EUR 14,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von online-shop
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Hauseinkauf - mit Sicherheit schneller Versand In den Einkaufswagen
EUR 19,95 + kostenlose Lieferung
Medienvertrieb & Verlag In den Einkaufswagen
EUR 18,44 + EUR 3,00 Versandkosten
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Nibiru: Der Bote der Götter

von dtp Entertainment AG
Windows 2000 / 98 / Me
 USK ab 12 freigegeben
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (55 Kundenrezensionen)

Preis: EUR 14,99
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Version: Standard
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch online-shop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Wird oft zusammen gekauft

Ni-Bi-Ru: Der Bote der Götter + The Raven - Vermächtnis eines Meisterdiebs - [PC]
Preis für beide: EUR 31,98

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

Version: Standard
  • ASIN: 3899563549
  • Artikelgewicht: 236 g
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (55 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.284 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Version: Standard

Produktbeschreibung

Die Schöpfer des Adventure-Hits 'Black Mirror' beweisen mit ihrem neuesten Titel, dass sie Meister ihres Fachs sind. Der junge Archäologie-Student Martin Holan wird von seinem Onkel nach Prag geschickt, um einen erst kürzlich entdeckten Tunnel aus dem Zweiten Weltkrieg zu untersuchen. Was zunächst nach Routine klingt wird schnell zum größten Abenteuer seines Lebens. Der Tunnel scheint dunkle Geheimnisse zu bergen und um ihn überhaupt zu erreichen, muss sich Martin über zahlreiche Widrigkeiten hinwegsetzen. Wie groß die Bedrohung wirklich ist, kann jedoch auch er noch nicht ermessen. FEATURES: - Hochdetailliete Grafik - Kinoreife Vertonung - Spannende, komplexe Story - Ausgefeilte, logische Rätsel - Perfekte Point+Klick Steuerung - Entwickelt vom 'Black Mirror'-Team.

Voraussetzungen

Windows 98/2000/ME/XP / Pentium III 800Mhz oder äquivalent / 128 MB RAM / 16-fach CD-ROM Laufwerk / 32MB DirectX-kompatible Grafikkarte / DirectX kompatible Soundkarte / 2GB freier Festplattenspeicher / Maus / Tastatur / Lautsprecher

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nibiru: Der Bote der Götter 27. April 2005
Von John Galt
Edition:Standard
West-Böhmen im Jahre 1945: Das Dritte Reich erlebt seine letzten Tage, aber ein deutscher Wissenschaftler versucht noch immer, die Geheimnisse von Nibiru, dem legendären zwölften Planeten der sumerischen Mythologie, zu entschlüsseln. Kurz vor dem Erreichen seines Zieles muss er aber flüchten und in den Wirren der letzten Kriegstage gehen seine Ergebnisse verloren. Prag im Jahre des Herren 2004. Der Tunnel in West-Böhmen wird wieder entdeckt und als der junge Archäologiestudent Martin Holan dies hört, bricht er umgehend auf, getrieben von der Frage, was hinter diesem alten Projekt steht. Nibiru: Der Bote der Götter ist ein Adventure im klassischen Sinne. So klickt ihr euch mit der Maus durch zahlreiche Locations und löst mehr und weniger komplexe Rätsel.
Im Laufe des Abenteuers bereist ihr Orte wie Prag, Paris oder auch Mexiko. Dabei bleibt das Abenteuer aber stets streng linear, an alternative Lösungswege für Probleme ist gar nicht zu denken. Auch gerät die eigentlich spannende Geschichte des Spiels schnell in den Hintergrund und wichtige Fragen werden nicht beantwortet. Zwischensequenzen gibt es nur sehr wenige, innere Monologe Martins sollen neue Fragen stellen. Dummerweise bleiben diese immer recht oberflächlich und es ist höchst fragwürdig, warum der Bildschirm bei diesen Monologen schwarz bleibt. Ganz losgelöst davon, sind sämtliche Gespräche nicht sonderlich prickelnd und das trotz der tollen Synchronisation. Nur wenige Informanten bringen wirklich „Witz" ins Spiel.
Auch die Grafik ist nicht mehr ganz zeitgemäß: Die wenigen Zwischensequenzen sind ziemlich unschön, die Animationen der Charaktere schwach, die Locations wirken tot.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen technisch ok, leider nichts für Fortgeschrittene 25. März 2005
Edition:Standard
Zuerst mal etwas Positives. Technisch ist dieses Adventure sehr gut gelungen. Die Grafik ist ok, der Sound mit Musikuntermalung recht stimmungsvoll. Auch die Steuerung stellt meinen persönlichen Favoriten "the moment of silence" in den Schatten.
Ein gutes Einsteigeradventure.
Manko:
Während der erste Teil des Spiels recht viel Spaß macht und auch mit netten Rätseln gespickt ist (Tierschützer mal weggesehen) baut Nibiru nach dem ersten Reiseziel stark ab. Die Rätsel sind zum großen Teil Black Mirror Plagiate, wie Schieberätsel und Puzzles. Die Interaktion mit anderen Figuren beschränkt sich häufig auf einfaches "Durchklicken" und die Dialoge wirken leider zu oft nervtötend.
Die Story kann gegen Black Mirror "nicht die Bohne anstinken"... um mal im gleichen Softwarehaus zu bleiben.
Durchgespielt war Nibiru innerhalb von nur 9 Stunden, was mir ein wenig zu kurz erscheint, für ein Vollpreisgame.
Adventurefreaks sollten hier lieber auf das wesentlich besserer "Das Geheimnis der Druiden" zurückgreifen. Es hat zwar eine deutlich schlechtere Grafik, kann aber mit wesentlich mehr Spielspaß und knackigeren Rätseln aufwarten.
Klarer Favorit derzeit: "the moment of silence".
mfg Micha aus DU
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von J.Lu
Edition:Standard
Auch wenn man wollte, man kommt einfach nicht wirklich drum herum, dieses Spiel mit seinem Vorgänger "Black Mirror" zu vergleichen, werden doch sehr viele, wenn nicht sogar alle Punkte, die den Vorgänger ausmachten, hier wieder verwendet. Was in wenigen Punkten so völlig in Ordnung geht, verursacht auf der weitgehend größeren Seite aber viele Negativpunkte, die das Spiel insgesamt sehr lächerlich erscheinen lassen.
Als Martin Holan schlüpfen sie in die Rolle eines Archäologen und Linguisten, der von seinem Onkel mit der Untersuchung eines in der Tschechischen Republik neu entdecken deutschen Tunnels aus dem 2. Weltkrieg betraut wird, in dem Experimente mit außerirdischen Artefakten betrieben wurden sein sollen, die schließlich auf eine Verbindung von Außerirdischen mit den Mayas schließen lassen.
Was jetzt schon in den Grundzügen sehr heikel und über alle Maßen unglaubwürdig klingt, wurde dann tatsächlich so schlimm verwurstet, wie man es von einem schlechten Mystery-Thriller erwarten könnte, aber dazu später mehr.
Sollen doch zunächst erst einmal die wenigen positiven Aspekte erwähnt werden.
Das ist zum einem die gute Steuerung, die aus "Black Mirror" wohl bekannt ist und äußerst schnell und unkompliziert von der Hand geht und vom Anfänger bis Profi sofort jeden ansprechen wird.
Auch die Grafik erinnert stark an seinen Vorgänger, was also sehr schön gezeichnete Landschaften und Bilder mit wundervollen Licht- und Schatteneffekten bedeutet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Außen hui , innen, 12. April 2005
Von tabea7
Edition:Standard
naja, nicht pfui, aber doch etwas langatmig, d. h. wunderschöne Grafik, aber eins von den Spielen, bei denen man denkt "gleich geht es endlich richtig los", um dann festzustellen, daß es fast durchgespielt ist.
Mir gefällt auch nicht, daß wieder, wie in Indiana Jones, böse deutsche Nazis für Größenwahn verantwortlich sind. Das amüsiert mich nicht, ich will sowas nicht in einem Spiel sehen.
Für erfahrene Spieler gibt es z. T. entnervende Situationen: Sekretärin vor Chefzimmer weglocken; Türsteher vor Bar wecklocken; bevor man was bekommt, eien Gefallen tun müssen. Ein zu großer Teil der Story befaßt sich mit diesen Nebenschauplätzen und hat mit NIBIRU aber auch gar nichts zu tun. So fand ich meinen Forscherdrang sehr enttäuscht. Der mexikanische Teil des Speils besteht eigentlich nur aus ein paar Rätseln mit etwas Tempel darumherum im letzten Teil der Story. Und wenn man denkt, es wird spannend, erledigen die Spielfiguren alles allein und man sieht fassungslos zu und schmollt: "Hey, das ist doch mein Job, deshalb sitze ich hier!".Fazit: Nett für Grafikliebhaber und Neueinsteiger.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Ja..
...ein tolles Spiel. Für wenig Geld viele Stunden Spielspass. Es ist wohl nicht gerade ein Klassiker, aber als Adventure - Freak muß man es unbedingt gespielt haben.
Vor 9 Monaten von peini57 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wieder mal auf die Platte gehauen.
Ich bin Adventure Spieler und Freak

Besitze alles was Rang und Namen hat an Adventure Spielen von 1995 an (Sammler und Spieler bin)

Ich habe mir dieses Spiel... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. August 2010 von Adventure Fan
5.0 von 5 Sternen sehr gut
Ein wirklich gutes spiel. Es ist ein interessante Geschichte und spielt sich auch sehr gut. Die Rätsel sind nicht so einfach aber meistens logisch. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Dezember 2007 von ladyblackcat
4.0 von 5 Sternen Ni-Bi-Ru - Nicht Bi und Nicht Ru
Was bedeutet das, fragen Sie sich? Ich will es mal erklären...

Erst mal ist der Titel mir immer noch ein Rätsel. Auch noch dazu schwer auszusprechen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Oktober 2007 von _athena_
2.0 von 5 Sternen Nur für Einsteiger zu empfehlen
Ni-Bi-Ru ist ein klassisches point-and-click-adventure. Die Story klingt interressant, die Schauplätze sind sehr schön und atmosphärisch gezeichnet. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Mai 2007 von Doc Mantis
1.0 von 5 Sternen einfach schlecht!
Trotz der tollen Grafik rate ich sehr vom Spiel ab!!

Die Geschichte ist sehr simpel gestrickt, die Storyline sehr unsinnig und nicht sonderlich logisch aufgebaut, ein... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Mai 2007 von Mollisimo
4.0 von 5 Sternen nettes spielchen , mit einem schlechten ende
ich habe das spiel relativ schnell durchgespielt ..

grafik ist ok

sound sehr gut !

einiges erinnerte mich an den vorgänger black mirror .. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Januar 2007 von mique
3.0 von 5 Sternen Mal wieder eines der Besseren Spiele
Ich weis, ich weiß - NIBIRU gibt es ja jetzt schon etwas länger, aber ich habe es erst vor kurzem gespielt und muss sagen das ich nicht entäuscht wurde. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. November 2006 von E. Wagler
2.0 von 5 Sternen große Enttäuschung
Leider habe ich nicht alle Rezensionen gelesen bevor ich dieses ach so hochgelobte Spiel gekauft habe. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Juni 2006 von Hati
2.0 von 5 Sternen Keine echte Herausforderung
Ich war etwas enttäuscht, weil ich mehr erwartet habe. Bei einem Computerspiel habe ich zwar hin und wieder kein Problem damit, dass ein kleiner Hinweis in die richtige... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Juni 2006 von Magdalen Lorne
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen