Neverland 2011 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(24)
LOVEFiLM DVD Verleih

Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts halten sich der Waisenjunge Peter und seine Bande mit Diebstählen unter der Anleitung von James Hook, genannt Jimmy, über Wasser. Bei einem nächtlichen Einbruch in ein Antiquitätengeschäft gerät ein seltsames Artefakt in ihre Hände, das alle Anwesenden in ein Paralleluniversum katapultiert: Neverland. Aber im Land der ewigen Jugend sehen sich Peter und seine Gefolgschaft nicht nur Freunden gegenüber - auch die machtversessene Piratenchefin Elizabeth hat es auf das Wissen der Neulinge abgesehen ...

Darsteller:
Charles Dance, Bob Hoskins
Verfügbar als:
DVD

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 2 Stunden 41 Minuten
Darsteller Charles Dance, Bob Hoskins, Q'Orianka Kilcher, Rhys Ifans, Charlie Rowe, Raoul Trujillo, Thomas Patten, James Ainsworth, Cas Anvar, Keira Knightley, Anna Friel, George Aguilar
Regisseur Nick Willing
Studio Concorde Home Entertainment
Veröffentlichungsdatum 9. August 2012
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch

Andere Formate

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Charmed92 am 13. August 2012
Format: DVD
Somit ist die Geschichte doch nun vollendet.
Nach den Legendären Disney Verfilmungen und dem dann entstanden Film Hook, der Pan als erwachsenen zeigt, kennen wir nun auch die Vorgeschichte wie Peter Pan und seine Reise im 'Neverland' angefangen hat. Ich bin seit ich denken kann ein riesen Peter Pan fan. Dementsprechend finde ich es gut, dass man auch auf solche Ideen kommt und mal was "neues" erfindet. Würde Sir James Matthew Barrie diesen Film sehen können, ich bin mir sicher, er würde sich freuen das er zu so großen Ideen beitragen konnte und ein Werk geschaffen hat, dass sogar noch Kinder, Jugendliche und Erwachsene, weit nach seinem Tod noch fastziniert. Es wird viel über die 180 Minuten diskutiert. Viele halten diese für zu lang andere für ausreichend. Meine Meinung nach könnte es ewig gehen. Ich finde das diese 180 Mintuen gut umgesetzt wurden. Natürlich kann nicht alles immer durchgehend perfekt sein, doch ich kenne kaum Filme von solcher länge die das sind und dazu noch TV Produktionen. Und eine Sache darf ich ja nun wirklich nicht vergessen und zwar Smee. Ist es nicht einfach wunderbar das man praktisch versucht die Filme zu verbinden und einen Übergang zwischen vergangenheit und Zukunft zu schaffen. Ich kann dazu nur sagen super durchgedacht :) !
Natürlich habe ich hier nur meine Meinung vertreten und verstehe auch andere mit ihrer Kritik, aber ist Peter Pan nicht das ewige Kind ? Der Junge der nie erwachsen wird! Was macht es dann wenn man ihn für Naiv darstellt? Das gehört doch dazu, dass macht es doch erst an machen Stellen lustig :). Aber wie schon erwähnt ist das nur meine Meinung dennoch kann ich diesen Film nur empfehlen für Jung und alt!

Lg :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von zopmar am 12. August 2012
Format: DVD
Sehr aufwendig gemachtes Märchen mit dem heute üblichen virtuellen Schnickschnack für alle Altersgruppen, obwohl die Jüngeren auf die Dauer doch nicht mehr mithalten können oder sich bei manchen Szenen die Augen zuhalten. Es ist nicht nur zu lang, sondern auch vor allem in der letzten halben Stunde etwas unübersichtlich. Die Handlung wogt hin und her ohne neue Impulse. Nach wie vor beeindrucken allerdings immer wieder die bombastische Riesenkulisse und die herzigen Baumgeister. Die Schauspiel-Crew ist bis auf Anna Friel als Kapitänin Bonny durchaus munter und unterhaltsam unterwegs. Bonny bringt es nicht als quasi ‘böse Hexe‘ und verliebte Piratenbraut, die aber letztlich eigene Ziele verfolgt. Dagegen gelingt Rhys Ifans als James Hook eine ambivalente Charakterfigur und Q’orianka Kilcher bringt als Aaya von Hause aus den exotischen Touch zwischen Piraten und Indianer. Bob Hoskins, der den Smee verkörpert, gehört schon fast zum Inventar. Und alle wollen natürlich ewig leben. Eine gewisse Zeit kann einen die Fantasievielfalt schon beeindrucken, aber auch pausenloses Staunen ist anstrengend. Etwas weniger wäre mehr gewesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von SE-Nord am 19. August 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Idee zu dieser Verfilmung finde ich wirklich gut und auch die Umsetzung aus schauspielerischer wie technischer Sicht finde ich nicht schlecht.
Was mich etwas geärgert hat: Ich hatte den Film erst bei der TV-Ausstrahlung aufgenommen und wollte ihn gerne in besserer Qualität haben. Dies bietet die DVD aber nicht. Immer wieder verpixelte und rauschende Bilder... Außerdem bietet die DVD absolut KEIN Bonusmaterial, was heutzutage eigentlich ungewöhnlich ist.
An "Peter Pan" mit Jason Isaacs und Jeremy Sumpter kommt der Film nach meiner Meinung in keiner Weise heran! Auch den Charme von "Hook" mit Robin Williams und Dustin Hoffmann etc. kann dieser Film nicht schlagen.
Trotzdem hat man somit eine schöne Trilogie (Neverland, Peter Pan, Hook), die auch die Vor- und Nachgeschichte erzählt, auch wenn sie nicht von James Matthew Barrie stammen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Scamander Riker am 27. Dezember 2012
Format: DVD
Beinahe wie eine "Oliver Twist"-Adaption beginnt diese neue TV-Mini-Serie, die Peter Pan, den Lost Boys und Captain Hook einen so noch nicht gesehenen Anfang beschehrt: im ärmlichen Grau der Londoner Vorstadt des 19. Jahrhunderts. Doch das realistische Szenario wird schnell durchbrochen von einem bunten, farbenfrohen Fantasy-Spektakel, dass für eine TV-Produktion ausserordentlich gelungen aussieht und den Zuschauer schnell in seinen Bann zieht. So toll hat "Neverland" selten zuvor ausgesehen, die Effekte könnten aus einer Kinoproduktion des letzten Jahrhunderts stammen.

Freilich muss man wissen, dass es sich um eine 3-stündige TV-Miniserie handelt und nicht um einen kompakteren Kinofilm von etwa 2 Stunden, was sicherlich bei aller Klasse die eine oder andere Länge aufkommen lässt. Man sollte sich also Zeit für das TV-Spektakel nehmen und nicht nach einem kurzen Film für Zwischendurch suchen. Verglichen mit "Hook" oder "Peter Pan" von 2004 mag also durchaus ein gewisser Erzählfluss fehlen, aber das ist angesichts dieser tollen Ideen und Bilder zu verschmerzen.

Einzige Schwäche dürfte wohl Peter Pans Kostüm sein. Das Peter nach seiner Ankunft in Neverland noch seine viktorianischen Klamotten trägt, ist selbstverständlich. Dass ihm die Elfen nach seiner Verwandlung aber einfach nur ein paar Büschel Geäst in das Ding nähen, die einfach nur aussehen wie hängengebliebene Kletten, ist mehr als dürftig. Es muss ja nicht gleich so "gewagt" wie das 2004er-Outfit sein, aber ein grünes naturbelassenes Hemd wie in der Zeichentrick-Version wäre schon zu erwarten gewesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen