EUR 39,95 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Ruck Zuck Versand
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Netgear XE102 GR PowerLan Adapter mit RJ45 Port und max Datendurchsatz von 14 Mbit/s

von Netgear

Preis: EUR 39,95
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Ruck Zuck Versand. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
6 gebraucht ab EUR 9,90
  • Ermöglicht eine Netzwerkanbindung und Internetzugriff über das normale Stromnetz im Haus
  • Arbeitet mit standardisierten 220V Stromsteckdosen
  • 56-Bit DES Netzwerk Verschlüsselung sorgt für Datensicherheit
  • Datenübertragung mit einer Geschwindigkeit bis zu 14 MBit/s, damit schneller als 802.11b Wireless
  • Lieferumfang: XE102 PowerlineEthernet Bridge, Ethernetkabel, 1,8 m, Resource CD, Installationsanleitung, Garantiekarte, Supportinformationskarte, Netzwerkkabel
Weitere Produktdetails

Der neue Appcessory-Shop
Sie möchten mit Hilfe eines Smartphones oder Tablets bestimmte elektronische Geräte über eine App steuern oder erweiterte Funktionen nutzen? Egal ob eine fliegende Drohne lenken, den Garheitsgrad Ihres Steaks messen oder die Heizung in Ihrer Wohnung bereits von der Arbeit aus anschalten, mit Appcessories wird das alles möglich. Zum Shop


Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Antworten auf Fragen rund um Lieferung und Versand, Altgeräteentsorgung, Reparaturservice u.v.m. finden Sie unter Amazon-Kundenservices auf einen Blick.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeNetgear
Artikelgewicht136 g
Produktabmessungen7,3 x 9,9 x 4,6 cm
ModellnummerXE102
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB0001W8XQ0
Produktgewicht inkl. Verpackung399 g
Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
Im Angebot von Amazon.de seit1. Februar 2004
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Mit der NETGEAR XE102 Powerline Ethernet Bridge ist es ganz einfach, in jedem Raum im Haus einen Netzwerk- oder Internetzugriff zu schaffen. Das Gerät lässt sich in jede normale Stromnetz-Steckdose stecken, da es die Stromleitungen zur Datenübertragung benutzt. Das heißt, dass keine zusätzliche teure Netzwerkverkabelung verlegt werden muss. Im Web zu surfen, Online-Spiele zu spielen, E-mails zu empfangen und zu versenden, gemeinsam Drucker und Server nutzen - das lässt sich jetzt im ganzen Haus für jeden in der Familie ganz einfach verwirklichen. Die Installation ist völlig problemlos und schnell erledigt und der XE102 wird dazu einfach in die nächstliegende Steckdose eingesteckt. Für die Abhörsicherheit sorgt eine Verschlüsselung der Daten. Die Benutzung wird noch durch die leicht ablesbaren LED's erleichtert. Und natürlich hat der Einsatz des XE102 keinen Einfluss auf die Stromrechnung.

Leistungsmerkmale

  • Ermöglicht eine Netzwerkanbindung und Internetzugriff über das normale Stromnetz im Haus
  • Arbeitet mit standardisierten 220V Stromsteckdosen
  • 56-Bit DES Netzwerk Verschlüsselung sorgt für Datensicherheit
  • Datenübertragung mit einer Geschwindigkeit bis zu 14 MBit/s, damit schneller als 802.11b Wireless
  • Kompatibel mit 10 MBit/s oder 10/100 MBit/s Ethernet Produkten

Produktbeschreibungen

Technische DatenNetzwerk / TypBridgeTechnische DatenNetzwerk / FormfaktorExternTechnische DatenNetzwerk / AnschlusstechnikVerkabeltTechnische DatenNetzwerk / DatenübertragungsrateMbps14Technische DatenNetzwerk / Data Link ProtocolHomePlug 1.0Technische DatenAbmessungen und Gewicht / Breitecm9.9Technische DatenAbmessungen und Gewicht / Tiefecm4.7Technische DatenAbmessungen und Gewicht / Höhecm7.3Technische DatenAbmessungen und Gewicht / Gewichtg224Technische DatenSystemanforderungen / Erforderliches BetriebssystemMicrosoft Windows 98/ME/2000/XPTechnische DatenKopf / ProduktlinieNETGEAR Wall-Plugged Ethernet BridgeTechnische DatenKopf / ModellXE102Technische DatenKopf / KompatibilitätPCTechnische DatenKopf / LokalisationDeutschTechnische DatenKopf / LänderkitsDeutschlandTechnische DatenKopf / HerstellerNetGearTechnische DatenKopf / Paketierte Menge1Technische DatenVerschiedenes / Encryption AlgorithmDES

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von akr auf 16. Januar 2006
Um einen PC und ein Laptop mit dem DSL Router zu verbinden, habe ich zunächst WLAN eingesetzt. Die Anbindung war jedoch aufgrund der Entfernung nicht sonderlich stabil, also habe ich mich nach einer Alternative umgesehen. Cat5 Kabel verlegen kommt nicht in Frage, somit habe ich nach den guten Kritiken der PowerLine /dLAN Technik zwei XE102 Adapter bestellt.
Die Installation ist absolut simpel und problemlos. Einfach die Adapter in die Steckdosen stecken, Patchkabel mit den Systemen verbinden und fertig. Soweit so gut...
Leider ist die Datenübertragungsrate in meiner Wohnung sehr niedrig und schwankt zwischen 2-4 mBit. Dabei macht es keinen nachvollziehbaren Unterschied, ob die Adapter an einer Mehrfachsteckdose oder direkt an einer Steckdose hängen. Für DSL sind die erzielten Werte für mich noch im annehmbaren Rahmen, sofern die Übertragungsrate stabil bliebe. Dieses ist leider nicht der Fall.
Die Powerline Technik impliziert, dass jeweils nur ein Gerät auf der Stromleitung Daten übertragen darf, andernfalls kommt es zu einer Kollision der Signale und die Pakete sind verloren und müssen erneut gesendet werden. Das bedeutet das mit steigendem Datenaufkommen die effektive Datenrate in den Keller geht.
Somit erreiche ich nur auf der unbenutzten Leitung im Testfall 2-4 MBit. Wenn ein Download läuft, wirkt der Webseiten-Aufbau wie aus Modem Zeiten. Ein gleichzeitiger Ping von dem Laptop über die gleiche Leitung resultiert in über 60& Paket Loss und extrem hohe Latenzzeiten ~100ms.
Die grundsätzlich niedrige Datenraten liegen wohl an der vorhandenen Verkabelung in unserer Wohnung, da viele andere Benutzer die hohe Datenraten erreichen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 26. Februar 2006
Auspacken, in die Stechdose stecken (bei mir geht auch die Variante über eine Mehrfachsteckdose, die in der Wandsteckdose eingesteckt ist problemlos), Netzwerkkabel einstecken (das leider sicher keine ca. 2 m ist, sondern nur 1,2 m, aber...)funktioniert sofort perfekt. Verschlüsselung noch kurz machen - alles sehr einfach und genial.
Ich bin begeistert, nachdem ich auch mit WLAN-Funknetz durch eine Betondecke viele Probleme hatte und jetzt im gesamten Haus einfach mein DSL abgreifen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 27. Januar 2005
Wenn es das Wort nicht schon gäbe, so müsste man es für dieses Gerät neu erfinden: Idiotensicher !
Für alle die, die nicht immer über die durch die Wohnung verlegten Netzwerkkabel stolpern wollen oder denen vom ganzen W-Lan-Strahlungssmog schon ganz heiß im Kopf wird oder für alle die, die in Betonburgen wohnen und bei denen W-Lan so überhaupt nicht funktioniert, ist das Netgear XE102 die perfekte Alternative.
So einfach kann Technik sein, ohne Probleme baut sich das Netgear XE102 sein Netzwerk auf. Keine Störung, kein Hacker in der Nachbarschaft, der auch mal auf deine Kosten surfen will, hat eine Chance, keinerlei Installation ist notwendig, es sei denn man möchte die Verschlüsselung neu einrichten...
Die Verbindungsgeschwindigkeit ist der einzige Kritikpunkt, aber mit 14MBit/s sind wir z.Zt. zumindest für den Bereich DSL/Internet ja noch sehr gut bedient, da müssen die Provider erst einmal aufrüsten...
Dies Gerät kann ich ohne Einschränkung empfehlen und frage mich, warum diese Technik (noch) so unentdeckt und unbekannt ist...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von egozent auf 20. September 2006
Verifizierter Kauf
In meinem Büro (1.OG) hatte ich einen sehr schlechten WLAN-Empfang, da die Fritz-Box im Erdgeschoß steht. Also suchte ich nach Alternativen und fand schließlich PowerLan Adapter von Netgear. Das Ganze hörte sich super an und so bestellte ich gleich zwei Stück. Amazon lieferte wie gewohnt verdammt schnell.

Das Anschließen ist ganz einfach: auspacken, in die Steckdose, LAN-Kabel in Adapter und PC, fertig!

Leider wird erst in der Packungsbeilage erwähnt, daß diese Adapter nicht für Mehrfach-Steckdosleisten gedacht sind. Zwar berichten meine Vorredner von keinerlei Problemen, aber wenn beide Adapter in Mehrfach-Steckdosleisten stecken, dann kann es zu Perfomance-Problemen kommen.

Ich habe im Büro eine 5-fach-Steckdosleiste, in der PC, Monitor, Lautsprecher und Drucker stecken. Im Erdgeschoss stecken in der Mehrfach-Steckdosleiste die Fritz-Box und zwei Telefone.

Mit dieser Konstelation hatte ich nur ab und zu eine Verbindung. Und wenn, dann max. ISDN-Geschwindigkeit!

Also habe ich im Büro ein Verlängerungskabel von einer anderen Steckdose aus gelegt und daran PC, Monitor, Lautsprecher und Drucker angeschlossen. Den PowerLan-Adapter habe ich alleine in eine Wandsteckdose gesteckt. Und siehe da, es funktioniert einwandfrei!

Es ging wohl zuviel über eine Dose. Leider wird man über dieses Problem erst informiert, wenn man den Karton aufmacht. Daher nur 4 Punkte, obwohl das Produkt an sich 5 Punkte verdient hätte. Aber die Steckdosen-Problematik werden noch mehr Leute haben und nicht nur ich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gereon Stein auf 21. Oktober 2005
Verifizierter Kauf
Ich baue nicht gerade wenig mit Netzwerkequipment rum, und hatte bislang von Telefonkabel über alle gängigen Ethernetverdrahtungen bis hin zu WLAN alles durch - nur noch kein Powerline.
Irgendwie erschien mir die Beschreibung dieser Netgear-Teile zu genial um wahr zu sein - aber ich hab's ausprobiert und sie sind tatsächlich so genial.
Zunächst: Der Hinweis, man solle die Geräte direkt in die Wandsteckdose und nicht in Verlängerungskabel oder Verteiler einstecken, ist nicht so ganz von der Hand zu weisen. Eine gewisse Zahl an Steckverbindungen und Unterbrechern (zu deutsch: Sicherungen) macht das Powerline-Netz mit, aber irgendwo ist auch Schluss. Ich merkte dies, nachdem ich versehentlich für den Kelleranschluß die Steckerleiste wählte, die hinter meiner USV hängt - damit gingen dann noch Connects über einen benachbarten Stromkreis, aber der Rest des Hauses bekam kein Signal mehr. Die daneben liegende Steckdosenleiste die direkt am Netz hing, machte dann keine Probleme mehr - super Empfang im gesamten Haus, sowohl bei Alt- wie auch bei Neuverkabelung. Offenbar hat der Spannungsspitzenfilter der USV hier sein übriges getan.
Ansonsten steht in der Beschreibung, das Gerät sei kompatibel zu den diversen Windows-Betriebssystemen. Fein. Es läuft aber grad so gut und absolut installationsfrei mit Linux, Solaris, SGI Irix und (für mich besonders wichtig) Mac OS X. Was nicht konfigurierbar ist (ohne Windows) ist die Verschlüsselung. Das tut aber nur dann weh, wenn man mit "Unbefugten" ein Stromnetz teilt. Denn spätesens am Wohnungszähler ist ohnehin Feierabend, ein "Ausstrahlen" des Netzes über den Zählerkasten hinaus in Nachbarwohnungen konnte ich nicht feststellen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen