Ratgeber Objektive

Nikon AF-S DX Nikkor 18-5... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 139,99
+ EUR 4,99 Versandkosten
Verkauft von: Medialand4you, Händler & Versand aus Deutschland
In den Einkaufswagen
EUR 169,00
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: rafel pola
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Nikon AF-S DX Nikkor 18-55 1:3,5-5,6G VR Objektiv
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Nikon AF-S DX Nikkor 18-55 1:3,5-5,6G VR Objektiv

von Nikon
| 4 beantwortete Fragen

Preis: EUR 145,00 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager
Verkauf durch GIL ENTERPRISE und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
6 neu ab EUR 135,00 5 gebraucht ab EUR 92,99
  • Zoomobjektiv mit hochwertiger Optik für digitale Nikon-Spiegelreflexkameras mit Bildsensor im DX-Format
  • Durch seinen 3-fachen Zoombereich ist es hervorragend geeignet für eine Vielzahl von Aufnahmebedingungen
  • Für besonders geringe Betriebsgeräusche ist es mit dem von Nikon speziell entwickelten Silent-Wave-Motor (SWM) ausgestattet
  • Deckt den besonders häufig verwendeten Brennweitenbereich von 18 bis 55 mm ab (entspricht 27 bis 82,5 mm bei Kleinbildformat)
  • Lieferumfang: Objektiv, Vorderer Objektivdeckel mit Schnappverschluss, 52 mm (LC-52)

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:

EUR 145,00 Kostenlose Lieferung. Details Nur noch 12 auf Lager Verkauf durch GIL ENTERPRISE und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Nikon AF-S DX Nikkor 18-55 1:3,5-5,6G VR Objektiv + Nikon Gegenlichtblende HB-45 + Walimex Slim MC UV-Filter 52 mm
Preis für alle drei: EUR 171,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 8 x 7,3 x 7,3 cm ; 263 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 399 g
  • Versand: Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
  • Modellnummer: 2176
  • ASIN: B000ZMCILW
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 1. Juli 2007
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (50 Kundenrezensionen)

Produktbeschreibungen

Nikon AF-S DX Zoom-Nikkor 18-55mm 1:3,5-5,6G VR Objektiv
Zoomobjektiv mit hochwertiger Optik für digitale Nikon-Spiegelreflexkameras mit Bildsensor im DX-Format. Durch seinen 3-fachen Zoombereich ist es hervorragend geeignet für eine Vielzahl von Aufnahmebedingungen. Für besonders geringe Betriebsgeräusche ist es mit dem von Nikon speziell entwickelten Silent-Wave-Motor (SWM) ausgestattet.
  • Aufbau des Objektivs: 11 Linsen in
    8 Gruppen
  • Kürzeste Aufnahmedistanz: 0,28 m
  • Bildwinkel bei Nikon-DX-Format: Entspricht 27 bis 82,5-mm bei Kleinbild
  • Filterdurchmesser: 52 mm
  • Gegenlichtblende: HB-45
  • Abmessungen: ca. 73 x 79,5 mm
  • Gewicht: ca. 265 g

Asphärische Linsen
Nikon hat das erste Foto-Objektiv mit asphärischen Linsen 1968 eingeführt. Aber wodurch zeichnen sie sich aus? Asphärische Linsen beseitigen praktisch das Problem von Asymmetrie- und anderen Linsenfehlern selbst bei größten Blendeneinstellungen. Sie sind insbesondere zur Verzerrungskorrektur bei Weitwinkelobjektiven nützlich. Darüber hinaus ermöglicht die Verwendung von asphärischen Linsen einen leichteren und kleineren Objektivaufbau. Bei Nikon finden drei Arten von asphärischen Linsen Anwendung. Präzisionsgeschliffene asphärische Linsen sind der feinste Ausdruck der hohen Kunst der Linsenfertigung und stellen besonders hohe Anforderungen an die Produktion. Glas-Kunststoff-Linsen werden aus speziellem, auf optisches Glas gegossenen Kunststoff hergestellt. Gegossene asphärische Glaslinsen werden durch Gießen einer besonderen Art von optischem Glas anhand eines speziellen Metallspritzgussverfahrens hergestellt.

Abstandsinformationen
Nikkor-Objektive vom Typ D und G übermitteln die zwischen Kamera und Motiv gemessene Entfernung an die AF-Nikon-Kameragehäuse. Dies wiederum ermöglicht den Einsatz erweiterter Funktionen wie 3D-Matrixmessung und 3D-Multisensor- Aufhellblitz.

Silent-Wave-Motor
Die AF-S-Technologie von Nikon ist ein weiterer Grund für die Vorliebe professioneller Fotografen für Nikkor-Teleobjektive. AF-S Nikkor-Objektive nutzen den SWM (Silent-Wave-Motor) von Nikon, der »wandernde Wellen« zur optischen Fokussierung in Rotationsenergie umwandelt. Dies ermöglicht ein weiches und dabei äußerst präzises und leises Scharfstellen.

Nikon Super Integrated Coating für außergewöhnliche Leistungen
Zur Verbesserung der Leistung seiner optischen Objektivelemente wendet Nikon eine spezielle Objektivmehrfachbeschichtung zur Reduzierung von Phantombildern und Gegenlichtreflexen auf vernachlässigbare Ausmaße an. Mit der SIC-Vergütung (Super Integrated Coating) von Nikon kann eine ganze Reihe von Zielen realisiert werden, darunter geringere Reflexion in einem größeren Wellenlängenbereich, hervorragender Farbabgleich sowie eine hochwertige Farbwiedergabe sogar bei Zoom-Nikkor-Objektiven mit vielen Linsen. Dank dieser Vergütung werden auch Streulicht und Gegenlichtreflexe minimiert, die durch interne Reflexionen von den Bildsensoren digitaler Nikon-Spiegelreflexkameras verursacht werden. Darüber hinaus ist das Mehrfachbeschichtungsverfahren von Nikon speziell auf das Design jedes einzelnen Objektivs abgestimmt. Die Anzahl der auf ein Objektivelement aufzutragenden Schichten wird in Abhängigkeit von der Objektivart und dem verwendeten Glas und zur Sicherstellung eines für Nikkor-Objektive charakteristischen, gleichmäßigen Farbabgleichs sorgfältig berechnet. Das Ergebnis sind Objektive, deren Qualität in der Branche ihresgleichen sucht.

Der objektivbasierte Bildstabilisator (VR) von Nikon - für ein ruhiges Sucherbild

Der objektivbasierte Bildstabilisator erzeugt ein stabiles Bild im Sucher und stellt damit eine leistungsfähige Bildauswahl-Hilfe. Somit kann sich der Fotograf auf Bildausschnitt, Komposition und Scharfeinstellung für die perfekte Aufnahme konzentrieren. Auch wenn der Dauerbetrieb des Bildstabilisators das Fotografieren meistens vereinfacht, gibt es Gelegenheiten, in denen der Wahrnehmungsunterschied von Bewegungen durch das Auge und im Körper beunruhigend wirken kann. Um dies zu vermeiden, können die meisten VR-NIKKOR-Objektive umgeschaltet werden: Stabilisierung ständig oder nur im Moment der Aufnahme.


ohne VR

mit VR
Vorteile:
  • Einfache und genaue Scharfeinstellung
    Das objektivbasierte VR-System von Nikon stabilisiert das Bild im Sucher und macht es damit einfach, präzise auf das Motiv zu fokussieren.
  • Vereinfachte Auswahl des Bildausschnitts
    Die Auswahl des Bildausschnitts wird durch das VR-System erleichtert, da das Sucherbild verwacklungsfrei betrachtet werden kann. Unvermeidliche Zitterbewegungen werden kompensiert, und das gesamte Fotoerlebnis wird verbessert, selbst bei schwierigen Aufnahmen in schwachem Licht oder bei Nacht. Dank des objektivbasierten VR-Systems von Nikon können Sie sich darauf verlassen, dass die Schärfe, die Belichtung und die Bildkomposition genau dem Bild im Sucher entsprechen.
  • Belichtungsmessung
    Bei Spotmessungen ist das Belichtungsmessfeld klein und mitunter schwierig in der Position zu halten. Das vom objektivbasierten VR-System erzeugte stabile Sucherbild stellt eine ausschlaggebende Hilfe bei der Positionierung des Messfelds und auch bei der Bereitstellung eines klaren und präzisen Bildes für den Messsensor dar. Die Spotmessung ist genauer und konsistenter.
  • Optische Eigenschaften
    Für jedes VR-NIKKOR-Objektiv wird das Bildstabilisatorsystem individuell konstruiert und optimal an die Optik und die typischen Anwendungsbereiche angepasst.
DX-Nikkor-Objektive
Die kompakten und leichten DX-Nikkor-Objektive mit kleinerem Bildkreis wurden speziell für die D2-Serie, D1-Serie, D200, D100, D90, D80, D70s/D70, D50 und D40X/D40 unter den digitalen Nikon- Spiegelreflexkameras entworfen und optimiert. Sie stellen ideale Optionen für Aufnahmen von Landschaften und anderen großflächigen
Motiven mit digitalen Nikon Spiegelreflexkameras im DX-Format dar.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

89 von 93 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von 'CL-I' am 23. August 2009
Dies ist vermutlich das am meisten unterschätzte Objektiv von Nikon überhaupt.

Und als Kit-Objektiv vielleicht auch eins der meist verschmähten.

Natürlich hat es als Kit-Objektiv erst einmal eine Menge Probleme, die man überwinden muß bevor man sich anfreundet:

- Ein wenig billig anmutend.
- Rotierender Filteransatz.
- Nur 3-fach Zoombereich
- Serienmäßig keine Sonnenblende

Aber dafür kann es mit einer Menge Pluspunkten aufwarten:

+ Sehr preiswert
+ VR-Technik (Vibratons-Reduktion) für bis zu 3 Blenden Lichtgewinn oder Verwacklungsreduktion
+ Sehr leicht (263 g) (Als Zusatz-Objektiv im Rucksack sehr wichtig)
+ Erstaunlich scharf
+ Nur moderate Verzerrungen (3x Objektive sind einfacher "gut" zu bauen). Deutlich weniger als 18-200er vor allem !!
+ Als Einstiegs-Makro bekommen wir hier immerhin 1:3,2 Vergrößerung.

Auch ein klarer Tip für alle die noch kein VR haben.

Wer heute ein Nikon-Kit kauft sollte in jedem Fall die 30 Euro mehr für die VR-Variante ausgeben!!
24 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
70 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rounder6 TOP 100 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 26. Mai 2010
Hallo, yepp, alles Plastik - das war's aber dann auch schon mit den Negativpunkten. Halt: ja, die Frontlinse dreht beim Fokussieren mit - stimmt. Manchmal ärgerlich mit Polfilter. Bei der gebotenen Lichtstärke wird der aber eher weniger zum Einsatz kommen - vermute ich. Also gut, das war's jetzt aber mit den Negativpunkten.

Ich hab's im Kit gekauft und bin selbst als alter Nikon-Hase mit mehr als 25 Jahre Erfahrung eigentlich begeistert.

Die farbliche Abbildung kommt eher lebendig daher, liegt aber im Rahmen dessen was ich von meinen alten MF-Objektiven gewohnt bin. Hab's gegen das MF 2.8/20mm verglichen bei Blende 8. Weder die Mitte noch die Ecken zeigen bei 100% Auflösung am Bildschirm große Unterschiede. Ganz im Gegenteil: ich bin eigentlich baff. Die Festbrennweite ist nur eine Spur schärfer - auch am Rand. Der Schriftzug einer Sat-Schüssel in der Ecke ist genauso gut lesbar, die Schriftkante eigentlich gleich scharf (alles mit Stativ fotografiert).
Bei 55mm sieht es im Vergleich zum altehrwürdigen MF 1.4/50mm nicht viel anders aus, allerdings hat das MF-50er die Nase in den Ecken doch vorne. Die Mitte ist ebenfalls - aber nur eine Spur - schärfer. Die Ecke zeigt etwas Unschärfe beim VR-Zoom, die Abbildung beim MF-50er wirkt in der Ecke 3-dimensionaler was auf einem im Vergleich höheren Kontrast hindeutet, zusätzlich zur höheren Schärfe. Aber: auch das ist eher marginal, von echter Unschärfe oder gar Matsch sind wir noch Meilen weit entfernt.
Die Verzeichnung bei 20mm liegt im normalen Rahmen, das 2.8/20er verzeichnet zwar etwas weniger, aber das VR ist hier auch noch lange nicht jenseits von Gut und Böse. Ohne Verzeichnung geht es aber nicht. Das beweist eben auch die Festbrennweite.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
68 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Lietz am 8. Januar 2010
Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen, das 18-55er ist wirklich ein gutes Objektiv!

Normalerweise fotografiere ich mit Festbrennweiten, manchmal ist ein Zoom-Objektiv gerade für unterwegs aber enorm praktisch. Und dafür ist dieses Objektiv optimal:

+ Enorm günstig in der Anschaffung
+ Sehr scharf und relativ verzeichnungsarm.
+ Schön klein und leicht. Zusammen mit einer der "kleinen" Nikon DSLRs (D40 - D5000) ist das eine schöne Kombination, die man gerne und häufig dabeihaben will.
+ Das Objektiv ist natürlich nicht sehr lichtstark, aber die VR-Funktion bringt einiges. (Erfahrunggemäß darf man hier natürlich keine Wunder erwarten, eine 1.4er oder 1.8er Festbrennweite ist für Available-Light-Fotografie immer besser geeignet, aber es hilft trotzdem)
+ Die Bildqualität braucht sich hinter sämtlichen Consumer-Zooms wie dem 18-105er, 18-200er oder 16-85er nicht zu verstecken, wirklich sehr gut!
+ Verarbeitung: Natürlich ist dieses ein Plastik-Objektiv, macht aber einen wertigen Eindruck und so schnell wird man es nicht kaputt bekommen. Mehr kann man für den Preis nicht erwarten.

Einziger Negativpunkt für mich: Die Frontlinse rotiert beim Fokussieren, das macht den Einsatz eines Polfilters etwas kompliziert.

Das Objektiv ist also quasi so eine Art Geheimtipp für alle, die sich nicht zu schade sind, "nur" das kleinste und günstigste Nikon-Zoom zu besitzen.
Ich würde es auch jedem Anfänger als Kit-Objektiv empfehlen: Lieber das Geld gegenüber einem größeren Zoom sparen und in eine günstige, lichtstarke Festbrennweite investieren, da hat man mehr von.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mimas am 18. Januar 2014
Verifizierter Kauf
ich fotografiere eigentlich lieber mit Festbrennweiten, weil die ein deutlich kontrastreicheres Bild liefern. Wenn ich unterwegs bin nutze ich Zoomobjektive und über dieses lowcost Objektiv staune ich immer wieder. Die Qualität des Objektivs und der Fotos ist für den Preis (99,49€ Dezember 2013) nach meiner Meinung unschlagbar. Der Autofokus und die Belichtungsmessung funktionieren einwandfrei über den gesamten Brennweitenbereich. Auch die Qualität der Fotos lässt über den kompletten Bereich keine Wünsche offen und durch den Bildstabilisator kommen da weit weniger verwackelte Aufnahmen raus, als bei der Nutzung des AF-S 35mm 1,8G. Leider bietet es nicht den Helligkeitskontrast wie die eben genannte Festbrennweite, was mir gerade in schwierigen Lichtsituationen (Mittagssonne oder dichte Bewölkung) manchmal auffällt. Die Farben stimmen aber und den Kontrast passt die Bildbearbeitung wieder an. Die größte Schwäche des Objektivs ist allerdings die Empfindlichkeit gegen Streulicht und eine Gegenlichtblende ist leider nicht im Lieferumfang enthalten. Meiner Meinung nach ist sie aber notwendig, wenn man nicht ständig Geisterlichter auf den Gegenlichtfotos haben will. Leider ist dieses Zubehörteil (HB-45) hier bei Amazon extrem teuer (ca. 15€). Das Objektiv ist zwar sehr kunststofflastig und verzichtet auf eine Dichtung am (Kunststoff-) Bajonett, dadurch ist es aber sehr leicht und die Verarbeitung ist gut, wie ich es bisher von Nikon gewohnt bin. Dass man für 100€ kein Highend Objektiv bekommt liegt nahe, aber für den Preis kommen da klasse Bilder raus, trotz der kleinen Schwächen. Wofür man es allerdings nur sehr bedingt gebrauchen kann, ist zum manuellen Fokussieren.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen