Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Neukölln ist überall Kindle Edition

4.6 von 5 Sternen 316 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Länge: 401 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Interessante, teils erschütternde Lektüre.", Focus, 24.09.2012

"Wir müssen Buschkowsky ernst nehmen.", Frankfurter Rundschau, Harry Nutt, 24.09.2012

"Anders als der Statistikjunkie Sarrazin weiß Buschkowsky aus eigener Erfahrung, wovon er redet.", Süddeutsche Zeitung, Roland Preuss, 22.09.2012

"Unbequeme Wahrheiten von einem unbequemen Mann, der noch nie um den heißen Brei herumgeredet hat.", Stern, 27.09.2012

"Differenzierter, praxisnäher und mit mehr Gefühl und Hoffnung für die Menschen als Parteifreund Sarrazin.", dpa, Andreas Rabenstein, 21.09.2012

„Ein aufregender, hochpolitischer Zustandsbericht“, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Regina Mönch, 20.09.2012

"Man kann die Welt auch durch ein Buch sehen und sieht sie dann mit anderen Augen.", Die Presse, Karl Gaulhofer, 13.10.2012

„Ein authentisches Buch, lesenswert und ernst zu nehmen“, Süddeutsche Zeitung, Roland Preuß, 25.09.2012

Kurzbeschreibung


Deutschlands bekanntester Bürgermeister redet Klartext.



Familien, die seit Generationen von Hartz IV leben, Eltern, die sich nicht um ihre Kinder kümmern, Jugendliche ohne Zukunftsperspektive, Parallelgesellschaften, Gewalt und Kriminalität – Berlin-Neukölln ist mittlerweile ein Synonym für die Heimat einer verlorenen Schicht geworden. Aber auch in anderen deutschen Städten haben sich die sozialen Probleme verschärft. Heinz Buschkowsky, der langjährige Bürgermeister von Neukölln, weiß, wo der Schuh drückt. Er kämpft dafür, dass sein in Verruf gekommener Bezirk wieder lebenswert für alle wird. „Um ein demokratisches, friedliches und tolerantes Gemeinwesen auch für die Zukunft sicherzustellen, heißt unser gegenwärtiger alternativloser Auftrag: Integration.“ Aber Integration ist kein Naturgesetz, das sich von alleine vollzieht, lautet seine Botschaft. Er glaubt, dass man Menschen durch Bildung verändern kann. Und er ist davon überzeugt: Wer gefördert werden will, muss sich auch an Regeln halten. Denn gerade diejenigen, die Gefahr laufen, gesellschaftlich abgehängt zu werden, sind angewiesen auf gute Bildungseinrichtungen, vernünftig bezahlte Jobs und eine Polizei, die ein friedliches Zusammenleben sichert.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3553 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 401 Seiten
  • Verlag: Ullstein eBooks; Auflage: 1 (21. September 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00885RR4G
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 316 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #6.214 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von filmfreak wagner TOP 500 REZENSENT am 18. November 2013
Format: Gebundene Ausgabe
für alle Spätachtundsechziger und linksliberale Gutmenschen. Wenn jemand weiß wovon er spricht, dann ist es Buschkowsky! Der Mann genießt trotz ... Pardon! ... gerade wegen seiner schonungslosen Kodderschnauze und seines grundehrlichen und humanistischen Naturells bei Deutschen und(!) Ausländern großen Respekt und das mit Recht. Ich selbst bin in Tschechien geboren und kam mit 12 Jahren (im Herbst 1969) nach Berlin. Was meine eigene Integration anbetrifft kann ich durchweg nur Positives vermelden.

Wer Deutsche als ausländerfeindlich bzw. ausländerfeindlicher als Andere deklariert, weiß NICHT wovon er redet. Wer willens ist sich anzupassen, um mit dem Rest der Bevölkerung in Eintracht zu leben, bekommt hierzulande jede nur erdenkliche Unterstützung. Sollte sich jetzt der Eine oder Andere an dem Wort "anpassen" stoßen, so sei ihr/ihm versichert, dass damit mitnichten die Aufgabe der eigenen Identität gemeint ist, sondern Respekt vor der Lebensweise und Kultur des Gastlandes. Bevor ich es vergesse: eine, oder besser gesagt die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Integration schlechthin, ist eine solide Beherrschung der deutschen Sprache. Jemand der nach 30 Jahren Aufenthalt in diesem Lande gerade einmal das berühmte S-c-h-Wort zustande bringt, darf sich nicht wundern, wenn es mit seiner Integration - sofern von ihm selbst überhaupt angestrebt - nicht so recht vorangehen möchte.
Lesen Sie weiter... ›
34 Kommentare 195 von 200 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Meine Hochachtung für diesen Mann.
Schonungslos stellt er das Geschehen in seinem geliebten Stadtteil Neu Kölln dar.
Klar, dass da die Rassisumus und Ausländerfeindlichkeitskeule nicht lange auf sich warten lässt.
Buschkowsky schafft mit diesem Buch aber genau den Spagat, der so vielen zum Verhängnis wurde. Es geht hier nicht um Etnien oder Hautfarben.
Es geht darum, dass Menschen sich mitten in unserem Land eine Parallelgesellschaft erschaffen haben und unseren Rechtsstaat mit Füßen treten.
Die rot-grünen Gutmenschen lassen uns sehenden Auges in unser Verderben laufen. Den Mund aufzumachen trauen sich die wenigsten.
Zu schnell ist man in der rechten Ecke, mit der man gar nichts zu tun haben will.
Ein Blick nach London,Stockholm oder Paris sollten uns Lehre genug sein.

Integration ist eben keine Einbahnstraße. Es ist ein Geben und Nehmen.
Der deutsche Staat und die Menschen geben sehr viel und es ist unser gutes Recht dafür auch etwas zu verlangen.
Assimlation, wie es Erdogan so gern beschreibt, möchte niemand. Jedoch ist Integration unabdingbar.
Integration bedeutet für mich: Das Erlernen der deutschen Sprache und die Achtung unserer Gesetze und unserer Kultur.
Nur so ist ein friedliches Miteinander möglich.

Herr Buschkowsky vielen Dank für dieses Buch !
Kommentar 31 von 31 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Shiloh TOP 1000 REZENSENT am 22. September 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Dieses Buch kann eigentlich niemanden kalt lassen. Seine Brisanz ist umso höher zu bewerten, als es - anders als der Sarrazin Bestseller - dem Problem auch noch in lesbarer und verständlicher Form zu Leibe rückt. Wie der Autor sich zudem seinen Humor erhalten hat, auch wenn es manchmal Galgenhumor ist, nötigt mir Respekt ab, genauso wie die Tatsache, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt und wirklich jede beteiligte oder betroffene Bevölkerungsgruppe über die Parteigrenzen hinweg ihr Fett abbekommt.

Der Autor ist nicht nur Bezirksbürgermeister eines der größten Berliner Stadtteile, der immerhin größer ist als die meisten Städte. Er stammt aus Neukölln und kennt seinen Stadtteil von der Pike auf und hat auch noch einen Großteil seines Berufslebens dort verbracht. Diese intensive Kenntnis und durchdachte Darstellung des Grundproblems von Migrationsprozessen macht dieses Buch zur Pflichtlektüre von angehenden Erziehern, Lehrern, Kommunal- und anderen Politikern. Der allseits beliebte Reflex zum Wegducken und Zeitschinden aller politischen Ebenen bei Problemlagen, die sie intellektuell nicht durchdringen, ist wunderschön entlarvt: Wenn ich nicht mehr weiter weiß, gründ ich einen Arbeitskreis.

Der Autor nimmt als Tatsache zur Kenntnis, dass alle Menschen grundsätzlich gern unter gleichen leben. Das gilt für die einheimisch deutsche ("bio-deutsche") Bevölkerung genauso wie die eingewanderten Türken, Kurden, Roma und sonstige Nationalitäten. Wenn diese heimelige Wohlfühlklima eines Wohnbezirks kippt, stimmen die Menschen mit dem Möbelwagen ab.
Lesen Sie weiter... ›
19 Kommentare 400 von 420 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Heinz Buschkowsky hat mit diesem Buch dargelegt welchen Schaden die unkontrollierte Armutsmigration von bildungs- und zivilisationsfremden Menschen aus islamischen Ländern verursacht und wie hilflos und ignorant die Politik mit dieser Katastrophe umgeht. Da man inzwischen bereits als rechtsextrem diffamiert wird, wenn man diese Art der Zuwanderung kritisiert, gebührt Buschkowsky selbsverständlich Respekt für diesen Vorstoß. Allerdings nennt er nicht Ross und Reiter, außer es handelt sich um bereits "vorverurteilte" Zuwanderungskritiker wie Sarrazin, den er dann gleich noch kritisiert und sehr darauf bedacht ist, sich von ihm abzuheben. Nachdem bekannt wurde wie die Qualitätspresse und die Wächter der Political Correctness mit Thilo Sarrazin umgegangen sind, ist das auch nachvollziehbar, letzendlich aber ein wenig enttäuschend.
Enttäuschend emfpand ich auch das Schönreden der Politik seiner Partei, die zwar an den Symptomen herumdockern will, und zwar mit noch mehr Staat und einer aufgeblähten Integrationsindustrie, aber die Ursachen der Misere, wie zum Beispiel die Magnetfunktion sozialer Transfers oder der laxe Umgang mit Wirtschaftsflüchtlingen, der Zuzug ganzer Dörfer unter dem Label "Familienzusammenführung", grundlegend ignoriert.
Ich habe dieses Buch nicht auf einmal gelesen, sondern machte immer wieder Pausen, weil mich die gesamte Thematik, und die Aussichtslosigkeit, die Buschkowskys Schilderungen vermitteln, traurig und wütend macht. Das ist kein Buch, bei dem man ein schönes wohliges Gefühl im Bauch bekommt, sondern eins bei dem man aufschreien will: Was habt ihr nur mit diesem Land gemacht??!!!
7 Kommentare 97 von 103 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen