oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Nationalstaat und nationale Frage. Polen und die Ukrainer 1921-1939. (Hamburger Veröffentlichungen zur Geschichte Mittel- und Osteuropas, Bd. 12) [Taschenbuch]

Cornelia Schenke , Arno Herzig (Hg.) , Frank Golczewski (Hg.)

Preis: EUR 29,80 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 26. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

28. Dezember 2004
Das mehrheitlich von Ukrainern besiedelte westliche Wolhynien wurde nach dem Ersten Weltkrieg und dem Bürgerkrieg Teil des polnischen Staates, der Zweiten Republik. Anhand polnischer Archivquellen sowie der polnischen und ukrainischen Presse der 20er und 30er Jahre untersucht Cornelia Schenke die nationalitätenpolitischen Konzepte, mit denen politische Entscheidungsträger in Warschau und vor Ort versuchten, Wolhynien in den Staat zu integrieren. Der Spielraum für eine positive Lösung des Konflikts war durch das Selbstverständnis der Zweiten Republik als polnischer Nationalstaat eng begrenzt. Weder durch polizeiliche oder administrative Repressalien noch durch Entwicklungs- und Modernisierungsleistungen gelang es, ukrainische kommunistische und nationalistische Oppositionsbewegungen zu verhindern. Der sich zunehmend verschärfende ethnische Antagonismus mündete im Zweiten Weltkrieg in einer blutigen Eskalation und belastet das polnisch-ukrainische Verhältnis bis heute.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

... umfassend dokumentiert und mit bestechender Urteilskraft vorgestellt. ... lädt zu manchen Neuentdeckungen und zu komparatistischem Querdenken an. (Jahrbücher für Geschichte Osteuropas)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Cornelia Schenke ist als Dozentin für Politik und Geschichte Osteuropas an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg tätig.

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne
ARRAY(0xae4539e4)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar