Kundenrezensionen

8
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Nikon AF G DX 10,5/2,8 FISHEYE Objektiv
Preis:779,00 €+Versandkostenfrei

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

37 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Als Fisheye-Objektive (Kreisrund bzw. das volle Format ausfüllend) vor etwas über 40 Jahren auf den Markt kamen, waren die Zeitungen voll mit den lichtbildnerischen Experimenten - zwangsweise bis zur Übersättigung. Und dann wurde es lange ruhig, bis zum Paradigmenwechsel durch die Digital-Fotographie.

Programmen wie Nikon Capture NX oder DxO erschließen eindrucksvolle Möglichkeiten, indem die Fisheye typischen Verzerrungen bemerkenswert gut herrausgerechnet werden. So gelingen eindrucksvolle Super-Weitwinkel-Aufnahmen mit ganz eigenem Reiz.

Dieses Objektiv habe ich inzwischen bei allen Reisen dabei und möchte es nicht mehr missen: Die Super-WW-Aufnahmen sind einfach gut, einige meiner Lieblings-Aufnahmen aus La Palma habe ich damit gemacht, ebenso schöne Eindrücke der Skyline von Hongkong Island bzw. Kowloon.

Einziges Manko: die violetten Farbsäume, aka "purple-fringing", rechnet auch DxO nur unbefriedigend raus; entweder muß man damit leben (IT-typisch gemäß: it's a feature, not a bug) oder sehr viel Handarbeit in Photoshop anlegen.

Fazit: Eine wirklich überlegenswerte Ergänzung für jeden Nikon-D-SLR-Nutzer.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. November 2008
Mit diesem Objektiv habe ich u. a. zahlreiche Innenaufnahmen von Kirchen gemacht, meist im HDR-Verfahren, d. h., drei Bilder mit unterschiedlicher Belichtung wurden zusammengerechnet. So gelang es, sowohl den dunklen Altarraum als auch die hellen Fenster mit Zeichnung aufzunehmen. Solche Aufnahmen sind - gerade wegen der gebogenen Säulen - schlicht überwältigend.

Die chromatische Abberation in Form eines purpurnen Saums ist mir erst bei einem jüngeren Foto aufgefallen. Es muss wohl mit dem Lichteinfall zu tun haben. Bei der Zusammenrechnung der drei Bilder mit Photomatix 3.1 wurde dieser Farbsaum aber entfernt.

Alles in allem ein ungewöhnliches, sehr scharf zeichnendes Objektiv. Es sollte aber sparsam eingesetzt werden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Hallo,
endlich habe ich mir dieses Objektiv gegönnt! Klasse Qualität, jetzt überall dabei - und tolle, aussergewöhnliche Aufnahmen möglich!

Fisheye-Objektive wie dieses weisen eine spezielle Abbildungscharakteristik auf: der Bildwinkel ist nahezu 180 Grad, und die Linien insbes. am Bildrand sind stark verkrümmt (wie beim Blick durch einen Türspion) – aber das ist für ein Fisheye normal.
Klassische Ultraweitwinkel wie das 10-24mm von Nikon arbeiten anders: sie stellen gerade Linien +/- gerade dar. Das erkauft man mit weniger Bildwinkel und einer „normaleren“ Darstellung.
Also nicht von der ähnlichen Brennweiten-Zahl irritieren lassen - das 10,5 Fisheye hat deutlich mehr Bildwinkel als zB das 10-24mm-Zoom.
Wer mit Lightroom arbeitet: auf keinen Fall die Objektivkorrektur/Profilkorrektur anwenden! Die versucht nämlich, die Linien geradezurichten – mit üblem Resultat. Dafür ist zB das 10-24mm um Längen besser – dazu ist es nämlich gebaut.
Einzig „Objektivkorrektur/Farbe/chromatische Aberration entfernen“ ist zu empfehlen – die bringt wirklich eine Verbesserung.

Ich möchte dieses 10,5mm-Fisheye nicht mehr missen!
Die extreme Perspektive bietet neue Gestaltungmöglichkeiten, die man nach kurzer Zeit sehr zu schätzen weiß! Man darf es nicht übertreiben – zu viele Fisheye-Fotos werden doch irgendwann langweilig – aber es gibt Motive, für die ist es einfach ideal und unersetzlich, und dann hat man immer einen Eyecatcher!

Die Qualität der Optik ist über jeden Zweifel erhaben: zumindest ab Blende 8 (und Abblenden ist bei Extrem-Weitwinkel kein Problem) 100% scharf bis in die Ecken. Wow. Die leichten chromatischen Aberrationen rechnet entweder die Cam oder Lightroom nachträglich problemlos heraus. Im Ergebnis Spitzenqualität.

Auch als Faktor nicht zu unterschätzen: das Objektiv ist sehr kompakt und leicht: d.h. man nimmt es auch wirklich mit! Gerade bei seltener verwendeten Optiken wie Makro oder Fisheye ist es wichtig, dass sie nicht je 1kg wiegen – sonst lässt man sie auf längeren Fototouren doch zu Hause – und dafür sind sie zu teurer und zu schade. Diese Linse ist sehr handlich und federleicht – d.h. die hat man auch dabei, wenn man sie brauchen kann!

Also von meiner Seite volle Empfehlung, zumindest für alle, die den happigen Preis für einen recht geringen Prozentsatz ihrer Bilder ausgeben wollen. Ich hatte deswegen jahrelang gezögert – und finde es jetzt schade, dass ich nicht früher zugeschlagen habe…

Viele Grüße,
H.Hellwig
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. März 2008
Einst war das Fisheye in Mode, dann verschwand es in der Versenkung und ob es jetzt zu einem "come back" reicht, soll sich zeigen. Für mich wird das Nikon-Fisheye eine Bereicherung sein, solange es mir gelingt, dieses Objektiv "dosiert" einzusetzen. Wie für viele schöne Dinge des Lebens gilt auch hier: WENIGER ist MEHR. Und ob sie eine emotionale Bildwirkung erzielen, hat nichts mit Randverzerrungen zu tun.
Schon der Blick durch den Sucher ist eine Offenbarung, sie werden eine völlig neue Sichtweise der Dinge erleben. Und wenn die Bilder am Ende langweilig sind, dann liegt es ganz sicher nicht an diesem phantastischen Objektiv. Wer sich mit diesem Fisheyer erst einmal eingearbeitet hat, wird nicht mehr darauf verzichten wollen. Und wen die Objektiv-typischen Verzerrungen stören, kann mit geeigneter Software noch erhebliche Verbesserungen erzielen. Ich habe es mit DXO und Nikon Capture NX probiert und war mit beiden Programmen zufrieden.
Fünf Sterne für dieses Objektiv. Dieses Fisheye kann ich uneingeschränkt empfehlen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. März 2011
Schon lange war es ein Wunsch von mir ein Fisheye zu besitzen. Da dieses Objektiv aber sehr sehr teuer ist war es eine gute Überlegung wert das Originale von Nikon zu kaufen oder doch lieber eins von Sigma, Tamron oder gar Walimex.
Letztendlich wollte ich die absolute Bandbreite und die Qualität nicht missen und habe mich fuer das Original entschieden
Von dem erwähnten Violetten Farbstich, wie mein Vorgänger sagte, konnte ich bisher nix bemerken.
Wer die Verzerrung doof findet (wobei ich mir dann ja kein Fisheye kaufen würde sondern ein normales Weitwinkel) kann dies ganz easy mit Lightroom (so mach ich es mal) beseitigen. Dafür werden aber ein paar cm vom Rand weg geschnippelt, die volle 180* gehen dabei verloren.
Ich liebe dieses Objektiv und habe es immer mit dabei. Man kann damit so viel Kreatives machen und manchen Motiven einen besonderen Touch geben.
Auf jeder Reise mit dabei denn so werden wirklich unvergessliche Urlaubsfotos geschossen.

Mein Fazit:

Absolut fuer jeden zu empfehlen der sein Geld gerne mal fuer etwas Besonderes ausgeben möchte und seine kreative Ader freien Lauf lassen möchte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. März 2014
Lichtstark, bestes Glas, perfekte Verarbeitung, für Panorama-Fotos mit der Nikon D7000 erzielt man traumhafte Ergebnisse.
Preis geht völlig o. k.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. August 2013
Wer schon mal mit einem Fisheye fotografiert hat und weis wie man damit umgeht, und sich überlegt das Nikkor 10,5/2,8 Fisheye zuzulegen sollte nicht zögern, es ist wirklich eine Fantastische Linse, Knack Scharf, klein, super Verbaut,
Typisch Nikkor 2,8 Objektive halt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Dezember 2007
Gleich vorweg:
Wer Superweitwinkel sucht, sollte sich nach besseren Möglichkeiten im 10-12mm-Bereich umsehen.
Selbst preiswertere Dritthersteller bieten für verzerrungsfreie Aufnahmen die besseren Alternativen.
Das Umrechnen von typischen Fisheye-Bildern in verzerrungsfreie Bilder bringt mehr Frust als Lust.

Das Objektiv wurde dafür ja nicht gebaut und es gibt dafür also auch keinen Stern Abzug.
Wer jedoch auf Fisheye-Bilder steht und entgegen dem Trend der Verzerrungsfreiheit seinen Ambitionen freien Lauf lassen will, ist mit dem Nikon G DX 10,5 hervorragend ausgestattet.
Das Objektiv hat eine sehr gute Verarbeitung und hält alle Abbildungsfehler in Grenzen.
Natürlich gibt es sie und auch durch noch so gute Objektivrechnung lassen sie sich physikalisch bedingt nicht wegkonstruieren.
Das einzige Manko ist die Beschränkung auf den kleineren Bildkreis.
Hier ist man dann evtl. später beschränkt (bezogen auf die Einsatzmöglichkeiten ;).
Dafür einen Stern Abzug.

FaziT: Wer keine Ambitionen auf VF hat, ist mit dem Objektiv hervorragend bedient.
Hat meine besten Empfehlungen.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Jetzt auch für Games, 2D- und 3D- Programme! Jetzt downloaden.
  -  
Entdecke Tamrons Digital Kamera Objektive auf unserer Website!
  -  
Günstige Vorsatzlinsen Fisheye jetzt bestellen bei meinfoto.com!