Elektronik Geschenkefinder
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Nikon AF-S 85mm 1:1.4G Objektiv (77 mm Filtergewinde) inkl. HB-55

von Nikon

Unverb. Preisempf.: EUR 1.649,00
Preis: EUR 1.429,00 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 220,00 (13%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
5 neu ab EUR 1.429,00 1 gebraucht ab EUR 1.100,00
  • Naheinstellgrenze: 0,85 m
  • Maximaler Abbildungsmaßstab: 1:8,3
  • Optischer Aufbau: 10 Linsen in 9 Gruppen
  • Nanokristallvergütung
  • Lieferumfang: Gegenlichtblende, Objektivbeutel, Objektivdeckel, hinterer Objektivdeckel

Filter
Gleich mitbestellen: Filter für Ihr SLR-Objektiv
Das optimale Objektiv-Zubehör: Bringen Sie Tiefen, kräftige Farben und andere Effekte in Ihre SLR-Fotos. Hier geht es zum Gesamten Filter-Sortiment bei Amazon.de

Wird oft zusammen gekauft

Nikon AF-S 85mm 1:1.4G Objektiv (77 mm Filtergewinde) inkl. HB-55 + Hoya HD UV Filter 77mm
Preis für beide: EUR 1.482,31

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • www.nikon.de

  • Der Amazon Ratgeber Spiegelreflex-Objektive - Was Sie beim Kauf eines Objektives beachten sollten: Zum Ratgeber


Produktinformation

Technische Details [0,69MB PDF]
  • Größe und/oder Gewicht: 8,4 x 8,7 x 8,7 cm ; 594 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 885 g
  • Modellnummer: 2195
  • ASIN: B003ZSHNE0
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 19. August 2010
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.291 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)

Produktbeschreibungen

Nikon AF-S Nikkor 85 mm 1:1, 4G

Professionelles Porträtobjektiv mit sehr hoher Lichtstärke von 1:1,4 für digitale Nikon-Spiegelreflexkameras mit Bildsensor im FX-Format. Der Nachfolger eines legendären NIKKOR-Objektivs bietet mit seinem neu entwickelten optischen Aufbau hervorragende Leistung. Die Nanokristallvergütung von Nikon verringert effektiv Geisterbilder und Streulicht, und die Blendenöffnung mit neun abgerundeten Lamellen sorgt für ein beeindruckendes Bokeh mit sehr sanftem unscharfen Bereich. Ein herausragendes Porträt- oder Studio-Objektiv.

  • Professionelles mittleres Teleobjektiv im FX-Format.
  • 85 mm Brennweite mit einer hohen Lichtstärke von 1:1,4.
  • Hervorragende optische Eigenschaften.
  • Blendenöffnung mit neun abgerundeten Lamellen sorgt für ein natürliches Aussehen unscharfer Bildbereiche.
  • Die Nanokristallvergütung verringert Phantombilder und Streulicht.
  • Silent-Wave-Motor (SWM) sorgt für schnellen und geräuscharmen Autofokus.
  • Haltbares Magnesiumgehäuse und Metallbajonett mit Dichtungsmanschette.

Meister des Bokehs

Das AF-S NIKKOR 85mm 1:1.4G wurde speziell auf die Anforderungen der professionellen Porträt-Fotografie zugeschnitten. Die hohe Lichtstärke von 1:1.4 bietet hervorragendes optisches Abheben vom Hintergrund, während die Blendenöffnung mit neun abgerundeten Lamellen ein beeindruckendes Bokeh mit sehr sanftem unscharfen Bereich liefert.


Maximale Lichtkontrolle

Das AF-S NIKKOR 85mm 1:1.4G ist mit einem neu entwickelten optischen System aus 10 Linsen in 9 Gruppen ausgestattet und verfügt über die nur bei Nikon erhältliche Nanokristallvergütung, die Geisterbilder und Streulicht drastisch verringert. Das Ergebnis sind intensive und kontrastreiche Bilder selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen.


Reibungsloser Betrieb

Das AF-S NIKKOR 85mm 1:1.4G verfügt über einen speziellen Silent-Wave-Motor (SWM), für eine besonders leise und zuverlässige Fokussierung. Das Fokussierungsgetriebe wurde optimiert und bietet äußerst komfortablen und feinfühligen Betrieb bei manueller Fokussierung


Für anspruchsvolle Kunden

Das Objektiv ist mit einem robusten NIKKOR-Magnesiumgehäuse ausgestattet, das umfassend vor Staub und Feuchtigkeit schützt und das Fotografieren unter extremsten Bedingungen ermöglicht. Mit seinem Gewicht von 595 g bietet es eine optimale Balance mit den digitalen Spiegelreflexkameras wie der D700 oder den Modellen der D3-Serie. Im Lieferumfang des Objektivs sind eine Gegenlichtblende HB-55 und eine Weichtasche enthalten.


Zubehör (inklusive)
  • Objektivbeutel CL-118
  • Lens Hood HB-55
  • Lens Cap LC-77
  • Lens Cap LF-1

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

81 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von andix am 2. Februar 2011
Ich habe mit dem AF-S 85/ 1.4 mein ursprünglich sehr geschätztes, aber einstweilen überholtes, AF 85/ 1.4D ersetzt.
Der Nachfolger erfüllt die Erwartungen bzgl. Bildqualität voll und liefert eine deutlich bessere Leistung v.a. offen und ein stark gesteigertes Auflösungsvermögen.
Der Ultraschallmotor hat meine Erwartungen/ Hoffnungen nicht ganz erfüllt. Er ist zwar sehr leise und hat kann sehr schön auch manuell fokussiert werden, ist aber erstaunlich langsam (z.B. im Vergleich zum 24-70 oder 70-200).

Fazit:
+ State-of-the Art Optik, besser als Leica, und auch offen voll nutzbar
+ Erheblich verbesserte Randleistung
+ Sehr gutes Auflösungsvermögen
+ Hervorragende Verarbeitung
+ Sehr stabiles und erstaunlich leichtes Magnesium-Gehäuse

- Autofokus etwas träge (verglichen mit z.B. dem AF-S 24-70/ 2.8)
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
71 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H.P. am 5. Juni 2012
Verifizierter Kauf
Lange Zeit war ich der Überzeugung, dass das AF-S 85/1,4 G zwar ein Traumobjektiv ist/wäre, preislich aber einfach im Vergleich um 85/1,8 G viel zu teuer, als dass sich die Anschaffung lohnen würde.

Nachdem das AF-S 85/1,8 G vorgestellt worden ist, dass nur knapp mehr als ein Drittel des 85/1,4 G kostet (und das für 2/3 Blende mehr Lichtstärke), war für mich der Fall klar. Das neue" AF-S 85/1,8er wird mein in die Jahre gekommenes AF 85/1,8 D ersetzen, mit dem ich immer sehr zufrieden gewesen bin.

Dann allerdings habe ich beim Stöbern im Internet Vergleichsaufnahmen vom AF-S 85/1,4 G und AF-S 85/1,8 G gesehen und mich sehr geärgert, weil der Traum vom günstigen neuen 85er" somit geplatzt war. Dieses sichtbare Quäntchen mehr an Schärfe bei Offenblende, vor allem aber das unglaublich schöne Bokeh des AF-S 85/1,4 G ließen mich sämtliche Pläne über Bord werfen.

Knapp 500 Aufnahmen mit meinem neuen Lieblingsobjektiv lassen den hohen Anschaffungspreis vergessen. Das Objektiv ist (m)ein Glas gewordener Traum.

Der Lieferumfang entspricht dem Nikon-Standard": Garantiekarte, Front- und Rück-Abdeckung, Transportbeutel aus samtartigen Stoff gefertigt, Gebrauchsanweisung und praktische Gegenlichtblende. (Ja, die Gegenlichtblende beim AF 85/1,8 D war noch aus Metall, allerdings zum Schrauben und mittlerweile habe ich mich an die praktischen Snap-On-Kunststoffgegenlichtblenden gewöhnt.)

Die Größe ist imposant und ohne Handgriff sähe die D700 hinter dem 85/1,4er direkt winzig aus. Das Objektiv liegt mit seinen knapp 600 g gut in der Hand.
Extrem positiv überrascht hat mich neben der Abbildungsleistung die Farbabbildung.
Lesen Sie weiter... ›
10 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf Roletschek am 28. Dezember 2012
...aber für dieses Objektiv wage ich es mal. Bisher war mein Lieblingsobjektiv für Porträt und Akt das 1,4/50, was schon sehr gut ist. Aber das 85er ist noch deutlich besser. Eigentlich kann man nur Superlative verwenden, die Qualität ist wirklich überragend. Es ist schon mit Offenblende sehr gut, wenn auch die Tiefenschärfe dann sehr gering ist. Bei großer Entfernung (Konzerte usw.) ist das aber kein Manko und fällt nicht ins Gewicht. Für Porträts und abgeblendet auf 5,6 oder mehr schafft es eine sagenhafte Schärfe bei einem sehr schönen Bokeh und unscharfem Hintergrund, was man sonst an Crop-Kameras nur sehr selten hat. Von vorherigen Rezensionen wurden der Vorteile genug genannt, deshalb nenne ich mal einiges, was man unter Umständen als Nachteil ansehen könnte.
- Der Autofocus ist etwas langsamer als bei anderen Objektiven, für Sportaufnahmen zu langsam. Aber dafür ist es ja nicht gedacht.
- Es ist schwer. Mich stört es nicht, im Gegenteil. Aber manch einer findet das ja nicht so toll.
- Die Gegenlichtblende ist etwas empfindlich und die Verriegelung ist mir zu locker. Ich habe das Objektiv mit Gaffa "getapet", da das material nicht klebbar ist, falls es mal reißt. Außerdem klemmt di Blende so besser am Objektiv.

Das Objektiv ist ein Traum, die Qualität der Optik ohne (für mich) Vergleich. Klar, es ist teuer, aber es ist sein Geld wert.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Laritz am 9. August 2013
nachdem ich das 85er 1.4G seit einigen Monaten verwende und mir jetzt einmal angesehen habe, welche Objektive ich am meisten verwende, dann ist das 85er eindeutig die Nr.1. Dabei vergleiche ich es aber mit anderen feinen Objektiven wie z.B. einem 135er f/2 DC, einem 105mm f/2.8 Micro, einem 70-200 f/2.8 oder einem 50mm f/1.4 und es sticht wie gesagt auch dabei positiv hervor. Die Schärfe ist schon bei Offenblende sehr gut und das Bokeh ein Traum und das war für mich auch das Kaufkriterium.

Wer eine FX-Linse für Portaits sucht und sich vom Preis nicht abschrecken lässt, wird aktuell wohl keine besseres finden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Viktor Kim am 31. Mai 2014
Hmm, warum schreibe ich das hier?

Ich bin ein Amateur, nur aus dem Grund, weil ich keine kreative Ader habe... aber gutes technisches Verständnis.
Ich beachte dabei viele Tipps von Fotographen (golden cut etc. ), nichts eigenes.

Ich glaube, es ist einfach fair, falls jemand anders wie ich, vor dem Kauf, mit sich ringt und sich nicht wirklich entscheiden kann,..

0. warum?
1. es kostet ein Vermögen..., ist es wirklich das Wert?
2. das oder 70-200 2.8 vr2?
3. 85mm 1.8G ?
4. doch ein 50ziger?
5 doch ein 35ger?
6. ich möchte nicht so viel schleppen... was tu ich nur?

tja, meine Kreativität steht ausser Frage, deshalb müssen die Gesichter der fotografierten Personen herhalten, deshalb ein Portrait-Objektiv. Der Rest interessiert mich nicht, ich möchte isolierte Objekte und Punkte meiner Wahl im Vordergrund sehen.

es kostet drei mal mehr als 85mm 1.8g, ich habe fast alle im internet zu findenden reviews gelesen. ALLE schreiben, dass die 1.8 die bessere ist, aber sie bleiben bei der 1.4er (in wenigen Ausnahmen), warum nur?
Also vertrauen ich niemandem mehr, gehe zu einem Fotogeschäft und mache paar Bilder mit den beiden Objektiven 1.8 und 1.4.
das 1.4 macht einfach bessere Bilder, es ist nicht nur die Schärfe entscheidend, für mich, steht etwas fest: kein Objektiv mehr ohne Nano Vergütung. Ich nehme an, dass das Nano diese tollen Farben produziert. Die sind einfach schöner bei dem 1.4er als 1.8er. Sehr subjektiv, aber macht den Vergleich bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen (ich habe drei Stunden im Laden gestanden...)

ich habe das 70-200 2.8 vr 2 besessen, aber das wiegt 1.5kg und hat eine Naheinstellgrenze von 1.5m.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen