earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Nikomachische Ethik (Recl... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von text_und_toene
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Seiten nachgedunkelt, leichte Gebrauchsspuren an Einband - Zustand: sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Nikomachische Ethik (Reclams Universal-Bibliothek) Sondereinband – 1986

13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Sondereinband
"Bitte wiederholen"
EUR 10,00
EUR 10,00 EUR 4,50
64 neu ab EUR 10,00 9 gebraucht ab EUR 4,50
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Alles für die Schule
Entdecken Sie eine große Auswahl an Produkten rund um das Thema Schule. Mehr entdecken

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

  • Nikomachische Ethik (Reclams Universal-Bibliothek)
  • +
  • Grundlegung zur Metaphysik der Sitten (Reclams Universal-Bibliothek)
  • +
  • Utilitarianism /Der Utilitarismus (Reclams Universal-Bibliothek)
Gesamtpreis: EUR 21,00
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Sondereinband: 384 Seiten
  • Verlag: Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag (1986)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3150085861
  • ISBN-13: 978-3150085868
  • Größe und/oder Gewicht: 9,8 x 1,8 x 15 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.297 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Niklas Luhmann hat sich einmal mit der ihm eigenen Ironie über die regelmäßig am Ende eines Jahrhunderts auftretenden Ethikwellen mokiert. Auch am Übergang ins 21. Jahrhundert rollt wieder eine Ethikwelle über die philosophische Szene. Man mag darüber spotten. Offensichtlich besteht aber eine Erwartungshaltung der Philosophie gegenüber, Orientierungshilfe bei der Bewältigung grundlegender ethischer Fragen zu bieten.

Das mutmaßlich nach dem Sohn des Aristoteles, Nikomachos, dem Herausgeber dieser Ethikvorlesung, benannte Werk bietet in diesem Zusammenhang einen Ansatz, der bis heute nicht an Attraktivität eingebüßt hat. Aristoteles formuliert keinen Normenkatalog, sondern beschreibt, ausgehend vom menschlichen Streben nach dem Guten, verschiedene Lebensweisen, die es erlauben, dieses Ziel, nämlich das höchste Gut zu erreichen. Dieses liegt nach Aristoteles im tugendhaften Leben. So entwirft auch die Aristotelische Ethik letztlich erstrebenswerte Idealvorstellungen. Ihre Verbindlichkeit ergibt sich aus der Angemessenheit der Tugenden an das Wesen des Menschen. Dem Menschen ist es nämlich gemäß, im Normalfall seines Verhaltens stets die Mitte zu halten zwischen den Extremen. Ferner ist es ihm gemäß, sich in seinen Handlungen von Verstand und Einsicht und nicht von Emotionen leiten zu lassen.

Die Aristotelische Methode, den alltäglichen Umgang mit ethischen Grundbegriffen zu reflektieren und dabei ihrer Vielfalt Rechnung zu tragen, bildet, wie die Debatte um den Kommunitarismus gezeigt hat, weiterhin eine theoretische Alternative zu Versuchen, im Anschluss an Kant ein universal gültiges, formales Moralprinzip auszuweisen und zu begründen. --Jens Kertscher


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ehlen am 25. Juli 2012
Format: Taschenbuch
Vorab: Ich studiere Philosophie in einem höheren Semester und habe vorwiegend Interesse an antiker Philosophie. Gerade vor diesem Hintergrund ist es mir unverständlich, warum dieses Buch eine 1-Stern Rezension bekommen hat.
Zu dem Buch an sich, es enthält die ganze NE, inklusive Zwischenüberschriften, die ein schnelles Auffinden der zentralen Punkte innerhalb eines Abschnittes ermöglichen. Also sehr löblich.

Zum Stil des Buches:
Das Buch wurde von Ursula Wolf übersetzt und die Übersetzung ist logisch stimmig und eingängig. Aber: Es ist rein deutsch. Wer es genauer haben möchte, sollte auf ein Buch inklusive Altgriechischem Text zurück greifen. In dieser Hinsicht, ist es jedoch äußerst Löblich, dass Ursula Wolf in ihrer Übersetzung hinter zentralen Begriffen eine Klammer platziert und dort den original Begriff in Umschrift, beispielsweise "(arete)", nennt.
Das Buch selbst wird jeder verstehen können, der auch mit den Schleiermacher'schen Übersetzungen der antiken Werke zu recht kommt und sich nicht von der Traditionellen Verwendung der Begriffe verwirren läßt. Die Satzstruktur und Verständlichkeit übersteigen jedoch alle mir bekannten Schleichermacher Übersetzungen.
Was es in dem Buch nicht gibt:
Dankenswerter Weise fällt die Übersetzerin nicht dem allgemeinen Trend anheim, antike Begrifflichkeiten in ein modernes Fachschinesisch zu übertragen, dass nahezu jedem verschlossen bleibt. Dadurch bleibt die historische Authentizität bewahrt und die Gefahr durch die Zuschreibung neuer Begrifflichkeiten auch neue und abwegige Interpretationen wird umgangen.

Empfehlung: Wer sich näher mit Aristoteles auseinander setzen möchte, sollte auch einen Blick auf die Politik werfen, da sie auf der NE aufbaut. Im Verlag ist ebenfalls eine brauchbare Übersetzung erschienen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Melville am 2. Januar 2010
Format: Taschenbuch
Im Rahmen des Studiums habe ich mir Aristoteles' Klassiker der praktischen Philosophie zugelegt. Die praktische Philosophie beschäftigt sich mit Moral und Ethik. Auf rund 350 Seiten nimmt sich Aristoteles' dieser an: Glückseligkeit als höchstes Gut, nach dem jeder Mensch strebt; die Definition der Tugend sowie eine ausführliche Schilderung verschiedenster Tugenden wie Mut, Mäßigkeit, Freigiebigkeit, Stolz, Sanftmut etc; desweiteren Überlegungen bezüglich einem guten Leben, oder was einen guten Menschen ausmacht; wonach man streben (Lust) und was man meiden sollte (Unlust).

Aristoteles schildert in klaren, präzisen Sätzen, ohne abzuschweifen, und bleibt immer gut verständlich. Gelegentlich auftauchende Fremdwörter oder Fachbegriffe sind im Anhang übersetzt bzw. definiert. Insgesamt ist die Ausgabe klar strukturiert und aufbereitet. Der Anhang wartet mit einem Kommentar, diversen hilfreichen Anmerkungen sowie einer ausführlichen Bibliografie auf. Zu Beginn jedes Kapitels findet sich eine kurze Zusammenfassung des Inhalts.

Die "Nikomachische Ethik" hat auch nach vielen Jahrhunderten nichts an Aktualität eingebüßt, die Abhandlung ist zeitlos, und zurecht ein Standardwerk der praktischen Philosophie.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Kirchner am 17. Juli 2011
Format: Taschenbuch
In den wenigen Schriften, die von mir gelesen sind, ist diese "Nikomachische Ethik" wohl die erhellenste und bewegenste philosophische Lektüre, welche mir bisher in die Hände geriet. Wer philosophische Gedanken großer Denker liest und versucht zu denken der denkt doch manchmal wie kompliziert gedacht dass alles ist. Anders in diesem Buch. Hier findet Aristoteles zur Praktischen Philosophie in einer sprachlichen Klarheit, einer pseudo-Trivialität zu so substanziellen und wichtigen Worten über die Grundfragen jedes Menschen an das Leben und dringt mit verständlicher Logik von Zeile zu Zeile zu den Kernthemen der Menschen vor. Theoretiker müssen jetzt stark sein, aber was nutzen mir die Kategorien wenn ich die echte nicht von der unechten Freundschaft und/oder Liebe unterscheiden kann?

Wer Orientierung sucht, wessen Seele dürstet nach dem Richtigen, dem Werten, dem Erstrebenswerten, dem Guten, wer vielleicht einen guten Freund mehr braucht im Leben, dem seien diese Seiten ans Herz gelegt. In dieses Buch "schnuppert" man nicht rein oder liest es irgendwo und irgendwann, hier muss man erst auf der Suche sein um zu verstehen was diese Worte einem bedeuten und wie wahr und zeitlos sie für die Menschen von Aristoteles gemeißelt worden sind.

Abschließend sei vielleicht noch erwähnt wie perfide die Situation doch ist. Kindern wird bereits vor der Schule die Hölle gepredigt wenn Sie ungezogen sind, doch nichtmal in der Schule werden Ihnen Schriften zur Vernunft, zu Tugenden wie Klugheit, Mut, Tapferkeit, Mäßigkeit oder der Wert der Freundschaft nahegebracht. Vielleicht so ein Gedanke, muss man erst suchen nach diesen Dingen um dann erst zu verstehen was Sie bedeuten und welches Gewicht sie haben individuell, doch was mit denen die weder suchen oder erstreben noch besitzen?

Anmerkung: In der von mir bevorzugten Fassung handelt es sich um die Übersetzung von Frau Ursula Wolf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Messer am 9. Mai 2012
Format: Sondereinband Verifizierter Kauf
Wer sich erstmals mit Aristoteles' Nikomachischer Ethik befassen will, für den reicht das Reclam-Heft völlig aus - und der Preis ist wirklich fair.
Allerdings ist die Übersetzung von Dirlmeier nicht unumstritten. Für's Studium war dann doch die neuere Übersetzung von Ursula Wolf (Rowohlt Verlag) besser geeignet. Und noch ein Hinweis: Reclam druckt sehr klein - man braucht gute Augen!
Inhaltlich kann ich mir Kommentare sparen angesichts der Fülle an Informationen über Aristoteles' Ausführungen zur praktischen Ethik und dem menschlichen Streben nach Glück.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen