wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Mit für EUR 0,00 anhören.
Jetzt Amazon Prime-Mitglied werden
Mit Amazon Prime haben Sie Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und Ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung.
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Nightwatch (International Version)
 
Größeres Bild
 

Nightwatch (International Version)

17. November 2003 | Format: MP3

EUR 0,00
Melden Sie sich bei Amazon Prime an, um dieses Album gratis anzuhören.
EUR 9,19 Kaufpreis: (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 7,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit Prime  
30
1
5:35
30
2
3:19
30
3
4:58
30
4
4:20
30
5
4:40
30
6
4:31
30
7
3:49
30
8
4:39
30
9
3:52
30
10
3:50
30
11
3:33
30
12
5:24
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2003
  • Erscheinungstermin: 17. November 2003
  • Label: Emarcy
  • Copyright: (C) 2003 Universal Music A/S
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 52:30
  • Genres:
  • ASIN: B001SPWAYA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 40.236 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Mrs.Moon am 7. November 2004
Format: Audio CD
Ich fand die Vorgänger-CD schon ziemlich klasse, aber diese CD ist super. Was andere Rezensenten bemängeln, nämlich die Nähe zum Pop, finde ich durchaus schön. Wer hat eigentlich die Regel aufgestellt, dass Jazz nur dann Jazz ist, wenn die eingeweihte Gemeinde sie mag und sie für alle anderen zu schwierig ist? Silje Nergaards Stimme und Ausdruck sind butterweich und verursachen bei manchen Songs echtes Gänsehautfeeling. Die Songs sind gut gewählt und passen zueinander, stehen aber dennoch für sich. Vor allen Dingen "This is not America" ist eine tolle Fassung. Das alles finde ich wichtiger als die Frage wieviel Pop oder Jazz das Album nun beinhaltet. Abgesehen davon ist diese CD vom herrkömmlichen Radiopop aber auch weit entfernt. Kaufen und selbst entscheiden! Ich finde sie jedenfalls wunderbar entspannend, manchmal auch zum "Füße auf dem Boden tippen", immer wieder hörenswert und auch für Jazzneulinge oder solche, die nicht so tief in der Materie stecken absolut geeignet. Darum vergebe ich etwas, was ich selten vergebe: 5 Sterne.
Kommentar 24 von 26 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Da ist wieder so ein Glücksgriff: nightwatch von Silje Nergaard.

Während wir ja derzeit von Jazz aus Skandinavien regelrecht überschwemmt werden, zeigt diese CD, dass bereits 2003 hier gute und sehr gute Musik gemacht wurde.

Was beim Hören sofort auffällt, ist die Aufnahmetechnik für die Stimme: Da kommt etwas ungefiltertes, hautnahes und sehr erotisches rüber. Man fühlt förmlich, wie die Stimme vor dem Lautsprecher steht. Von der Stimmführung freut die tadellose Treffsicherheit.

Gewiss, in einigen Momenten mag es an Mickey Mouse erinnern, doch es ist halt auch eine Skandinavierin die da singt und keine Schwarzafrikanerin. Die eher helle Stimme ist also kein Manko, sondern das Qualitätsmerkmal dieser CD. Sie verleiht der musikalischen Aussage etwas zerbrechliches und fragiles, porzellanartiges und wertvolles.

Doch auch Klavier, Saxophon, Posaunen und die übrigen Begleitinstrumente sind in einer sehr guten Qualität aufgenommen. Da spielt nichts störend vor oder ist klanglich unausgewogen. Nein, die Band macht hier eine sehr gute Arbeit.

Die Stücke sind sehr gut aufeinander abgestimmt. Dabei entsteht durchaus eine stilistische Vielfalt. Die Texte passen durchweg zur musikalischen Aussage und laden ein zum Nachdenken, Weintrinken und Träumen....

Musikalisch handelt es sich um wohlabgestimmten Jazz ohne wilde Passagen oder spektakuläre Soli einzelner Bandteilnehmer. Das besondere ist zweifelsohne die prickelnde und direkt aufgenommene Stimme.

Prädikat: sehr empfehlenswert und auch mit Gästen anzuhören, die keine eingefleischten Hardcore-Jazzfans sind.
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wer zu den Liebhabern von klarem, gefühlvollen und ungeschöntem Jazz gehört, wird in 'nightwatch' ein atemberaubendes Kleinod finden. So findet sich auf der Platte eine gelungene Mischung unterschiedlicher Stimmungen wieder, die diese CD, vor allem durch die klare und unverfälschte Stimme von Silje Nergaard, unterstützt von harmonisch agierenden Streichern, zu einem unvergesslichen musikalischen Erlebnis werden läßt.
Zudem bietet die SACD ein atemberaubendes Klangerlebnis, die durch eine hervorragende Qualität glänzt und auch bei normaler CD Wiedergabe durch klare Frequenzen besticht.
Kommentar 14 von 16 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Dass Jazz nicht unbedingt etwas für Theoretiker und Fachsimpler sein muss, sondern sehr stark Bauch und Herz ansprechen kann, beweist einmal mehr die Norwegerin Silje Nergaard mit ihrem neuen Album. Die Königin des melancholischeren Jazz hat mit diesem Longplayer ausschließlich eigenkompositorisches Terrain betreten (sieht man von dem einzigen Cover "This is not America" des Schreibertrios Metheney, Bowie, Mays ab). Fast traditionell unterlegt sie ihre Soundtracks hier und da mit einigen schwungvollen und souligen Perlen, die so gut in das Konzept von Freud und Leid passen, dass man sich jederzeit den unterschiedlichen Stimmungen anpassen kann, ohne genervt und verzweifelt vor- oder zurückspulen zu müssen.

So beginnt die Nergaard ihre Reise mit dem ruhigen und nachdenklichen "How am I supposed to see the stars", unterlegt mit vielen Streichern und einem ausdrucksstarken, klaren Gesang. Danach wechseln leicht beschwingte, Bossa Nova betupfte Intermezzi, "Once I held a moon", "You send me flowers", mit ergreifenden und anspruchsvollen Balladen, "Dance me love", "I don't want to see you cry". Leicht free - jazzig geht man bei "Be gone" zu Werke. Alles bewegt sich jedoch im Fahrwasser der ruhigen Grundstimmung von "Nightwatch". Dem bereits angesprochenen Cover "This is not America" wird mit Hilfe einer fesselnden, atmosphärischen Neuinstrumentierung neues Leben eingehaucht. Mit "Borrowing moons" streift man gar Popgefilde, was der leicht sentimentalen Gitarrenballade sehr gut zu Gesicht steht. "In a sentence" und "Unbreakable heart" sind Jazz in Reinkultur.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 von 13 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden