Nicht schon wieder al dente: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 3,01
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Sun-books
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Nicht schon wieder al dente: Roman Taschenbuch – Oktober 2007


Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 2,89
Taschenbuch, Oktober 2007
EUR 4,00 EUR 0,01
7 neu ab EUR 4,00 98 gebraucht ab EUR 0,01 2 Sammlerstück ab EUR 0,01
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch; Auflage: mit Extra-Rezeptbuch' auf jeden Fall al dente. Julias Pasta-Rezepte'. (Oktober 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492262422
  • ISBN-13: 978-3492262422
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,8 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (39 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 652.899 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Früher war Gaby Hauptmann (geboren 1957) als Redakteurin für Funk und Fernsehen tätig, wo sie bald auch Aufgaben als Autorin, Produzentin und Regisseurin zu bewältigen hatte. Parallel zu diesem Hauptberuf veröffentlichte sie 1977 ihr erstes Buch: "Alexa, die Amazone", ein Jugendbuch für die vielen Pferdenärrinnen im Alter von 14 bis 19 Jahren. Danach erschienen von Gaby Hauptmann Toptitel wie "Suche impotenten Mann fürs Leben", "Nur ein toter Mann ist ein guter Mann" oder "Eine Handvoll Männlichkeit". Gaby Hauptmanns Bücher wurden inzwischen vielfach übersetzt und sind in mehr als 30 Ländern erschienen. Viele ihrer Geschichten wurden auch erfolgreich verfilmt, mit bekannten Schauspielern wie Heiner Lauterbach, Wigald Boning oder Dirk Bach in den Hauptrollen.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gaby Hauptmann, geboren 1957 in Trossingen, lebt als freie Journalistin und Autorin in Allensbach am Bodensee. Ihre Romane sind Bestseller, wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und erfolgreich verfilmt. Außerdem veröffentlichte sie mehrere Erzählungsbände, Kinder- und Jugendbücher. Nach  »Ticket ins Paradies« erschienen zuletzt »Hängepartie« und die von ihr herausgegebene Anthologie »Gelegenheit macht Liebe«. Weiteres zur Autorin: http://www.gaby-hauptmann.de/

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. am 8. Januar 2008
Format: Taschenbuch
Ich hatte mich sehr auf das neue Buch von Gaby Hauptmann gefreut, doch leider war es eine große Enttäuschung für mich. Die Story ist ziemlich flach und auch extrem verwirrend (gerade zum Ende hin). Zudem ist es in einem ziemlich schlechtem Stil geschrieben. Die Autorin kann hier nicht an alte Erfolge anknüpfen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Caro am 7. November 2007
Format: Taschenbuch
Als ehemaliger großer Gaby Hauptmann Fan, habe ich alle ihre Bücher gelesen. "Nicht schon wieder al dente" fängt ganz gut an, wird aber im letzten Drittel einfach absolut unrealistisch, sodass ein bitterer Nachgeschmack bleibt. Leider nicht zu empfehlen....
Fazit: Werde wohl keine Hauptmann-Bücher mehr kaufen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tom am 7. Oktober 2007
Format: Taschenbuch
Gaby Hauptmann mutiert zum Daily Soap - zwischendurch hab ich mich gefragt, ob das ein Jugendbuch sein soll, denn der Sprachstil ist erschreckend leicht - Story zudem vorhersehbar. Alle sind hübsch, sehen gut aus, haben Sex und Geld... wie im wirklichen Leben!
Essen viel und nehmen ab... genial!
Frau Hauptmann lebt und denkt vielleicht so (einfach gestrickt), aber die meisten haben doch mit einr ganz anderen Wirklichkeit zu tun und müssen sich täglich damit auseinandersetzen. Sowas möchte ich nicht mal im Urlaub lesen!
Unterstes Niveau - und auch sprachliche Schnitzer...
Naja!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N. Eidenmüller am 29. Dezember 2007
Format: Taschenbuch
...ich habe sehr viele Bücher von Gaby Hauptmann und war immer sehr begeistert, aber dieses mal fand ich ihr Buch nicht so doll. Wäre dieses Buch das erste Buch, dass ich von ihr gelesen hätte, würde ich mir sehr wahrscheinlich kein weiteres kaufen...
wirklich schade, wenn ich da an die anderen Bücher von Gaby Hauptmann denke:
-die Meute der Erben
-suche impotenten Mann fürs Leben
-ein Liebhaber zu viel ist noch zu wenig
-nur ein toter Mann ist ein guter Mann
-usw.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. H. am 10. November 2007
Format: Taschenbuch
.....Frau Hauptmann, Sie lassen immer mehr nach! Der letzte Roman war schon schlecht, weil null Handlung. In diesem gibt es zwar jede Menge Handlung, aber so an den Haaren herbeigezogen und unglaubwürdig, daß einem der Appetit vergeht.
Schade, ich war früher ein großer Fan der Autorin....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von vckm am 22. Juni 2008
Format: Taschenbuch
das buch beginnt ja recht nett, flüssig geschrieben. lesbar zu jeder unzeit- ob am strand oder in der u-bahn. man braucht sich in keinster weise anzustrengen. irgendwann aber wird der ganze stil zu trivial, groschenromanniveau-lastig. und der letzte teil ist absolut an den haaren herbeigezogen. ich empfehle das buch niemandem- es gibt eindeutig bessere bücher- auch von frau hauptmann! (von unterhaltungsliteratur will ich gar nicht mehr reden, das buch würde selbst diesem genre nicht mehr gerecht werden.) enttäuschend!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bea am 16. Mai 2008
Format: Taschenbuch
Es war das erste Buch von Gaby Hauptmann, was ich in den Händen hatte. Und das genau 22 Seiten lang! Danach war ich bereits so genervt von dem altmodischen Schreibstil und der 20-jährigen Hauptfigur, die man in ihrer übersteigerten Selbstwahrnehmung und Altklugheit für mindestens 60 halten könnte, dass ich das Buch zuklappte und zum Altpapier legte. Einfach langweilig geschrieben, ohne jeden Witz und nicht mal als "ganz leichte Kost" geeignet. Das Geld kann man sicher besser investieren!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mrs_Sippi TOP 100 REZENSENT am 8. Oktober 2007
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Was erst wie eine kitschige Liebesgeschichte aus einem Groschenroman anmutet (Mädchen aus Deutschland verliebt sich in millionenschweren Italiener) bewegt einen fast, das Buch wieder aus der Hand zu legen.
Doch das Buch nimmt eine überraschende, wenn auch etwas abstruse und an den Haaren herbeigezogenen Wendung, die wieder Spannung hineinbringt.
Ein unterhaltsamer Roman -wenn man über die Mitte hinaus durchhält. Reicht leider nicht an die anderen Romane von Gaby Hauptmann heran, die Dialoge und Figuren sind eher trivial. Eine nette GEschichte für einen langen Herbstnachmittag oder lockere Lektüre für den Strand.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden