Jetzt eintauschen
und EUR 4,90 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Night on Earth - SZ-Cinemathek 29

Winona Ryder , Gena Rowlands    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (58 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen

  • Lese-Freude, Pop & Großes Kino: Alle Bücher der SZ Bibliothek für nur 4,90 EUR, der SZ Diskothek und DVDs der SZ Cinemathek finden Sie in der SZ Mediathek!

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Winona Ryder, Gena Rowlands, Giancarlo Esposito, Armin Mueller-Stahl, Rosie Perez
  • Komponist: Tom Waits
  • Künstler: Frederick Elmes, Jim Jarmusch
  • Format: PAL
  • Sprache: Englisch, Französisch, Italienisch, Finnisch
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Süddeutsche Zeitung GmbH
  • Erscheinungstermin: 17. September 2005
  • Produktionsjahr: 2002
  • Spieldauer: 123 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (58 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0007S5VWW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 57.992 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Amazon.de

Jim Jarmusch gelingt es mit seiner 1991er Ensemble-Komödie, aus einer simplen Spielerei eine Offenbarung zu machen. Die Geschichte beginnt an einem Abend um 19.07 Uhr in Los Angeles. Eine Talentsucherin (Gena Rowlands) steigt in ein Taxi, das von einer mürrischen, rauchenden jungen Frau (Winona Ryder, Ein amerikanischer Quilt) gelenkt wird. Im Laufe der holprigen Konversation kommt der Fahrgast zu der Überzeugung, dass dieses Taxi die perfekte Lokation für einen bestimmten Teil eines Films wäre. Unterdessen, in genau diesem Moment, haben Taxifahrer in New York, Paris, Rom und Helsinki einzigartige Erlebnisse mit unterschiedlichen Menschen und der sozialen Barriere, die zwischen den Vorder- und Rücksitzen ihrer Fahrzeuge errichtet ist, was häufig in absurde oder bewegende Situationen mündet. Als Fahrer ist beispielsweise Roberto Begnini zu sehen, der sich seine irre Beichte von einem Priester abnehmen lässt, Armin Müller Stahl, der das Lenkrad an einen fassungslosen Giancarlo Esposito übergibt, oder Isaach De Bankolé, der unnachgiebig mit einer wütenden blinden Frau (Beatrice Dalle) über Sehvermögen und Sex diskutiert. Heraus kommt eine Kette flüchtiger intimer Momente (nicht immer erwünscht von den Charakteren). Sie haben den Effekt einer Handvoll Streichhölzer, die zur gleichen Zeit an verschiedenen Stellen der Welt angezündet werden und ihre Umgebung für ein paar kurze Augenblicke hell erleuchten.

Dieses Werk untermauert Jarmuschs Ruf als origineller und leidenschaftlicher Independent-Filmer von seltenener Wahrnehmungsfähigkeit, Konsequenz und klassischem Einfühlungsvermögen. --Tom Keogh

Kurzbeschreibung

"Eine Nacht auf der Erde und die Welt hat den Taxi-Blues. Auf den Straßen der großen Städte - Los Angeles, New York, Paris, Rom, Helsinki - warten einsame Passagiere auf die Taxi Driver. Denn im nächtlichen Taxi gelten andere Gesetze als draußen bei Tag. Kleine Geschichten über einen Flötespielenden Clown, ein junges Mädchen das kein Filmstar werden will, eine selbstbewusste Blinde, einen beichtwütigen Vollblutitaliener und den schwärzesten Tag im Leben eines Menschen... Dazu durchpflügt Tom Waits die Dunkelheit mit seinem kraftvollen Organ."

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
61 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leider nur fünf Episoden 2. Mai 2003
Format:DVD
"Night on Earth" erzählt fünf Episoden, die etwa zur gleichen Zeit in fünf verschiedenen Ländern stattfinden. Die einzelnen Geschichten sind in sich abgeschlossen und hängen nicht miteinander zusammen. Lediglich die Rahmenhandlung ist immer dieselbe: Ein Taxifahrer nimmt in der Nacht/Dämmerung einen Gast/mehrere Gäste auf und die Geschichte nimmt ihren Lauf...
Episode Nummer 1 spielt in Los Angeles. Die Geschichte beginnt am Business-Terminal des Flughafens wo eine genervte Casting-Agentin in das Taxi eines burschikosen, gleichzeitig rauchenden und kaugummikauenden Mädchens mit zu großer Sonnenbrille steigt, welche hier zuvor zwei total berauschte Rockmusiker abgesetzt hat. Um beim Fahren überhaupt etwas von der Straße sehen zu können, sitzt das Mädchen auf einem dicken Telefonbuch. Zunächst ist die Agentin mehr mit Ihren Telefonaten beschäftigt. Sie muss dringend Rolle besetzen. Im Laufe der Fahrt wird der Casting-Agentin klar, dass das Mädchen die Idealbesetzung ist...
Episode Nummer 2 spielt in New York und erzählt die Fahrt mit dem ersten Fahrgast eines DDR-Auswanderers, der sich hier seine Brötchen als Taxifahrer verdienen möchte. Die Geschichte beginnt mit einem Rapper, der laut fluchend am Straßenrand steht: Kein Taxifahrer möchte ihn nach Brooklyn fahren. Schließlich hält doch ein Taxi, d.h. es kommt vielmehr angehüpft - es ist unser "Ossi". Der Rapper steigt ein und wundert sich über den eigenartigen Fahrstil des Fahrers, der offensichtlich nicht mit dem Automatik-Getriebe umgehen kann. Er versucht immer mit der Bremse zu kuppeln, so dass der Wagen mehr oder weniger über die Straße hüpft.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jim Jarmusch at his best - a must see ! 22. April 2005
Format:DVD|Von Amazon bestätigter Kauf
Einer der witzigsten und originellsten Filme aller Zeiten ! Ein sensationelles Staraufgebot in allerbester Spiellaune hat Kult-Jarmusch hier versammelt und er erzählt uns ganz lakonisch fünf Geschichten mitten aus dem Taxi-Leben.
Los Angeles: Winona Ryder als burschikose Taxifahrerin Corky, die eine Hollywood-Agentin (Gina Rowlands) fährt. Als ihr diese eine Hauptrolle anbietet, lehnt Corky dankend ab. Schließlich läuft in ihrem Leben gerade alles ganz hervorragend und wenn nichts mehr dazwischen kommt, hat sie bald ihren Traumjob als Automechanikerin. Was ist dagegen schon eine Filmrolle ?
New York: Armin Müller-Stahl als emigrierter ostdeutscher Clown, der sich in Manhattan als Taxifahrer durchschlagen muss, obwohl er nicht Auto fahren kann und sich in New York nicht auskennt. Da muss der Passagier halt ran ...
Paris: Beatrice Dalle als nächtlicher Fahrgast, der zwar nichts sieht aber unglaublich toll aussieht. Nicht nur der Taxifahrer verliert die Fassung ...
Rom: Power-Anarcho Roberto Begnini als schnellster Taxifahrer im nächtlichen Rom - Schnell mit der macchina und mit dem Mundwerk - Zu schnell für manchen Fahrgast ! Ein Kracher für die Ewigkeit.
Helsinki: Aki Kaurismäkis Stadt, Aki Kaurismäkis Lieblingsschauspieler. Eine Geschichte trauriger als die andere - man müsste heulen, wenn es nicht so witzig wäre.
Fazit: Diesen Film sollte sich wirklich niemand entgehen lassen !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
36 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genialer Film mit genialer Musik 27. September 2002
Format:DVD
Night on Earth hat mich zum Tom-Waits-Fan gemacht. Vor dem Film kannte ich Tom Waits gar nicht aber diese merkwürdige, rhythmische, schräge doch stimmungsvolle und vor allem den verschiedenen Schauplätzen des Films angepasste Musik macht einen grossen Teil des Films aus. Ansonsten lebt der Film von sehr guten Schaupielern und Geschichten, die grotesk, amüsant oder melancholisch sind (oder alles drei zusammen). Brilliant Winona Ryder als kettenrauchende Taxifahrerin Corky, die lieber eine bescheidene reale Welt der ihr angebotenen Traumwelt einer Castingagentin vorzieht. Armin Müller-Stahl als DDR-Emigrant und hilflosem Ex-Clown, der jetzt ein Taxi fährt, muss einen Fahrgast nach "Brookland" fahren und demonstriert dabei, dass er zwei Flöten gleichzeitig spielen kann und streitet mit dem schwarzen Taxifahrer um Vornamen (Helmut -> Helmet vs. Jojo). Paris fand ich nicht so aufregend; der ausländische (aus der Elfenbeinküste stammende) Taxifahrer wird aufgrund seiner Herkunft von Taxigästen aus anderen afrikanischen Ländern diskriminiert, bis er sie rausschmeisst und ein schwieriges blindes Mädchen mitnimmt. Dann kommt Rom, eine atemberaubende Episode - und jetzt wird klar, dass dieser Film nur mit Untertiteln Sinn macht: Roberto Benigni und seine ganze Energie verkörpern *den* italienischen Taxifahrer. Man kommt kaum aus dem Lachen heraus (naja, bis zum Herzinfarkt zumindest) und mit der Lektüre der Untertitel nach. Roberto erzählt einem Priester/Bischof während der Fahrt von Sex mit Schafen bzw. Kürbissen, bis der Priester einen Herzinfarkt erleidet. Die letzte Geschichte in Finnland ist eher tragikomisch mit einem genialen Matti Pelonpää (wie schreibt er sich nun? Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Film, eine Nacht und fünf Städte 25. Juni 2002
Format:DVD
In den fünf Weltstädten New York, Los Angeles, Paris, Rom und Helsinki, spielt sich in ein und der selben Nacht, jeweils in einem Taxi eine Geschichte ab. Der Film ist nicht synchronisiert, lediglich Untertitel tragen dem Verständnis bei. Dabei ist es kein Problem für spracherprobte das Geschehen zu verfolgen, da es sehr leicht verständlich ist.
Es werden witzige Einlagen hervorragend mit ernsten Sachverhalten konfrontiert. Das schauspielerische Können, u.a. auch von Wynona Ryder, sorgt dafür, dass die Geschehnisse wunderbar in Szene gesetzt werden. Es ist ein Film, den man gesehen haben muss. Sehr empfehlenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Nichts für Leute die nach Aktion suchen
Einer meiner Lieblingsfilme. Weiß gar nicht welche Taxifahrt ich am besten finden soll. Kann ihn mir immer mal wieder anschauen!
Vor 2 Monaten von Manfred Laumann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wunderbarer (Episoden-) Film!
Es gibt nur eine Sprache in "Night on Earth" und das ist der Originalton. Daher wahnsinnig "nah am Leben"! Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von wuchterl peter veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Pietsch mäßig Jarmusch at his best
Nicht zu fassen dieser Streifen: selbstverständlich müssten fast alle Taxifahrer auf der Welt diesen Film bei langen Taxistandszeiten über das Jahr hin auswendig... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von charlie veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Bitte mehr davon
Eine Nacht, fünf Städte-die Reise beginnt in Los Angeles, führt über New York nach Paris und Rom und endet in Helsinki. Ein wahrhaft besonderer Film. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von ATar veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen toll!
Night on Earth ist ein toller Film mit vielen nebeneinander herlaufenden Geschichten. Die Story spielt in mehreren Städten aber alles zur gleichen Zeit und in der gleichen... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von clever veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sehr viel Charme!
Sehr eigenwilliger Film, und deshalb sehr unterhaltsam. Mit Episodenfilmen habe ich mich bisher immer schwer getan, aber hier greift alles gut ineinander über. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Hallo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Interessantes Drehbuch, toll umgesetzt.
Im Episodenfilm „Night on Earth“ wird, wie der Titel schon vermuten lässt, die Geschichte von fünf unterschiedlichen Taxifahrern und ihrer Fahrgäste zur selben Zeit... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von DarkKnight veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein kleines Juwel.
Der Film zeigt 5 Geschichten aus der Sicht von Taxifahrern diverser Großstädte.
Story 1 - Los Angeles: Eine blutjunge Taxifahrerin nimmt eine Casting-Managerin auf... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Frank Linden veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbar komischer und schräger Film
Die Komik ist wunderbar und schräg.
Rom ist mein Vavorit, aber Paris mir seinem Wortspiel und New York sind ebenfalls Klasse. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von su2 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unbedingt sehenswert!
Man sieht verschiedene Situationen in Taxis, die abwechselnd entweder total lustig oder nachdenklich stimmend sind. Also ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Vor 9 Monaten von xyz veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9ffb9b64)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar