Nightmare Before Christma... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von TUNESDE
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: US-Verkäufer. CD, DVD, Videospiele, Vinyl und vieles mehr! Schnelle Lieferung! Alle Einzelteile sind garantiert!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Nightmare Before Christmas,the
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Nightmare Before Christmas,the Soundtrack, Import

7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 22,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch FLIP4NEW und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
4 neu ab EUR 19,99 8 gebraucht ab EUR 8,98

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (15. Juni 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Soundtrack, Import
  • Label: Disney
  • ASIN: B000001M1W
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 147.067 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Overture - Orchestra
2. Opening - Patrick Stewart
3. This Is Halloween - Danny Elfman
4. Jack's Lament - Citizens Of Halloween Town
5. Doctor Finkelstein/In The Forest - Danny Elfman
6. What's This? - Patrick Stewart And Halloween Cast
7. Town Meeting Song - Danny Elfman
8. Jack And Sally Montage - Danny Elfman And Cast
9. Jack's Obsession - Patrick Stewart And Halloween Cast
10. Kidnap The Sandy Claws - Danny Elfman And Cast
11. Making Christmas - Danny Elfman And The Citizens Of Halloween Town
12. Nabbed - Patrick Stewart And Halloween Cast
13. Oogie Boogie's Song - Ken Page With Ed Ivory
14. Sally's Song - Cathrine O'Hara
15. Christmas Eve Montage - Patrick Stewart And Halloween Cast
16. Poor Jack - Danny Elfman
17. To The Rescue - Patrick Stewart And Halloween Cast
18. Finale/Reprise - Danny Elfman, Cathrine O'Hara, Citizens of Halloween...
19. Closing - Patrick Stewart
20. End Title - Patrick Stewart And Halloween Cast

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 31. Oktober 2004
Format: Audio CD
Heureka! Es weihnachtet sehr! Und das mag man bei solch einem Titel gar nicht vermuten. NIGHTMARE BEFORE CHRISTMAS ist, so sei vorweg schon einmal gesagt, ein Juwel. Nicht nur, weil wir Zeuge von Danny Elfmans beachtlichen Sanges- und einmal mehr Kompositionskünsten werden, sondern weil diese CD einfach klasse ist.
Für jeden, dem der Titel ein Unbekanntes ist, sei gesagt: NIGHTMARE BEFORE CHRISTMAS ist , unter den DISNEY-Studios ersonnen von Elfmans Dauerpartner TIM BURTON, ein Puppen-Animations-Film, der von der Stadt Halloween handelt. Es gibt also für jeden Feiertag im Jahr eine Stadt, die jede einen speziellen (und nur diesen) vorbereitet. Und Halloween bereitet eben...drei mal dürft ihr raten....genau .... HALLOWEEN vor. Der Liebling und das Idol der Stadt ist Jack Skellington (gesungen von Elfman himself), der „Pumpkin-King" (Kürbis-König)! Aber ausgerechnet auf dem Höhepunkt seiner Karriere leidet der sympathische Dürrrappel an einer Identitätskrise. Ihm ist langweilig und er hat den Trott, jedes Jahr das selbe, einfach satt. Als er melancholisch durch den Wald der Stadt (einer von vielen herrlich schrägen Kulissen des Films) schlendert stößt er auf die Tür zur Weihnachtswelt, wird prompt ihn diese hineingezogen und erlebt zum ersten Mal „Something Very Wrong". Beflügelt von dieser wunderschönen bunten Zuckerguss-Welt beschließt er Weihnachten dieses Jahr selbst zu organisieren. Zum großen Leid des Weihnachtsmannes, den er kidnappen lässt. Dass seine Pläne nicht ganz gut gehen ist klar und am HEILIG ABEND steht die Welt Kopf als ein skelettener Weihnachtsmann am Vollmond vorbeizieht, den die Army mit Waffengewalt vom Himmel holen muss.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nocturnal Depression am 13. Oktober 2005
Format: Audio CD
Tim Burtons skurille Fantasien finden ihren bislang reizvollsten Höhepunkt in dem Puppentrickfilm "The Nightmare Before Christmas". Der Generalangriff der mißgebildeten Bewohner Halloweens auf das sonst so behagliche Weihnachtsfest geriet unter der Hand des ehemaligen Hauskomponisten Danny Elfman zu einem morbiden, launischen Grusical besonderer Güte.
Der oftmals so tumbe Tonsetzer erweist sich in diesem Falle nicht nur als geeigneter Musikant für Burtons sonderbare Sumpfblüten, sondern auch als geschickter Texter und Eigeninterpret (er singt den Protagonisten Jack Skeleton höchstpersönlich). Elfmans sonst bis zur Monotonie und Einfalt ausgeleierter Jahrmarktstil erweist sich in diesem Fall außerdem als genügend variiert, bunt gestaltet und pointiert treffend, um das verwerfliche Treiben der grotesken Mißgestalten am Heiligabend adäquat zu illustrieren.
Titel wie "This is Halloween", "Kidnap The Sandy Claws" oder "Making Christmas" sind allesamt von einem unwiderstehlichen bizarren Biß durchwirkt. Des Komponisten oftmals allzu zuckrige Lyrizismen sind auch hier unvermeidlich, wirken jedoch angenehm aufgerauht und relativieren sich im schrägen Gesamtbild. Rein orchestrale Passagen treten verlustlos hinter den gelungenen Songs zurück, die von einem bestens aufgelegten Ensemble interpretiert werden. Zusammen mit Burtons grotesk-expressiver Schreckenslust im Genre des Musicals gedeiht Elfmans verschrobene Unterhaltungsmusik zu einem spritzigen Hörstück.
Die einzige Trübung der morbiden Freude dürfte im weihnachtsversönlichen Happy-End liegen; doch dieses kann der geneigte Hörer getrost beiseite schieben und es mit den drei fiesen Gnomen Lock, Shock und Barrel halten: "Kidnap the Sandy Claws/Tie him in a bag/Throw him in the ocean/Then, see if he is sad."
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Auch ich teile die Meinung vieler das der Nightmare before Christmas-Soundtrack einer von Elfmans größten Werken ist. Es ist einfach einer dieser Scores welcher einem ewig im Gedächtnis haften bleibt. Das liegt an seinen unglaublich schönen und eingängigen Melodien und den träumerisch schönen Songs!

Anders als Heutzutage, kreierte Elfman damals noch etliche Themen und kleinere Motive für das originelle Grusical-Trickfilm-Meisterwerk. Ich bin teilweise echt überrascht wenn ich mir diese CD anhöre und anschließend den Soundtrack zu Corpse Bride. (auch ein wirklich schöner Soundtrack- nur bei weitem nicht so vielseitig und abwechslungsreich wie Nightmare) Hier zaubert er ein Thema nach dem anderen aus dem Hut. Ob nun, fröhlich, festlich, humorvoll, melancholisch, gruselig- für jede Stimmung ist was dabei!

Noch dazu beeindruckt Elfman mit seinem Sangestalent: Er übernahm die Rolle des Jack Skellington. Besonders schön ist natürlich "Jack's Lament"- eine wunderschöne Ballade und mit einer meiner Lieblingssongs. Und auch genial finde ich "Poor Jack"- hier zeigt sich das der Mann ein wahrer Allrounder ist und eigentlich die Figur des Jack auch komplett hätte vertonen können.

Aber nicht nur Elfman, auch Catherine O'Hara (Sally) und Ken Page (Oogie Boogie) machen ihre Jobs hervorragend. Gerade letzterer bringt mich mit seinem herrlich boshaften Song immer wieder zum Lachen!

Fazit:

Einer der absolut besten Elfman-Scores überhaupt- wenn nicht sogar der Beste! All die grandiose Vielfalt an toller, zauberhafter Musik und superschönen Songs erheben diesen Soundtrack auf Platz 1 meiner Lieblings-Elfman-Scores! Das Sir Patrick Stewart das Intro und das Closing vertonte ist dabei noch das Sahnehäubchen :)

Zurecht von vielen Fans gefeiert und hoch gelobt- und absolut passend für die dunklen, kalten Tage!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen