Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Nein sagen ohne Schuldgefühle: Gesunde Grenzen setzen Broschiert – 19. September 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 19. September 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95 EUR 13,95
2 neu ab EUR 14,95 2 gebraucht ab EUR 13,95

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sie wollen sofort Zeit und Geld sparen? Wir empfehlen das Amazon Spar-Abo. Mehr erfahren

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 304 Seiten
  • Verlag: SCM Hänssler; Auflage: 15., Aufl. (19. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3775149538
  • ISBN-13: 978-3775149532
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 2,8 x 20,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 35.886 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cornelia am 14. Januar 2013
Verifizierter Kauf
Der deutsche Titel dieses Buches ist eigentlich irreführend. Es geht nicht so sehr um das NEIN sagen sondern eher um das JA sagen. Ja zu den eigenen Grenzen, denn wer seine eigenen Grenzen nicht kennt und nicht wahrt, kann langfristig auch für andere kein Gegenüber sein. Dass das ein biblischer Gedanke ist und dass man das lernen kann, das erklären die Autoren dieses Buches sehr anschaulich. Eine durchaus lebensverändernde Lektüre!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Elisabeth am 9. Juni 2010
Dieses Buch beschreibt sehr klar das Wirken von Grenzen. Es ist liebevoll u. man fühlt sich nicht verurteilt, sondern geleitet.
Das Buch macht Hoffnung, dass es zum Grenzen setzen nie zu spät ist und schlüsselt auf, wie verschiedene Muster von Grenzmissachtung od. -verletzungen ablaufen und zusammenwirken. Perfekt für alle Lebensstufen u. praktisch anwendbar. Das die Autoren Christen sind, gibt dem ganzen ein klares Fundament u. speziell Menschen Aufklärung,die nach biblischen Grundsätzen leben. Auf jeden Fall aber auch für alle geeignet, da es hier um generelle Gesetzmäßigkeiten zum Thema Grenzen in der Lebensgestaltung/Erziehung geht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S.M. Dorsch am 29. Oktober 2013
Verifizierter Kauf
Dieses Buch stammt von zwei sehr erfahrenen und auch fachlich kompetenten Autoren (Cloud ist Psychologe; Townsend ist Ehe- und Familientherapeut), die (das sollte man im Vorfeld wissen und damit grundsätzlich übereinstimmen) auf der Basis eines biblischen Menschenbildes und den Grundlagen einer christlichen Psychologie unterschiedliche Bereiche der Persönlichkeit und des Lebens in den Blick nehmen und immer wiederkehrende Konflikte anhand von meist gut nachvollziehbaren und zum Teil peinlich berührenden Beispielsituationen darstellen. Wenn Sie sich fragen, warum Sie in bestimmten Bereichen (z.B. Arbeit, Herkunftsfamilie, Freundschaften, Gemeinde) oder in bestimmten Beziehungen (z.B. zur Mutter, zum Ehepartner, zu den Kindern, zu Freunden oder zu Kollegen) immer wieder "gegen die Wand laufen", dann kann Ihnen dieses Werk und sein Inhalt im wahrsten Sinne des Wortes die entscheidenden Türen öffnen. Aber Achtung, das Buch ist keineswegs eine leichte Lektüre, es geht wirklich in die Tiefe (z.B. Prägungen in der Kindheit) und es nimmt Sie mit auf einen langen Weg, für den Sie eventuell auch Unterstützung brauchen könnten. Soweit Sie sich auf diesen inneren Prozess einlassen wollen und Veränderungen in Ihrem Leben zulassen, kann das Gelesene Ihr bisheriges Denken und Handeln zum Positiven umkrempeln. Zwei kleine Kritikpunkte, die ich leider erwähnen muss, sind zum einen, dass mir meiner Meinung nach zu viele Bibelstellen aus dem Zusammenhang genommen werden und als erklärende Grundlage hergenommen werden. Es wäre auch mit deutlich weniger Bibelworte gegangen und somit auch für Nicht-Christen durchaus empfehlenswert gewesen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Baumann am 10. Mai 2012
Verifizierter Kauf
Ein sehr hilfreiches und empfehlenswertes Buch. Ich habe es gleich mehrfach nachbestellt und an Freunde und Bekannte weitergegeben.

Auf ungeschminkte Weise werden eigene Defizite bei der Grenzsetzung aufgeführt. Es wird beleuchtet, warum es mit bestimmten Charakteren immer zu Konflikten kommt. Es wird aber nicht nur ein Ist-Zustand ermittelt, sondern auch sehr praktische Lösungswege vorgestellt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von HalleluJah!!:-) am 11. Januar 2013
Super Buch! Soll jede/jeder vor der Eheschliessung lesen aber auch vorm Arbeitsbeginn, und vor allem, bevor man sich in irgend einer Beziehung fertig machen lässt!!!
Nur schade, dass das englische "Workbook" noch nicht auf Deutsch erhältlich ist! Beide werden schon vielfach eingesetzt mit grossem Erfolg für Kurse/Seminars in den U.S.A. Und sonst wo.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dirk Börner am 15. Oktober 2014
Verifizierter Kauf
Sehr empfehlenswert für alle Christinnen und Christen, denen es schwerfällt Nein zu sagen. Oft gibt es besonders in Kirchengemeinden viele Aufgaben, Projekte und Dienstposten zu besetzen. Jeder kennt die Apelle und persönlichen Anfragen für bestimmte Dienste. Auffällig ist, es scheinen immer dieselben zu sein, die sich für eine (oder eher mehrere) dieser Aufgaben "breitschlagen lassen".
Ja zu sagen ist etwas Schönes, gerade wenn es ein motiviertes und reflektiertes Ja ist. Genauso schön sollte ein Nein sein. Doch dann meldet sich das schlechte Gewissen. Wer soll es außer mir denn tun? Ist es nicht unchristlich wichtige Aufgaben abzulehnen?
Sehr umfassend und übersichtlich stellen die Autoren heraus, wie wichtig Abgrenzung in Familie, Freundschaft, Partnerschaft, Arbeit, Gemeinde und sich selbst gegenüber ist. So werden Mythen über Grenzen enttarnt und Hilfestellung zum Entwickeln gesunder Grenzen gegeben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Seelensplitter Nicole am 14. März 2015
Meine Meinung zum Buch: Nein sagen ohne Schuldgefühle

Inhalt in meinen Worten

In diesem Ratgeber geht es um das Thema Grenzen setzen. Doch wo setzt man überall Grenzen? Wie setzt man Grenzen gesund? Hat man eigentlich von jeher Grenzen? Wie kann man Grenzen setzen lernen, wenn diese nicht vorhanden sind? All diese Fragen werden mehr oder weniger im Buch beantwortet. Aber es geht noch tiefer, die Autoren erklären klar ihre Sichtweise, aber eben nicht nur starr sondern eben auch dadurch das sie die Bibel zur Rate ziehen
Denn auch in der Bibel werden Grenzen aufgezeigt.

Was sollte man dabei haben, wenn man dieses Buch liest?
Die Bibel! Denn nicht jede Bibelstelle wird auch klar wieder gegeben oder wenn dann in einer Übersetzung die mir schwer gefallen ist. Und Zeit. denn dieses Buch kann man nicht einfach so runter lesen. Dazu ist zu viel Input vorhanden! Vielleicht auch einen Blog, um die eigenen Gedanken festzuhalten.

Wie ist das Buch aufgebaut?

Es ist in drei Teile geteilt:

1) Was sind Grenzen
2) Konflikte mit Grenzen -> hier gehen sie auf alle möglichen Gebiete des Lebens ein!
3) Gesunde Grenzen entwickeln -> das kürzeste Kapitel aber für mich das wertvollste!

Wie fühlte ich mich als ich das Buch gelesen habe?
Teilweise leicht überfordert, denn es sind zu viele Punkte auf die hier eingegangen wird, so das man dieses Buch immer wieder zur Hand nehmen sollte um wirklich alles zu fassen, was vorhanden ist.

Fand ich das Buch wertvoll?
Sicherlich, manche Punkte wurden mir auch klarer: Auch wie ich mit anderen Menschen umgehen kann und sollte. Eben Grenzen wahr nehmen, sie aber auch zu setzen!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen