Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen3
3,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:17,11 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Ich habe nach einer Überraschung mit möglichst viel Drama gefragt und der Riptide Verlag hat mir "Never a Hero" von Sexton geschickt. Ohne zu wissen um was es geht habe ich es gelesen und bin immer noch begeistert. Mehr Drama geht kaum. Owen als Erzähler ist eine wunderbare Figure und ich habe das Buch in einer Nacht durchgelesen. Owens Mutter ist der Wahnsinn. Die einzige literarische Figur die ich mehr gehasst habe ist Umbridge aus Harry Potter.
Wer kein Problem hat das ein wenig Homoerotik mit einfliesst wird hier ein unglaubliches komplexes Lesevergnügen haben.
Die Probleme und Krankheiten sind gut behandelt, die Handlungen mitreissend und die Charakterentwicklung erstklassig.
Das Buch ist Band 5 aus der Tucker Springs Serie, wie ich später herausgefunden habe, welche alle in das homoerotische Genre gehen. Bei Never a Hero sind aber überhaupt keine Vorkenntnisse nötig. Mittlerweile habe ich alle Bände gelesen und es kommen nirgends so wenig Referenzen vor wie hier. Und Never a Hero ist immer noch mein Lieblingsband.
Ähnlich der Play by Play Serie von Jaci Burton aufgebaut oder zu vergleichen mit der Gestaltwandler Serie von Nalini Singh nur ohne Fantasyelemente
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2013
Interesting premisse, to make a handicapped person the hero in a romance. You don't see that often. And both Owen and his love interest Nick are likeable characters. The story of their budding relationship is warm, interesting and, at times, sexy. Owen's journey to accepting himself feels almost too simple but is a nice touch as is the mirror it is given in Nick's own struggles. And yet, I feel the story somehow got away from Sexton. She created two reasonably well drawn and complex characters but almost all the others are too monodimensional. Owen's mother is more of a caricature than a believable character; overdrawn with thick lines of felt pen. Owen's father, though more sympathetic, is as one dimensional and so are almost all the others. Nice read but it left me feeling it everything was there for it to be more than that.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2014
The only thing about Tucker Springs Series I can say is, that's not really entertaining. There are long stretches long-winded blabla and not very packing. I read 2 stories of this series and I sent it back to Amazon because I didn't found any fancy in those. Seldom I found a more strange series than this one.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden