Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Nevermind! Glitterhouse is 20! (inkl. Bonus-CD / exklusiv bei Amazon.de) [Box-Set]

Various Audio CD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.



Hinweise und Aktionen


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Audio CD (8. November 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 4
  • Format: Box-Set
  • Label: Glitterhouse (Indigo)
  • ASIN: B00067ONUK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 475.821 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Willard Grant Conspiracy - Soft Hand
2. Thomas Dybdahl - From Grace
3. Lampshade - Because Trees Can Fly
4. Lilium - Sorry
5. Cary Hudson - Things Ain’t What They Used To Be
Alle 16 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Midnight Choir - Electric Rain (original mix)
2. Mofro - Lochloosa
3. Helldorado - Dead River
4. The Creekdippers - Poor GW
5. Ricochets - Pick Up The Phone
Alle 17 Titel anzeigen.
Disk: 3
1. Jon Dee Graham - Big Sweet Life
2. Gary Floyd Band - Won’t Be So Sad
3. David Munyon - Coney Island
4. Go To Blazes - No Mercy
5. Nadine - Angela
Alle 18 Titel anzeigen.
Disk: 4
1. Savoy Grand - Burn The Furniture
2. Friends Of Dean Martinez - The Winter Palace
3. Terry Lee Hale - Ragged Caravan
4. 16 Horsepower - Wayfaring Stranger
5. Boxharp - To See The Barn From Here
Alle 19 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Nein, das Team von Glitterhouse ist nicht größenwahnsinnig geworden. Auf der Suche nach einem Namen für eine Kompilation anlässlich des 20-jährigen Bestehens hat das Label aus dem beschaulichen Weserstädtchen Beverungen einmal mehr Phantasie bewiesen. Nevermind – Glitterhouse is 20 ist mehr als irgendein Titel, mehr als eine auf viele CDs gebrannte Werkschau. Warum also "Nevermind", diesem von Nirvana wohl auf alle Ewigkeiten besetzen Wort? Weil Nirvana die Band waren, für die Glitterhouse nie von dem Seattle-Label Sub Pop eine Lizenz bekommen haben, obwohl sie Tad, Mudhoney oder Screaming Trees nach Deutschland brachten. Anstatt Cocktails in der Südsee zu schlürfen, suchten die Trüffelschweine aus Beverungen also weiter nach Bands zwischen Texas und England. "Nevermind" meint auch "scheißegal", wir machen weiter, auch wenn um uns herum die Indie-Labels verrecken wie die Fliegen und der finanzielle Druck manchmal aufs Gemüt schlägt. Und sie machen aufrecht weiter, nicht alleine dem Profit verpflichtet sondern guter Musik. Davon läuft Nevermind – Glitterhouse is 20 mit bekannten, raren und unveröffentlichten Gitarren-Tracks in all seinen Spielarten über - von Wehmut und Verklärung der Vergangenheit fehlt jede Spur. Beleuchtet werden auf CD 1 und 2 mit Bands wie Lampshade, Willard Grant Conspiracy, Timesbold, Woven Hand, 16 Horsepower, The White Birch, S.Y.P.H., Pere Ubu oder Savoy Grand die jüngere Vergangenheit, das Heute und das Morgen. Nur CD 3 schaut etwas weiter zurück, lässt die alten Helden Mudhoney oder Monster Magnet aber im Kellerarchiv stehen und erinnert an Gary Floyd, Hazeldine oder Sunshine Club. Nachdem der ganze Tag damit verbracht wurde, diese drei Silberlinge zu verarbeiten, dann kann die Nacht kommen und Cd Nummer 4 mit dem Namen "No Depression " eingelegt werden. Zusammengestellt hat sie Prince Koolski, was nach einer Kombination aus Prince Paul und Kool Keith also HipHop und Mix klingt. Ist es natürlich nicht, hinter dem Pseudonym versteckt sich Glitterhouse-Mitbegründer Reinhard Holstein, der 19 Tracks mit zarter Hand ineinander gefadet hat. Bei der Auswahl hat er auf ruhige Songs zurückgegriffen, als auf die Gitarren-Chill-Abteilung des Hauses mit Gruppen wie White Birch, Woven Hand oder Savoy Grand. Dafür darf er sich nun rühmen, die beste Wellness-Kompilation der etwas anderen Art geschaffen zu haben. --Sven Niechziol

Kurzbeschreibung

Das Glitterhouse-Label wird 20! Zum Jubiläum gibt's einen opulenten Sampler -- nur bei Amazon mit der Bonus-CD "No Depression. Another Late Night Mix. Compiled By Prince Koolski". Insgesamt vier CDs!

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Juwelen abseits des Mainstream 21. November 2004
Verifizierter Kauf
Mit vier Cds feiert das Glitterhouse-Label seinen zwanzigsten Geburtstag. Abseits von Viva und MTV und abseits von Stars und Sternchen hat das Label aus Beverungen immer auf musikalische Qualität gesetzt. In einer musikalisch besseren Welt wären viele
Glitterhouse-Künstler richtige Stars geworden. Ich habe für mich viele beim Glitterhouse gefunden : die Walkabouts, die wundervollen Midnight Choir, Savoy Grand, Gary Floyd, die Great Crusades und Neal Casal. Viele von ihnen werden immer wieder live in kleinen Clubs oder Kneipen präsentiert. Alle können singen und beherrschen ihre Instrumente. Auf technischen Schnickschnack wird grundsätzlich verzichtet - im Mittelpunkt steht immer die Musik. Für Neueinsteiger gibt es auf der Jubiläumsbox unendlich viel großartige Musik zu entdecken. Glückwunsch nach Beverungen - auf die nächsten 20 Jahre !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein absolut lohnenswerter Einblick 4. Januar 2005
Von Martin Oehri HALL OF FAME REZENSENT
Die Firma Glitterhouse feiert ihr 20-jähriges Bestehen und aus diesem Anlass veröfentlicht sie eine Dreifach-CD, wobei dies leider keine komplette Retrospektive ist, denn auf den ersten beiden CD`s sind die aktuellen Künstler mit teilweise unveröffentlichten Tracks zu hören.
Als da wären Savoy Grand, Knife In The Water, Cary Hudson, Willard Grant Conspiracy, Pere Ubu, Midnight Choir, The Walkabouts, S.Y.P.H. oder David Thomas & Two Pale Boys. Erst auf der dritten CD werden einige "Classic Tunes Of Glitterhouse Records" vorgestellt. Und hier hört man die Anfänge der Grunge, Noise, Americana und anderer rauer Spielarten des Rock, die von Künstlern wie Butch Hancock, Hazeldine oder der Gary Floyd Band gespielt werden.
Ein absolut lohnenswerter Einblick in die Rockmusik abseits des Mainstreams - verbunden mit einem dicken Booklet über die Geschichte von Glitterhouse.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 20 Jahre vom Besten! 4. Januar 2005
Von Maldoror
Verifizierter Kauf
Diese Zusammenstellung beweist wieder einmal, was der geneigte Hörer schon längst weiß: Man kann jede Platte, die unter dem Label Glitterhouse veröffentlicht wurde und wird bedenkenlos kaufen, Gitarrenmusik vom Feinsten, versponnen, alternativ - echtes Indie-Gold.
Dabei gefällt mir vielleicht sogar am besten die Bonus-CD "No Depression", voller ruhiger, fast meditativer Songs, genial ineinandergemixt. Die regulären CDs 1+2 beleuchten aktuelle Glitterhouse-Künstler zwischen alternativ-düsterem Country und Rock, die CD 3 kommt mit ein paar Klassikern aus dem Label-Programm etwas flotter daher. 4 CDs, jede mit ca. 80 Minuten, für einen unglaublichen Preis. Kämpft weiter, ihr Glitters!
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar