• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von IchKaufsAb
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Minimale Gebrauchsspuren
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,40 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Nero Corleone kehrt zurück: Es ist immer genug Liebe da Gebundene Ausgabe – 7. März 2011


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 13,90
EUR 13,90 EUR 6,99
75 neu ab EUR 13,90 11 gebraucht ab EUR 6,99

Wird oft zusammen gekauft

Nero Corleone kehrt zurück: Es ist immer genug Liebe da + Nero Corleone: eine Katzengeschichte + Die schönsten Jahre: Vom Glück und Unglück der Liebe
Preis für alle drei: EUR 32,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 80 Seiten
  • Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG; Auflage: 6 (7. März 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3446236619
  • ISBN-13: 978-3446236615
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 16,4 x 1,1 x 24,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (58 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 109.038 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Elke Heidenreich, geboren 1943 im hessischen Korbach, lebt heute in Köln. Sie studierte Germanistik, Theatergeschichte und Religionswissenschaft in München, Hamburg und Berlin und arbeitete jahrelang bei Hörfunk und Fernsehen als Drehbuch- und Hörspielautorin, Literaturexpertin und Moderatorin. Zudem war sie früher Kabarettistin und wurde als Verkörperung der "Else Stratmann" deutschlandweit bekannt. 1992 erschienen ihre ersten Erzählungen für Erwachsene, "Kolonien der Liebe", gefolgt von einigen Kinderbüchern. Von 1983 bis 1999 schrieb Heidenreich die "Also ..."-Kolumnen für die Zeitschrift "Brigitte", von 2003 bis 2008 moderierte sie die ZDF-Sendung "Lesen!". Seit 2008 ist sie Herausgeberin einer eigenen Edition bei C. Bertelsmann.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Das ist alles hinreißend zu lesen (oder zu hören) und lässt den Duft und Zauber Italiens durch jede Zeile wehen. Ein Meisterstück." (Münchner Merkur)

"Es ist wirklich ein pures Hörvergnügen, wenn Elke Heidenreich nach Herzenslust schwärmt (von ihrem geliebten Macho-Kater Nero etwa oder von ihrem Ex-Gatten Robert). (...) Das Nero-Hörbuch lohnt sich also selbst dann zu erwerben, wenn man das Buch bereits gekauft hat." (Rheinische Post)

"Liebevoll, ironisch und mit wunderbar leichter Hand." (TV Spielfilm) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Elke Heidenreich lebt in Köln. Sie hat jahrelang für Radio und Fernsehen gearbeitet, als Drehbuch- und Hörspielautorin, Talkmasterin, Literaturexpertin, früher auch als Kabarettistin. Ihre Arbeit gilt der Literatur und der Musik: an der Kölner Kinderoper wirkte sie zwölf Jahre lang mit. Beide Leidenschaften vereinigt sie seit 2008 in ihrer Rolle als Herausgeberin der Edition Elke Heidenreich bei C. Bertelsmann.

Elke Heidenreich arbeitete nach ihrem Studium viele Jahre für Funk und Fernsehen, sie moderierte Talkshows, schrieb Hörspiele und Drehbücher und veröffentlicht seit 1992 Erzählungen für Erwachsene und mitunter für Kinder, so "Nero Corleone", die Geschichte eines ganz besonderen Katers, oder "Am Südpol, denkt man, ist es heiß", eine Pinguin- und Operngeschichte, die beide als Hörbuch im Hörverlag erschienen sind.
Von 2003 bis 2008 stellte Elke Heidenreich in der Sendung "Lesen!" im ZDF Bücher vor, seit 2009 tut sie das im Internet unter www.litcolony.de Von 2008 bis 2012 war sie Herausgeberin der Edition Elke Heidenreich bei C. Bertelsmann. Im Jahr 2011 wurde sie zusammen mit Tom Krausz für ihr Werk "Dylan Thomas – Waliser. Dichter. Trinker" mit dem Internationalen Literaturpreis Corine ausgezeichnet. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Winfried Stanzick am 12. März 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Über eine Million mal wurde das bisher erfolgreichste Buch von Elke Heidenreich nach seinem Erscheinen 1995 verkauft. Jene berührende und nicht nur für Katzenfreunde bewegende Geschichte von Isolde und Robert und dem italienischen Kater Nero Corleone, den die beiden mit nach Köln nehmen, der dann aber bei einem Italienurlaub nicht wieder nach Deutschland mit zurück will.

Viele lange Jahre sind seither vergangen. Isolde und Robert waren lange Jahre glücklich, doch dann ging die Liebe langsam verloren. Sie trennten sich, Robert fand eine neue Freundin und Isolde lernte Justus kennen, der sie manchmal mit seinen dauernden Fragen ob noch Liebe da sei, etwas nervt.

Doch nicht nur deswegen kehrt Isolde Köln den Rücken, fährt nach Italien und kauft das Haus, in dem sie mit Robert zahlreiche Urlaube verbracht hat. Sie will dort bleiben, ob für immer weiß sie noch nicht, sie will wieder eine Katze kennen lernen und insgeheim träumt sie davon, das Nero noch lebt und zu ihr zurückkommt.

Sie trifft alte Freunde, wird eingeladen, bei einer Hochzeit Pate zu stehen, und spürt bei ihren Telefonaten mit Justus immer mehr, dass sich etwas verändert. Als er zu Besuch kommt, wird ihr das immer deutlicher. In der Zwischenzeit hat sie Elsa, eine kleine, zuvor wilde Katze, ins Haus genommen und freut sich auf ein langes Leben mit ihr.

Immer wieder ist sie irritiert von Geräuschen, die sie nicht einordnen kann, doch den Gedanken an Nero verscheucht sie schnell. Doch eines Tages steht er mitten im Zimmer und erkennt sie sofort wieder.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von *******S.B.******* am 23. Dezember 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Ich kam in Genuss dieses Hörbuches, ohne den ersten Teil zu kennen. Daher kann ich schlecht beurteilen, ob dieser Teil schlechter oder besser als der Vorgänger ist.

Daher beurteile ich unbefangen und muss sagen: Ich fands kurzweilig und echt sympatisch gut.
Ich mag Elke Heidenreich. Wenn Sie selbst liest, ist es umso gelungener.

Die Handlung an sich, gerade in der kalten Winterzeit, lässt einem warm ums Herz werden. Gerade, wenn man die Genugtuung erfährt, dass es auch in Italien kalt sein kann...

Wie schon erwähnt, finde ich die Handlung absolut nicht langweilig. Sie ist witzig, spritzig, amüsant.

Nun werde ich mir noch den ersten Teil besorgen... Ich kann Nero Corleone kehrt zurück nicht nur Katzenfans empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karin am 26. Dezember 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Ich kann schon gar nicht mehr zählen, wie oft ich den ersten Band gelesen habe, dementsprechend habe ich mich auf den zweiten Band sehr gefreut. Allerdings wurde das Lesen ziemlich schnell echt nervig, man wartet und wartet auf die Rückkehr des frechen Katers, aber er kommt einfach nicht. Die Hälfte des Buches gelesen und noch immer kein Don Corleone. Die restliche Geschichte ist teilweise ganz nett, mehr jedoch nicht. Isolde wird zur Nervensäge, und jede andere Katze hat eben keinen Reiz und erscheint langweilig, wenn man doch nur auf den Liebling wartet. Ich kann es beim besten Willen nicht weiterempfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Spookie am 17. Juni 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Wie habe ich mich gefreut, als ich über Nero Teil II stolperte. Klar habe ich das Buch sofort gekauft. Aber leider hat sich Elke Heidenreich nach dem Erfolg des 1.Teils wohl keine Mühe mehr gegeben. Wollte sie noch mal das schnelle Geld? Wo der 1. Teil witzig und überraschend ist, bleibt der 2. Teil oberflächlich und uninspiriert. Frau will in Italien wohnen, Katze läuft ihr zu, Freund hat Katzenallergie, Nero kommt zurück, Exmann kommt zurück. Der Roman ist nur unwesentlich länger und literarisch interessanter. Schade, schade, schade.......
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von susi.q1991 am 30. Oktober 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Ein Buch für 13 Euro mit 66 Seiten auf denen es die ersten 50 Seiten um die alt gewordene Isolde geht, die igwas daher faselt von wegen Nero ist ihre große Liebe und an nichts anderes denkt, als an die Frage ob ihr schwarzer Kater zu ihr zurück kehren wird. Dann ist Nero knappe 16 Seiten Teil der Geschichte und dann ist es aus.
Unverschämt teuer für eine sehr kurze, sehr schwache Fortsetzung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von HansDampf am 26. März 2011
Format: Gebundene Ausgabe
16 Jahre nach Veröffentlichung des ersten Buchs über den eigenwilligen, aber sehr liebenswürdigen Kater Nero Corleone legt Elke Heidenreich nun eine lang ersehnte Fortsetzung vor.

Zunächst ist zu erwähnen, dass man "Nero Corleone" gelesen haben sollte, bevor man zu diesem Buch greift. Natürlich versteht man "Nero Corleone kehrt zurück" auch ohne das Lesen des ersten Teils, aber man wird die Empfindungen, die man bereits beim ersten Buch hatte und die hier allesamt auf wunderbare Art und Weise wieder aufgegriffen werden, nicht nachfühlen können, wenn man nicht den ersten Teil gelesen hat. Vermutlich gelingt dies auch denjenigen am besten, die - wie ich - den ersten Teil schon vor langer, langer Zeit gelesen haben und sich in den Jahren danach immer mal wieder fragten, was wohl aus dem Kater geworden ist, ob er noch lebt? Für diese, aber auch für alle anderen hält Elke Heidenreich eine berührende und ans Herz gehende Fortsetzung bereit.

Elke Heidenreich gibt uns die Antwort: Ja, Nero Corleone lebt! Und das Beste ist: Es hat sich nicht viel verändert. Er ist derselbe geblieben, der er war, und den Leser macht genau das am glücklichsten. Verändert haben sich lediglich seine Lebensumstände, denn Isolde, seine Ziehmutter aus dem ersten Buch, ist am Ende des ersten Teils mit ihrem Freund Robert zurück nach Deutschland gegangen und Nero Corleone blieb - frei nach Katzenart - freiwillig in Italien zurück. Dort ist er mit der Zeit älter geworden, vielleicht auch weiser, aber keineswegs anders.
Nun kehrt Isolde nach Italien zurück, viele Jahre später, selbst älter geworden.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen