Gebraucht kaufen
EUR 0,97
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pressezentrum rostock
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: innen super, Cover mit leichten Mängeln durch Lagerung
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Natalie Portman (Stars! 7) Gebundene Ausgabe – 2002


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 2002
"Bitte wiederholen"
EUR 9,80 EUR 0,97
1 neu ab EUR 9,80 10 gebraucht ab EUR 0,97

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Bertz + Fischer (2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3929470373
  • ISBN-13: 978-3929470376
  • Größe und/oder Gewicht: 20,1 x 14,9 x 1,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.465.092 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Man durfte es ja nicht laut sagen, aber ein bisschen verliebt hat man sich schon in das gerade einmal 12-jährige frühreife Mädchen, das den von Jean Reno gespielten Auftragskiller in Leon – der Profi um den Verstand brachte. Natalie Portman: Den Namen wollte man sich merken.

Die weitere Karriere der jungen Schauspielerin hat es einem leicht gemacht, diesen Vorsatz zu verwirklichen: Unmittelbar auf den Aufsehen erregenden Part in Luc Bessons Meisterwerk folgten kleine Rollen in großen Blockbustern, so in Michael Manns Polizeithriller Heat (an der Seite von Robert De Niro und Al Pacino), in Woody Allens Alle Sagen: I Love You und in Tim Burtons wilder Science Fiction-Persiflage Mars Attacks! (mit Stars besitz, u. a. mit Jack Nicholson, Glenn Close, Annette Bening, Danny DeVito und Pierce Brosnan). Dazwischen eine größere Rolle in Ted Demmes hinreißender Tragikomödie Beautiful Girls (mit Timothy Hutton, Matt Dillon und Uma Thurman) als frühreife 13-Jährige, die einen Mittzwanziger in eine Sinnkrise (und wieder hinaus) führt. Und dann kam Star Wars: Mit gerade einmal 17 Jahren wurde Natalie Portman als Königin Amidala in Episode 1 zu einem echten Star; der zweite Teil Episode 2 wird ihren Ruhm (und ihren Marktwert) noch vergrößern.

Muss es über eine gerade einmal 20 Jahre alte Schauspielerin, die erst seit acht Jahren Filme dreht, schon ein ganzes Porträt-Buch geben? Sascha Westphal, gestandener Filmjournalist, sagt "Ja" und legt in der kleinen, aber feinen Stars!-Reihe des Bertz Verlags einen äußerst gelungenen Band über das bisherige Schaffen der jungen, selbstbewussten Natalie Portman vor. Über ihr Privat- und Vorleben freilich erfährt der Leser nichts; Portman achtet wie kaum ein anderer Star peinlich darauf, nichts Privates an die Öffentlichkeit dringen zu lassen, so dass auch Westphal in dieser Hinsicht nicht viel zu bieten hat.

Doch der Autor macht aus der Not eine Tugend und erhebt deshalb gar nicht den Anspruch, eine Biografie zu schreiben. Er tut etwas viel Interessanteres: Er ordnet das Phänomen Natalie Portman in die großen filmgeschichtlichen Zusammenhänge ein, vergleicht ihren Habitus beispielsweise mit dem früherer Kinderstars wie Judy Garland oder Shirley Temple und reiht sie in die Tradition der aktuellen Teenie-Stars ein, die von Winona Ryder und Juliette Lewis bis Ashley Judd, Thora Birch, Kirsten Dunst und Christina Ricci reicht. Das ist äußerst erhellend und macht das Buch zu einem klugen Essay nicht nur über die Schauspielerin Natalie Portman, sondern auch über die Hollywood-Maschinerie, die immer jüngere Stars hervorbringt. -- Christoph Nettersheim

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sascha Westphal ist freier Journalist und Autor. Bücher u.a. zu Buffy und Millennium, zur SCREAM-Trilogie und in der Reihe Stars! über Russell Crowe.

Kundenrezensionen

2.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 2. Juni 2002
Der Autor ist freier Filmjournalist und schreibt unter anderem für Die Welt und die Ruhr Nachrichten. Er hat mehrere Bücher über die TV-Serie Millennium verfasst und war als Koautor an Büchern über die Scream-Trilogie und die Fernsehserien Buffy und Angel beteiligt.
Während aus dem Privatleben von Natalie Portman kaum bis gar nichts bekannt wird - was aber nicht verwunderlich ist, denn Natalie Portman versteht es, das Private strikt aus der Öffentlichkeit heraus zu halten - ist Natalie Portmans beruflicher Werdegang äußerst ausführlich beschrieben.
Sehr detailliert beschreibt der Autor Natalie Portman und warum sie schon nach acht Jahren Schauspielerei ein Star ist. Er hat sehr ausführlich recherchiert, wie die eindrucksvolle Bibliographie am Buchende zeigt. Jede ihrer Filmrollen wird aus Sicht des Autors, aber auch aus Sicht von Dritten ausführlich analysiert und es wird versucht, die Schauspielerin hinter den Rollen zu ergründen, was dem Autor gelingen mag. So recht wird das sicherlich aber nur Natalie Portman wissen und die konnten wir nicht fragen ;)
Alles in allem lässt sich sagen, dass das Buch sehr gut für jene geeignet ist, die vor allem etwas über Natalie Portman als Star in Hollywood im Vergleich zu anderen Stars sowie über Natalie Portmans bisherige Rollen und das, was sie als Person in die Rollen mit einbringen konnte, wissen möchten.
Weniger geeignet ist das Buch für Leser, welche etwas über den Menschen Natalie Portman privat wissen möchten oder aber in erster Linie einen Bildband mit Text erwarten. Im Buch sind zwar 177 Fotos enthalten, diese dienen aber zuallererst der Untermauerung und Analyse der Gedanken des Autors über Natalie Portman.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Kerl am 8. Mai 2007
Da ich ein Fan von Natalie Portman bin, habe ich mir das Buch zugelegt in der Hoffnung, etwas mehr über den Menschen zu erfahren, da Natalie Portman ja großen Wert auf ihre Privatsphäre legt.

Leider wird das Buch dem Titel in keiner Weise gerecht.

Der Autor beschreibt anhand der Filme, in denen Natalie Portman mitwirkt, die Rolle von Teenager-Mädchen zu verschiedenen Dekaden.

Immer wieder lobt der Autor die Schauspielerin aufs Höchste und geht sogar so weit zu behaupten, daß nicht mehr die Regisseure über ihre Filme wachen, sondern einzig Natalie Portman die ihr zugedachte Rolle interpretiert.

Höhepunkt ist sicher die Ungeheuerlichkeit, daß der Film "Heat", in dem namenhafte Schauspieler wie Robert Di Nero, Val Kilmer oder Al Pacino mitwirken, einzig und allein durch einen ca. zweiminütigen Auftritt von Natalie Portman definiert wird.

Sicher - der Autor ist ein Fan der Schauspielerin. Aber hier hat er jegliches Augenmaß verloren und schwärmt und interpretiert mit bedeutungslosen Phrasen.

Offenkundig hat der Autor es versäumt, ein persönliches Interview mit Natalie Portman zu führen. Auch ist ihm der echte Nachname nicht bekannt!

Wie man sich dann erdreisten kann, ein Buch mit dem Titel "Natalie Portman" zu schreiben, entzieht sich meiner Kenntnis.

Also: man erfährt über Natalie Portman nichts, was man nicht auch - wie es der Autor zweifelsohne getan hat - über Internetforen oder Interviews in Klatschblättern nachlesen kann.

Gibt man dann eine heftige Prise schwulstige, aber sinnentleerte Schwärmereien dazu - ferig ist das Buch.

Der Titel hätten lauten sollen: "Die Rolle der weiblichen Teenager im Film und ihr Wandel durch den Zeitgeist - reflektiert am Rollenspiel der Natalie Portman".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. Juni 2005
Ich möchte es kurz machen:
Das Buch beinhaltet leider nur schwarz/weiss Bilder von Filmszenen und kaum Informationen über Natalie Portman. Der Autor nimmt ihre Filme auseinander und versucht sie zu interpretieren. Und auch da findet man leider so gut wie keine Hintergrundinformationen. Ist ganz nett, aber ich würde es nicht unbedingt empfehlen.
T.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen