Nena

Top-Alben von Nena (Alle Alben anzeigen)


Alle 72 Alben von Nena anzeigen

Song-Bestseller von Nena
Sortieren nach:
Topseller
1-10 of 1104
Song Album  
30
30
30
30
30
30
30
30
30
30

Videos


Bilder von Nena
Bereitgestellt von den Künstlern oder deren Vertretern.

Neuester Tweet

nenaofficial

NENA verschenkt 2 x 2 Flanierkarten für den Deutschen Sportpresseball am 8. November 2014 in der alten Oper in... http://t.co/OMKmfDIE7o


Biografie

Die Welt im Jahr 2012 steht mal wieder kurz vorm Untergang. An den Polen schmilzt das Eis, der Kapitalismus frisst seine Kinder, die Armen werden ärmer, die Reichen reicher, wer nicht funktioniert, wird aussortiert, es gibt wieder mehr Kriege, Atomwaffen, Unterdrückung und Ausbeutung, die Menschen sind mutlos, sie haben Angst, und niemand weiß, wie‘s weitergeht. In diese Welt schickt Nena ihr neues Album und nennt es
DU BIST GUT.
Was kann Musik? Im besten Fall: Wunder und Wahnsinn des Daseins in Töne und Texte fassen, Liebe geben, Lebenshilfe, Kraft, die Augen öffnen, einen Ausweg zeigen, ... Lesen Sie mehr

Die Welt im Jahr 2012 steht mal wieder kurz vorm Untergang. An den Polen schmilzt das Eis, der Kapitalismus frisst seine Kinder, die Armen werden ärmer, die Reichen reicher, wer nicht funktioniert, wird aussortiert, es gibt wieder mehr Kriege, Atomwaffen, Unterdrückung und Ausbeutung, die Menschen sind mutlos, sie haben Angst, und niemand weiß, wie‘s weitergeht. In diese Welt schickt Nena ihr neues Album und nennt es
DU BIST GUT.
Was kann Musik? Im besten Fall: Wunder und Wahnsinn des Daseins in Töne und Texte fassen, Liebe geben, Lebenshilfe, Kraft, die Augen öffnen, einen Ausweg zeigen, Freude schenken und für Frieden kämpfen. So gesehen ist DU BIST GUT ein Geschenk. Nena, die erfolgreichste deutsche Sängerin seit 30 Jahren, ist mir ihrem 17. Album auf einem Höhepunkt ihres Könnens angelangt.
In ihren neuen Liedern ist alles drin, was Nena ausmacht, und wenn wir leben könnten, was Nena singt, würde die Welt eine bessere werden. Sie singt vom Kleinen und vom Großen, geht ganz tief rein und ganz weit raus. Schon die erste Single, ‚Das ist nicht alles‘, ist eine Kampfansage an die Angst, die Schuldgefühle und alten Muster. Es ist ein Aufputschmittel, das sagt: Ein neues Leben ist möglich. Du kannst es! Und das zu hören, tja, tut gut. Man muss halt bei sich selber anfangen. Nur wer sich selber liebt, kann Liebe geben. Mit dem elegant zurückgelehnten ‚Solange du dir Sorgen machst‘ bringt Nena auf den Punkt, was wir eigentlich alle wissen, aber immer wieder vergessen: Und wenn sie nach ihrem Zuhause sucht, findet sie es in sich, „hier in mir drin“. Den Frieden, den Nena im wunderschönen ‚Im Reich meiner Mitte‘ besingt, wünscht man auch seinen Feinden.
Die neuen Lieder auf DU BIST GUT strahlen Wärme aus und Weite, Herzlichkeit und Haltung, den Willen zum Weiter, den Glauben an die Möglichkeit einer bessere Welt, Menschenliebe, Weisheit, Witz und Lebenslust. Das liegt natürlich auch an der Musik. Mit ihrer dreizehnköpfigen Band und ihrem musikalischen Kompagnon Derek von Krogh hat Nena im Sommer diesen Jahres auf Island, im Studio der isländischen Band Sigur Rós, fünfzehn Songs aufgenommen, die nichts beweisen wollen und sich souverän am Reichtum der Stile bedienen. Moderne Popmusik ist das, ein Haufen Hits zwischen Gasgeben und Zurücklehnen, zwischen Aufbruch und Einkehr. Freiheitshymnen, Liebeslieder und Stadionkracher, die Verständnis schenken, ein bisschen Trost, einen Traum von einem neuen Morgen und hin und wieder einen liebevollen Tritt in den Arsch.
Nun wird es sicher wieder Leute geben, die sagen, dass es Nena sich zu einfach macht, dass man mit dem Singen vom Paradies das Paradies doch nicht erzwingen kann. Klar, wir müssen weiter und konkreter über den Krieg in Syrien diskutieren, über die Schuldenkrise und das Schulsystem. Aber wollen wir auch darüber singen? Künstler sind keine Politiker. Künstler sollen Visionäre sein. Auf ihrem neuen Album erkennt Nena, die große Schwester der Nation, die Nöte der Menschen, zeigt Auswege auf und feiert ihre Utopie des Möglichen. Und genau das ist es, was uns heute fehlt: Die Idee einer besseren Welt.Alle wissen, was falsch läuft, aber niemand weiß, wie wir da wieder rauskommen. Kraft, Mut und eine Ahnung zu geben ist ein Anfang. Von hier aus geht’s weiter. Und jetzt kommst DU.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Die Welt im Jahr 2012 steht mal wieder kurz vorm Untergang. An den Polen schmilzt das Eis, der Kapitalismus frisst seine Kinder, die Armen werden ärmer, die Reichen reicher, wer nicht funktioniert, wird aussortiert, es gibt wieder mehr Kriege, Atomwaffen, Unterdrückung und Ausbeutung, die Menschen sind mutlos, sie haben Angst, und niemand weiß, wie‘s weitergeht. In diese Welt schickt Nena ihr neues Album und nennt es
DU BIST GUT.
Was kann Musik? Im besten Fall: Wunder und Wahnsinn des Daseins in Töne und Texte fassen, Liebe geben, Lebenshilfe, Kraft, die Augen öffnen, einen Ausweg zeigen, Freude schenken und für Frieden kämpfen. So gesehen ist DU BIST GUT ein Geschenk. Nena, die erfolgreichste deutsche Sängerin seit 30 Jahren, ist mir ihrem 17. Album auf einem Höhepunkt ihres Könnens angelangt.
In ihren neuen Liedern ist alles drin, was Nena ausmacht, und wenn wir leben könnten, was Nena singt, würde die Welt eine bessere werden. Sie singt vom Kleinen und vom Großen, geht ganz tief rein und ganz weit raus. Schon die erste Single, ‚Das ist nicht alles‘, ist eine Kampfansage an die Angst, die Schuldgefühle und alten Muster. Es ist ein Aufputschmittel, das sagt: Ein neues Leben ist möglich. Du kannst es! Und das zu hören, tja, tut gut. Man muss halt bei sich selber anfangen. Nur wer sich selber liebt, kann Liebe geben. Mit dem elegant zurückgelehnten ‚Solange du dir Sorgen machst‘ bringt Nena auf den Punkt, was wir eigentlich alle wissen, aber immer wieder vergessen: Und wenn sie nach ihrem Zuhause sucht, findet sie es in sich, „hier in mir drin“. Den Frieden, den Nena im wunderschönen ‚Im Reich meiner Mitte‘ besingt, wünscht man auch seinen Feinden.
Die neuen Lieder auf DU BIST GUT strahlen Wärme aus und Weite, Herzlichkeit und Haltung, den Willen zum Weiter, den Glauben an die Möglichkeit einer bessere Welt, Menschenliebe, Weisheit, Witz und Lebenslust. Das liegt natürlich auch an der Musik. Mit ihrer dreizehnköpfigen Band und ihrem musikalischen Kompagnon Derek von Krogh hat Nena im Sommer diesen Jahres auf Island, im Studio der isländischen Band Sigur Rós, fünfzehn Songs aufgenommen, die nichts beweisen wollen und sich souverän am Reichtum der Stile bedienen. Moderne Popmusik ist das, ein Haufen Hits zwischen Gasgeben und Zurücklehnen, zwischen Aufbruch und Einkehr. Freiheitshymnen, Liebeslieder und Stadionkracher, die Verständnis schenken, ein bisschen Trost, einen Traum von einem neuen Morgen und hin und wieder einen liebevollen Tritt in den Arsch.
Nun wird es sicher wieder Leute geben, die sagen, dass es Nena sich zu einfach macht, dass man mit dem Singen vom Paradies das Paradies doch nicht erzwingen kann. Klar, wir müssen weiter und konkreter über den Krieg in Syrien diskutieren, über die Schuldenkrise und das Schulsystem. Aber wollen wir auch darüber singen? Künstler sind keine Politiker. Künstler sollen Visionäre sein. Auf ihrem neuen Album erkennt Nena, die große Schwester der Nation, die Nöte der Menschen, zeigt Auswege auf und feiert ihre Utopie des Möglichen. Und genau das ist es, was uns heute fehlt: Die Idee einer besseren Welt.Alle wissen, was falsch läuft, aber niemand weiß, wie wir da wieder rauskommen. Kraft, Mut und eine Ahnung zu geben ist ein Anfang. Von hier aus geht’s weiter. Und jetzt kommst DU.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Die Welt im Jahr 2012 steht mal wieder kurz vorm Untergang. An den Polen schmilzt das Eis, der Kapitalismus frisst seine Kinder, die Armen werden ärmer, die Reichen reicher, wer nicht funktioniert, wird aussortiert, es gibt wieder mehr Kriege, Atomwaffen, Unterdrückung und Ausbeutung, die Menschen sind mutlos, sie haben Angst, und niemand weiß, wie‘s weitergeht. In diese Welt schickt Nena ihr neues Album und nennt es
DU BIST GUT.
Was kann Musik? Im besten Fall: Wunder und Wahnsinn des Daseins in Töne und Texte fassen, Liebe geben, Lebenshilfe, Kraft, die Augen öffnen, einen Ausweg zeigen, Freude schenken und für Frieden kämpfen. So gesehen ist DU BIST GUT ein Geschenk. Nena, die erfolgreichste deutsche Sängerin seit 30 Jahren, ist mir ihrem 17. Album auf einem Höhepunkt ihres Könnens angelangt.
In ihren neuen Liedern ist alles drin, was Nena ausmacht, und wenn wir leben könnten, was Nena singt, würde die Welt eine bessere werden. Sie singt vom Kleinen und vom Großen, geht ganz tief rein und ganz weit raus. Schon die erste Single, ‚Das ist nicht alles‘, ist eine Kampfansage an die Angst, die Schuldgefühle und alten Muster. Es ist ein Aufputschmittel, das sagt: Ein neues Leben ist möglich. Du kannst es! Und das zu hören, tja, tut gut. Man muss halt bei sich selber anfangen. Nur wer sich selber liebt, kann Liebe geben. Mit dem elegant zurückgelehnten ‚Solange du dir Sorgen machst‘ bringt Nena auf den Punkt, was wir eigentlich alle wissen, aber immer wieder vergessen: Und wenn sie nach ihrem Zuhause sucht, findet sie es in sich, „hier in mir drin“. Den Frieden, den Nena im wunderschönen ‚Im Reich meiner Mitte‘ besingt, wünscht man auch seinen Feinden.
Die neuen Lieder auf DU BIST GUT strahlen Wärme aus und Weite, Herzlichkeit und Haltung, den Willen zum Weiter, den Glauben an die Möglichkeit einer bessere Welt, Menschenliebe, Weisheit, Witz und Lebenslust. Das liegt natürlich auch an der Musik. Mit ihrer dreizehnköpfigen Band und ihrem musikalischen Kompagnon Derek von Krogh hat Nena im Sommer diesen Jahres auf Island, im Studio der isländischen Band Sigur Rós, fünfzehn Songs aufgenommen, die nichts beweisen wollen und sich souverän am Reichtum der Stile bedienen. Moderne Popmusik ist das, ein Haufen Hits zwischen Gasgeben und Zurücklehnen, zwischen Aufbruch und Einkehr. Freiheitshymnen, Liebeslieder und Stadionkracher, die Verständnis schenken, ein bisschen Trost, einen Traum von einem neuen Morgen und hin und wieder einen liebevollen Tritt in den Arsch.
Nun wird es sicher wieder Leute geben, die sagen, dass es Nena sich zu einfach macht, dass man mit dem Singen vom Paradies das Paradies doch nicht erzwingen kann. Klar, wir müssen weiter und konkreter über den Krieg in Syrien diskutieren, über die Schuldenkrise und das Schulsystem. Aber wollen wir auch darüber singen? Künstler sind keine Politiker. Künstler sollen Visionäre sein. Auf ihrem neuen Album erkennt Nena, die große Schwester der Nation, die Nöte der Menschen, zeigt Auswege auf und feiert ihre Utopie des Möglichen. Und genau das ist es, was uns heute fehlt: Die Idee einer besseren Welt.Alle wissen, was falsch läuft, aber niemand weiß, wie wir da wieder rauskommen. Kraft, Mut und eine Ahnung zu geben ist ein Anfang. Von hier aus geht’s weiter. Und jetzt kommst DU.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Verbessern Sie diese Seite

Sie sind der Künstler, das Label oder das Management des Künstlers? Über Artist Central können Sie dieser Seite eine Biografie, Fotos und mehr hinzufügen und die Diskografie bearbeiten.

Feedback

Sehen Sie sich die häufigsten Fragen zu unseren Künstler-Seiten an
Senden Sie uns Feedback zu dieser Seite