Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,30 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Nie wieder Sex mit der Ex [Blu-ray]


Preis: EUR 15,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
40 neu ab EUR 8,44 3 gebraucht ab EUR 4,39
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 9 Tage Schnäppchenfinale.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.

  • Blu-ray-Player und Spielekonsole in einem: Alles rund um PlayStation 3 und PlayStation 4.


Wird oft zusammen gekauft

Nie wieder Sex mit der Ex [Blu-ray] + All Inclusive [Blu-ray] + Trennung mit Hindernissen [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 36,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jason Segel, Kristen Bell, Mila Kunis, Russell Brand, Bill Hader
  • Regisseur(e): Nicholas Stoller
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Italienisch (DTS 5.1), Französisch (DTS 5.1), Spanisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Niederländisch, Portugiesisch, Griechisch, Koreanisch, Isländisch, Mandarin, Kantonesisch, Japanisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 2. Dezember 2010
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 118 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (49 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00471UO4K
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 35.634 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der erfolglose Musiker Peter Bretter vergöttert seine berühmte Freundin Sarah Marshall, in deren Schatten er seit sechs Jahren ein unauffälliges Leben führt. Eines Tages wird seine heile Welt zur tränenreichen Beziehungshölle, weil Sarah ihn wegen eines sexbesessenen Skandalrockers kurzerhand abserviert. Um sich zu erholen, reist Peter ins Inselparadies Hawaii - wo ihn sein schlimmster Alptraum erwartet ...

Movieman.de

Schon "Jungfrau (40), männlich, sucht..." und "Beim ersten Mal" von Produzent Judd Apatow waren echte Publikumshits. Mit "Nie wieder Sex mit der Ex" schlägt der Komödien-Starproduzent wieder in die gleiche Kerbe und macht alles richtig. Hauptdarsteller Jason Segel beweist sich dabei nicht nur als Schauspieler, sondern zeichnet auch einwandfrei als Drehbuchautor verantwortlich. Die Sonne Hawaiis und die quirligen Hotelangestellten lassen dabei echte Urlaubsstimmung aufkommen. Zwar ist die Grundkonstellation nicht neu, aber die Komödie überzeugt dennoch durch spritzige Dialoge und skurrile Charaktere. Fazit: Da kommt Urlaubslaune auf!

Moviemans Kommentar zur DVD: Die technische Qualität der DVD hält sich in Grenzen, denn starkes Rauschen setzt auch in hellen Strandszenen die Schärfewerte stark herab. Akustisch bleibt das Programm recht unspektakulär, hat aber auch keine gravierenden Fehler aufzuweisen. Die Extras machen eine Menge wieder gut, denn sie bieten eine Menge Unterhaltungspotential.

Bild: Besonders die bunten Farben Hawaiis übertragen sich äußerst saftig und machen den Film zum reinsten Urlaub für die Augen. Dabei lässt sich aber immer wieder starkes Rauschen finden, das bedauerlicherweise auch eindeutig Gesichter betrifft (00:16:06 oder 00:21:20). Dadurch verringert sich die Schärfezeichnung, die sich nicht unbedingt umwerfend gestaltet. In punkto Kontrasten kann das Material schon eher gefallen und auch die Kompression kann befriedigen.

Ton: Wirklich ausfüllend kraftvoll wird der Raum durch die DVD nicht ausgespielt. Zwar finden sich häufig Geräusche auch in den hinteren Boxen, zumeist aber hat man das Gefühl, von hinten nur einen leisen Anteil dessen zu hören, was sich sowieso in der Front abspielt. Dadurch entsteht zwar ein räumlicher Eindruck, dieser bleibt aber recht zurückhaltend (Klatschen von hinten, 00:37:15) und hat keine Überraschungen zu bieten. Das Spiel in der Front variiert da schon eher mal mit der Lautstärke und den Richtungen. Knackig werden immer mal wieder einzelne Effekte ausgestellt (Sprung ins Wasser, 01:01:04), das könnte häufiger der Fall sein. Deutsche und englische Fassung übertragen Stimmen und Kulisse gleichermaßen gut ausgespielt, während die tschechische Fassung eindeutig die Dialoge in den Mittelpunkt stellt und dabei Umgebungsgeräusche stärker ausblendet (vgl. Meeresrauschen unter Dialog bei 00:23:45).

Extras: Den Auftakt der Extras machen unveröffentlichte/erweiterte Szenen (8:53 Min.). Es folgen ein "Line-O-Rama" (7:51 Min.), ein Gag Reel (5:46 Min.) und das Musikvideo "Wir müssen was tun" (3:49 Min.). Das Featurette "Eine Kostprobe der Liebe" (6:19 Min.) beinhaltet Kommentare zum Drehbuchautor und seinem "echten" Dracula-Musical. Ungeschnittene Aufnahmen vom Video-Chat im Splitscreen-Verfahren (7:15 Min.) schließen, gemeinsam mit einem Trailer zum Film (2:57 Min.) und einem unterhaltsamen Audiokommentar von Regisseur Nick Stoller, Produktionsleiter Rodney Rothman, Produzentin Shauna Robertson, Autor und Hauptdarsteller Jason Segel und den Darstellern Kristen Bell, Mila Kunis, Russel Brand und Jack McBrayer das Bonusprogramm ab. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 8. November 2008
Format: DVD
...immer wieder ein Garant für eine Komödie. Sie verlässt ihn, er kommt nicht darüber hinweg. Er will sie immer noch, sie ihn nicht. Am Ende sieht sie ihren Fehler ein und...nein...genau so läuft das bei Nie wieder Sex mit der Ex nicht. Gott sei Dank! Okay, der deutsche Titel ist wirklich dämlich und hält die Interessenten eher vom Kauf der DVD ab. Da ist Forgetting Sarah Marshall nicht nur um Klassen kreativer, sondern trifft den Kern der Geschichte auch exakt.

Peter Bretter(Jason Segel) ist für die Musik einer Krimi-Vorabendserie zuständig. Die Hauptdarstellerin der Serie, Sarah Marshall(Kristen Bell) ist seine Freundin. Für Peter ist in der Beziehung alles in Ordnung, für Sarah nicht. So schiebt sie mit dem schrägen Rockmusiker Aldous Snow(wunderbar gespielt von Russel Brand) ab und lässt Peter sitzen. Der zerfließt daraufhin in einem Meer aus Tränen. Sein Bruder rät ihm zu einem Hawaiiurlaub, um Sarah zu vergessen. Als Peter dort einfliegt, muss er feststellen, dass Sarah und Aldous genau in dem Hotel residieren, in dem er Sarah vergessen will. Ein unmögliches Unterfangen. Aber Peter versucht die Sache durchzustehen. Gerade als er nicht mehr daran glaubt, das zu schaffen, lernt er Rachel(Mila Kunis) näher kennen. Und jetzt wird die Geschichte wirklich interessant...

Forgetting Sarah Marshall ist eine Genre-Komödie auf altbewährten Pfaden. Die Story ist flott, witzig und unterhaltsam. Der Film kommt ohne die ganz großen Stars aus und ist nichtsdestotrotz in allen Rollen wunderbar besetzt. Erfrischend ist festzustellen, dass die neuen amerikanischen Komödien weiß Gott nicht mehr prüde mit dem Thema Sex umgehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LaPouleSportive am 15. Mai 2011
Format: DVD
Der Film heißt eigentlich "Forgetting Sarah Marshall".
(Man sollte wirklich nicht nach den deutschen Titeln gehen. Ein anderes Beispiel: der alberne deutsche Titel "Immer Drama um Tamara" ist im Original "Tamara Drewe"...)

Forgetting Sarah Marshall ist eine gut gemachte Komödie. Einige Witze bewegen sich unter der Gürtellinie, aber der Film ist weiter entfernt vom Niveau a la "American Pie" als der deutsche Titel vermuten lässt.

Alles vor einer tollen hawaiianischen Kulisse.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Movie Man am 20. April 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Das der Deutsche Titel des Films totaler Schrott ist darüber brauchen wir nicht mehr zu diskutieren. Vermutlich ist hier niemandem bewusst gewesen, dass ein solcher Titel eher abschreckt bevor man darauf kommt sich den Silberling auszuleihen geschweige denn anzusehen.

Fakt ist wir haben es hier mit einem superwitzigen und teils charmanten Film zu tun welcher die Lachmuskeln vor allem aufgrund des total durchgeknallten Aldous Snow (gespielt von Russell Brand) beansprucht.

Diese Darstellung sollte auch für einen Zwillingsfilm sorgen in dem Aldous Snow dann aber verdienter weise die Hauptrolle übernimmt (Männertrip).

Der Film viele gute Lacher, eine süsse Story und natürlich einen netten Ausgang der Geschichte.

Ein Film für Männlein und Weiblein der Spass macht......

Anschauen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zachary am 23. November 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
ich hatte mir den film zweimal im kino angesehen. beim ersten mal waren wir zu acht, beim zweiten mal noch zu dritt. das soll zu allererst zeigen, dass es bei diesem film genauso ist, wie bei jedem anderen auch: geschmäcker sind verschieden :-)
von den machern von 'jungfrau...', 'beim ersten mal' und 'superbad'. wer diese filme gesehen hat, hat die neue art komödie längst erkannt; kein slapstick, kein screball, kein nonsense ... sondern einfach aus dem leben gegriffene geschichten, die durch situationskomik und wortwitz das ein oder andere mal zum schmunzeln anregen. dass die 3 vorgänger, vor allem 'superbad', in punkto sexismus teilweise extrem unter die gürtellinie gehen ist kein geheimnis, ist aber ohne frage der wortschatz, den die heutige jugend benutzt.
ich will nicht sagen, dass ich die vorherigen werke besonders gut fand, aber nie wieder sex mit der ex punktet mit einigen ausnahmen:
jason segel, der überaus charmante schauspieler, der bei 'beim ersten mal' noch als unsypathischer kiffer-kumpel daherkommt, bei der (meiner meinung nach sehr genialen) serie 'how i met your mother' den treudoof sensibelen marshall miemt, hat bei diesem streifen eine perfekt passende rolle auf den leib geschnitten bekommen. er fesselt den zuschauer und lässt ihn die gesamte gefühlspallette mit ihm durchleben.
mit kristen bell und mila kunis sind zwei der atemberaubendsten schönheiten hollywoods vertreten, die alleine schon den film sehenswert machen.
und russel brand und paul rudd bringen herrlich erfrischend überdrehte charaktere mit ein, ohne lächerlich zu wirken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amigo Del Sol TOP 1000 REZENSENT am 21. November 2008
Format: DVD
Kreativ aber chaotisch, sympathisch und doch antriebslos. Von Selbstbewusstsein und Zielstrebigkeit keine Spur. Willkommen in der Welt des Musikers und Filmmusik-Komponisten Peter Bretter (Jason Segel). Immerhin einen Lichtblick gibt es in seinem tristen, erfolglosen Dasein - er ist mit einer wunderschönen Frau liiert. Dem Serienstar Sarah Marshall (Kristen Bell). Dieser hängt allerdings das Leben mit Peter zum Halse raus. Als sie Schluss macht, bricht für Peter eine Welt zusammen. Um seinem Gefühlschaos zu entfliehen reist er nach Hawaii. Wie der "böse" Zufall es so will, steigt er im gleichen Hotel ab, wie seine "Ex" mit ihrem neuen Liebhaber. Dem Rockstar und tantrischen Sex-Gott Aldous Snow (Russell Band).

Was diesen Film besonders auszeichnet: Hier wird nicht krankhaft versucht einen Lacher nach dem nächsten zu fabrizieren. Ganz im Gegenteil es wird eher ein Gang herausgenommen und mehr geschauspielert (das man in einigen Sprechpausen auch merkt). Wer also einen pausenlosen "Schenkelklopferhumor" erwartet, könnte von diesem Film enttäuscht werden. So hatte ich den Eindruck in dieser "Jammerlappen-Persiflage" eine Kombination aus Satire, britischen Humor und einer Prise von "very cool" zu bekommen. So wandelt dieser Film zwischen Grinsen und "purer, herzzerreißender selbst-inszenierter" Dramatik hin und her. Peter Bretter gibt einen Anti-Liebeshelden par excellance und so mancher Zuschauer kann sich gewiss in seine Situation hineinfühlen ;o) Auch Aldous Snow spielt den chaotischen, selbstverliebten Rocker absolut klasse. Kristen Bell als Ex hingegen spielt solide ihren Part herunter. So dass die Geschichte meistens unterhaltsam wird, wenn Bretter und Snow aufeinandertreffen.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden