• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Neuro-Psychoanalyse: Eine Einführung mit Fallstudien Gebundene Ausgabe – 2005


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 37,95
EUR 37,95 EUR 28,21
46 neu ab EUR 37,95 5 gebraucht ab EUR 28,21

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Neuro-Psychoanalyse: Eine Einführung mit Fallstudien + Das Gehirn und die innere Welt: Neurowissenschaft und Psychoanalyse + Psychiatrie, Psychoanalyse und die neue Biologie des Geistes
Preis für alle drei: EUR 68,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 312 Seiten
  • Verlag: Klett-Cotta; Auflage: 3., Aufl. (2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3608959890
  • ISBN-13: 978-3608959895
  • Originaltitel: Clinical Studies of Neuro-Psychoanalysis
  • Größe und/oder Gewicht: 23,2 x 16 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 393.043 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Karen Kaplan-Solms ist Neuropsychologin und Speech and Language Pathologist und war Ehrendozentin im Fach Neurochirurgie am London Hospital Medical College. Mark Solms, Dr. med., Neurowissenschaftler und Psychoanalytiker, Ehrendozent für Neurochirurgie am London Hospital Medical College (The Royal Hospital London), Facharzt für Neurophysiologie am Anna Freud Center, Dozent für Psychologie am University College London, Herausgeber und ÜberSetzer der demnächst erscheinenden Complete Neuroscientific Works of Sigmund Freud und Exekutivherausgeber der Revised Standard Edition of the Complete Psychological Works of Sigmund Freud. Psychiatrist of the year 2001 (APA)

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Inhalt Vorwort und Dank Geleitwort Teil 1 - Grundlagen Kapitel 1 Die historischen Wurzeln der Psychoanalyse in den Neurowissenschaften Einleitung: Freuds Methodenwechsel Die klinisch-anatomische Methode Lokalisation Die französische und die deutsche Schule der klassischen Neurologie Freuds Kritik an der Lokalisationsmethode: Das dynamisch-funktionale System Kapitel 2 Die Psychoanalyse und der Ursprung der dynamischen Neuropsychologie: Das Werk Lurijas Lurija und die Psychoanalyse in der Sowjetunion Lurija und die dynamische Neuropsychologie Lurijas Methode der ?dynamischen Lokalisation? Kapitel 3 Die Neurodynamik von Träumen Erstes Syndrom: Traumverlust (Läsion des linken Parietallappens) Zweites Syndrom: Traumverlust (Läsion des rechten Parietallappens) Drittes Syndrom: Traumverlust (Läsion im tiefergelegenen bifrontalen Bereich) Viertes Syndrom: nicht-visuelles Träumen (Läsion des Okzipital- und Temporallappens Fünftes Syndrom: Verwischung von Traum und Realität (Läsion des frontalen limbischen Systems) Sechstes Syndrom: Wiederkehrende Alpträume (Temporallappenanfälle) Schlußfolgerung: Die funktionelle Anatomie des Träumens Der Übergang von der Psychologie zur reinen Neurowissenschaft Kapitel 4 Die Zukunft der Psychoanalyse in der Neurowissenschaft: Ein Vorschlag zur Methode Ein neuer Vorschlag zur Methode Vorstellung der vorliegenden Studie Teil II - Beobachtungen Kapitel 5 Die gesunde Fähigkeit zu trauern: Psychoanalytische Beobachtungen an einem Patienten mit Broca-Aphasie Der Fall Herr J. Diskussion Kapitel 6 Das durchlöcherte Bewußtsein: Psychoanalytische Beobachtungen an einer Patientin mit Wernicke-Aphasie Der Fall Frau K. Diskussion Kapitel 7 Eine Welt in Scherben: Psychoanalytische Beobachtungen an einem Patienten mit linksseitiger Parietallappenläsion Der Fall Herr L. Zusammenfassung Anhang: Lurijas ?Mann in einer zerschmetterten Welt? Diskussion Kapitel 8 Die Unmöglichkeit zu trauern: Psychoanalytische Beobachtungen an fünf Patienten mit Läsionen in der rechten perisylvischen Region Das rechtshemisphärische Syndrom: Einige Tatsachen und Theorien Experimentelle Demonstration einer ?Verdrängung? bei einem Fall mit Schädigung der rechten perisylvischen Region Der Fall Herr C.: Narzißtischer Rückzug Der Fall Frau B.: Narzißtische Reizbarkeit Der Fall Frau A.: Melancholie Vorläufige Schlußfolgerungen Der Fall Herr D.: Paranoia Der Fall Herr E.: Wechsel zwischen Paranoia und Melancholie Diskussion: Die Metapsychologie der rechten Hemisphäre Kapitel 9 Weltuntergang: Psychoanalytische Beobachtungen an vier Patienten mit ventromesialen Frontalhirnläsionen Die Anfänge einer allgemeinen Theorie Der Fall Frau F.: Psychose Der Fall Herr H.: Psychose Der Fall Herr G.: Psychose Der Fall Frau I.: Die eingekapselte Psychose Diskussion: Die Metapsychologie der ventromesialen Frontalhirnregion Eine Verbindung zu den grundlegenden Neurowissenschaften Abschließende Bemerkungen Teil III - Integration Kapitel 10 Zur Neuroanatomie des psychischen Apparats Aufnahme, Analyse und Speicherung von Informationen Modulation des kortikalen Tonus und Wachheitsgrades Programmierung, Regulierung und Überprüfung von Aktivitäten Zusammenfassung Abschließende Bemerkung Anmerkungen Literaturverzeichnis Editorische Hinweise Glossar von Oliver Turnbull, übersetzt und bearbeitet von Andreas Mojzisch Autorenregister Sachregister

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

35 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von asw am 9. Oktober 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Nur durch Zufall erfuhr ich von diesem Buch (beim Bummel auf der Klett-Cotta-Site). Es war für mich erlösend: endlich wird die Psychoanalyse neuropsychologisch abgebildet und in einem Buch strukturiert dargestellt. Der Leser bekommt neben einer wunderbaren Einführung (über Freud und Lurija) zahlreiche Fallbeispiele dargeboten. Dabei bedienen sich die Autoren eines leicht verständlichen Sprachstils und einer sehr übersichtlichen Strukturierung. Dieses Buch ist absolut empfehlenswert. Bleibt zu hoffen, dass weitere Arbeiten (in deutscher Übersetzung) zu dieser jungen Disziplin rasch folgen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das ist wirklich mal was Neues im Bereich der Psychologie: 2 unversöhnliche Richtungen - Hirnforschung und Psychoanalyse - finden eine Brücke zueinander mit einer neuen Methode. Wo ist das Ich im Hirn? kann man mit Therapien an hirngeschädigten Patienten beantworten: so naheliegend und doch keine einfache Aufgabe, die Mark Solms meisterhaft meistert und toll und klar erklärt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von steffen klawitter am 20. Mai 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
für den medizinischen Personenkreis und den stark Interessierten Laien aber nicht einfach zu verstehen. Ich bin froh es einmal gelesen zu haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen