Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 23,93
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €8.99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Neujahrskonzert 2001 [ und Bonus CD] Doppel-CD


Preis: EUR 23,93 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
25 neu ab EUR 9,63 16 gebraucht ab EUR 4,67 1 Sammlerstück(e) ab EUR 5,00

Nikolaus Harnoncourt-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Nikolaus Harnoncourt

Fotos

Abbildung von Nikolaus Harnoncourt

Biografie

Nikolaus Harnoncourt wurde 1929 in Berlin geboren und wuchs in Graz auf. Er studierte Violoncello bei Paul Grümmer und an der Wiener Musikhochschule bei Emanuel Brabec. Von 1952 bis 1969 war er Mitglied der Wiener Symphoniker. Nebenher widmete er sich der Aufführungspraxis von Musik der Renaissance bis zur Klassik sowie der Spieltechnik und Klangmöglichkeiten alter Instrumente. ... Lesen Sie mehr im Nikolaus Harnoncourt-Shop

Besuchen Sie den Nikolaus Harnoncourt-Shop bei Amazon.de
mit 209 Alben, 8 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Neujahrskonzert 2001 [ und Bonus CD] + Neujahrskonzert 2002 + Neujahrskonzert 2004
Preis für alle drei: EUR 52,78

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Komponist: Johann (Sohn)/+ Strauss
  • Audio CD (8. Januar 2001)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Teldec Classics (Warner)
  • ASIN: B000055XV2
  • Weitere Ausgaben: DVD-Audio  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 164.105 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Radetzky-Marsch, Op. 228Nikolaus Harnoncourt 3:45EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Lanner : Die Schönbrunner Op.200Nikolaus Harnoncourt 8:34EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Lanner : Jäger Lust Op.82Nikolaus Harnoncourt 2:49EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Morgenblätter Op.279Nikolaus Harnoncourt10:39EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Electro-magnetische Polka Op.110Nikolaus Harnoncourt 2:41EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Electrofor-Polka Op.297Nikolaus Harnoncourt 2:22EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Overture to Eine Nacht in VenedigNikolaus Harnoncourt 7:34EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Strauss, Josef : Harlekin-Polka Op.48Nikolaus Harnoncourt 2:53EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Dorfschwalben aus Österreich, Op. 164Nikolaus Harnoncourt 9:40EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Lanner : Steyrische Tänze Op.165Nikolaus Harnoncourt 6:51EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. Vergnügungszug, Op. 281Nikolaus Harnoncourt 2:49EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. Seid umschlungen, Millionen, Op. 443Nikolaus Harnoncourt10:32EUR 0,99  Kaufen 
Anhören13. Der Kobold Op.226Nikolaus Harnoncourt 5:08EUR 0,99  Kaufen 
Anhören14. Luzifer-Polka Op.266Nikolaus Harnoncourt 2:47EUR 0,99  Kaufen 
Anhören15. Ohne Sorgen, Op. 271Nikolaus Harnoncourt 2:05EUR 0,99  Kaufen 
Anhören16. An der schönen blauen Donau, Op. 314Nikolaus Harnoncourt11:23EUR 0,99  Kaufen 
Anhören17. Radetzky March, Op. 228Nikolaus Harnoncourt 3:25EUR 0,99  Kaufen 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karl-Heinz Günst am 6. August 2001
Format: Audio CD
Harnoncourt, Lanner und Strauss, die Wiener Philharmoniker - hier fand zusammen was zusammengehört! So und nicht anders ist Wiener Musik zu spielen. Ungeheure Transparenz mit nie gehörten Details (z.B.in "Dorfschwalben"), Melancholie at its best ("Steirische Tänze"), Symphonik pur in perfekter Dramaturgie ("Schönbrunner", "Seid umschlungen..."). Dazu Gusto-Stückerln par exellence: "Jäger's Lust" oder "Ohne Sorgen". Glänzend disponierte Philharmoniker mit weinenden Geigen, samtenen Bläsern - alle hochgradig motiviert. So etwas schafft wohl nur Nikolaus Harnoncourt. Überdeutlich wird, was wir in den letzten Jahren ertragen mussten: Selbstverliebte Maestri, die nur Gestampfe erzeugten. Dagegen wirkte Harnoncourt wie die Reinkarnation des Schani! Dazu eine technisch exzellente Aufnahme - Kompliment an Teldec - die das Originalerlebnis zwar nicht ersetzen kann, aber bestmöglich transportiert (Als Augen - und Ohrenzeuge kann ich das beurteilen). Unbedingt kaufen und auf die Fortsetzung in 2003 oder 2004 hoffen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von säbel am 25. Juni 2009
Format: Audio CD
Das gibt's nicht viel zu sagen, dafür gibt's viel zu hören.
Nicht zu hören gibt es den allzu bekannten und ein- und abgeschliffenen Wiener Schmäh mit Heurigen Herzschmerz, ein bisserl Dreiviertel und Polkarummel.
Hier musizieren die Wiener Philharmoniker am Rande des Abgrunds, höchst subversive Musik,Tanz auf dem Vulkan. Biedermeier ist kein Biedermann.
Wer Ohren hat der höre.
Ein MUSS für alle, die sich von allzu gewohnten und gewöhnlichen Einspielungen und Aufnahmen gerade der Neujahrskonzerte verabschieden wollen. Selbstverständlich eine perfekte Aufnahmetechnik und ein stimmiges Klangbild.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Havauka am 2. Januar 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Hurra - endlich hat mit Nikolaus Harnoncourt (NH) wieder ein Dirigent das Neujahrskonzert geleitet, der sich mit Walzermusik auskennt. Nach Herbert von Karajan (1987) und Carlos Kleiber (1989 und 1992) war die Zeit reif.
Man merkt, daß NH sich mit der Musik von Strauß und Lanner sehr intensiv beschäftigt hat. Das Orchester spielt mit viel Spaß und einem schönen und transparenten frühromantischen Klang. An den Stellen, wo es erforderlich ist, läßt NH es aber auch krachen - und wie!
Eine so spannende Overtüre der "Nacht in Venedig" habe ich bisher noch nicht gehört. Unglaublich, mit welchen schönen Bögen das Thema "Komm in die Gondel" erklingt, und dann wenig später die Bläser beherzt im Walzerschritt zupacken.
Elegant werden die Steirischen Tänze und die großen Walzer (Morgenblätter, Dorfschwalben, Seid umschlungen) gespielt. Brilliant, wie NH jeder einzelnen Sequenz innerhalb der Walzer eine persönliche Note zu geben vermag.
Ganz besonders gefallen mir die fetzigen Polkas (Electrofor, Harlekin, Luzifer). Hier überzeugt NH durch eine wuchtige, den musikalischen Bogen spannende, Interpretation. Dabei mischt sich musikalischer Schönklang mit der reißenden Urgewalt des Strauß'schen Instinkts auf das Perfekteste.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "heinzbuerkert" am 21. Januar 2003
Format: Audio CD
eine Katastrophe! In vielen Titeln klappern Einsätze und Übergänge wie in einem Laienorchester. Dirigent und Marschtrommel können sich nicht einigen! So spielen 2 Rhythmen Streicher nach dem Dirigenten- die Bläser nach dem verunsicherten Schlagzeug! Die Platte hab ich mir auf, da es nicht zu glauben ist!!Kein Kunstgenuss
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden