Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,30 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Topbilliger
In den Einkaufswagen
EUR 14,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: New*Star*Media
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Nicht mein Tag
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Nicht mein Tag


Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
70 neu ab EUR 4,90 13 gebraucht ab EUR 4,89 1 Sammlerstück(e) ab EUR 8,49

Amazon Instant Video

Nicht Mein Tag sofort ab EUR 13,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Nicht mein Tag + Stereo
Preis für beide: EUR 16,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Moritz Bleibtreu, Axel Stein, Anna Maria Mühe
  • Regisseur(e): Peter Thorwarth
  • Format: Dolby, PAL, Untertitelt, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 28. August 2014
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 110 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (88 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00HVVVKC8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 955 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der biedere Bankberater Till Reiners (Axel Stein) hat mal wieder keinen guten Tag. Er ist gelangweilt. Von seinem Job, seinem kleinstädtischen Leben und von sich selbst. Und er ist frustriert von seiner Ehe mit Miriam (Anna Maria Mühe), die irgendwo zwischen Alltagstrott und Windelwechseln ihr Feuer verloren hat. Soll das wirklich schon alles gewesen sein, was das Leben ihm zu bieten hat?

Doch dann kommt plötzlich alles ganz anders. Denn eines Tages überfällt Gelegenheitsgangster Nappo (Moritz Bleibtreu) Tills Bank - und nimmt ihn als Geisel. Dadurch wird eine wahnwitzige Kette von unvorhergesehenen Ereignissen in Gang gesetzt, die Tills und Nappos Leben in nur 48 Stunden kräftig durcheinander wirbelt. Denn wie sich bald herausstellt, steckt in dem vermeintlichen Spießer Till weit mehr, als Nappo jemals ahnen konnte. Der Rest ist die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft und des schlimmsten Tages aller Zeiten...

VideoMarkt

Routine bestimmt den Alltag des Bankangestellten Till Reiners. Sein Job langweilt ihn, seine Ehe mit Miriam, die irgendwo zwischen Schreibtisch und Windelwechseln ihr Feuer verloren hat, frustriert ihn. Alles ändert sich, als Gelegenheitsgangster Nappo Tills Bank überfällt und ihn als Geisel nimmt. In nur 48 Stunden ist nichts mehr so wie es einmal war - und Nappo muss feststellen, dass im vermeintlichen Spießer Till weit mehr steckt, als er ahnen konnte, und sie sich ähnlicher sind, als er dachte.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von j.h. TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 23. September 2014
Format: Blu-ray
Till Reiners (Axel Stein) ist von seiner Arbeit in der Bank ebenso angeödet wie vom frustrierenden Ehealltag mit seiner Frau Miriam (Anna Maria Mühe). Einen Tag, nachdem er dem Kleinkriminellen Nappo (Moritz Bleibtreu) einen Kredit für den Kauf eines Ford Mustang verweigert hatte, überfällt dieser maskiert die Bank und nimmt eher zufällig Reiners als Geisel. Auf der Flucht kommen sich die unfreiwilligen Partner langsam näher und in Reiners erwachen ungeahnte kriminelle Talente ...

15 Jahre nach dem Überraschungserfolg BANG BOOM BANG legt Peter Thorwarth (*1971) erneut eine Komödie aus dem kleinkriminellen Milieu vor. Das für den Ford Mustang verwendete Nummernschild DO-PE 69 ist eine Selbstreferenz an diesen Film, in dem das originelle Kennzeichen dem mintgrünen Ford Taunus des Kiffers Keek gehörte. Thorwarth gelang nach der Vorlage von Ralf Husemann eine durchweg unterhaltsame Komödie, die an das Vorbild allerdings nicht heranreicht. Moritz Bleibtreu ist in seiner Rolle absolut glaubwürdig. Axel Stein nimmt man den drögen Bankangestellten ohne Zweifel ab, seine kriminelle Wandlung - durch den nicht vertragenen Wodka noch gesteigert - ist hingegen weniger glaubwürdig und in einigen völlig überzogenen Szenen schon etwas nervtötend. Alles in allem bietet der Film immer noch deutlich mehr als aktuelles deutsches Unterhaltungskino zumeist vermag. Vier Sterne sind daher absolut verdient.

Die Blu-ray von SONY präsentiert NICHT MEIN TAG in hervorragender Bild- und Tonqualität. Die Extras umfassen den Kinotrailer, Making of, kurze Interviews mit den Hauptdarstellern sowie Musikvideos mit Sido und Donar.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf67 am 1. September 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
„Nicht mein Tag“ hat mit der Buchvorlage den Titel, die Hauptfiguren und die Ausgangssituation gemeinsam, entwickelt sich aber recht schnell zu einer eigenständigen Komödie mit hohem Klamaukanteil. Die Geschichte startet relativ ruhig, und im ersten Viertel des Films fand sich die einzige Stelle, an der ich kurz gelacht habe, über einen Dialog: „Habt ihr hier nen Hinterausgang?““ – „Ja!“ – „Wo?“ – „Hinten!“. Man muss vielleicht dabei gewesen sein, aber in der Situation fand ich es wirklich lustig.

Das war es dann aber auch schon mit lustig. Recht schnell sympathisiert der Bankangestellte Till mit dem Gangster Nappo, und je mehr Alkohol Till bekommt, desto mehr entwickelt sich die Geschichte zu einem derben Klamauk, der nicht einmal auf einen plumpen „Kotz-Gag“ verzichten mag. Es werden albanische Gangster verprügelt, man liefert sich mit mehreren Polizeiwagen eine Verfolgungsjagd durch Amsterdam, Tills Frau beamt sich ebenfalls dorthin und wird als Geisel genommen, zwischendurch stolpert Till aus dem Bordell Pascha (das zumindest jeder Kölner in Köln verortet), es gibt einen Banküberfall mit überraschendem Ausgang, parallel begraben Nappo und die Albaner das Kriegsbeil mit der Feststellung „Pack schlägt sich, Pack verträgt sich.“ Ja ne, is klar.

Nicht, dass eine solche Komödie realistisch sein müsste, nicht einmal was die albanischen Kriminellen angeht. Ich war enttäuscht, weil es zu viel des „Guten“ war. Und das ganze hektische Durcheinander hat mich zu keinem Zeitpunkt ergriffen. Eine Abfolge von mäßig ulkigem Unfug mit viel Geschrei.

An der Besetzung lag es nicht, obwohl ich Axel Stein nur zu Anfang passend besetzt fand.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD
Wer einen leichten, unterhaltsamen Filmabend verbringen will ohne sich Knoten in die Gehirnwindungen zu drehen
und ohne den Anspruch auf ein nobelpreisverdächtiges Drehbuch, ist hier genau richtig.

Das liegt vor allem an der wunderbar spielfreudigen Crew.

Moritz Bleibtreu als astrein prolliger Kleinganove, grosse Fresse bis zum Anschlag in Kombination
mit einem deutlich eingeschränkten Unrechtsbewusstsein plus schlichtestem Weltbild und klarer
Mann/Frau - Rollenverteilung.

Jasmin Gerat als seine supersexy, zickige Ganovenbraut, die ihm durchaus mit lockerem Mundwerk Paroli bieten kann.

Axel Stein trifft den spiessigen Bankbeamten mit geerbtem Subaru plus Eigenheim plus Carport punktgenau - träumt aber
insgeheim vom wilden Rockstarleben....

Anna Maria Mühe gibt die liebevolle Ehefrau und Mutter mit Hang zum Kreativem und Sehsucht nach einem feurigen Liebhaber...

Temporeich und wortwitzig inszeniert...

Viel Spass.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Parsec TOP 500 REZENSENT am 5. September 2014
Format: DVD
Mit NICHT MEIN TAG gibt's einen neuen Film von Peter Thorwarth, welcher auch Teil seiner berühmten und kultigen Unna-Trilogie sein könnte - und wer auf den Humor von Filmen wie "Bang Boom Bang" steht sollte auch hier auf seine Kosten kommen.

Die Story ist letzten Endes ein typisches Buddy-Roadmovie... durch eine Geiselnahme kommen sich der spießige Till (Stein) und der harte Gangster Nappo (Bleibtreu), zwei extrem unterschiedliche Typen, menschlich immer näher. Sie drehen zusammen ein ziemlich krummes Ding, wobei natürlich einige sehr schräge Vögel ihren Weg kreuzen.

Man sieht: der Aufbau der Story ist eigentlich ziemlich vorhersehbar. NICHT MEIN TAG lebt daher ganz klar von der Situationskomik und natürlich den Charakteren, und hier laufen gerade die beiden Hauptakteure zu echten Höchstleistungen auf. Für gute Sprüche und starke Gags ist natürlich gesorgt, und auch emotionale Momente gibt es nicht zu knapp, immerhin rettet Till gleichzeitig seine Beziehung und Nappo erkennt den Wert wahrer Freundschaft.

In der letzter Zeit wurde NICHT MEIN TAG häufig mit Thorwarths Geniestreich "Bang Boom Bang" verglichen - logisch, eine Anspielung hierauf findet sich ja bereits im Untertitel des Filmes, und nicht umsonst enthält der Film einige Anspielungen auf den großen Vorgänger... so kann man beispielsweise kurz sehen, was aus der allseits bekannten Vollpfeife Mark Kampmann geworden ist (grandiose Szene!).
Im direkten Vergleich würde ich sagen, dass NICHT MEIN TAG zwar allen, die "Bang Boom Bang" lieben, Spaß machen dürfte, er aber diesem Film nicht ganz das Wasser reichen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden