Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Nicht nur Hundeküsse: SMS-Bücher, Bd. 7 Broschiert – 5. März 2009


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
4 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 180 Seiten
  • Verlag: Schenk Verlag; Auflage: 1 (5. März 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3939337609
  • ISBN-13: 978-3939337607
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 11 - 13 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 1,6 x 18,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.147.990 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Aufgewachsen ist Judith Le Huray mitten in Stuttgart, doch bald flüchtete sie aufs Land. Nun lebt sie mit Mann und Hund am Fuß der Schwäbischen Alb.
Schon als Sechsjährige wollte sie Autorin werden, aber ihre Werke von damals liegen als Loseblattsammlung auf dem Dachboden. Mehrere Jahre arbeitete sie als Erzieherin in Kindergarten und -heim, dann als Tanzpädagogin für Jazztanz, Stepptanz und Ballett.

Im Jahre 2005 hat sie sich wieder an ihren Kindheitswunsch erinnert und begonnen zu schreiben. Jetzt kann sie es nicht mehr lassen und hat deshalb 2011 die Schreiberei zu ihrem Hauptberuf gemacht. Kinder und Jugendliche können sich also noch auf jede Menge weiterer Bücher von ihr gefasst machen.

Wenn sie gerade nicht am Schreibtisch sitzt oder mit dem Hund Gassi geht, dann ist sie vielleicht auf einer ihrer vielen Lesungen, die sie quer durch den deutschsprachigen Raum führen.

Jede Menge Infos gibt es unter www.judith-lehuray.de

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Hundeliebe geht über alles - aber manchmal gibt es Ausnahmen. Ein spritziger und witziger Jugendroman - Teenager mal gar nicht cool.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Judith le Huray lebt in der Nähe der Burg Hohenzollern. Als Tanzpädagogin unterrichtet sie Jazztanz, Ballett und Steptanz.Sie bewaffnet sich in ihrer freien Zeit in den Ferien oder an Wochenenden mit Block und Bleistift. Die meisten Ideen kommen ihr, wenn sie mit ihrer Hündin Gassi geht. Bisher hat sie zwei Vorlesebücher und einen Tanzroman für Jugendliche veröffentlicht.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ariane am 1. April 2009
Format: Broschiert
Nicht nur Hundeküsse von Judith Le Huray richtet sich in erster Linie an hundeliebende Mädchen im Teenageralter.
Hier geht es um Nele, die am liebsten mit Promenadenmischung Tessy lange Spaziergänge macht und gar nicht verstehen kann, was ihre Freundinnen neuerdings an Jungs finden. Sie selbst ärgert sich über den plötzlich überall auftauchenden Philip, der geschniegelt und gebügelt in die Hundeschule kommt, anstatt in praktischen alten Jeans, wie sie. Oder ist er vielleicht gar nicht so blöd, wie sie denkt?
Das Buch ist aus Sicht der Nele geschrieben, bedient sich einer flotten modernen, aber nicht künstlich flapsigen Sprache.
Es lässt sich flüssig lesen und ist wirklich amüsant. Man muss weder hundeverrückt noch 13 sein, um die Geschichte zu mögen und kann nach der Lektüre als Erwachsene vielleicht den einen oder anderen Gedankengang der eigenen pubertierenden Tochter noch besser nachvollziehen.
Alles in allem eine empfehlenswerte Lektüre und nettes Mitbringsel für junge Leseratten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Maike am 30. Juli 2009
Format: Broschiert
Dieses Buch eignet sich gut um es in den Ferien zu lesen. Die Gefühle der Figuren sind realistisch beschrieben und man kann sich richtig schön in das Buch vertiefen!!Es geht dabei um Nele die ihren Mischligshund Tessy über alles liebt und mit im jeden Sonntag in die Hundeschule geht. Eines Tages taucht dann ein "Lackaffe" in der Hundeschule auf und das Chaos beginnt!!Zuerst bekommt Nele Streit mit ihren Freundinnen, dann wird sie auch noch krank: Sie bekommt ein matschiges Gefühl im Kopf und ihre Beine werden zu Wackelpudding...
Und zu allem Überfluss verschwiendet auch noch Tessy!!!
Das einzigste was mir nicht sooo gut gefallen hat ist das man irgendwie schon von Anfang an weis das sich Nele in den "Lackaffen" verlieben wird...Aber es wird trotzdem nie langweilig!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Beetle_B am 14. Juli 2009
Format: Broschiert
"Nicht nur Hundeküsse" ist ein unterhaltsames Buch, das man super als Ferienlektüre im Urlaub lesen kann. Es hat Spaß gemacht, die Geschichte um den verschwundenen Hund, den merkwürdigen Philip und das Gefühlschaos der ersten Liebe zu lesen. Dabei wachsen einem die Figuren (und der Hund) richtig ans Herz. Die Mischung aus Herzflimmern, Ernsthaftigkeit, Spaß, Spannung und Tiergeschichte ist bei diesem Buch gut abgestimmt.
Wer gerne die Bücher der frechen Mädchen-Reihe mag, kann mit den "Hundeküssen" sicherlich etwas anfangen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Bibi Wenzel TOP 1000 REZENSENT am 27. April 2009
Format: Broschiert
Nele ist dreizehn Jahre jung und seit einem Jahr stolze Besitzerin der Mischlingshündin Tessy. Gemeinsam mit ihren Eltern und einem sehr nervigen Bruder Lukas wächst sie sehr wohlbehütet und glücklich auf. Marie und Jana sind ihre besten Freundinnen, die sie in letzter Zeit aber sehr anstrengend findet, weil die nur noch Jungs im Kopf haben und Hunde eher doof finden. Sonntag morgens geht sie regelmäßig mit Tessy auf den Hundeplatz, um demnächst die Begleithundprüfung zu absolvieren. An diesem Sonntag taucht jemand Neues in der Jugendgruppe der Hundeschule auf, total overdressed mit weißem Hemd und schicker schwarzer Hose, als er Nele dann noch belehrt, steht für sie fest, dass dieser Lackaffe einfach nur unsympathisch sein kann. Einen Tag später sind die Ferien zu Ende, die Schule geht wieder los. Nele traut ihren Augen nicht, als sie den Schnösel, der Philip heißt, in ihrer Schule sieht und er direkt auf sie zukommt und sie begrüßt. Marie und Jana bestürmen Nele sofort, woher sie diesen tollen Typen kenne und glauben ihr die Geschichte mit dem Hundeplatz um keinen Preis - es kommt zum Krach. Doch nicht schlimm genug, Nele muss feststellen, dass Lackaffe Philip auch noch ihr neuer Nachbar ist und gemeinsam mit Nele, Tessy und Hugo, seinem Golden Retriever, regelmäßig Gassi gehen will. Nele fühlt sich auf einmal ganz seltsam, wird sie krank? Ihre Beinen schwächeln, ihr Herz rast, doch seltsamerweise immer dann, wenn Philip in ihrer Nähe ist - was ist nur los? Und auch Tessy und Hugo verstehen sich prima, doch dann verschwindet Tessy spurlos, für Nele bricht eine Welt zusammen...Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden