summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More beautysale HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Nein aus Liebe: Klare Eltern - starke Kinder und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Nein aus Liebe: Klare Elt... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Nein aus Liebe: Klare Eltern - starke Kinder - Gesprochen von Irina und Jörg Pilawa Audio-CD – Audiobook, 26. März 2008

102 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 17,95
EUR 13,65 EUR 9,98
64 neu ab EUR 13,65 7 gebraucht ab EUR 9,98

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Nein aus Liebe: Klare Eltern - starke Kinder - Gesprochen von Irina und Jörg Pilawa + Vier Werte, die Kinder ein Leben lang tragen + Von der Erziehung zur Beziehung, 2 CDs
Preis für alle drei: EUR 42,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Audio CD: 4 Seiten
  • Verlag: Kösel-Verlag; Auflage: 5 (26. März 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3466458277
  • ISBN-13: 978-3466458271
  • Größe und/oder Gewicht: 11,1 x 1 x 14,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (102 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 153.249 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Jesper Juul wurde am 18. April 1948 in Dänemark geboren, wo er mit seinen Eltern und seinem Bruder auch seine Kindheit und Jugend verbrachte. Er beschäftigte sich u. a. mit Badminton und Vogelstudien und war als Pfadfinder unterwegs. Nach der Schule verließ er das Land und befuhr als Schiffskoch den Fernen Osten, arbeitete als Tellerwäscher und Barmann. Mit 18 Jahren nahm er ein Geschichts- und Religionsstudium auf, fühlte sich aber auf Dauer mit praktischer Arbeit wohler, sodass er die akademische Karriere aufgab. Stattdessen widmete er sich nun der Jugend- und Elternarbeit und gründete das Kempler Institut für Familientherapie. Während und nach dem Bosnienkrieg engagierte er sich für Flüchtlinge und Kriegsveteranen. Jesper Juul lebt in zweiter Ehe mit einer Kroatin zusammen.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Auf ein solches Buch habe ich schon lange gewartet: Jesper Juul, dessen bisherige Veröffentlichungen sich wohltuend von dem Mainstream der oberflächlichen Erziehungsratgeber abheben." Die Grundschulzeitschrift, Thomas Klaffke

Klappentext

Jesper Juul: Laut "Bild am Sonntag" einer der besten Erziehungs-Experten der Welt.

Alle Produktbeschreibungen


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leopold am 25. Oktober 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich schlug mich - wie vermutlich alle Eltern - immer irgendwo zwischen autoritären Einflüssen und sanften Überredungskünsten durch. Mein Sohn ist mittlerweile 3 1/2, voll in der Trotzphase und ich denke alle Eltern mit aktiven kleinen Jungs, wissen wovon ich dabei rede ;-)

Dieses Buch half mir zum einen meine gekünstelte Mami-Stimme abzuschalten und einfach ganz normal mit meinem Kind zu sprechen, zu sagen warum ich wirklich möchte, dass er an der Hand geht in bestimmten Situationen (Ich will dass du an der Hand gehst, weil ich Angst habe, dass dich ein Auto übersieht und du verletzt wirst STATT: Wenn MAN die Straße überquert geht MAN an der Hand...)
Als ich das erste Mal einfach das zu ihm sagte was ich wirklich dachte, nicht mit hoher Säuselstimme, sondern als würde ich zu einem Erwachsenen sprechen, der mich versteht und wirklich dabei authentisch war, sah er mich ganz groß an, dann kam er her umarmte mich und streichelte mir die Wange.... Ich war völlig platt. Ich glaube er war richtig froh und er akzeptierte meine Antwort ohne weiteren Kommentar. Er hatte mich und meine Gefühle verstanden.

Ich lernte auch zu sagen: Ich will, Ich will nicht, weil.... Punkt. STATT drum herum zu reden, könntest, würdest du bitte, weil die Mami hat dich doch so lieb... etc. Ohne lange auszuführen und super höflich dabei zu sein. Und: es funktioniert. Nicht immer, aber besser als alles andere!

Das heißt nicht (und das sagt auch Jesper Juul in seinem Buch), dass es ab jetzt keine Konflikte mehr gibt. Im Gegenteil. Die gehören zur Familie zu. Aber es sollte eben auch nicht darum gehen kleine Soldaten zu erziehen die nur immer alles tun was wir wollen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
129 von 137 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fressraupenmama am 22. Mai 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Obwohl ich eine sehr engagierte und bewusste Mutter bin, hat mich mein Nachwuchs in seiner "Trotzphase" manchmal an meine Grenzen gebracht (und tut es noch), und da hat mir Jesper Juul mit diesem Buch genau die richtigen Tipps gegeben bzw. Möglichkeiten aufgezeigt, auf die ich selbst (leider) nie gekommen wäre. Er schreibt sehr klar und anhand von einigen Beispielen (von denen manche zum Lachen, andere aber fast zum Weinen sind, weil sie so sehr an die eigenen Verhaltensmuster erinnern), wie wir von alten Erziehungs- und vor allem unbewussten Denkmustern ausgehend unsere Kinder beurteilen und oft auch verurteilen. Was mir sehr gefallen hat, ist, dass er auch die Paarbeziehung zur Sprache bringt, die ein wesentlicher Faktor für die Kindererziehung ist. Dabei gibt er wertvolle Tipps für die Kommunikation miteinander und wie man es mit Hilfe von bestimmten Formulierungen verhindern kann, dass sich Familienmitglieder durch Äußerungen angegriffen fühlen. Für mich ein Must have!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
122 von 134 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Beate Forsbach am 9. Juni 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Nein sagen - das fällt Eltern und Lehrern gleichermaßen schwer. Oft behandeln sie die Kinder herablassend oder kränkend, wenn sie ihnen einen Wunsch abschlagen. In seinem neuen Buch "Nein aus Liebe" möchte der dänische Familientherapeut Jesper Juul dazu anleiten, mit gutem Gewissen Nein zu sagen. Statt simpler Erziehungstipps stellt er auf nur 125 Seiten ein überzeugendes Konzept für Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern, aber auch zwischen gleichaltrigen Partnern vor.

Nein sagen können ist für die Qualität unserer Beziehungen wichtig, weil wir zu uns selber Ja sagen müssen. Wir müssen uns klar abgrenzen und unsere Haltung deutlich machen. Immer nur zustimmen, Ja oder Jaja sagen, bringt Unklarheit in Beziehungen und führt zur Unzufriedenheit auf beiden Seiten. Wenn wir lernen, uns deutlicher zu artikulieren, fühlen wir uns wohler und werden wertvoller für die anderen.

Der Autor beschreibt sein Konzept mit eindrucksvollen Fallbeispielen, in denen sich jeder irgendwo wiederfinden kann. Das Buch ist leicht zu lesen und verständlich geschrieben. Es ist unbedingt lesenswert für Eltern, aber auch für Lehrer, nicht nur in den Grundschulen. Gerade im Umgang mit Jugendlichen kann das klare Nein die richtige Antwort sein, aber auch gegenüber Erwachsenen. Mit den Ratschlägen von Jesper Juul kann jeder die Kunst erlernen, Nein zu sagen. Nur wer zu einem authentischen Nein in der Lage ist, kann auch aus voller Überzeugung Ja zu sich selber und zum anderen sagen.

Unbedingt zu empfehlen!
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe
Jesper Juul, der bekannte dänische Familientherapeut hat in der Vergangenheit schon mit seinen meist im Kösel-Verlag erschienenen Büchern vielen Eltern und Familien geholfen, zu ihrer Mitte zu finden und sie bei dem schwierigen, aber auch beglückenden Weg unterstützt, ihre Kinder zu aufrechten und selbstbewussten Menschen zu erziehen. Ja, erziehen, denn Juul beklagt immer wieder die verhängnisvollen Folgen einer auf die alte, autoritäre Erziehung folgenden laissez-faire-Haltung, die Kindern keine klaren Grenzen und keine wiederkehrenden Rituale mehr gab und die Kleinen letztendlich zu Partnern von Eltern machte, die selbst Probleme damit hatten, erwachsen zu werden und im Verhalten zu ihren Kindern die entsprechende Verantwortung zu tragen.
Als man die Folgen dieser Entwicklung erkannte, begann etwa vor 15 Jahren eine Erziehungsdebatte über das "Setzen von Grenzen", die so dominant wurde, "dass man den Eindruck gewinnen konnte, dies sei der Dreh- und Angelpunkt im Verhältnis zwischen Eltern und Kindern. Die scheinbare Notwendigkeit, Kindern Grenzen zu setzen hat inzwischen einen nahezu religiösen Status erreicht."

Interessant ist, dass genau im gleichen Zeitraum die Möglichkeiten der Kinder, ihre Spielraum zur Entwicklung sozialer Kompetenzen, immer weiter eingeschränkt wurde. "Die Kinder von heute sollen vor allem ,funktionstüchtig' sein, um einen menschenfeindlichen Ausdruck zu benutzen - eine Uniformierung, die allmählich zur kollektiven Zwangsjacke wird.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen