summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos Learn More ssvsunshades Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Nicht alle Taschen im Schrank und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 0,48
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Sofort lieferbar! Ungelesenes Mängelexemplar mit Lagerspuren. Rechnung mit MwSt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Nicht alle Taschen im Schrank: Die schonungslosen Bekenntnisse einer Ex-Glamour-Queen, oder Wer sind diese Idioten und warum wohnen sie alle nebenan? Taschenbuch – 17. April 2012

9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,48
15 gebraucht ab EUR 0,48

Hinweise und Aktionen

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag; Auflage: 1. Auflage (17. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442476992
  • ISBN-13: 978-3442476992
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 464.475 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Die Geschichte ist die perfekte Mischung aus Witz, Gefühl und umwerfendem Charme und deshalb ein äußerst gelungenes Vergnügen." (Literaturmarkt.info)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jen Lancaster, geboren 1967, arbeitete als Vizepräsidentin eines großen Technologiekonzerns, bis ihr nach dem 11. September 2001 gekündigt wurde. Sie begab sich sofort wieder auf Jobsuche, doch als sie eine Absage für einen Job als Kassiererin bekam, weil sie "unterqualifiziert" sei, startete sie einen Blog, um ihrer Wut und ihrem Kummer über ihre Arbeitslosigkeit Luft zu machen. Mit ihrem Blog und ihren Büchern, die auf dem Blog basieren, ist sie inzwischen so erfolgreich, dass sie sich ausschließlich dem Schreiben widmet.

Jen Lancaster ist in Indiana aufgewachsen und lebt heute mit ihrem Mann in Chicago.

Mehr zu der Autorin unter www.jennsylvania.com ("Land of the Free / Home of the Bitter")


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mianania am 12. Juli 2013
Format: Taschenbuch
Jen ist mit ihrem Mann nach Chicago gezogen. Eine Großstadt. Sie ist Autorin, wie Carrie Bradshaw, sie lebt in einer Großstadt, wie Carrie Bradshaw. Sie lebt wie Carrie Bradshaw? Ihre Antwort: "Liebe Carrie Bradshaw, Sie sind eine verdammte Lügnerin." Das Leben in der Großstadt gestaltet sich komplizierter als in den Filmen gezeigt wird, besonders als Autorin, denn man hat schließlich alle Hände voll zu tun damit, genug Geld für die Miete zusammenzukratzen. Auch wenn sie für ihr Buch einen guten Scheck vom Verlag erhält, muss sie die Zeit bis zum nächsten Buch überbrücken und ohne Job geht dies nicht. Somit wandert sie von einem Bewerbungsgespräch/Job zum anderen, denn entweder ist sie unterqualifiziert oder überqualifiziert oder eben die Kollegen oder Chefs sind etwas eigenartig. Jen schafft es, während eines Bewerbungsgespräches, sich so in ihren Gedanken zu verlieren, dass sie die Fragen vergisst, und sich dann in Gedanken versucht daran zu erinnern, welche Frage er denn gestellt hätte und wie sie möglicherweise darauf antworten könnte. Dabei schießen ihr so unglaublich irrsinnige Sachen durch den Kopf! :D Wenn es in ihrem Leben nicht um einen Job geht, dann geht es um ihr Chaos zu Hause mit Fletch (ihrem Mann) und ihren Babys (die Hunden und Katzen). Gelegentlich legt sich sich auch mit Zwinki (dem Eichhörnchen vor ihrem Fenster) an. Oder sie regt sich über die Nachbarn auf, die sie nicht kennt. Ihr Leben ist nicht sonderlich aufregend, aber sehr chaotisch und mit ihr an der Seite hat man nie Langeweile! Ruhig mal eben lesen? Geht gar nicht, außer ihr versucht strengstens das Lachen zu verkneifen, aber glaubt mir lange werdet ihr dies nicht aushalten.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von UschiG am 23. Dezember 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Also, den ersten Band, "Gucci war gestern", fand ich herrlich komisch und er gefiel mir so gut, dass ich mir auch prompt das zweite Buch kaufte. Leider kommt dieser Band meiner Meinung nach nicht an den ersten heran.

Auch im ersten war das Leben der Autorin geschildert; dabei hatte er die ganze Zeit als roten Faden die Geschichte, wie sie sich vom gutverdienenden reichen Biest zu einer Frau mauserte, die am Ende den gutbezahlten Beruf aufgibt, um sich dem Schreiben zu widmen, und ein ein paar Einsichten über das Leben gewonnen hat, die ihr (und ihren Mitmenschen) gut tun und dabei als Mensch weitergekommen ist.

Auch der zweite Band dreht sich um das Leben von Jen Lancaster, aber leider fehlt völlig der rote Faden, der den ersten so lesenwert gemacht hat. Man findet hier eine Aneinanderreihung von Geschichten über Jens Leben, die alle ganz lustig und launig geschrieben sind - schreiben kann sie -, aber bei denen man sich fragt, warum man das eigentlich lesen soll. Beispielsweise erzählt sie relativ am Anfang des Buches, dass Schreiben eine einsame Angelegenheit ist, und sie manchmal nichts Rechtes mit sich sich anzufangen weiß (und dann gern ihrem Ehemann auf die Nerven geht). Jaaaa, das glaubt man ihr, denn an diesen Zeiten der Langeweile lässt sie einen teilhaben. Wirklich: Sie schreibt darüber, was sie tut, wenn ihr langweilig ist. Das ganze Buch plätschert so vor sich hin, man weiß nicht, wohin es einen führen soll, und - Überraschung! - es führt auch nirgends hin. Lancaster erzählt einen Haufen Alltagsgeschichten. Ganz nett, oft unterhaltsam - aber für ein ganzes Buch nicht ausreichend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Samay am 18. Februar 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Tja, in meinem jugendlichen Leichtsinn (und weil der Klappentext so viel versprechend klang) habe ich beide Bücher zusammen gekauft. Schließlich wollte ich ja keine Zeit verstreichen lassen und mich von einem Lesevergnügen ins nächst zu stürzen. Äh tja, nachdem ich mich also mühselig beim ersten Buch bis zum Ende durchgeackert hatte,immer in der Erwartung es könnte noch etwas richtig Lustiges kommen, habe ich bei diesem nach 50 Seiten die weiße Fahne geschwenkt. Sorry, ne geht gar nicht!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christina Zacker am 19. September 2012
Format: Kindle Edition
Der erste Band war schon Spitze. Passiert ja selten, dass man laut lachend allein auf der Terrasse im Café sitzt und sich dann wundert, wieso man deshalb Aufsehen erregt. Bei diesem Buch kommt das automatisch vor - und das Lesevergnügen ist ganz bestimmt die 5 Sterne wert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Astrid W. am 8. September 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wie auch der erste Band von Jen Lancaster einfach nur zu empfehlen. Habe teilweise Tränen gelacht. Bissig und schonungslos im Leben auf dem Autorenpfad tappt Jen durch die Fettnäppfchen des Lebens.
Unbedingt lesen!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden