich zu den beiden:

70-300er VR
+ stabiler
- längere Bauform, somit aufpassen, dass das Objektiv in die Tasche passt bzw. auf dem Body in der Tasche bleiben kann
- deutlich schwerer

55-300er VR
+ leicht
+ klein (passt in meine kleine Tasche wobei es auf meiner D5000 aufgeschraubt ist)
+ VR konnte ich nicht vergleichen - dieser hier bewirkt für mich kleine Wunder
+ großerer Weitwinkel macht es für mich zum "Immmerdrauf"
- nicht so stabil
- drehende Frontlinse
- man kann nicht in den AF manuell eingreifen

Ich bin kein Profi, jedenfalls kann man mit dem Objektiv zusammen mit der D5000 genau so im Automatik-Modus fotografieren, als hätte man eine Kompakte. Bei mir sind die Bilder bei 300mm mit VR und wirklich schlechtem Licht (bei Dämmerung) knackig scharf.
Wie beim 70-300er ist die Naheinstellgrenze mit 1,5m leider etwas groß.

Ich würde es mir jederzeit wieder kaufen.
Danke auch an Amazon für die schnelle Lieferung und die sichere Verpackung.
9 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
137 von 147 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Torsten on 27. Mai 2011
Ich habe sehr lange überlegt, welches Objektiv mit größerer Brennweite ich mir zusätzlich zum Kit-Obektiv (18-105mm) anschaffe. Eigentlich hätte mir eine Brennweite von 200mm ausgereicht, so dass ich aufgrund der sehr positven Rezensionen neben dem Nikkor 55-300mm ebenfalls das 55-200mm bestellt habe.
Nachdem das Nikkor 55-200mm einen Tag früher geliefert wurde, konnte ich mich zunächst mit diesem Objektiv näher befassen. Ich war etwas enttäuscht, da es mir kaum gelangt, annähernd scharfe Bilder zu machen, wie ich mit meinem (übrigens sehr guten) 18-105mm gewohnt war. Zunächst dachte ich, ichh hätte "VR-Modus" am Objektiv nicht eingeschaltet. Aber er war (leider) an. Bei ausreichender (Tageslicht) wurden die Bilder scharf. Ansonsten eher weniger. Der Autofocus ist sehr schnell und präzise, jedoch nicht die Arbeit vom Bildstabilisator, wie ich finde. Ansonsten ist die Verarbeitung trotz Plastik ok.
Am folgenden Tag traf das Nikkor 55-300mm ein und ich war gleich beim Auspacken begeistert, wie wertig (Metallbajonett) und erheblich schwerer als das 55-200 es doch wirkt. Die Bilder mit diesem Objektiv wurden gewohnt scharf und der Bildstabilisator verrichtete die von mir gewohnte Arbeit eines Nikonobjekivs. Selbst bei 300mm Brennweite wurden die Fotos super scharf. Für mich stand die Entscheidung sehr schnell fest, das 55-200mm wieder zurückzusenden und das (meiner Meinung nach) viel bessere 55-300mm zu behalten. Wahrscheinlich ist der Bildstabilisator der neueren Generation (VR2) doch um einiges besser als der vorherige. Für mich war der Unterschied sehr deutlich.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
168 von 181 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Hiekel on 2. Dezember 2010
Verifizierter Kauf
Für meine D5000 war ich schon seit langem auf der Suche nach einer "Scherbe" mit längerer Brennweite, um mir endlich meinen Wunsch nach formatfüllenden Aufnahmen von Rennsport und Tieren zu erfüllen. Die "üblichen Verdächtigen" neben Nikon waren Tamron und sigma. Also wie immer Testberichte studiert, Preise verglichen, Vor- & Nachteile abgewogen und aufgrund von Presseinfos (Tamron AF 70-300mm 4-5.6 Di SP VC USD und Nikon AF-s DX) die Entscheidung erst einmal verschoben. Nachdem nun die beiden verbliebenen Optionen endlich am Markt verfügbar waren, war ich mangels aktueller & verlässlicher Tests so schlau wie zuvor. Habe mich dann für das Nikon AF-S DX NIKKOR 55-300 mm 1:4,5-5,6G ED VR entschieden. Vordergründige Argumente: Preiswerter, leichter und vollständig in den Nikon Bearbeitungsworkflow (ViewNX2, Capture NX2) integriert.

Habe diese Entscheidung bislang nicht bereut. Nach ersten Testaufnahmen folgendes Zwischenfazit:

+ Gummidichtung und Metallbajonett
+ Verhältnismäßig geringes Gewicht OHNE billig und einfach zu wirken oder zu klappern!
+ Brennweitenbereich 82,5 + 450 mm (Kleinbild) ergänzt mein Tamron 2.8 17-50 mm recht gut
+ Schneller und tatsächlich recht LEISER Autofokus (ist bei meinem Tamron recht laut)
+ Nikon typisch Zubehör inklusive (Gegenlichtblende HB-57, Objektivbeutel CL-1020)
+ PreisWERT

- Beim Fokussieren mitdrehende Frontlinse
- Bei 300 mm findet AF hin und wieder keinen Fokuspunkt, d.h .
Lesen Sie weiter... ›
11 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen