New York Run: Der zweite Marathon-Thriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 8,00

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von New York Run: Der zweite Marathon-Thriller auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

New York Run: Der zweite Marathon-Thriller [Broschiert]

Frank Lauenroth
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,99  
Broschiert EUR 9,95  

Kurzbeschreibung

Oktober 2012
Der skrupellose Oligarch Stalin zwingt Brian Harding und Christopher Johnson, mit Sprengstoff in den Schuhen den New York Marathon zu laufen – und zu gewinnen. Mit einem Dopingmittel im Blut sollen sie an der Spitze des Feldes für Aufmerksamkeit sorgen. Und da einer der Läufer auf den Fahndungslisten der Geheimdienste ganz oben steht, entwickelt sich schon kurz nach dem Start eine wilde Verfolgungsjagd. Brian Harding und Christopher Johnson bleiben nur zwei Stunden Zeit, um ihr Leben zu retten.

Wird oft zusammen gekauft

New York Run: Der zweite Marathon-Thriller + Boston Run - Der Marathon-Thriller + Die schönsten Marathons der Welt
Preis für alle drei: EUR 38,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 280 Seiten
  • Verlag: Sportwelt Verlag; Auflage: 1 (Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3941297198
  • ISBN-13: 978-3941297197
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,8 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.405 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Sein Roman Simon befiehlt war eines der vier Gewinnerbücher des Wettbewerbs "Deutschland schreibt" des Jahres 2005.
Mittlerweile hat es Frank Lauenroth zum Independent-Tipp gebracht, denn spätestens sein Roman "Boston Run" ist vielumjubelt und hat auf zahlreichen Internetplattformen und diversen Printmagazinen Bestnoten erhalten.
Nicht zuletzt deswegen erschien 2011 "Boston Run" als Hörbuch - gelesen von Johannes Steck.
Das Magazin BÜCHER nahm es mit in die HörBuch-Bibel 2012 auf und damit unter die 169 besten Krimis/Thriller der letzten 5 Jahre.
Im Jahr 2012 erschien die Fortsetzung 'New York Run'.
Für seine Novelle "K'tarr!" aus der SF-Anthologie "2012 - T Minus Null" wurde er 2013 sowohl für den Deutschen Science-Fiction-Preis als auch für den Deutschen Phantastik Preis nominiert.
Noch viel mehr unter http://www.franklauenroth.de .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Florian Hilleberg TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Broschiert
Nach dem gelungen Coup in Boston machen es sich Christopher Johnson, Brian Harding und dessen Verlobte Rachel Elaine Parker auf den Caiman Inseln bequem. Doch der russische Oligarch Jewgenij Iwanowitsch, genannt Stalin, hat noch eine Rechnung mit Johnson und seinen Freunden offen, denn er hat die Doping-Droge, die beim Boston-Run getestet und feilgeboten wurde, erworben, um eine leistungsstarke Armee auf die Beine zu stellen. Allerdings ist Stalin mit den Nebenwirkungen der Droge alles andere als zufrieden und lässt Elaine, Christopher und Brian entführen. In seinem Durst nach Rache hat sich Stalin eine besonders perfide Bestrafung für die beiden Männer ausgedacht. Christopher Johnson und Brian Harding müssen beim weltberühmten New York Run antreten. Dort sollen sie die Chance bekommen die Wirkung der Doping-Substanz zu demonstrieren. Sollten sie jedoch versagen, sind die Konsequenzen fatal, denn die beiden Männer tragen Laufschuhe mit Sprengsätzen, die automatisch detonieren, wenn Chris und Brian stehenbleiben und die Sohlen ihrer Schuhe nicht regelmäßig auf den Boden aufsetzen und abheben.
Durch Zufall erkennt Bart Lucas, Chef der NSA für die US-Ostküste und Elaines ehemaliger Vorgesetzter, den totgeglaubten Christopher Johnson unter den Läufern. Sofort macht er sich auf den Weg nach New York und setzt sich mit der dortigen Einsatzgruppe der CIA, unter der Leitung von Elisabeth Bancroft, in Verbindung. Ihr gemeinsames Ziel: Die Läufer von den Schuhen befreien und herausfinden was Stalin in seinem Größenwahn wirklich plant. Denn eines steht fest: Der New York Run dient lediglich als Ablenkung für ein viel größeres und bedeutenderes Vorhaben ...
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Er läuft und läuft und läuft...wieder! 8. November 2012
Von Michael Krause TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Broschiert
Brian Harding geht zum zweiten Mal auf die Marathonstrecke. Nachdem er dank der Hilfe seines Freundes Christopher Johnson beim Boston Marathon mitlief, müssen die beiden Freunde diesmal die Strecke in New York zusammen bewältigen. Doch dies nicht freiwillig. Der russische Oligarch Stalin hat die beiden Männer in seiner Gewalt, spritzt ihnen die Substanz, die sie zu Sieger machen soll und schickt sie auf die Strecke. Sein Ziel ist klar: Einer von beiden muss den Marathon gewinnen. Keiner darf stehen bleiben, da andenfalls die Sprengladungen in ihren Schuhen explodieren.

Mit NEW YORK RUN legt der deutsche Thrillerautor seinen zweiten Marathonthriller vor. Beflügelt durch den Erfolg des ersten Teils BOSTON RUN, schickt er seine Protagonisten zum zweiten Mal auf die 42 Kilometer, diesmal durch New York - und zieht dabei wieder alle Register. Der Roman beginnt äußerst spannend. Frank Lauenroth gelingt es auch, den Spannungspunkt zu halten. Auf der Strecke gibt es jede Menge Action. Ein weiterer Spannungspunkt ist der Oligarch Stalin, dessen Motive lange Zeit im Dunkeln bleiben. Und dann gibt es da noch die Geheimdienste, die sich auf die Jagd machen.

All dies vermischt Frank Lauenroth zu einem kurzweiligen Thriller, der sich durchaus mit internationaler Konkurrenz messen kann. Schwachpunkte: Wenige! Sprachlich wirkt der Roman an machen stellen etwas hölzern, wenn zum Beispiel von lauten Knalls die Rede ist. Hinzu kommt, dass sich der Roman stellenweise wie ein Aufguss des ersten Teils liest. Es geht wieder um die stimulierende Substanz und eine eine Verschwörung. Hier wäre Frank Lauenroth gut beraten gewesen, sein Thema ein wenig zu variieren.

Andererseits hat der Autor auch ein Gespür dafür, den Leser zu fesseln.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Totgeglaubte laufen länger... 15. April 2014
Von Stephan Seither TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Broschiert
Der Stoff ist erneut absolut reif für die Kinoleinwand, der deutsche Thrillerautor Lauenroth schreibt meiner Meinung nach auf Augenhöhe mit international hochgelobten Bestsellerautoren - der Autor findet erneut die richtigen Worte, inszeniert seine Handlung dauerhaft spannend und präsentiert dem Leser einen ausgeklügelten Endspurt.

Dein ehemaliger Arbeitgeber ist ein amerikanischer Geheimdienst - Du hast den Dienst hinters Licht geführt, erfolgreich Deinen Tod vorgetäuscht, bist mit Komplizen abgetaucht - verlebst die damals erbeutete Kohle - Deine Welt ist in Ordnung - bis Dich russische Bösewichter zurück ins Rampenlicht des New York City Marathon zerren, Dir und Deinem Kumpel Trikots überziehen, Dopingmittel in die Venen spritzen und Euch mit Laufschuhen ausstatten, in deren Sohle sich ein Sprengsatz befindet, welcher zündet sobald man versucht die Schuhe auszuziehen, oder man sich drei Sekunden lang nicht mehr von der Stelle bewegt - Ihr werdet laufen! Bleibt die Frage, für welchen Zweck man Euch auf dem Präsentierteller serviert - das Buch liefert Antworten, bis zur letzten Seite....

Das Lesevergnügen erhöht sich, wenn man "Boston Run" von Frank Lauenroth zuerst gelesen hat, ist jedoch auch als eigenständig gelesener Thriller alles andere als Zeitverschwendung.

Fazit:
Bereits Januar 2010 hatte ich den Vorgänger "Boston Run gelesen", bei amazon.de rezensiert - der Text wurde seinerzeit unter der Überschrift: "Hat das Zeug zum Drehbuch!" veröffentlicht - am Schauplatz New York bestätigt Frank Lauenroth nun erneut dass er sich darauf versteht Leser bis zur letzten Seite zu fesseln.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar