Netgear JGS524E-100PES 24... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Netgear JGS524E-100PES 24-Port Plus GigaBit Ethernet Switch
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Netgear JGS524E-100PES 24-Port Plus GigaBit Ethernet Switch

von Netgear

Preis: EUR 127,44 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Derzeit nicht auf Lager.
Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
3 neu ab EUR 127,44 1 gebraucht ab EUR 110,00
  • ProSafe Plus Switch liefert Netzwerk-Überwachung, Traffic-Priorisierung und VLAN
  • 24 Anschlüsse bieten bis zu 2000 MBit / s gewidmet, non-blocking Bandbreite pro Port
  • Port-Spiegelung für Netzwerk-Monitoring,Jumbo Frame-Unterstützung
  • Loop Prävention und Broadcast Storm Kontrollen
  • Einfache Netzwerk-Setup auf der Plug-and-Play-Konnektivität
Weitere Produktdetails

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:


Wird oft zusammen gekauft

Netgear JGS524E-100PES 24-Port Plus GigaBit Ethernet Switch + BIGtec 20 x Käfigmutter Montageschrauben Käfigmutternset M6 Montagesatz für Netzwerkschränke Netzwerk Schrauben Rack Schrauben + DIGITUS Fachboden 48,3cm 19Zoll fuer Wandschraenke
Preis für alle drei: EUR 146,65

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Erfahren Sie alles über Heimvernetzung rund um Router, Internet, TV, Audio und mehr in unserem Ratgeber Vernetztes Zuhause. Produkte rund um Heimvernetzung finden Sie im Shop Intelligentes Zuhause.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeNetgear
Artikelgewicht1,4 Kg
Paketabmessungen17,3 x 33 x 4,3 cm
ModellnummerJGS524E-100PES
  
Weitere technische Informationen
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB004FN47T8
Amazon Bestseller-Rang Nr. 7.715 in Computer & Zubehör (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung2,6 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit8. Dezember 2010
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Produktbeschreibungen

NETGEAR 24-Port ProSafe Plus Switch Gigabit Ethernet - Netzwerk-Ueberwachung / Traffic-Priorisierung / VLAN / Green Power Saving


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RogerB am 3. Mai 2012
Format: Personal Computers Verifizierter Kauf
Ich setze den Switch im Privatbereich und in einem kleinen Büro ein.
Da ich vor einiger Zeit auf Gigabit-Ethernet umgestellt habe, mußte nun auch der Switch im Büro umgestellt werden.

Das Gerät wird vorbildlich verpackt und dokumentiert geliefert, wie man es von Netgear kennt. Das Netzteil ist im Switch integriert, der daher ohne Steckernetzteil auskommt und mit einem Kaltgerätestecker direkt ans Stromnetz angeschlossen wird.
Positiv ist die geringe Wärmeentwicklung, die einerseits die Umwelt und den Geldbeutel schont und andererseits Grund dafür ist, daß der Switch nicht aktiv mit Lüfter gekühlt werden muß. Das würde im Büro stören.

Einziges Problem, daß ich beim Einbau hatte, war, daß meine Netzwerkverkabelung offensichtlich nicht vollkommen korrekt war und der Switch zwei Strecken nicht erkannte. Nach Austausch der Dosen und Neuanschluß mit Auflegegerät funktionierte dann aber alles problemlos.
Allerdings hat mein erster Gigabit Switch diese Dosen noch problemlos akzeptiert. Ich werde dafür natürlich keinen Stern abziehen, schlißlich war die Verkabelung nicht korrekt.

Positiv ist auch die, wenn auch geringe, Managementfähigkeit des Switches. Einzelne Ports können in der Bandbreite begrenzt werden (für einige Situation sinnvoll, wenn etwa der Durchsatz einzelner Arbeitsplätze begrenzt werden soll)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 4. Juni 2012
Format: Personal Computers Verifizierter Kauf
Zuhause kommen immer mehr Geräte ... und wenn man strukturiert verkabelt, dann kommt alles beim Switch zusammen.

Für mich interessant - es gehen VLANs! Mein MacMini hängt über ein Kabel in mehreren VLANs. Auch unter Linux kein Problem. Port-Based oder über Tagging. Wer gerne PC-Gruppen oder WLAN-Access-Points in getrennte Subnetze legen will, um das über eine Firewall zu steuern - das ist eine Lösung dafür! [Allerdings habe ich VirtualBox auf MacOSX noch nicht mit VLANs vernünftig hin bekommen, aber das ist ein MacOSX Problem laut VirtualBox... auf jeden Fall nicht ein Switch Problem...]

Thema "green" - ich habe es nicht exakt überprüft, aber er verbraucht wirklich wenig. Kein Lüfter, schaltet Ports ab usw. An meiner APC hängen der Switch, eine Fritz.Box, eine Gigaset Basis-Station und ein Intel Atom-PC mit 4 Platten und einfachem 300W Netzteil (ja, ... stromsparend, Bronze+ glaube ich, aber unter der geringen Belastung...) - und zusammen brauchen die ganzen Geräte nur ~50W laut APC Display. Ich habe nur die Summe - aber der Switch kann da wirklich nicht viel saugen - das meiste zieht garantiert der PC.

Es gibt noch einen billigeren Netgear 24Port GBit Switch - der hat aber eine andere Modellnummer, ist älter und braucht vermutlich mehr Strom... der hier ist mit max 15W angegeben ...

Momentan habe ich nicht mal 16 Ports ausgeschöpft, aber das kommt, wenn ich den Rest der Verkabelung fertig habe. Also lieber gleich die Ziel-Lösung statt Zwischenlöungen etc.

Eingebautes Netzteil ist praktisch - so wie man es von den großen kennt, warm wir er kaum - naja, klar wie auch bei dem Stromverbauch :-)

Preis - ja, ist hoch für privat... aber es bringt Office Features zusammen mit stromsparen und keinen Lüfter nach hause.

Fazit: Sehr zufrieden, würde ihn wieder kaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gee am 5. März 2014
Format: Personal Computers Verifizierter Kauf
Schade, der Switch selbst macht einen guten Eindruck und kann theoretisch genau das, was ich gesucht habe: rudimentäre Verwaltungsmöglichkeiten für ein umfangreiches Heimnetzwerk, ohne dabei gleich eine überdimensionierte Businesslösung einzusetzen.
Dass das Konfigurationsprogramm nur auf Windows läuft und erst installiert werden muss finde ich ziemlich schwach, ein Webinterface wäre deutlich sinniger gewesen. Dass das ganze dann auch noch Adobe Air braucht macht die Sache noch unerfreulicher.
Konfiguration sah beim ersten Test noch gut aus, Rechner dran, Programm installiert, Switch erkannt, alle Optionen da.
Sobald aber die FritzBox 7390 mit am Switch hängt und per DHCP die IP vorgibt, meldet das Konfigurationsprogramm nur noch "Im Local Area Network (LAN) ist kein Switch vorhanden.". Die Anleitung besagt lediglich, dass man es ohne Firewall versuchen soll (bringt natürlich nix) und man im selben Subnetz wie der Switch sein soll (witzig, schließlich macht das die Fritzbox ja automatisch). Im Internet zu dieser Fehlermeldung kaum etwas, und nichts was hilft.
Ganz lausig wirds dann, wenn man den Support kontaktieren will. Drückt man auf der deutschen Website auf den Support, landet man in einem Fehler, weil der Seite irgendeine Datei fehlt. Versucht man es auf der englischen Seite, z.B. per Chat, muss man erstmal bergeweise Angaben machen, nur um dann in einem Serverfehler zu landen. Auch per Emailformular sammelt Netgear erstmal verpflichtend alle möglichen persönlichen Daten, ohne irgendwas dafür zu tun.
Fazit: da kann man auch gleich nen Switch ganz ohne Management kaufen. Wenn die nicht noch eine Lösung anbieten werde ich ihn zurückschicken.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S., A. Eugen am 17. September 2013
Format: Personal Computers Verifizierter Kauf
Ich gebe zu, ich habe diesen Switch zumindest auch nach dem Hersteller und seinem Ruf gekauft: Bislang habe ich mit Netgear-Produkten nur gute Erfahrungen gemacht. Und nachdem nun ein mehr als 10 Jahre alter, kleinerer Switch den Geist aufgegeben hat, habe ich zu diesem gegriffen; schließlich ist das Netzwerk zwischenzeitlich auch größer geworden.
Und ich wurde nicht enttäuscht: Das Gerät wird in einer stabilen Verpackung geliefert, sinnvoll eingeteilt und gesichert, mit einer praktisch selbsterklärenden Installationsanleitung. Doch die braucht eigentlich niemand. Die Factory Setting erlauben es, den Switch anzuschließen und einfach einzuschalten - und er tut, was er tun soll, schnell und zuverlässig.
Mittels mitgelieferter (und auch beim Hersteller downloadbarer) Software ProSafe Plus Utility indes läßt sich die Performance noch steigern; dieser Switch läßt sich (in Grenzen) administrieren (Priority, VPN usw.; diverse Check-Optionen) und damit den Wünschen des Nutzers anpassen. Wenn man sich dann einmal völlig verspielt und verpeilt haben sollte, dann hilft der kleine Knopf "Restore Factory Settings", und alles startet wieder bei 0, läuft aber auch auf Anhieb.
Die mechanische Stabilität ist herausragend (stabiles, sauber lackiertes Stahlblechgehäuse, sehr gut verarbeitet, satt passende, "schnappende" Buchsen), eingebautes Netzteil (also kein Problem mit einem weiteren klobigen Steckdosenplatzfresser). Der Stromverbrauch ist eher gering, die Erwärmung kaum merklich. Mitgeliefert werden zudem 19"-Rack-Einbaubügel, die man seitlich an das Gehäuse anschrauben kann, um das Gehäuse auf die 19"-Standardmaße für reguläre Schaltschränke zu bringen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen