Nebelschleier: Angermüllers dritter Fall und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Nebelschleier: Angermüllers dritter Fall auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Nebelschleier. Georg Angermüllers dritter Fall [Broschiert]

Ella Danz
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Broschiert EUR 11,90  

Kurzbeschreibung

1. Februar 2008
Leblos liegt Bernhard Steinlein in der Felsengrotte im Park des romantischen Schlösschens Rosenau. Ermordet und unter seinem Rollstuhl begraben. Der Lübecker Kommissar und Feinschmecker Georg Angermüller hatte sich eigentlich auf ein paar entspannte Tage in seiner oberfränkischen Heimat gefreut. Doch nun wird er durch drei alte Jugendfreundinnen - die Töchter des Mordopfers - unfreiwillig in den Fall hineingezogen. Gleich die erste heiße Spur schmeckt dem gaumenverwöhnten Angermüller gar nicht: Der alte Steinlein war der größte Grundbesitzer im Umkreis und wollte seine Felder angeblich einem Saatgutkonzern für Gentechnikversuche verkaufen.

Wird oft zusammen gekauft

Nebelschleier. Georg Angermüllers dritter Fall + Steilufer. Angermüllers zweiter Fall + Kochwut: Kriminalroman. Angermüllers vierter Fall
Preis für alle drei: EUR 35,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 324 Seiten
  • Verlag: Gmeiner, A; Auflage: 7 (1. Februar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3899777549
  • ISBN-13: 978-3899777543
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 11 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 89.458 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ella Danz lebt und arbeitet seit ihrem Publizistikstudium in Berlin. Geboren und aufgewachsen ist sie im oberfränkischen Coburg, wo sie den Wert unverfälschter, wohlschmeckender Lebensmittel und ihrer handwerklichen Zubereitung schätzen lernte. Deshalb wird in ihren Romanen ausgiebig gekocht und gegessen und eine spannende Handlung mit kulinarischen Genüssen zu köstlichen Krimis verbunden. Ella Danz ist Mitglied bei den "Mörderischen Schwestern" und im "Syndikat".

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Georg Angermüller in Oberfranken 5. August 2008
Von Pitzie
Format:Broschiert
Der Lübecker Kommissar Georg Angermüller weilt anlässlich des Geburtstages seiner Mutter in seiner Heimat, dem oberfränkischen Dorf Niederengbach, als ein Mord passiert. Das Opfer ist der alte Steinlein, ein reicher, aber unbeliebter Grundbesitzer. Von drei alten Freundinnen, den Töchtern des Toten, wird Angermüller gebeten, ein paar Nachforschungen anzustellen, obwohl er eigentlich nicht dazu befugt ist.
Die sich in der Folge zwischen Angermüller und seinem örtlichen Kollegen entspinnenden kleinen Konflikte sind äußerst amüsant und spiegeln das typische Verhalten zweier Platzhirsche wider. Sehr liebevoll wird auch die Landschaft rund um Coburg dargestellt, so dass man sich die Orte des Geschehens jederzeit aufs Beste vor seinem inneren Auge vorstellen kann. Nicht zuletzt wird dem Leser ein Einblick in das Leben in einem oberfränkischen Örtchen gewährt. Die Probleme der Menschen wie z. B. die Uneinigkeit über Gefahren und Nutzen der Gentechnik oder jahrzehntelange familiäre Konflikte werden aufgegriffen, was dem Krimi ein hohes Maß an Authentizität einbringt. Daneben liegt der Fokus aber auch auf der fränkischen Lebensart und ganz speziell auf dem Kochen. Angermüllers Mutter und seine Jungendfreundinnen tischen sowohl heimische wie exotische Gerichte auf, deren Zubereitung wie gewohnt im Anhang ausführlich erläutert wird.
Das Privatleben des Kommissars rückt in diesem Band etwas in den Hintergrund, da seine Frau und die Töchter im Norden geblieben sind. Nur am Rande erfährt der Leser, was sich in der Zeit zwischen
... Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Urlaub eines "Auswanderers" 20. März 2008
Von Mag Wolfgang Neubacher TOP 500 REZENSENT
Format:Broschiert
Georg Angermüller, nach Lübeck "ausgewandert" und dort als Kommissar tätig, macht wieder einmal "Heimaturlaub". Dieser Aufenthalt, den er sich sehr gemütlich vorstellt (vor allem, wenn er an das gute fränkische Essen denkt), wird schnell ungemütlich, als sich in seiner unmittelbaren Umgebung ein Mord ereignet. Das Mordopfer, ein alter, mehr oder weniger gelähmter Großgrundbesitzer, geht eigentlich niemandem ab, ganz im Gegenteil: es gibt so einige Leute, die man verdächtigen könnte, etwas "nachgeholfen" zu haben (das Opfer wurde nämlich samt seinem Rollstuhl über eine Wand in eine Felsgrotte gestürzt).
Angermüller darf offiziell nicht ermitteln; da ihn aber die 3 Töchter des Mordopfers - mehr oder weniger - darum bitten, kniet er sich in die Sache rein (und kracht prompt mit dem offiziellen Ermittler zusammen). Angermüller findet aber schnell heraus, dass da verschiedene Dinge im Gang waren: es ging u.a. um Grundstücksverkäufe an einen Konzern, der gentechnisch verändertes Saatgut ausbringen wollte...
"Nebelschleier" kommt - wie man so schön sagen könnte - auf "leisen regionalen Sohlen" daher, entpuppt sich aber schnell als ein sehr spannender Krimi mit überregionaler und aktueller Thematik. Tief muss Angermüller - ob er will oder nicht - in seine Vergangenheit in Niederengbach eintauchen. Dieses Eintauchen macht ihn ziemlich blind gegenüber alten Bekannten (vor allem weiblichen Geschlechts); letztlich löst er aber den Fall doch.
Ein Genuss: die diversen Rezepte - und der Hunger des Kommissars auf die fränkische Küche!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Reinhard Busse TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Broschiert
*Er hatte nicht damit gerechnet, in seinem Leben - oder dem, was ihm davon geblieben war - noch einmal Derartiges erfahren zu dürfen. Ein Engel war durch seine Tür geschwebt: langes Blondhaar, ein freundliches Lächeln. Es handelte sich um einen sehr weiblichen Engel, ganz in Weiß, in kurzem Rock und eng sitzender Bluse und jung, so betörend jung. Mit geübten Händen erledigte sie ihren Job und er genoss jede ihrer Berührungen, versuchte, mehr davon zu bekommen und den Moment ihres Weggangs hinauszuzögern. Verdammt noch mal! Er war noch nicht tot! ...
Die war richtig! Nicht so eine empfindliche Kuh wie die Letzte, die sofort anfing zu schreien - als ob vor ihm noch jemand Angst haben müsste! Die hier musste unbedingt wiederkommen. Er wollte ihr das sagen, doch er brachte nur ein unverständliches Gurgeln zustande. Wie hatte sie nur vor Paolas strengen Augen bestehen können, die sonst Bewerberinnen nach Alter und Hässlichkeit auszusuchen schien? Hoffentlich bezahlte Paola sie gut genug, damit sie auch wieder kam. Schließlich hatte er Geld, viel Geld sogar. Und bald würde er noch viel mehr haben ...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Zum Inhalt: Der Lübecker Kommissar und passionierte Feinschmecker Georg Angermüller hatte sich eigentlich anläßlich des 70. Geburtstages seiner Mutter auf ein paar entspannte Tage in seiner oberfränkischen Heimat gefreut: Goldener Oktober, lange Spaziergänge im romantischen Park von Schloss Rosenau, fränkische Küche in einem gemütlichen Gasthof - Sauerbraten, Klöße und dazu ein kühles Bier, die Karpfensaison hat auch begonnen, zum Nachtisch einen saftigen Käsekuchen ...
Doch es sollte anders kommen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Nebelschleier
einfach ein tolles erlebnis Bücher dieser Autorin zu lesen

Spannent bis zur letzten seite geschrieben
die handelnden personen kann man sich gut vorstellen
Vor 8 Monaten von Siebert veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Fuer Freunde des Kochens und sonstige geeignet
Manchmal etwas zuviel "Kocherei", aber trotzdem spannend-Und das gilt für alle Angermüllers. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Wanda veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Krimi, naja?
die Bücher sind ganz nett, gerade mit dem Kochen und den Rezepten
als Krimi waren schon andere von ihr besser
Vor 13 Monaten von Susanne veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gute Unterhaltung
Da ich mittlerweile Regionalkrimis liebe und dieser in meiner Heimatstadt und Umgebung spielt, war dieses Buch für mich praktisch unumgänglich. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von nofret78 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen schönes Buich
Ein sehr schöner Krimi vom Kommissar Angermüller. Ich mag diese Serien mit den gleichen Kommissaren. Alle Bücher sind einfach super.
Vor 19 Monaten von katze oeli veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Angermüller erfreut sich an den Schönheiten und Delikatessen...
Angermüller ist auf Urlaub in seiner Heimat und wird dort nicht allein von den fränkischen Delikatessen verführt... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. März 2008 von MING
5.0 von 5 Sternen spannend, wie bereits die beiden ersten Bücher von Ella Danz
...habe nach den beiden ersten Bücher von Ella Danz auf den dritten Fall bereist gewartet und es hat sich gelohnt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Februar 2008 von veronica
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9ef981e0)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar