In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Neukölln ist überall auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Neukölln ist überall [Kindle Edition]

Heinz Buschkowsky
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (273 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook, MP3 Audio, Ungekürzte Ausgabe EUR 19,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 16,70 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung


Deutschlands bekanntester Bürgermeister redet Klartext.



Familien, die seit Generationen von Hartz IV leben, Eltern, die sich nicht um ihre Kinder kümmern, Jugendliche ohne Zukunftsperspektive, Parallelgesellschaften, Gewalt und Kriminalität – Berlin-Neukölln ist mittlerweile ein Synonym für die Heimat einer verlorenen Schicht geworden. Aber auch in anderen deutschen Städten haben sich die sozialen Probleme verschärft. Heinz Buschkowsky, der langjährige Bürgermeister von Neukölln, weiß, wo der Schuh drückt. Er kämpft dafür, dass sein in Verruf gekommener Bezirk wieder lebenswert für alle wird. „Um ein demokratisches, friedliches und tolerantes Gemeinwesen auch für die Zukunft sicherzustellen, heißt unser gegenwärtiger alternativloser Auftrag: Integration.“ Aber Integration ist kein Naturgesetz, das sich von alleine vollzieht, lautet seine Botschaft. Er glaubt, dass man Menschen durch Bildung verändern kann. Und er ist davon überzeugt: Wer gefördert werden will, muss sich auch an Regeln halten. Denn gerade diejenigen, die Gefahr laufen, gesellschaftlich abgehängt zu werden, sind angewiesen auf gute Bildungseinrichtungen, vernünftig bezahlte Jobs und eine Polizei, die ein friedliches Zusammenleben sichert.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Heinz Buschkowsky, Jahrgang 1948, ist Diplom-Verwaltungswirt. 1973 trat er der SPD bei. Seit 2001 ist er zum vierten Mal Bezirksbürgermeister von Neukölln.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3069 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Ullstein eBooks; Auflage: 1 (21. September 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00885RR4G
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (273 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #10.360 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
41 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflichtlektüre 18. November 2013
Von filmfreak wagner TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
für alle Spätachtundsechziger und linksliberale Gutmenschen. Wenn jemand weiß wovon er spricht, dann ist es Buschkowsky! Der Mann genießt trotz ... Pardon! ... gerade wegen seiner schonungslosen Kodderschnauze und seines grundehrlichen und humanistischen Naturells bei Deutschen und(!) Ausländern großen Respekt und das mit Recht. Ich selbst bin in Tschechien geboren und kam mit 12 Jahren (im Herbst 1969) nach Berlin. Was meine eigene Integration anbetrifft kann ich durchweg nur Positives vermelden. Wer Deutsche als ausländerfeindlich bzw. ausländerfeindlicher als Andere deklariert, weiß NICHT wovon er redet. Wer willens ist sich anzupassen, um mit dem Rest der Bevölkerung in Eintracht zu leben, bekommt hierzulande jede nur erdenkliche Unterstützung. Sollte sich jetzt der Eine oder Andere an dem Wort "anpassen" stoßen, so sei ihr/ihm versichert, dass damit mitnichten die Aufgabe der eigenen Identität gemeint ist, sondern Respekt vor der Lebensweise und Kultur des Gastlandes. Bevor ich es vergesse: eine, oder besser gesagt die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Integration schlechthin, ist eine solide Beherrschung der deutschen Sprache. Jemand der nach 30 Jahren Aufenthalt in diesem Lande gerade einmal das berühmte S-c-h-Wort zustande bringt, darf sich nicht wundern, wenn es mit seiner Integration - sofern von ihm selbst überhaupt angestrebt - nicht so recht vorangehen möchte. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
362 von 382 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wider die schulterzuckende Gleichgültigkeit 22. September 2012
Von Shiloh TOP 500 REZENSENT
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Dieses Buch kann eigentlich niemanden kalt lassen. Seine Brisanz ist umso höher zu bewerten, als es - anders als der Sarrazin Bestseller - dem Problem auch noch in lesbarer und verständlicher Form zu Leibe rückt. Wie der Autor sich zudem seinen Humor erhalten hat, auch wenn es manchmal Galgenhumor ist, nötigt mir Respekt ab, genauso wie die Tatsache, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt und wirklich jede beteiligte oder betroffene Bevölkerungsgruppe über die Parteigrenzen hinweg ihr Fett abbekommt.

Der Autor ist nicht nur Bezirksbürgermeister eines der größten Berliner Stadtteile, der immerhin größer ist als die meisten Städte. Er stammt aus Neukölln und kennt seinen Stadtteil von der Pike auf und hat auch noch einen Großteil seines Berufslebens dort verbracht. Diese intensive Kenntnis und durchdachte Darstellung des Grundproblems von Migrationsprozessen macht dieses Buch zur Pflichtlektüre von angehenden Erziehern, Lehrern, Kommunal- und anderen Politikern. Der allseits beliebte Reflex zum Wegducken und Zeitschinden aller politischen Ebenen bei Problemlagen, die sie intellektuell nicht durchdringen, ist wunderschön entlarvt: Wenn ich nicht mehr weiter weiß, gründ ich einen Arbeitskreis.

Der Autor nimmt als Tatsache zur Kenntnis, dass alle Menschen grundsätzlich gern unter gleichen leben. Das gilt für die einheimisch deutsche ("bio-deutsche") Bevölkerung genauso wie die eingewanderten Türken, Kurden, Roma und sonstige Nationalitäten. Wenn diese heimelige Wohlfühlklima eines Wohnbezirks kippt, stimmen die Menschen mit dem Möbelwagen ab.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
64 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mutig - aber.... 29. Dezember 2012
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Heinz Buschkowsky hat mit diesem Buch dargelegt welchen Schaden die unkontrollierte Armutsmigration von bildungs- und zivilisationsfremden Menschen aus islamischen Ländern verursacht und wie hilflos und ignorant die Politik mit dieser Katastrophe umgeht. Da man inzwischen bereits als rechtsextrem diffamiert wird, wenn man diese Art der Zuwanderung kritisiert, gebührt Buschkowsky selbsverständlich Respekt für diesen Vorstoß. Allerdings nennt er nicht Ross und Reiter, außer es handelt sich um bereits "vorverurteilte" Zuwanderungskritiker wie Sarrazin, den er dann gleich noch kritisiert und sehr darauf bedacht ist, sich von ihm abzuheben. Nachdem bekannt wurde wie die Qualitätspresse und die Wächter der Political Correctness mit Thilo Sarrazin umgegangen sind, ist das auch nachvollziehbar, letzendlich aber ein wenig enttäuschend.
Enttäuschend emfpand ich auch das Schönreden der Politik seiner Partei, die zwar an den Symptomen herumdockern will, und zwar mit noch mehr Staat und einer aufgeblähten Integrationsindustrie, aber die Ursachen der Misere, wie zum Beispiel die Magnetfunktion sozialer Transfers oder der laxe Umgang mit Wirtschaftsflüchtlingen, der Zuzug ganzer Dörfer unter dem Label "Familienzusammenführung", grundlegend ignoriert.
Ich habe dieses Buch nicht auf einmal gelesen, sondern machte immer wieder Pausen, weil mich die gesamte Thematik, und die Aussichtslosigkeit, die Buschkowskys Schilderungen vermitteln, traurig und wütend macht. Das ist kein Buch, bei dem man ein schönes wohliges Gefühl im Bauch bekommt, sondern eins bei dem man aufschreien will: Was habt ihr nur mit diesem Land gemacht??!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Ehrliche und unverkrampfte Einschätzung der Lage
Heinz Buschkowsky schreibt erfrischend ehrlich über den Berliner Problembezirk, das generelle Thema "Multikulti" und würzt seine Ansichten mit jeder Menge... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Tagen von Testpilot Pirx veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr gutes Buch
Sehr gutes Buch, was endlich mal die wahren Verhältnisse aufdeckt, ohne zu verklausulieren.
Man bekommt einen Einblick, wie er Außenstehenden nicht ohne weiteres... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Tagen von O. Palazy veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Stimmt.
Neukölln ist überall. Buschkowsky zeigt mit ruhiger Sprache, daß es in diesem Land nicht an zu wenig "Willkommenskultur" mangelt, sondern an der... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Tagen von Nasenwärmer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Topp Buch
Wer Neukölln kennt weiß das dieses Buch eher noch geschönt als unzutreffend ist. Das ist ein Bürgermeister der sich wirklich um die Belange der Menschen... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Tagen von Gert K. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen ein engagierter Mann
Buschkowsky greift ein dringendes Problem, Multikulti versus Integration, vor allem in gettoisierten Gegenden auf. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Tagen von Hanni Zweig veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
Da ich H. Buschkowsky schon im Fernsehen immer sehr gut fand habe ich mir das Buch bestellt und wurde nicht enttäuscht. Er weiß, wovon er spricht. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Tagen von Tulpe3 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen naja
Zu Beginn muss ich sagen - der Autor hat ein sich flüssig und einfach lesendes Buch verfasst.

Leider hat er mit seinen Ausführungen Unrecht. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von JFH veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Zwiespältig
Bevor ich das Buch gelesen hatte, habe ich natürlich sein mediales Echo vernommen und mich gefragt, wieso eigentlich Buschkowsky nicht zu ebenso einer schillernden... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Ulli veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Neukölln ist überall-Buch
Das Buch zeigt mir alle Facetten,es ist gut geschrieben,zeigt Erfolge und Misserfolge auf, Wahrheit,Nöte,Katastrophen,Lösungen,Den Kauf des Buches kann ich nur... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Britta Zieroth veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Meine Meinung zu "Neukölln ist überall"
Wollte das Buch gerne mal lesen.
Die Offenheit vom Autor hat mir gefallen. Aber leider gibt es zu viele analytische Zahlen. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Eckhard Borchardt veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden