Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 5,45 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Nichts als die Wahrheit - 30 Jahre Die Toten Hosen (DVD)


Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
65 neu ab EUR 10,04 3 gebraucht ab EUR 10,69

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 9 Tage Schnäppchenfinale.

  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Nichts als die Wahrheit - 30 Jahre Die Toten Hosen (DVD) + Die Toten Hosen: Am Anfang war der Lärm
Preis für beide: EUR 30,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Die Toten Hosen, Marianne Sägebrecht, Wolfgang Niedecken, Bob Geldof, Bela B. Felsenheimer
  • Regisseur(e): Eric Fiedler
  • Künstler: Marian Engel, Holger Möllenberg, Berndt Burghardt, Silke Schütze, Philip Koepsell, Katharina M. Trebitsch, Armin Plöger, Thomas Schäfer
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Studio Hamburg Enterprises
  • Erscheinungstermin: 10. Oktober 2014
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 120 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00M7IR60K
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.744 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

In seinem gefeierten Dokumentarfilm "Nichts als die Wahrheit" gelingt dem mehrfachen Grimme-Preisträger Eric Friedler die Innenansicht einer Punkgruppe, die sich vom Bürgerschreck zur Kultband entwickelte und in ihrem Schaffen immer wieder deutsche Geschichte widerspiegelt. Der renommierte Filmemacher nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf eine emotionale Reise durch Punk-Exzesse und Lebenskrisen bis hin zu dem überwältigenden Erfolg, den Die Toten Hosen mit ihrem 13. Studioalbum "Ballast der Republik" feierten.

Mit großer Offenheit berichten die Bandmitglieder von persönlichen Höhepunkten und seelischen Tiefschlägen, lassen die Zuschauer immer wieder eintauchen in das Lebensgefühl der vergangenen Dekaden. Der Film zeichnet nach, woher Die Toten Hosen kamen und wohin sie gingen, welche Ideale den Anfang begleiteten und welche die Bandmitglieder auf dem Weg nach oben bewahren konnten. Das überraschende Psychogramm einer Band, von der man glaubte, schon alles zu wissen.

Mit u. a. dem Rockmusiker und Friedensaktivisten Bob Geldof, Wolfgang Niedecken, die Ärzte, der Punk-Legende Charlie Harper und Schauspielerin Marianne Sägebrecht.

Grimme-Preis-Nominierung 2013

VideoMarkt

1982 werden "Die Toten Hosen" in Düsseldorf als Rockband gegründet, die verschiedentlich Inspirationen aus dem Punk zieht. Positionieren sich die Jungs um Sänger Campino zu Anfang noch ganz ihrem Image entsprechend jenseits der gesellschaftlichen Norm, so steigert sich im Verlauf der Jahre mit wachsendem Erfolg die allgemeine Anerkennung doch enorm. In fortlaufender Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte und Umwelt entsteht zum 30-jährigen Bandbestehen das Album "Ballast der Republik".

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 17 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JohnSpartan TOP 500 REZENSENT am 1. Oktober 2014
Format: Blu-ray
. . . beer? Ein befreundeter Journalist, der häufig Zugriff auf Bücher, CDs, DVDs etc. vor der Veröffentlichung hat, rief mich recht geheimnisvoll an und schlug einen Tausch vor : Eine ganz neue DVD "dead pants" gegen Hilfe bei der Übersetzung und eine von diesen 1.32 gal.-Dosen eines deutschen Importbieres, weil ich doch den distributor in der Nähe so gut kenne.

Da ich bereits eine Ahnung hatte, fragte ich, ob die DVD so heisst wie ein 2008er Film mit Matt Dillon und Kate Beckinsale. Ja war die verunsicherte Antwort und dann gross die Enttäuschung, dass dieser Film über "Die Toten Hosen" schon vor fast zwei Jahren in Deutschland im free TV gelaufen war.

Also hier ist nichts wirklich Neues an der Hosen-Front. Eric Fiedler ist ein vielfach ausgezeichneter, renommierter Journalist / Autor und "Nichts als die Wahrheit" war schliesslich für den Grimme-Preis 2013 nominiert.

Nach meiner Ansicht ist der Film ein Muss für Hosen-Fans. Es sind zwar über zwei Stunden erheblich mehr Worte als Musik, aber es ist eine sehr gute Biografie dieser Musiker, die sich in den mehr als 30 Jahren ihres Schaffens ganz erheblich verändert (oder entwickelt ?) haben.

Der Film spannt einen Bogen von den chaotischen Anfängen (z.B. Ratinger Hof) über anwachsendes politisches und gesellschaftliches Bewusstsein bis hin zur Jetztzeit (2012). Übrigens wird die Band gerade mit der Josef-Neuberger-Medaille der Jüdischen Gemeinde für ihr Engagement ausgezeichnet (konkret : Konzerte mit "Entarteter Musik" vor einem Jahr in der Tonhalle Düsseldorf).

Die Dokumentation ist nicht chronologisch, sondern setzt sich zusammen aus vielen Bruchstücken von Vergangenheit und Gegenwart.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von PISA - ONLINESEITEN am 11. Oktober 2014
Format: DVD
Die Band „Die Toten Hosen“ ist eine absolute Kult-Band. Vieles ist über sie und ihre Mitglieder bekannt, aber was in diesem vorliegenden Film vorkommt, wird auch vielen Fans noch neu sein. In diesem Dokumentationsfilm werden die Anfänge, Werdegänge, Erfolge und auch Misserfolge gezeigt. Bei vielen Interviews der Band-Mitglieder, die sich sehr offen geben, kommen so einige Dinge ans Licht, die zeigen, warum sich die Band so entwickelt hat wie sie es hat. Auch prominente Fürsprecher wie Bob Geldorf, Die Ärzte oder auch Charlie Harper kommen zu Wort und auch die politischen Hintergründe werden durchleuchtet. Alles in Allem beweist der Film warum er preisgekrönt ist und ist auch für Nicht-Hosen-Fans sehr unterhaltsam und interessant. Diese Doku ist ein absolutes Muss für alle Toten Hosen-Fans und für alle die sich über die Kult-Band informieren wollen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von PeterS am 12. Oktober 2014
Format: Blu-ray
Zwanzig Alben, neunmal auf Platz Eins der deutschen Albumcharts und weit mehr als tausend Konzerte in der ganzen Welt: wie schafft eine Düsseldorfer Schülerband ohne besondere musikalische Begabung solch einen Weg? Der Film von Grimme-Preisträger Eric Friedler holt die fünf Urgesteine des deutschen Punks und ihre Wegbegleiter vor die Kamera und lässt es sie mit eigenen Worten erklären, manchmal dabei auch erkennen. Heraus kommt ein sehr ehrliches Portrait mit vielen Einsichten in die besonderen Biographien. Wer einen Konzertfilm sucht, greift zu einem der anderen Bildträger; wer einen authentischen Einblick in das Phänomen dieser Ausnahmeband sucht und den Menschen dahinter näherkommen möchte, findet hier 120 genau richtige Minuten.

---

Keine geringeren Kritiker als Bob Geldolf und Punk-Urgestein Charlie Harper von den UK Subs führen in das Portrait ein. Das Urteil ist beachtlich: die fünf Männer aus Düsseldorf werden gleich einmal als "eine der besten unbekannten Bands" bezeichnet.

Geprägt ist diese Combo von Widersprüchen, das macht Eric Friedlers Dokumentation deutlich: Gesellschaftsverändernd und anarchisch, chaotisch und stark kontrollierend, dreißig Jahre Party und eiserne Disziplin. Wie passen diese Gegensätze zusammen? Das verbindende Element sind Charaktere, die auch querdenken und gegen den Strom schwimmen, hierbei aber prinzipientreu sind. So gelingt es den Düsseldorfern, nach eigener Aussage mit wenig musikalischem Talent ausgestattet, durch viel Arbeit, Ambition und vor allem Selbstbewusstsein den Weg aus dem "Ratinger Hof" in ausgebuchte Konzertsäle zu finden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Poldis Hörspielseite TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 24. November 2014
Format: Blu-ray
Unglaubliche 30 Jahre hat die kultige Punk-Band „Die Toten Hosen“ bereits hinter sich gebracht, und genau zu diesem runden Jubiläum hat der Dokumentarfilmer Eric Fiedler „Nichts als die Wahrheit“ produziert. Zwei Jahre später liegt nun bei Studio Hamburg die DVD-Version dieses sehenswerten Filmes vor.

Fiedler erzählt nicht stringent, fängt nicht beim Anfang an und hört nicht beim Ende auf. Immer wieder sind Szenen aus aktuellen Interviews zu sehen, in denen sich die Bandmitglieder erstaunlich offen geben. Man hat das Gefühl, die Menschen hinter der Band ein Stückchen weiter kennen zu lernen, in ihrem Sarkasmus, ihrer Lust auf die Musik, ihrer kämpferischen Seite genauso wie es zurückgezogene Momente gab. Hier wird nicht erzählt, was der Zuschauer vermeintlich hören will, sondern was die Band wirklich ausmacht. Kombiniert wird dies mit älteren Aufnahmen, die sich quer durch die 30-jährige Bandgeschichte ziehen. Das alles ist in der Art einer Collage zusammengeschnitten und reiht die verschiedenen Schnipsel aneinander, um gerade dadurch die große Entwicklung einer Undergorund-Punk-Band bis hin zum Massenphänomen nachzuzeichnen. Und auch die charakterlichen Unterschiede werden so sehr deutlich, wer sich innerhalb des stetig wachsenden Erfolges in welche ichtung verändert hat. Doch Fiedler hat noch einen weiteren Kniff eingebaut und lässt auch ganz normale Bürger zu Wort kommen, zeigt, unter welchen Umständen die Band zueinander gefunden hat, ergänzt so die Innenansicht auch durch einen Blick auf das Äußere.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen