Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 15,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

New World 3: Das brennende Messer Gebundene Ausgabe – 1. September 2010


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 50,00 EUR 39,89
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
5 neu ab EUR 50,00 4 gebraucht ab EUR 39,89

Hinweise und Aktionen

  • Alle Spielsachen und Bücher von Ravensburger finden Sie in unserem Ravensburger Shop!

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 640 Seiten
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag; Auflage: 1 (1. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3473353256
  • ISBN-13: 978-3473353255
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 16 Jahre
  • Originaltitel: Chaos Walking, Book 3: Monsters of Men
  • Größe und/oder Gewicht: 14,3 x 5,3 x 21,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 644.695 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Klappentext

In der Kolonie New World herrscht Präsident Prentiss. Er kann die Gedanken aller Männer lesen und ihren Willen lenken. Die Gedanken der Frauen aber bleiben ihm verborgen. Weil er sie nicht beherrschen kann, sperrt er sie ein. Doch viele leisten Widerstand. Verzweifelt versuchen Todd und seine Freundin Viola, Frieden zu stiften. Da erscheint ein neuer Feind, der alle im Land bedroht. Ein Feind, dessen Stimme so alt ist wie die Erde von New World. Und diese Stimme ruft nach Rache.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian am 12. Oktober 2010
Format: Gebundene Ausgabe
...zieht es uns in die menschlichen Abgründe.

Ein weiterer Teil. Eine weitere Seite. Ein weiterer Protagonist.

Nachdem Todd, als Hauptprotagonist des ersten Teils, im zweiten Teil die Viola zum Wort kommen lassen musste, bekommen wir eine weitere Sicht der Geschehnisse geschildert.
Diesmal ist es ein Spackle.
Aber nicht irgend ein Spackle. Es ist 1017.
Wir bekommen seine Geschichte erzählt. Sein Leid, seine Qualen und das was es aus ihm macht. Was das "Land" aus ihn macht. Die Entscheidung die er treffen muss. Und das was draus resultiert.

Aber auch Todd und Viola müssen ihre Kämpfe austragen.

Todd kämpft mit dem Bürgermeister. Oder um den Bürgermeister? Es ist nicht wirklich klar, denn manchmal glaubt man der Bürgermeistern könnte doch "Gut" sein. Gut werden. Geläutert werden. Todd nimmt Einfluss auf ihn. So scheint es. Ist es aber wirklich so oder spielt er wieder nur mit ihm? Spinnt er seine Fäden und versucht alles zu kontrollieren?

Und auch Viola muss versuchen die scheinbar "Gute" Mistress Coyle im Schach zu halten. Die andere Seite die alles ins Wanken bringt und auch nach der Macht greift. Die "Antwort" die den Bürgermeister, den Präsidenten im Namen der Freiheit zum Sturz bringen will und dabei über Leichen geht.

Und es beginnt eine Jagt.
Eine Jagt nach Macht um den Frieden auszurufen den die neuen Siedler sind bald da.
Eine Jagt nach Macht um das Leben der Spackle zu beschützen. Um das "Land" zu beschützen.
Eine Jagt nach Macht nur der Macht wegen.
Drei Seite und ein Ziel.

Es ist eine Achterbahn der Gefühle.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von hisandherbooks.de TOP 1000 REZENSENT am 18. Dezember 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Zitat:
„Während all das geschieht, denke ich: Ja.
Hier kommt es.
Das Ende.
Das Ende von allem.“
(S.10)

„Seine Stimme erfüllt alles um uns herum, sie tanzt um und in die Köpfe der Soldaten, erreicht auch den letzten Mann am Rand des Camps.“
(S.145)

„Überall ist Blut.
Auf dem Gras im Vorgarten, auf dem schmalen Weg, der zum Haus führt, auf dem Fußboden drinnen, überall.“
(S.219)

Inhalt:
Das Heer der Spackles rückt unaufhaltsam näher. Todd hat keine andere Chance, als den Bürgermeister freizulassen, um die Armee zu befehligen. Als Gegenleistung verlangt Todd jedoch die Sicherheit Violas.
Die erste Schlacht kann gewonnen werden. Die Spackle werden zurückgedrängt. Doch der scheinbare Sieg kann nicht über die Übermacht des Gegners hinwegtäuschen. Auch der Bürgermeister weiß, dass die Chancen gering sind. Denn ihnen gegenüber stehen unzählige Gegner. Ihr Ende scheint besiegelt zu sein. Es gibt keine Hoffnung, dass die Menschen auf diesem Planeten überleben werden.

Meinung:
Die ersten beide Teile der „New World“- Reihe haben mir wirklich gut gefallen. Ich war deshalb sehr froh, dass der finale Teil bereits in meinem Regal darauf wartete, gelesen zu werden. So nutzte ich nun die Gelegenheit, um wieder in New World einzutauchen.

Gleich zu Beginn erhielt ich eine wirklich gute, kurz gehaltene, Zusammenfassung des bisher Geschehenen. Dies ist definitiv ein Pluspunkt für alle, bei denen zwischen den Bänden bereits einige Zeit verstrichen ist. Aber auch ich konnte davon profitieren, selbst wenn ich die Reihe fast nahezu am Stück lesen konnte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe
Patrick Ness hat uns mit den ersten beiden Bänden von New World mitgenommen in eine Welt voller Gefahren, Machtkämpfe, Gewalt, aber auch Freundschaft, Hoffnung, Zusammenhalt und Liebe. Mit "Das brennende Messer" stehen wir als Leser vor einem Abgrund. Todd, der unter dem Einfluss des Bürgermeisters steht, und Viola, die gegen die schwere Infektion ankämpft, müssen Entscheidungen treffen, die nicht nur ihr eigenes Leben betreffen, sondern das von allen Gefährten aber auch Feinden. Wir lernen ein Wesen kennen, das wir im Vorgängerband als sehr bösartige Kreatur eingeschätzt haben und hier, im dritten Teil, bekommt es nicht nur eine eigene Stimme, sondern wir erfahren mehr über dessen Vergangenheit, seine Gefühle und seine Erwartungen in die Zukunft. An Spannung, Dichte und Gewandtheit im Stil ist "New World" kaum zu toppen. Beinah schade dass diese Trilogie in Zeiten wie diesen nicht mehr Aufmerksamkeit bekommen hat. Aber gut, diejenigen die Todd, Viola & Co ins Herz geschlossen haben, werden das Geschenk das Ness uns gemacht hat, immer zu schätzen wissen. Wer ein Buch sucht, das ihn nicht mehr loslässt und das auch nach der letzten Seite noch wirkt und zum Nachdenken anregt, hier ist es!!! Es ist mehr als ein Jugendbuch, mehr als eine Science Fiction Geschichte, es ist ein Epos von unglaublicher Schönheit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Thiessen am 15. September 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich gebe fast nie fünf Sterne, aber hier mache ich es mal und meine damit auch die ganze Trilogie, auch wenn ich Band 1 und Band 2 jeweils vier Sterne gegeben habe. Der Schreibstil bleibt auf hohem Niveau, die Charaktere sind lebendig geschildert, und vor allem: Wieder ist es ein völlig neues Thema. Band 1 hatte die Flucht von Todd und Viola durch die noch unbekannte Welt zum Inhalt. In Band 2 ging es dann um den Bürgerkrieg in der Stadt Haven. Und in Band 3 stehen die Menschen gegen das fremdartige Volk der Spackle. Der Autor schafft also das Kunststück, drei völlig verschiedene Bücher zu schreiben, die aber trotzdem ohne Kontinuitätsbrüche ineinander übergehen.
Zu den beiden vertrauten Ich-Erzählern Todd und Viola gesellt sich hier ein Dritter: ein Namenloser aus dem Volk der Spackle, denen das Konzept von Individualität und Namen weitgehend unbekannt ist. Eine sehr schöne Idee, weil einem hier das fremde Volk nahegebracht wird, und wieder einmal vermischen sich Gut und Böse so, dass man für keine Seite Partei ergreifen mag.
Zum Augenverdrehen wieder der einfallslose deutsche Titel "Das brennende Messer", ebenso wie der Reihentitel "New World". Die Reihe heißt im Original "Chaos Walking", dieser Band "Monsters of Men". Schade, dass der Verlag beim Finden einer adäquaten deutschen Übersetzung des Titels so unkreativ war. Aber na gut, das kann man dem Autor nun wahrlich nicht vorwerfen, und auch die Übersetzerin des Buchs hat einen tollen Job gemacht.
Ich empfehle hier die ganze Trilogie. Viel besser kann ein Jugendbuch nicht sein.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden