Menge:1
EUR 2,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von MEDIMOPS
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von nagiry
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,75
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: darska25
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Nikita
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Nikita


Preis: EUR 2,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch MEDIMOPS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
7 neu ab EUR 2,99 39 gebraucht ab EUR 0,26 2 Sammlerstück(e) ab EUR 3,50

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Nikita + Léon - der Profi (Director's Cut, Digital Remastered)
Preis für beide: EUR 10,98

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Anne Parillaud, Jean-Hugues Anglade, Tchéky Karyo, Jeanne Moreau, Jean Reno
  • Regisseur(e): Luc Besson
  • Komponist: Eric Serra
  • Künstler: Thierry Arbogast
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 1. Februar 2001
  • Produktionsjahr: 1991
  • Spieldauer: 112 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000059Z3P
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 79.531 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Sie ist jung, rauschgiftsüchtig und am Ende jeder Hoffnung: NIKITA. Ihre Verzweiflung und ihre Skrupellosigkeit macht sich der französische Geheimdienst zunutze. Nach einem Polizistenmord unterbreitet ihr der mehr als undurchsichtige Bob ein Angebot: statt der Todesstrafe oder lebenslänglich eine neue Identität und ein Dasein als Undercover-Agentin mit der Lizenz zum Töten. NIKITA greift zu. Der Geheimdienst arbeitet gründlich und kennt kein Pardon. NIKITA lernt Töten ohne Frage nach dem Warum! Ihre Feuerprobe: ein Attentat in einem vollbesetzten Restaurant. NIKITA besteht und geht ihren Weg in eine Welt bezahlter Mörder und Agenten, in eine Welt, in der ein Menschenleben nichts mehr gilt. Auch das ihre nicht. Da begegnet sie eines Tages dem jungen Marco. Ihre Liebe zu ihm scheint die einzige Rettung vor dem endgültigen Sturz in die Hoffnungslosigkeit...

VideoMarkt

Nachdem sie bei einem Überfall auf eine Drogerie einen Polizisten kaltblütig erschossen hat, wird die Punkerin Nikita zu lebenslanger Haft verurteilt. Der Agent Bob findet gefallen an der wilden, renitenten Frau und läßt sie zur Spezialagentin ausbilden. Nach anfänglicher Totalverweigerung erhält Nikita schließlich die Lizenz zum Töten. Sie führt ein bürgerliches Leben, verliebt sich in Marco, steht aber stets auf Abruf für Aufträge bereit. Schließlich geht ihr ambitioniertester Job schief. Nikita läßt Marco die gestohlenen Mikrofilme bei Bob abliefern. Sie selbst taucht für immer unter.

Kundenrezensionen

2.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

110 von 111 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 28. Februar 2001
Format: DVD
Nikita - ein fantastischer Film von Luc Besson, der mit Léon der Profi zum Kultregisseur avancierte. Diese DVD von MAWA/CinePlus ist aber eine herbe Enttäuschung. Das Bild ist theoretisch im original 2,35:1 cinemascope, auf der DVD bleiben gerade mal 1,75:1 übrig, natürlich als Letterbox. Das Bild wurde wohl bei der Abtastung nicht richtig eingelegt, jedenfallls wackelt es munter hin und her - und das ist kein Scherz sondern schon bei den opening titles zu sehen. Auch die restlichen Bildwerte wie Kontrast, Schärfe und Farbe sind einfach nur traurig mit Tendenz zum Nichtvorhandensein. Der Ton ist in DD 2.0 und einer 5.1 Spur auf der DVD. Unterscheiden tun sich die beiden Fassungen nicht - ebenfalls also ein trauriges (Klang)-bild. Features gibt es auch keine. Nichteinmal ein Trailer, die Originalfassung des Tones oder zumindestens eine Kapitelauswahl sind auf dieser DVD vorhanden. Gar nichts!!! Es scheint immer noch Hersteller zu geben, die nicht kapieren was wir Konsumenten von einer DVD erwarten. Dass aber gerade MAWA dieser Hersteller ist, der uns einige traumhafte Platinum Editions beschert hat, ist wirklich ganz hart. Und auch einige andere ältere CinePlus Teitel (vorallem Sieben Jahre in Tibet) waren doch richtig gut. Warum dieser Rückfall?
Willkommen in der DVD-Steinzeit! Nur um Missverständnisse vorzubeugen. Ich rede von der Re-Release, die am 1.3.01 erschienen ist, nicht von der alten Eurovideo DVD - die aber ähnlich furchtbar ist. Greift also lieber zu anderen Qualitäts-DVDs!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
97 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Edwin Baumgartner am 9. Oktober 2001
Format: DVD
Wenn jemand etwas gegen die DVD an sich haben sollte, dann liefert ihm diese jedes Argument, das er braucht: Die Bildqualität ist indiskutabel, beide Tonspuren sind gleichfalls unterdurchschnittlich, das originale Format ist zurechtgestutzt (ca. 1:1.76 statt 1:2,35), keine Originalsprache, keine Hintergrundinfos. Und das bei einem der faszinierednsten Filme des Genres. Stampft diese Scheibe ein und macht eine Neuauflage!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
58 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von nur so'n Typ am 21. April 2003
Format: DVD
Nikita war meine zweite DVD die von Mawa Film & Medien produziert wurde (nach Leon der Profi) und was ich kaum für möglich hielt traf ein. Sie ist noch viel liebloser geraten als Leon:
1. Die DVD Verpackungsgestaltung ist eine der billigsten die ich bisher gesehen habe. Sie wurde scheinbar per DVD-Vorlage in MS Office erstellt.
2. Extras? Fehlanzeige! Nicht mal Werbetrailer.
3. Bild: Spätestens hier platzt einem der Kragen. Die Qualität als VHS-ähnlich zu bezeichnen wäre mehr als geschmeichelt. Tatsächlich ist mir ein dermaßen kontrastarmes, viel zu dunkles und Camcorder-ähnliches Bild selbst auf VHS nie untergekommen.
4. Der Ton: Na schön, 5.1 und 2.0 in deutsch ist drauf. Fragen Sie aber besser nicht nach Fremdsprachen. (Untertitel wurden selbstverständlich auch weggelassen)
5. Menüs = brechreizfördernd (ok, es gibt gottseidank nur ein einziges)
Dennoch habe ich es geschafft, den Film irgendwie zu geniessen, denn der ist mehr als überdurchschnittlich. Eine wahre Schande diese DVD...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
45 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 5. April 2001
Format: DVD
Ist wirklich so ....wirklich schlechte Qualität, die DVD gehört vom Markt und neu aufgelegt, denn der Film an sich ist zu gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von skydive am 20. August 2003
Format: DVD
Ich gebe hier ausdrücklich dem Film 5 Sterne, nicht der DVD.
Anders als die anderen Rezensoren finde ich die Bildqualität akzeptabel - offenbar gibt es eine überarbeitete Auflage.
Wenn man bedenkt, daß Nikita auch nicht mehr zu den jüngsten Streifen gehört, kann man es akzeptieren, daß die Bildqualität mit aktuellen Produktionen wie Perl Habour oder Gladiator nicht mithalten kann.
Dennoch: Die DVD an sich bezeichne ich mal als ein Relikt vergangender Tage.
Wenn man die DVD einlegt, hat man mit zig Billig-Animationen zu kämpfen und quält sich dann irgendwie zum Film vor.
Dies bezeichne ich mal als Amateurhaft und mich wundert es jedes mal (!!) wenn mir sowas unterkommt, wie sich Firmen, die so einem Müll abliefern über Wasser halten können.
Auf der DVD sind keinerlei Features oder sonstwas.
Die Hülle ist dem Filmplakat nachgefunden, aber deshalb nicht weniger diletantisch.
Es ist ein Armutszeugnis, daß man immer wieder herausragende Perlen der Filmgeschichte - wie eben auch "Nikita" - von Firmen, die offenbar geistig noch tief in der Schmalfilmzeit stecken, auf Medien wie VHS oder DVD bringen lässt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. Januar 2001
Format: Videokassette
Wir kennen die Serie,wir kennen vielleicht auch das ziemlich blasse Hollywood-Remake (zu recht untergegangen),doch das Original kennen wohl inzwischen leider nur noch einige wenige Filmentusiasten.Was eigentlich schade ist,denn "Nikita" war der Durchbruch von Regissseur Luc Besson und ist neben "Leon" (unumstritten auf Platz 1!)und "Das fünfte Element" (nicht das selbe Genre,aber trotzdem gut) einer seiner besten Filme.Die Teile des Films,in denen Nikita ihre Ausbildung erhält und später ihre Aufträge ausführt,sind auch bestechend gut.Besonders der wunderbare Jean Reno hat hier einen kurzen Auftritt als brutaler "Aufräumer" (in einer nicht ganz geschmackssicheren Szene).Das einzige Manko ist hier Anne Parillaud.Zwar liefert auch sie eine wunderbare Leistung ab,aber in den Szenen,die Nikita mit ihrem Freund Marco verbringt,wirkt ihr Spiel einfach viel zu gestelzt.Nikita verwandelt sich fast in ein kicherndes Schulmädchen,und das nimmt man der PArrilaud,auch wenn sie sonst wunderbar sein mag,einfach nicht ab. Alles in allem aber unbedingt zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen