In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Nebra: Thriller auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Nebra: Thriller [Kindle Edition]

Thomas Thiemeyer
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (59 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe, Restexemplar --  
Taschenbuch EUR 9,95  
Audio CD, MP3 Audio EUR 24,95  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Man merkt schnell, dass hier ist Stoff wie für einen Hollywood-Streifen mit Indiana Jones als Held [...] Thiemeyer versteht sein Handwerk. Er treibt die Handlung voran, beherrscht Querverweise und Cliffhanger, kann Geheimnisse und Spannungen erschaffen. Zugleich spielt er auch mit den Krankheiten der modernen Zeit, in der Menschen an nichts mehr glauben und Mystik und Esoterik leichtes Spiel haben. [...] Spannung bis zum Schluss und darüber hinaus." MDR Figaro, 01.04.2009

Werbetext

Ein großer archäologischer Fund - ein großes Geheimnis

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 639 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 512 Seiten
  • Verlag: Knaur eBook; Auflage: 1 (19. November 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004WOTXNU
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (59 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #9.916 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Thomas Thiemeyer, geboren 1963, studierte Geologie und Geographie, ehe er sich selbständig machte und eine Laufbahn als Autor und Illustrator einschlug. Mit seinen Wissenschaftsthrillern und Jugendbuchzyklen, die etliche Preise gewannen, sich über eine halbe Million Mal verkauften und in dreizehn Sprachen übersetzt wurden, ist er mittlerweile eine feste Größe in der deutschen Unterhaltungsliteratur. Der Autor lebt mit seiner Familie in Stuttgart.

Sie finden Thomas Thiemeyer unter www.thiemeyer.de oder auf Facebook und Youtube.

Preise und Auszeichnungen:
* 2011 Kurd-Laßwitz-Preis, "Korona" Droemer/Knaur, 2. Platz in der Kategorie "Bester deutschsprachiger Roman"
* 2011 Ohrkanus Hörspielpreis, "Der Palast des Poseidon" Loewe/Jumbo, 1. Platz in der Kategorie "Beste Lesung Kinder/Jugendbuch"
* Die 50 besten Kinderbücher 2009 (Familie & Co.) "Die Stadt der Regenfresser" Loewe Verlag
* Die besten Hörbücher 2009" (Saarländischer Rundfunk & Radio Bremen) "Die Stadt der Regenfresser" Loewe Verlag
* Bestes Cover (Silbermedaille - Lies & Lausch) "Die Stadt der Regenfresser" Loewe Verlag
* 2006 Deutscher Phantastik Preis
* 2006 Kurd-Laßwitz-Preis. Beste Umschlagillustration 1.Platz: "Die Legende von Eden" Shayol,
* 2004 Kurd-Laßwitz-Preis. Beste Umschlagillustration 1.Platz: "Asteroidenkrieg" Heyne Verlag
* 2003 Kurd-Laßwitz-Preis. Beste Umschlagillustration 1.Platz: "Jupiter" Heyne Verlag
* 2002 Kurd-Laßwitz-Preis. Beste Umschlagillustration 1.Platz: "Quest" Heyne Verlag
* 1998 Kurd-Laßwitz-Preis. Beste Umschlagillustration 1.Platz: "Auf zwei Planeten" Heyne Verlag
* 1989 Auswahlliste zum Deutschen Jugendbuchpreis. "Das große Buch der Saurier" Ravensburger Buchverlag

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Okkulte Hochspannung aus deutschen Landen 21. Februar 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Auch Thiemeyers neuester Abenteuerroman ist wieder ein Garant für beste Unterhaltung. Geschickt verknüpft der Autor Fiktion, Wissenschaft und Okkultismus zu einer hochspannenden Geschichte, so dass sich oftmals nur schwer sagen lässt, was wirklich und was erfunden ist.

Diesmal verschlägt es die Archäologin Hannah Peters (die bereits das Geheimnis von "Medusa" untersucht hat) in den Harz, wo sie dem Rätsel der mysteriösen Himmelsscheibe von Nebra auf die Spur kommen will. Dabei stößt sie auf einen uralten Kult, der ihre Entdeckungen um jeden Preis verhindern möchte. Bald schon muss Hannah nicht nur um ihr Leben kämpfen, sondern auch die Welt vor schlimmem Unheil bewahren. Denn wenn sie scheitern sollte, droht uns allen der Zorn einer gewaltigen Macht ...

Wieder einmal versteht es Thomas Thiemeyer, den Leser von der ersten Seite an in seine Geschichte zu ziehen, so dass man kaum noch davon loskommt. Eigentlich hatte ich am Freitagnachmittag nur ein wenig reinlesen wollen, nun ist Samstagnachmittag, ich bin am Ende der Geschichte angekommen und fühle mich wie nach einer wilden, erlebnisreichen Achterbahnfahrt. Hat Spaß gemacht!

Schön finde ich übrigens, dass der Autor sein hollywoodreifes Abenteuer diesmal in Deutschland stattfinden lässt. Denn auch in unserer unmittelbaren Nachbarschaft verbergen sich doch so einigerlei schaurig-schöne Geheimnisse ...

Fazit: Wer einen spannenden Abenteuerthriller aus Deutschland sucht, kann hier bedenkenlos zugreifen. Ganz klare Kaufempfehlung! Und das Cover (vom Autor selbst entworfen) ist mal wieder ein echter Hingucker.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gute Idee, langweilige Umsetzung 18. Februar 2013
Von Solaris
Format:Taschenbuch
POSITIVES

- interessante Grundidee
- handelt in Deutschland
- die Wolfsmenschen sind ein schönes Konzept, das ruhig noch hätte vertieft werden können

NEGATIVES

- extrem unsympathische, eindimensionale Hauptperson, habe nie zuvor eine Geschichte mit so einem langweiligen Protagonisten gelesen

-auch die übrigen Charaktere sind flach und lanweilig, die einzigen, die Interesse beim Leser wecken, sind die Wolfsmenschen, also ausgerechnet die Antagonisten

-langatmige, unnatürlich wirkende Dialoge, wobei jede Person die exakt gleiche Sprechweise und Wortwahl aufweist

- die Handlung dümpelt so dahin, jede angeblich überraschende Wendung ist vorhersehbar (dabei bin ich ansonsten grottenschlecht im Erraten von so was).

- keltischer Schamanismus ist nicht nur grauenhaft recherchiert, sondern wird sinnlos in den Dreck gezogen

***Spoiler Beginn***

- große Logikschwächen, so ist die zierliche, 50 kg leichte Hannah einem mit Steroiden vollgepumpten, muskelstrotzendem zwei-Zentner Mann in einer Szene körperlich überlegen (ich habe vor Empörung aufgeschrien bei dieser schlechten Szene und das Buch erstmal zugeklappt)

- zwei zierliche Frauen können mal so eben mit gefundenen Schwertern kämpfen und murksen mit Leichtigkeit alle Gegner ab - ich glaube, der Autor hat noch nie ein kampftaugliches Schwert in den Händen gehalten, sonst wüsste er, was die Dinger wiegen und welche enorme Hebelwirkung sie aufgrund ihrer Länge haben. Einfach mal so damit kämpfen ohne Training - sowohl krafttechnisch als auch koordinatorisch absolut unmöglich!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der erste enttäuschende Thiemeyer Roman 27. Dezember 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Tja, wie hab ich mich auf Nebra gefreut...
Thomas Thiemeyer war gerade dabei eines meiner Lieblingsautoren zu werden, nachdem ich Reptilia und Magma gelesen habe.

Tolle Atmosphäre, gute Charaktere, angenehmer Schreibstil und gerade bei Magma eine bombastische Story.
Die Vorfreude auf Nebra war somit riesig. Vor allem nachdem ich erfahren habe, dass sein neues Buch in Deutschland, im Harz spielt.

Gleich zu Beginn geht es auch ordentlich los: Keine langweilige Charaktereinführung sondern eine gruselige Höhle, spannende Atmosphäre und sofort schockierende Geschehnisse. Was will man mehr?
Und das war's dann auch erst mal.
Es folgen unzählige Hin- und Herfahrten von Halle in den Harz und zurück, um in Museen und Restaurationswerkstätten den historischen Kram um die Himmelsscheibe durchzuackern.
Eine kurze Fahrt nach Irland (der Leser soll sich ja nicht über mangelnde Schauplätze beschweren) um sich -sie ahnen es schon- weitere Fundstücke und Infos zur Himmelsscheibe zu holen.
Langsam wird's ein bisschen öde...

Hier lässt Thiemeyer natürlich keine Gelegenheit aus, mit seiner Recherchearbeit zu protzen.
Straßennamen und Gegebenheiten in Halle, alle Örtchen rund um den Brocken, örtliche Gepflogenheiten bis hin zum Schierker Feuerstein (der lokale Kräuterschnaps) werden pingelichst aufgezählt.

Fast alle Protagonisten wirken aalglatt, die meisten sehen natürlich unglaublich gut aus und entsprechen 100% ihrem Stereotypen. Ok, für tiefe Charakterstudien war Thomas Thiemeyer noch nie die erste Wahl.

Alles eigentlich noch nicht so schlimm, aber irgendwie passiert lange Zeit erst mal nichts wirklich spannendes.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen aus dem Harz
Ich plante einen Urlaub in den Harz... es ist schön spannend geschrieben und ich liebe es mich an Orten die ich besuche Plätze wieder zu erkennen an denen die Geschichte... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Tagen von Dierk Allais veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Lesenswert
Ich habe den Fundort persönlich gesehen, als ich in Naumburg wohnte. Es ist wohl noch nicht klar, wie diese "Scheibe" entstand.
Vor 1 Monat von Dietmar Herberg veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sehr spannendes Buch!
Schade, dass ich nicht schon früher zu diesem Buch gegriffen habe, ich fand es richtig spannend. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von mysticcat veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen nebra thriller
Dieses Buch lässt sich super lesen.Sehr gut und spannend geschrieben .ich habe am ersten Tag angefangen zu lesen und gleich über 1oo seiten weit gelesen.Sehr gut..
Vor 10 Monaten von Jürgen Kienitz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Thiemeyer
Die absolute Klasse . Wer in der Geschichtsunterricht aufgepasste hat kann die Story gut verfolgen und selber etwas rum spiennen
Vor 11 Monaten von Silvia Grünthal veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Habes dieses Buch verschenkt! EIne ganz andere Art von Thriller bzw....
Habes dieses Buch verschenkt! EIne ganz andere Art von Thriller bzw. Krimi! Ich hatte auch Gelegenheit es zu lesen und fand es interessant zu lesen.
Vor 19 Monaten von André veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ok, aber nicht herausragend
Thiemeyer hat schon schlechtere Romane geschrieben (z.B. den grottenschlechten Roman "Korona"). Hier hat er jedoch ein durchaus lesbares Werk geschaffen. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Kein Redaktionsfake veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nebra
Gutes Buch und toller Autor. Ich lese total gerne seine Bücher und auch dieses ist wieder mal super gut gelungen.
Vor 21 Monaten von Nicole Kitzmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr spannend!
Ein typischer Thiemeyer eben :) die perfekte Mischung - immer wieder gerne. Wer Michael Crichton mag wird Thiemeyer mehr als lieben
Vor 22 Monaten von Kai Below veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Mittelmäßige Unterhaltung
Korona hat um einiges mehr Spannung und Unterhaltung geboten.
Es ist zuwenig Spannung für einen Thriller. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. Mai 2013 von MichaelG
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden